Picaras Sofaküche

    Lieber Gast, fühl dich wohl bei uns. Wenn du etwas mehr ins Forum eintauchen oder über dieses erfahren willst, dann könntest du in die 10 Gründe sich in diesem Forum anzumelden, reinschauen :)

      @Kat1384...ich werde doch niemandem mit Eis in der Hand mein Sofa verwehren... :fie:

      dazu bin ich zu sehr Naschkatze...und auch ohne freue ich mich über deinen Besuch.

      dazugehörend..Ja..ist schon so..es ist einfach passiert... :D und wie gesagt...

      ich habe noch 30 Jahre vor mir...mindestens!!...und da möchte ich diesen Teil nicht mehr vor mir selbst verschließen...
      was dabei heraus kommt...ich werde es irgendwann wissen...so..oder so... :)
      Wenn mein Kopf meinem Gefühl folgt...wird aus zwei EINS... wenn sich dann auch mein Verstand auf den Weg macht, wird es komplett...

      Katzen haben Bedienstete und ich bin die Dienerin meiner beiden :love:
      @Imanea

      Hallo...und danke, dass Dir das Sofa gefällt. Mir auch und vor allem...wo es steht :D :love:

      sorry..kein Käsekuchen da...und meinen wolltest Du auch nicht haben wollen... :fie: glaubs mir..

      Hmmm...wenn, dann war es ein männlicher Neider. Ich wollte nur wissen ob ein Bondagehalsband eine ähnliche Bedeutung hat
      wie die anderen Halsbänder und wie sowas aussieht...ich denke, er war einfach dumm..

      Bin jetzt mal wech...muss :sleeping: bedien Dich einfach...ach ja..der Kaffee schmeckt klasse... ;)
      Wenn mein Kopf meinem Gefühl folgt...wird aus zwei EINS... wenn sich dann auch mein Verstand auf den Weg macht, wird es komplett...

      Katzen haben Bedienstete und ich bin die Dienerin meiner beiden :love:
      *mich zu picara aufs sofa schwing*

      Tut mir leid, Picara, das Sofa ist einfach zu bequem, da muss ich ab und an mal ungefragt Platz nehmen. Ich lass Dir auch nen Earl hier! :D :sir:

      Dein letzter Beitrag auf Seite 1 ist so schön geschrieben (kann mit meinem Browser leider nicht zitieren) und Du hast den Punkt in meiner Seele damit so gut getroffen, daß mir spontan nach kuscheln war.

      Ich suche noch gar nicht so lange nach mir selbst und hab jahrzehntelang eigentlich auch eher in die verkehrte Richtung gekuckt, nämlich nach den anderen. Ob´s denen auch alles recht ist... Und damit nichts erreicht. Mich schon gar nicht. Aber ich bin ein großartiger Schauspieler geworden. Sogar ich selbst nehme mir das ab...

      Ich suche nach mir, seit mein Sohn die Sonne in mein Leben gebracht hat. Seitdem möchte ich für ihn und für mich ICH sein. Und daran arbeite ich!

      Bei der Gelegenheit programmiere ich gleich mal die Kaffeemaschine um. @Talon: Keine Sorge, ich weiß, was ich tue! :D

      Die Kaffee-Maschine bekommt ein "Mary-Poppins-Spezial-Progamm" und ich nenne es "SM"... Nee, nicht, was Ihr wieder denkt, Ihr Ferkel. :twisted: Das heißt "Spezial-Mischung"! :thumbsup:
      Da kommt immer genau das Getränk raus, auf das man grade Lust hat.
      Muss ich gleich mal testen: Heißer Kakao, süß, mit viel Sahne... ... Hmmm, suuuperlecker!!! :coffee:

      Noch jemand nen Kakao?

