Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 334. Es werden nur Beiträge angezeigt, auf welche Sie Zugriff haben.

  • Wie lebt ihr so?

    kara - - DS

    Beitrag

    Zitat von HerBeast: „Wie lebt ihr so?, und was hat das für Auswirkungen darauf wie ihr spielen könnt? “ Wie wir leben? Schön. Sehr schön sogar . Viel Platz, hohe Mauern, ausreichend Rückzugsmöglichkeiten. Ich kann jetzt nicht immer nackt herumlaufen und muss manchmal Rücksicht auf unsere Nachkommen nehmen, aber hey - dafür haben wir Familie . Wir haben unsere Immobilien immer an unsere jeweiligen Lebensphasen angepasst und leben recht zurückgezogen, weil wir gerne für uns sind. Und da bin ich ei…

  • Brav, was ist das eigentlich?

    kara - - DS

    Beitrag

    Ich mag das Wort schon sehr. Es ist für mich an Gehorsam gekoppelt und eigentlich mein persönliches, dauerhaftes Wunschziel. Ich wünschte, ich könnte immer lieb und brav sein. Aber...manchmal schaffe ich es nicht. Nicht, weil ich nicht will, sondern weil ich es einfach nicht kann. Dann muss ich erst 'brav' geschlagen werden. Ist die Explosion vorbei, bin ich folgsam wie ein Lamm ^^.

  • ...Dich das *klick*-Geräusch beim Anlegen der Leine augenblicklich wohlig beruhigt. Das Gefühl zu Hause zu sein...und ewig so verharren zu wollen. Glücksmomente pur .

  • Gegenseitige Verantwortung in Sessions

    kara - - DS

    Beitrag

    Zitat von Miss_M: „Ich bin der Meinung, dass Sub und Top gleichviel Verantwortung haben. “ Ja, ich sehe das ähnlich. Ich bin ja nicht auf den Kopf gefallen (zumindest ist mir nichts bekannt ^^), sondern wusste und weiß, worauf ich mich einlasse. Die Entscheidung, auf einem gewissen Level (beispielsweise ohne SW) aktiv zu sein, sollte im Vorfeld gut überlegt worden sein. Dazu gehört für mich auch, dass ich eventuelle Risiken bedenke, abwäge und letztlich akzeptiere. Wir hatten auch schon Erlebnis…

  • Ich bin insgesamt nicht besonders laut. Im rein sexuellen Bereich würde 'Stillsein' ohne Probleme meinerseits funktionieren. Die Atmung ist zwar verändert, aber leise - und meinen rauschenden Herzschlag höre nur ich . Aber da ich alltäglich eh sehr kontrolliert und klar strukturiert bin, ist sein Ziel ja gerade die Abgabe dieser Funktionen, das Durchbrechen der Mauern, mein Fallenlassen und das Erleben meiner Lust. Im SM-Bereich ist Stille nur bis zur absoluten Schmerzgrenze möglich. Bis zu dies…

  • ...Du den in ein Tierzubehör-Geschäft umgezogenen Hermesshop erstmalig aufsuchst und beim Anblick der vielen glitzernden und interessanten Leinen-/Halsbänderausführungen ganz vergisst, warum Du eigentlich da bist. Und Du auf die Frage der Verkäuferin, wie sie Dir denn helfen kann, spontan keine Antwort weißt. Das Paket in meiner Hand fungierte dann GsD als Brücke .

