Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 271. Es werden nur Beiträge angezeigt, auf welche Sie Zugriff haben.

  • Freiwilligkeit

    Zofe - - BDSM allgemein

    Beitrag

    Zitat von Annimax: „Im "Normalfall" herrscht über das was Dom mit Subbie macht eine ausgesprochene oder stille Absprache über das was passiert. Also was ich z.B. sagen will ist: Ein Paar, das aus Rapeplay steht, möchte trotzdem nicht vergewaltigen/vergewaltigt werden. Wenn jemand, der Dom-Tendenzen hat, im normalen Leben also die Chance hat, diese auszuleben, unterstelle ich, dass ihm/ihr das im Regelfall keine rechte Freude bereitet, da die Freiwilligkeit auf der anderen Seite fehlt. “ Ich bin …

  • Ja, genau diese (und andere) Fragen habe auch ich mir damals gestellt, immer wieder. Ich finde das sehr wichtig, wenn man sich dauerhaft binden möchte. Da muss man einfach ehrlich zu sich sein. Zum Partner ebenfalls -alles andere wäre ihm gegenüber unfair... Zitat von Snowflake: „Ich habe das Gefühl, das es für die älteren Männer in diesem Fall leichter ist als für die jüngeren Frauen. “ Bei uns ist es umgekehrt. Ich habe es nie vom Alter abhängig gemacht, ob ich mit einem Mann eine Beziehung ei…

  • Zitat von BigDaddy: „Irgendwann, so wird mitunter berichtet, geht nix mehr. Dann könnte das Alter wohl doch eine Rolle spielen. “ Kommt drauf an, was man will und einem wirklich wichtig ist. Meine Liebe zu meinem Partner und Herrn hängt jedenfalls nicht davon ab, ob er in 20 Jahren noch einen hochkriegt oder nicht. Sex ist mir wichtig und belebt die Beziehung auf gewisse Weise, aber Sex allein lässt mich einen Mann nicht lieben. Meine Liebe zu ihm ist einzig daraus entstanden, dass er so ist wie…

  • Tabu-Liste?

    Zofe - - BDSM allgemein

    Beitrag

    Von Dom alleine ist das nicht abhängig. BDSM ist immer etwas Gemeinsames, ein Zusammenspiel. Wenn Sub sich nicht klar äußert, darf sie auch nicht erwarten, dass es definitiv nie zu Grenzüberschreitungen oder ähnlichem kommt. Was man wirklich ganz und gar nicht will (= Tabu), z. B. aufgrund von traumatischen Erfahrungen, sollte unbedingt kommuniziert werden. Doms können schließlich auch nicht hellsehen. Sicher spielt es auch eine Rolle, wie lange und wie intensiv man sich bereits kennt und einsch…

  • Weil ich diesen traumhaft schönen Edelstahl-Halsreif (er lässt sich nur mit einem Inbusschlüssel öffnen und schließen) seit einigen Tagen mein Eigen nennen darf und jetzt bei jedem Blick in den Spiegel noch einen Grund mehr habe, mich zu freuen! Und er passt so gut zu meinem Ring...hach... forum.gentledom.de/index.php/A…a8331e0f465f4f302be679ef1

  • ...wenn du in einem anderen Forum (das nichts mit BDSM zu tun hat) einen Beitrag liest, in dem eine Frau darüber schreibt, dass 'ihr Kleiner' gerade wieder so unartig war und sie ihn ins Spielzimmer geschickt hat, um ihn spüren zu lassen, dass es Konsequenzen hat, wenn man sie zu sehr reizt und dass Fehler bestraft werden - und du eine ganze Weile brauchst, bis dir klar wird, dass hier keine Femdom, sondern eine Mutter schreibt, die ihren Sohn auf sein Zimmer/ins Kinderzimmer geschickt hat...

  • Dass mein Herr zum ersten Mal Spuren auf meinem Körper hinterlassen hat, die auch Stunden später noch sichtbar waren...

  • Ich bin dankbar für...

    Zofe - - Plauderecke

    Beitrag

    Ich bin sehr dankbar dafür, dass mein Herr und ich im selben Ort wohnen und uns fast täglich sehen können. Ich lese hier so oft von Fernbeziehungen, von Spielbeziehungen, in denen man sich bloß alle paar Wochen oder noch seltener sehen kann. Von großer Sehnsucht und auch von unschönen oder schwierigen Situationen, die Bedenken und Zweifel hervorrufen. Ja, sowas ist in der Tat nicht immer leicht und kann manchmal auch ziemlich weh tun, das verstehe ich so gut und weiß auch selbst, wie schlimm sic…

  • Zwischen meinem Liebsten/Herrn und mir liegen 27 Jahre. Aber sie stehen nicht zwischen uns! Er sagt immer, wir würden uns irgendwo in der Mitte treffen. Wir nehmen den großen Altersunterschied nicht wahr, weil es einfach passt! Wir haben in Bezug auf ganz vieles genau die gleichen Ansichten, haben den gleichen Humor, die gleiche Art zu denken und zu assoziieren, wir fühlen gleich, wir teilen die gleichen Interessen und Leidenschaften... Und in den Punkten, in denen wir uns nicht so sehr ähneln, …