      So, jetzt muss ich aber was tun! Vielen Dank für die Gastfreundschaft, Picara! :love:
      Sei wer Du bist und sag, was Du fühlst.
      Denn die, die das stört, zählen nicht
      und die, die zählen, stört es nicht.
      Sebi...grins...ich find mein Sofa auch sehr bequem, aber alleine drauf sitzen ist nur halb so schön :yes:

      Komm wir kuscheln. Ich bin mir sicher, Du wirst den Weg zu Deinem Ich finden. Für Dich...Deinen Sohn...und Deinem Earl..

      Auf dieser Suche bist Du ja nicht alleine. Hast jemanden an Deiner Seite ;) der Dich sicher auf dem Weg begleitet.

      SM-Mischung??? dann denke ich mal ganz intensiv an Eiskaffee...ob das auch funktioniert :gruebel:

      Einen :sir: ??? Für mich??.. :D :love: seufz...
      Wenn mein Kopf meinem Gefühl folgt...wird aus zwei EINS... wenn sich dann auch mein Verstand auf den Weg macht, wird es komplett...

      Katzen haben Bedienstete und ich bin die Dienerin meiner beiden :love:
      Liebe Picara,

      du schreibst so schön, dass ich auch mal in deiner gemütlichen Küche vorbeischauen mag. Den Herrn habe ich :love: , aber leider keinen Vollautomaten. ;) Ich hätte gerne einen schönen großen Milchkaffee, bringe selbstgebackene Biskuitrolle mit.

      Mein BDSM und die Sehnsucht danach habe ich lange Jahre vor mir selbst verheimlicht. Es zu entdecken und endlich auszuleben war wie ein Befreiungsschlag. Und ich bin auch nicht mehr 20. Nur Mut!
      Und gerade dadurch, dass man sich irrt, findet man manchmal den Weg.

      Vincent van Gogh
      Huhu, ist da wer? Ich habe wen singen gehört, hier sind sicher fröhliche und gute Menschen, ich würde mich gerne mal ganz unauffällig dazu setzen...

      *summt* chim chimeney..... chim chimeney .... chim chim cheree... so klingt des Kaminkehrers Glücksmelodie

      Ich hab grad die SM-Taste entdeckt, hmmm was mir jetzt wohl gut täte? Was herzerwärmendes vielleicht. Da kommt auch schon eine Tasse heiße Schokolade mit einer großen Sahnehaube und einem Keks! So lässt es sich leben!

      Dankeschön!
      Hallo @magenta

      freue mich über Deinen Besuch. Immer herein. Ich mag Besuch sehr gerne... dieses kommen und gehen...

      Solange Dir Dein Herr keinen Vollautomaten spendiert kannst Du Dich gerne hier bedienen. Er hat sogar eine SM-Taste 8o :yes: .

      ich habe keine Ahnung ob ich meine Sehnsüchte und Gedanken vor mir selbst verheimlicht habe... :gruebel: Ich denke, das Wissen, dass da noch etwas ist...hatte ich spätestens im Zuge der Eröffnung meines ersten Mannes, wie er sich sein Leben in Zukunft vorstellt. Das eingestehen vor sich selbst, dass er und ich einerseits gar nicht so weit auseinander lagen und andererseits uns dennoch Welten trennten...das hat gedauert. Es gab immer wieder Phasen bei mir, wo die Erkenntnis stärker wurde und ich mich intensiver damit beschäftigte. Aber manchmal schreibt das Leben einfach sein eigenes Buch... :)

      Doch jetzt ist die Zeit für ein neues Kapitel oder neues Buch...

      @magenta....ich fühle mich seit meiner Anwesenheit hier und dem Entschluss zu bleiben mutig :D
      fehlt nur ein :sir: , der noch mutiger ist :engel: :rot: :rot: :rot: :rot:
      ich :LA2: am besten hinterm :sofa:
      Wenn mein Kopf meinem Gefühl folgt...wird aus zwei EINS... wenn sich dann auch mein Verstand auf den Weg macht, wird es komplett...