  • Zitat von Miss_M: „Oh ja ich mag einen gewissen Schlampen-look auch, allerdings etwas subtiler. “ Ja, also so meinte ich das eigentlich auch... Ich gehe jetzt nicht frivol gekleidet arbeiten . Obwohl sich 'Nuttigkeit' meiner Meinung nach nicht nur auf den Kleidungsstil beschränkt. Mindestens genauso können Blicke, Gestik, Mimik und der ganze Bewegungsapparat in diese Richtung schlagen - völlig unabhängig von freizügigem Kleidungsstil, vielleicht sogar besonders reizend in elegant-klassischer Arb…

  • Nein, ist mir bei ihm überhaupt nicht wichtig. Sind wir aktiv, hält er mich eh nackt und ich neige insgesamt dazu, ihn in seiner Gesamtheit wahrzunehmen. Öfters überrasche ich ihn, indem ich mich anders herrichte, während er kurz draußen ist. Das überlebt zwar nicht lange an mir ^^, aber ich mag das Spiel mit meiner eigenen ‚Nuttigkeit‘ sehr. Thema Lippenstift: Es gibt von Alcina Längerhaltende, damit habe ich gute Erfahrungen gemacht.

  • Warum wollen viele Männer BDSM-Herren sein?

    kara - - DS

    Beitrag

    Hmm, warum wollen viele Männer BDSM-Herren sein ? Bei uns hat es sich irgendwie 'ergeben', aber wir haben es inzwischen stark individualisiert. Aus einem Gefühl heraus sind neue Bezeichnungen entstanden, wie ich ihn nennen darf. Das ist viel schöner und intimer, finde ich...vor allem als Abgrenzung zum 'Mainstream'. Gehört habe ich die Titel noch nirgendwo . Er hat es übrigens von sich aus nie konkret eingefordert. Es 'ergab' sich irgendwie. Die Bezeichnung 'Herr' ist ja erst einmal positiv in u…

  • Zitat von Esmeralda: „Gedanklich bekomme ich gerade also wirklich Schwierigkeiten, einen Mann (oder Dom) überhaupt auf Augenhöhe sehen zu können, wenn er noch nicht einmal in der Lage ist, ein Ticket für das erste Treffen zu finanzieren. Wie soll ich mich da Bitteschön fallen lassen können bzw. Verantwortung abgeben und mich unterwerfen, wenn mein Gegenüber noch nichtmal welche für sich selbst übernehmen kann? “ Das würde ich so komplett unterschreiben . Ich bin da anscheinend auch komplett altm…

  • Zitat von Sublimis: „Es soll auch Doms und Subs geben, die jegliches Rollenspiel als Abweichung von der Realität ablehnen. “ Das verstehe ich sehr gut . Zitat von Sublimis: „Selbst wenn es sich um etwas Banales wie eine geringfügige Veränderung der Persönlichkeit in der Session oder um Objektifizierung handelt. “ Hier hakt es bei mir. Ich scheine ein Verständnisproblem zu haben - was genau meinst Du damit? Zitat von Sublimis: „Sind Bottoms mit einer Vorliebe für zeitlich begrenzten DS also schle…

  • Wir haben es auch gesehen und fanden es insgesamt gut recherchiert. Es ist ja auch fast unmöglich, die ganze Bandbreite in einem solchen Format abzudecken. Zitat von Existentmale: „Am Gesicht des Reporters konnte man viel ablesen. “ Ja, das fiel uns auch auf und ich musste darüber herzlich lachen . Gerade, weil er gut lesbar war, eröffnete sich daraus für uns eine Perspektive auf das Denken und Empfinden anderer Mitmenschen - und die Erkenntnis, dass es doch gut ist, weiterhin 'im Verborgenen' z…

  • Nein, für mich ist meine Neigung kein Fluch. Warum denn auch? Sie gehört doch zu mir und macht mich in der Verbindung mit ihm zu dem, was ich bin. Ich fühle mich da sehr im Reinen mit mir und spüre keine Ängste. Vielleicht wird sie von manchen als Fluch angesehen, weil Beziehungen zerbrachen/Enttäuschungen erlebt wurden/passende Beziehungspartner sich nicht finden und die Neigung damit in einen Zusammenhang gebracht wird . Für mich persönlich ist sie eher ein Segen. Das Ausleben meiner Neigung e…

