Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 41. Es werden nur Beiträge angezeigt, auf welche Sie Zugriff haben.

  • Demut ist für mich die absolute Hingabe für meinen Herrn. Ein tiefes Gefühl der Zufriedenheit und des Angekommens sein. Dankbarkeit für das Gefühl der Geborgenheit. Das Gefühl nur für ihn da sein zu wollen. Das Gefühl stellt sich aber nur mit dem Richtigen ein. Es ist dann einfach da.

  • Liebe @susa66 ich kann Dir aus gerade erst gemachter schlechter Erfahrung nur raten, höre auf Dein Bauchgefühl. Es trügt einen wirklich NIE!! Ich habe es nicht getan und mir selbst was eingeredet und es bitter bereut ... Und nie wieder betritt jemand meine Wohnung, den ich nicht gut kenne und dem ich nicht zu 100% vertraue.

  • Fotokunstecke

    Catherine - - Bastelecke

    Beitrag

    Nach einem wunderbaren, entspannten, sonnigen Nachmittag mit ein paar Mädels aus dem Forum, hier nun etwas für die Fußfetischisten von Euch ... biggrin.png forum.gentledom.de/index.php/A…a8331e0f465f4f302be679ef1

  • Domina mit 72

    Catherine - - BDSM & Gesellschaft, Medien, Outing

    Beitrag

    Ein schöner Artikel mit einer sympathischen, selbstbewussten Hauptperson. Was für ein Mut und Freidenken dazu gehört. Hut ab. Ich weiß nicht, ob ich so ein Umkrempeln meines Lebens könnte. Tolle Frau. Frei von Konventionen. Ich musste aber auch ein bisschen in mich hineinschmunzeln, denn irgendwie hätte Karolina auch meine Mutter sein können. Nicht dass ich sie mir als Domina vorstellen könnte ... aber dieser Freigeist und es ist mir egal was die anderen denken, ich mache das jetzt, das könnte a…

  • Nicht wirklich als Diät zu empfehlen, da sehr schmerzhaft, aber Liebeskummer ist eine sehr effektive Diät ... mir schnürt es dann so den Magen zu und ich bekomme kaum noch was runter. Kann zusehen, wie die Kilos purzeln

  • BDSM ist für mich eine unendliche Sehnsucht.

  • Küssen ... oh ja ... ich küsse sehr gerne (meinen Partner/Dom). Gehört für mich absolut dazu. Innerhalb einer Session und auch außerhalb.

  • Ich denke ein Dom muss nicht alles selbst ertragen. Dafür ist er/sie ja auch Dom und nicht Sub. Dom muss aber Sub gut spüren und fühlen, um zu merken, wie weit er/sie gehen kann mit seinen Spielarten und Spielzeugen.

  • Grundsätzlich finde ich, dass Beziehungsangelegenheiten nur die Zwei betreffen, die es angeht. Ein Ausbreiten von sehr persönlichen, individuellen Informationen finde ich sowohl im Forum als auch sonst nicht gut, insbesondere wenn es dann auch noch um Probleme geht. Ich finde das geht nur die zwei Betroffenen etwas an. Es ist ja auch meist so, dass man als Zuhörer/Mitleser nur eine Seite erfährt und nicht beide. Das kann dann auch mal zu falschen Ratschlägen führen und mehr kaputt machen, als he…

  • 1. Hingabe 2. Seile 3. Grenzüberschreitung 4. Flogger 5. Wachs

  • Maintanance Spanking

    Catherine - - DS

    Beitrag

    Ich lese jetzt schon eine Weile den Thread mit. Interessantes Thema, das mich auch interessieren würde, da ich immer mal Schwierigkeiten habe vom normalen Alltag in die Sub-Ebene zu kommen. Ich kann mir vorstellen, dass mir so ein Ritual es einfacher macht ... neben anderen geplanten ...

  • @Gastroprof ich folge dem Thema mal. Ich kann Dir leider keinen Tipp geben denn, obwohl ich eine Frau bin, fällt mir das reden ebenfalls oft schwer ... In einzelnen Punkten Deiner Beschreibung erkenne ich mich auch wieder. Zitat von Gastroprof: „... Aber es in den Alltag zu integrieren und mehr aus mir herauszukommen habe ich noch nicht für mich entdeckt. “ kenne ich auch zu gut ... Bin auch gespannt auf Tipps, die hier kommen.