      Katzen haben Bedienstete und ich bin die Dienerin meiner beiden :love:
      @Mme.Artemis

      komm einfach herein und fühl wie Dich wie zu Hause :thumbsup: Alle die mal vorbeischauen sind unglaublich nett, lieb und herzlich.
      Wir tun einfach das, was man ich Küchen so macht...essen, trinken, reden...und manchmal auch singen... laut und falsch...vor allem ich... ;(

      Als ehemalige Großstadtpflanze genieße ich es, wenn alle einfach vorbei kommen und man nicht vorher stundenlang über dem Terminplaner grübeln muss...
      Wenn mein Kopf meinem Gefühl folgt...wird aus zwei EINS... wenn sich dann auch mein Verstand auf den Weg macht, wird es komplett...

      Katzen haben Bedienstete und ich bin die Dienerin meiner beiden :love:

      Picara schrieb:


      Doch jetzt ist die Zeit für ein neues Kapitel oder neues Buch...

      @magenta....ich fühle mich seit meiner Anwesenheit hier und dem Entschluss zu bleiben mutig :D
      fehlt nur ein :sir: , der noch mutiger ist :engel: :rot: :rot: :rot: :rot:
      ich :LA2: am besten hinterm :sofa:
      Mut ist gut! Kommt Zeit, kommt Herr. Ganz bestimmt. :)
      Und gerade dadurch, dass man sich irrt, findet man manchmal den Weg.

      Vincent van Gogh
      Schlüssel such...puuhhh...werden Handtaschen größer, wenn man unterwegs war??...herauskram...und die Tür öffne...und die Schuhe in die Ecke pfeffer....

      Schaue mich in meiner Küche um. My Home - my Castle in dieser Welt. Mein Rückzugsort. An dem ich meine Gedanken - unsortiert -, so wie sie mir gerade durch den Kopf gehen, laufen lassen kann.

      Hmmm... Kaffee wäre jetzt gut und wenn ich rauchen würde, wäre jetzt wohl der Moment eine Zigarette anzustecken. So bleibt mir nur der Lolly, der noch auf dem Tisch liegt. Schnappe mir beides und fange an in der Küche meine Runden zu drehen. Kann beim Herumlaufen besser nachdenken und dabei so schön mit dem Armen herumfuchteln. Gut das mich niemand dabei sieht :D ....

      Und ich habe vieles was mir im Kopf herumspuckt.

      Durch die Diskussionen über Kontrolle, geschützter Bereich, Vertrauen und die Einblicke wie unterschiedlich doch BDSM interpretiert und gelebt wird, ist mir viel bewusster geworden wie vielfältig diese Welt doch ist. Auch welcher Einfluss auf das Leben, den Alltag damit verbunden sein könnte, war mir vorher nicht so deutlich geworden. Kontrolle - wie weitreichend sie doch sein kann.

      Ich versuche gerade mir vorzustellen wie ich reagieren würde, wenn mein DOM von mir die Zugangsdaten verlangen würde. Würde ich nie machen...so hätte ich wohl noch bis vor kurzem ohne zu zögern reagiert. Aber nun...ich weiß es nicht. Gehört dies nicht auch mit dazu, ist ein Teil davon, wenn ich meinen Einfluss aufgebe und die Macht meines DOMs erhöhe? Doch wie weit kann/darf man gehen, wenn meine Vorstellungen, mein Verständnis auch auf andere wirkt?...seufz

      ....drehe mich um und setzte meine Wanderung fort....in meinem Kopf schwirren die :?: nur so herum...

      Wahrscheinlich wäre die Antwort einfacher, wenn es nicht diese geschützten Bereiche ? Ich finde sie enorm wichtig. Und sie sollten als solches respektiert und geachtet werden. Sind es doch die Räume, in denen man sich sicher fühlen können muss. In denen man frei Gedanken, Ängste, Fragen mit einer bestimmten Personengruppe austauschen können muss.