  • Demut ist für mich eng an Dankbarkeit und Verehrung geknüpft. Ich unterscheide verschiedene „Stufen“ von Demut. Grundsätzlich ist eine gewisse Demut ihm gegenüber immer im Alltag vorhanden. Abweichungen von dieser Linie lässt er nicht zu. Droht ein Keim von Andersartigkeit aufzukommen, erstickt er dies im Keim und schickt mich gnadenlos auf meinen Platz zurück. Sind wir uns besonders nahe, weil längere Zeit keine äusseren Störungsfaktoren die Einheit beeinflussen, wird die Demut tiefer, inniger.…

  • Sub-Tracking

    kara - - DS

    Beitrag

    Selbstverständlich weiß er, wo ich wann wie lange bin. Ich spreche jeden Morgen meinen aktuellen Tagesplan mit ihm ab. Wir nutzen ganz schlicht "Mein iPhone suchen" bzw. den Live-Standort.

  • Echte Dominanz

    kara - - DS

    Beitrag

    Zitat von Miss_M: „Bis ich zu der Erkenntnis kam, dass Geld oft auch Macht bedeutet. Ein machtvoller Job und ein gut gefülltes Bankkonto können machtvoll sein/wirken. “ Ich sehe das ähnlich, auch wenn ich es nicht gerne schreibe, weil es einen arroganten Beigeschmack hat. Wie sagte einer meiner Schutzbefohlenen letztens? "Geld macht Macht." Den Spruch kannte ich bis dato noch nicht und ich musste die Aussage erst einmal so stehenlassen, um darüber nachzudenken . Zitat von Miss_M: „Meine Erklärun…

  • Tagebuch

    kara - - BDSM & Beziehungsfragen /-konstellationen

    Beitrag

    Zitat von Majasdom: „Wie sieht das bei euch aus? Ist das Schreiben für euch ein Mittel, Gedanken zu ordnen und Struktur hineinzubringen? “ Ich finde die Idee , ein Tagebuch zu führen, eigentlich sehr schön. Als Kind habe ich selbst auch Tagebuch geschrieben. Auch mag ich die Schriftsprache an sich, fühle mich aber von Berufswegen damit vollständig ausgelastet. Ich selbst bevorzuge das persönliche Gespräch auf der Beziehungsebene. Dabei mag ich seine unmittelbaren Reaktionen auf das von mir Gesag…

  • Auffällig ist aber meinerseits, dass ich keine Entscheidungen mehr treffen kann. "Ich weiß nicht" ist dann quasi mein Standardsatz. Ich verliere in der Verbindung den Zugang zu mir und schalte den Verstand völlig ab. Das habe ich übrigens auch oft im Alltag, wenn er frei hat und mich stark für sich einnimmt. Das betrifft dann zum Beispiel auch relative Kleinigkeiten, die normalerweise kein Problem darstellen. Ansonsten weiß ich nicht, wie ich während dieser Zustände bin. Mir fehlt dann die objek…

  • Ich kann da zwar gar nicht aus dem Nähkästchen plaudern und kenne diese Masche auch nicht, aber Bewerbung ist eng an ein Auswahlverfahren geknüpft. Für mich fühlt es sich falsch an und es erschliesst sich mir nicht, warum ich mich so einem Prozedere aussetzen sollte (zumal ein geschriebenes Wort erst einmal durch Handlungen bewiesen werden muss) . Andersherum fühlt es sich besser an: Eigentlich sollte der Mann, der mich dominieren möchte, sich erst einmal bei mir bewerben ^^. Okay, das klingt je…

  • ...Du ökonomische Zusammenhänge vorne visualisierst, zwecks übersichtlicher Darstellung Abkürzungen verwendest und die Frage: "Wofür steht SM, Frau Name?" aus dem Plenum kommt. Du überlegst: SM? SM. S...M... !Stopp, die falsche Schublade!...ah ja, jetzt hab ich es . ...und erleichtert, aber knochentrocken sagst: "SM steht für Soziale Marktwirtschaft. Woran dachten Sie denn, Name?" ...und ein amüsiertes Kichern durch die Runde geht .