  • Danke @Foxxl für den anschaulichen Bericht. Macht Lust und Mut es vielleicht auch mal irgendwann zu erleben...

  • BDSM Zitate

    Catherine - - BDSM OT & Diskussionen

    Beitrag

    Erst wenn Du Dich in dem, was Du innerlich fühlst selber akzeptierst, kannst Du Dich fallen lassen und es mit Leidenschaft ausleben. -unbekannter Autor-

  • Zitat von Vinterbarn: „Vertrauen wäre für mich auch essentiell in einer BDSM-Beziehung. Ich frage mich allerdings, ob sich Vertrauen nur über Sympathie und Gefühle aufbauen kann oder auch auf anderer Ebene, z.B. über Respekt? “ Ich denke, dass Vertrauen nur ein längerer Prozess von Sympathie und Gefühlen sein kann. Es ist nicht etwas, was sofort da ist. Bei Respekt finde ich sieht das anders aus. Das hat ja auch etwas mit unserer Erziehung zu tun. Ich habe Respekt zB vor meinem Chef, vor einem P…

  • Bei mir müssen auf jeden Fall Sympathie und Gefühle stimmen. Ohne das könnte ich die Neigung nicht ausleben. Für mich hat das sehr viel mit Vertrauen zu tun. Und das kann ich nicht von den Gefühlen trennen. Auch in einer Spielbeziehung ist für mich die Zuneigung wichtig. Schöner ist es natürlich in einer festen Beziehung, in der man sich wirklich kennenlernen und sich zusammen etwas gemeinsames aufbauen kann. Also für mich kann ich ganz klar sagen Sympathie und Gefühle vor der Neigung. Wenn ich …

  • Wenn der Kopf der Feind ist...

    Catherine - - BDSM allgemein

    Beitrag

    Zitat von Krat: „Ich hasse es,wenn mein Kopf mein größter Feind ist..... “ Lieber @Krat das kann ich nur zu gut nachvollziehen. Meine Situation ist zwar eine andere, aber dieser blöde, blöde Kopf.... Einfach auf das Herz hören, auf das Bauchgefühl, was richtig wäre, ist einfach nicht einfach.... Immer wieder macht einem der Kopf durch Erfahrungen, Enttäuschungen, Ängsten usw. einen Strich durch die Rechnung. Angst, das (negativ) Erlebte noch einmal zu spüren. Und das Grübeln und Kopfkino beginne…

  • Sub im Unklaren lassen - wie findet ihr das?

    Catherine - - DS

    Beitrag

    Ich finde das macht gerade den Reiz aus, dass ich als Sub nicht weiß was kommt. Ich finde es unheimlich aufregend abwarten zu müssen, was kommt oder was mein Dom als nächstes vor hat. Diese Erwartung, dieses Kribbeln unbezahlbar. Manche Sachen möchte ich auch gar nicht vorher wissen, ich würde wahrscheinlich versuchen mich zu entziehen. Aber es unangekündigt erlebt zu haben ist dann doch wunderbar. Noch aufregender wird es fixiert und mit verbundenen Augen. Ich möchte auch nicht, dass mein Dom d…

  • Zitat von Feuerpferd: „Um meine Sicht darzulegen: Mir persönlich fehlt der Alltag und für mich ist eine Spielbeziehung eher eine Art Kompromiß zwischen Wunsch und Realität. Um BDSM ausleben zu können. “ Meinen Einstieg ins BDSM hatte ich mit einer Spielbeziehung, die auch noch etliche Kilometer weit entfernt war. Das war für mich zu dem Zeitpunkt i.O. da ich ohnehin keinen mehr in mein Leben lassen wollte, nach einigen Enttäuschungen. Der Reiz, warum ich mich darauf eingelassen habe, war tatsäch…

  • Also ich habe den Film gestern gesehen.... und ich fand ihn toll.... Weil ich hoffnungslos romantisch bin und Liebesfilme und Märchen mag MIt BDSM hat das alles für mich allerdings gar nichts zu tun. Davon muss man sich freimachen. Wer Schnulzen und Liebesfilme mag, wird den Film, glaube ich, auch mögen. Wer Action oder gar Auseinandersetzung mit dem Thema BDSM erwartet, wird enttäuscht werden.