      Ich stelle mir gerade vor, was es bei mir auslösen würde, wenn ich weiß, dass ein anderer, mir unbekannter DOM meine Fragen oder Ängste zu einer Sache lesen kann und seine Schlussfolgerungen daraus zieht. Und da ich ja auch voller Stolz unter Partner diesen dann angeben würde und wenn er dann auch noch hier ebenfalls angemeldet ist...wie soll ich mich meinem Partner gegenüber noch verhalten können? ?( . Im Grunde müsste ich mich selbst sanktionieren und das nur, weil jemand der Meinung ist, sein Recht der Kontrolle über eine Person soweit ausüben zu können, dass er die Bedürfnisse anderer negieren kann. :gruebel: Ich weiß nicht...echt nicht einfach dieses Thema...werde da wohl noch eine Weile daran herumgrübeln...Wäre es eine Möglichkeit sowas auf meine Tabu-Liste zu setzen? Aber welche Auswirkung hätte das dann für meine Beziehung? Auf das wie ich leben will?

      puuhhhh...mir mal noch einen koffeinfreien Kaffee mach, ein paar Kekse noch dazu hole und mich aufs Sofa fallen lass....

      Die Herausgabe der Daten...einfach mal ethisch, moralisch gedacht....müsste...darf...ich nicht von meinem DOM...von jedem DOM...erwarten, dass er seine Sub nie vor eine solche Entscheidung stellt?
      Das er in diesem Fall auch die Rechte Dritter bedenkt und respektiert? ....aber womöglich übersehe ich ja auch bei meinem Gedankspiel so einiges...schätze es falsch ein...

      - Vertrauen - Verantwortung - Wo ist der Anfang? Wo ist das Ende?

      nachdenklich stell ich die Musik an...schnappe mir ne Flache :sekt: und gönne mir und meinem Kopf ein Entspannungs- :badewanne:
      Wenn mein Kopf meinem Gefühl folgt...wird aus zwei EINS... wenn sich dann auch mein Verstand auf den Weg macht, wird es komplett...

      Katzen haben Bedienstete und ich bin die Dienerin meiner beiden :love:
      Guten Abend Picara!

      Ich nehme mir mal einen Keks und einen Lolli, das kann ich jetzt auch gut brauchen.

      Mir macht das Thema auch Bauchschmerzen. Mich erinnert es daran, wie ich meinem Vanilla-Exmann drauf gekommen bin, dass er ein Programm auf meinem PC installiert hatte, das alle 20 sec einen Screenshot gemacht hat. Er wußte tatsächlich ALLES über mich, weil er meine Mails, Chats, Googeleien etc alles nachlesen konnte...

      Für mich ist seitdem Kontrolle auf so eine Art ein absolutes Tabu. Ich weiß auch noch nicht, wie ich den Gedanken für mich einordnen soll, dass mein Gesprächspartner evtl aus zwei Personen besteht. Ich blende diese Diskussionen aus, weil sie mir absolutes Unbehagen machen. Die Lösung mit der Kennzeichnung der Profile finde ich gut, weil einfach absolut fair.

      :sekt:
      puhhh.....den Dunst beiseite Schieb...

      Leere Hartgas Flaschen auf dem Tresen :gruebel: kippenreste in der Spüle ?( Chips und Flips auf dem Boden .... uhh eine Bowle aus <X allem

      :fie: ich mag ja meine Partys ..... aber diesmal könnte sein, das Das zuviel war ....

      Dann fang ich mal mit dem Putzen an... :facepalm: neee erstmal nen starken :D Kaffee :D

      Nu putzen, bevor die Hausherrin mit der :peitsche1: kommt :engel:

      *mal Spaß haben ist doch klasse, danach nen schluck Verantwortung und weiter geht's, alles halb so wild wenn nicht immer sofort gemeckert wird :thumbsup: *

      MfG Talon
      :dance:
      vorsichtig aus der Badezimmertür spionier....

      upps...Tür schnell wieder zumach...nein,nein...ich will das nicht sehen...

      mir ne Augenbinde schnapp und mich wieder in die Badewanne leg...

      tralalala...ich hör auch nix....