  • Dass ich mich von Anfang bis Ende wirklich von meinem Herrn dominiert und geführt gefühlt habe, mich hingeben und einfach seinen Anweisungen folgen konnte. Dass ihm die gleichen Dinge besonders große Lust bereitet haben wie mir und wir wie schon so oft festgestellt haben, wie gut es passt mit uns, wie sehr es harmoniert... Und in der Session davor: Dass zum ersten Mal eine Peitsche zum Einsatz kam und dass es zugleich sogar meine erste selbst gebaute war, die ein Geschenk für ihn war. Er hat sic…

  • Hallo @Ichwilleineis, dazu fiel mir jetzt sofort dieser Thread ein: Altersunterschiede in BDSM Beziehungen Da wollte ich schon seit Längerem mal was schreiben und hatte das sogar schon vorbereitet, aber unvollständig... Wird gleich nachgeholt. (Passt dort inhaltlich besser als hier, denke ich.) Habe ich jetzt selber nicht gelesen, nur über die Suche gefunden, aber vielleicht sind die hier auch noch interessant für dich: Altersunterschied Altersunterschied und Rollenklischees

  • Flogger = Peitsche?

    Zofe - - SM

    Beitrag

    Als Flogger bezeichne ich eine Peitsche mit vielen Riemen, die allerdings flach und etwas breiter sind. Ich habe jetzt z. B. eine Peitsche mit mehreren Riemen gebaut, die 3x3 mm dick sind. Für mich ist das kein Flogger, weil die Lederriemen 1. nicht besonders weich und 2. nicht flach sind.

  • Weil es für mich nichts Schöneres gibt als meinem Herrn zu dienen, ihn glücklich zu machen und ihm zu geben, was er gerade braucht und sich wünscht - und ich das heute voll und ganz ausleben und darin aufgehen konnte!

  • Sein Blick ließ keinen Widerspruch mehr zu, also folgte ich seiner Anweisung, die ich verstand, ohne dass er sie auszusprechen brauchte.

  • @nogo Ich hoffe, ich habe jetzt nichts überlesen, was meine Frage bereits beantworten würde: Du sagst, laut ihrer Aussage sei das einzige, was er ihr geben könne und du nicht, ein permanentes Machtgefälle. Das scheint ihr also zu gefallen und sie zu reizen. Auf der anderen Seite sagst du, 24/7 sei kein Thema für euch, BDSM würde nur beim Sex und ein bisschen drumherum eine Rolle spielen und ansonsten würdet ihr ein ganz 'normales' Leben und eine gleichberechtigte Beziehung (→ 'Vanilla') führen. …

  • Als mein Bruder (der nichts von meiner Neigung weiß und den Eindruck erweckt, wirklich noch nie etwas von BDSM gehört zu haben) mein Halsband betrachtete, ganz zaghaft einen Finger durch den Ring steckte und mich ernsthaft fragte: 'Möchtest du damit deinen Adamsapfel verstecken?'. WTF?!? Bei unserem letzten Treffen vor einem Jahr (da hat er mich zum ersten Mal mit Halsband gesehen) fragte er: 'Kann man daran ein Seil festbinden?'. Na, das ging ja wenigstens schon mal in die richtige Richtung.

  • ...wenn du findest, dass die Advents- und Weihnachtszeit die beste Gelegenheit für Wachsspiele ist. Da lassen sich zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen.

  • ...dass die Sprache meines Körpers keine Zweifel mehr offen gelassen hat: Ich bin nicht nur devot, sondern eindeutig auch maso... ...dass meinem Herrn das so gut gefallen hat und er offenbar ebenso große Freude daran hatte...

  • Löst sich reines DS mit der Erfahrung zu Vanilla auf?

    Zofe - - DS

    Beitrag

    Zitat von Schnapsi: „Im Szenario, in dem Sub einfach vor Dom kniet, stellt kein Dom die Regeln auf. Sub macht es von sich aus. Es hat auch kein Dom das letzte Wort, denn es wird nichts besprochen. “ Muss Dom denn vor jeder von Subs Handlungen erst aussprechen, dass er das jetzt will? Wenn Sub genau weiß, dass ihr Herr erwartet, dass sie in bestimmten Situationen/Momenten vor ihm kniet und dies dann auch umsetzt, ist das Machtgefälle doch ganz klar vorhanden. Ich finde, es ist sogar noch größer, …

  • Löst sich reines DS mit der Erfahrung zu Vanilla auf?

    Zofe - - DS

    Beitrag

    @Schnapsi Wenn Sub sich im Alltag freiwillig unterwirft/unterordnet und sich damit wohlfühlt, bedeutet es doch nicht, dass es keine Unterwerfung/Unterordnung mehr ist. Es zeigt lediglich, dass sich das Machtgefälle zwischen Dom und Sub als etwas Dauerhaftes etabliert hat, also dauerhaft besteht. Würde die Dominanz von Dom mit der Zeit 'nachlassen' (wie auch immer das gehen soll -Dominanz ist schließlich eine Charaktereigenschaft...), wäre das Machtgefälle weniger spürbar - und ob Sub sich dann i…