      Sah aber nach ner tollen Party aus... :dance2: :gruebel:
      Wenn mein Kopf meinem Gefühl folgt...wird aus zwei EINS... wenn sich dann auch mein Verstand auf den Weg macht, wird es komplett...

      Katzen haben Bedienstete und ich bin die Dienerin meiner beiden :love:
      Samstagmorgen - zwischen aufwachen und der Hektik des neuen Tages. Ich liebe diese Zeit..

      Milch :coffee: mit 3-fach Espresso. Im geöffneten Fenster sitzen und die ersten Sonnenstrahlen genießen.

      Die Diskussionen der letzten Tage haben mir deutlich gemacht wie fragil das Zulassen meiner "neuen" Gefühlswelt doch noch ist. Wie schnell sich die unguten Erfahrungen wieder melden können und
      Verknüpfungen im Kopf entstehen, auch wenn es eigentlich keinen Zusammenhang gibt. Und ich erinnere mich an die Zeit nach den Eröffnungen meines Mannes. Eine Zeit in der wir beide eine Basis für ein noch miteinander-/nebeneinander-/zusammenleben versucht haben zu finden. Wir haben den Rahmen abgesteckt...Regeln aufgestellt. In erster Linie um es für mich einfacher zu machen. Tja...alles graue Theorie...sobald sich einer nicht daran hält....Eine Absprache war: nicht in unserer Wohnung. Doch wenn man nach Hause kommt und die Spuren entdeckt, dann öffnet sich wieder die Schublade und es bestätigt sich die eigene Meinung...egoistisch, respektlos, rücksichtslos...und man will trotz der eigenen, gerade entdeckten Gefühlen, nichts damit zu tun haben. Never ever...
      Aber nicht alle einmal geweckte "Dämonen" lassen sich so leicht zur Seite schieben und schweigen dann einfach mal eben so :huh:

      Und wie sie sich wieder gemeldet haben. Haben ihre Chance erkannt und gaben keine Ruhe. Ich konnte auf einmal alles mögliche zuordnen. Verhaltensweisen, warum ich mich für einen bestimmten Männertyp interessierte, mein Kopfkino, Gedanken, Empfindungen. Vieles ergab plötzlich einen Sinn. Und ich entdeckte ein Portal auf denen mein Mann angemeldet war, lies es mir zeigen und meldete mich auch an ^^ . Es war ein Vorgänger der heutigen, ganz normalen Datingportale.

      Puuhhh...das sind die Momente, wo mir klar wird, wie lange ich schon auf dieser Welt verweile :D ...Jepp...es gab auch eine Zeit vor dem WWW...und es ging dort nicht anders zu als heute... :whistling:

      Ich verlasse meinen Platz am Fenster und mache mir noch einen Kaffee...mit 3-fach Espresso...und erinnere mich weiter...

      ...daran wie sich meine Dämonen immer dann meldeten, wenn jemand mit einem eindeutigen Profil mir schrieb. Ich habe bis heute keine Ahnung an welche Formulierung in meinem Profil es lag, dass mich Männer anschrieben, die eine devote Gespielin suchen...vielleicht war es auch reiner Zufall...wer weiß das schon so genau...und die Dämonen sagten los...mach...lass Dich darauf ein...Du willst es doch...never ever...wurde in diesem Augenblick immer leiser...

      :D :whistling: und ich habe mich eingelassen..mich getroffen...tja...aber irgendetwas war immer das für mich nicht gepasst hat...oder ich fand Gründe, warum es nicht passen konnte.
      Angst vor der eigenen Courage nennt man sowas glaube ich... ;(
      Bis dann alles passte und ich keinen Grund dagegen mehr fand. Und ich entdeckte eine neue Welt..oder besser...meine Gedanken und Gefühle bekamen einen Rahmen. Hatten auf einmal einen Namen, waren greifbar geworden.
      Und es gefiel mir. Fand seinen Platz. Fühlte sich richtig an. Ich hatte das Glück auf jemanden zu treffen, der sich seiner sicher war, der verstand und auch genug Erfahrung hatte. Er brachte mich dazu Dinge zu tun, zu zulasssen, die für mich bisher ein no go gewesen sind. Leise, sicher, subtil, bestimmt....aber...

      ...auch wenn es, aus objektiven Gründen heraus, nicht lange genug hat andauern können, wurde für mich eine Tür geöffnet, die sich nie mehr wirklich richtig schloss....
      war das Erlebte nachhaltig genug, dass die Erinnerung daran bis heute ein Lächeln in meine Gesicht zaubern kann...

      Genug der Erinnerungen...ich rieche warme Croissants.....
      Wenn mein Kopf meinem Gefühl folgt...wird aus zwei EINS... wenn sich dann auch mein Verstand auf den Weg macht, wird es komplett...

      Katzen haben Bedienstete und ich bin die Dienerin meiner beiden :love:
      Ich lese immer noch sehr viel hier...und erfahre immer mehr und bekomme so langsam eine Vorstellung wie vielfältig und facettenreich BDSM ist. Eine Menge meiner Vorstellungen..oder besser Vorurteile... habe ich schon über Bord geworfen. Ich staune noch immer was sich so im Kopf festsetzen kann :gruebel: . Manches davon wird sich aber dennoch, vielleicht, nicht so leicht wieder revidieren lassen. Ich werde es feststellen.
      Habe mir automatisch vorgestellt, dass einmal die Erfahrung gemacht und einen Partner gefunden mit dem man seine Passion auslebt , dass sich alles mehr oder weniger nur darum dreht. Der normale Alltagswahnsinn hatte in meinen Vorstellungen so gar keinen Platz. Kinder, Freunde, Beruf, Haushalt...kam so gar nicht vor... :facepalm: :D . Auch dass das Ausleben durchaus mal pausiert kam mir nicht wirklich in den Sinn :pillepalle: .
      Gedanklich war ich wohl doch bei den :evil: mit den :ketten: die den ganzen Tag nur :paddel: :popo_versohlen: und die :peitsche1: ....

      Mach mich dann mal wieder auf den Weg...noch etwas gegen Vorurteile und Schubladendenken tun :D
      Wenn mein Kopf meinem Gefühl folgt...wird aus zwei EINS... wenn sich dann auch mein Verstand auf den Weg macht, wird es komplett...

      Katzen haben Bedienstete und ich bin die Dienerin meiner beiden :love:
      *mich in picaras küche schleich und nach was zum naschen such*
      Ach, ich mach mir erstmal nen leckeren Kakao mit meiner SM-Taste! :D

      Ich wünschte, ich könnte meine Gedanken so toll ordnen wie Du! In meinem Kopf herrscht immer ein heilloses Durcheinander. Irgendwann muss ich mal aufräumen, aber jetzt genieße ich erstmal meinen Kakao! *mjam*

      In meiner Entwicklung habe ich gestern eine interessante Entdeckung gemacht. Das Thema BDSM ist, neben dem Nähen, eindeutig mein Lieblingsthema geworden. Und gestern war ich auf einer Vanilla-Geburtstagsparty eingeladen und mir rutschte ein anzüglicher Witz raus. Alle kuckten komisch und ich glaube, ich bin ein bißchen rot geworden... :rot:
      Und dann fiel mir auf, daß die alle doch ganz schön prüde sind und wie wenig prüde ich inzwischen bin. Und das bei den konservativen Eltern. Da hab ich mich ganz schön entwickelt und mir gefällt´s! :yes:

      Nun stelle ich mir die Frage: "Wenn ich mich da schon so sehr, von mir unbemerkt, entwickelt habe, wie sehr habe ich mich dann auf anderen Gebieten entwickelt?" Immer auf der Suche nach mir selbst, freue ich michüber jede kleine Entdeckung!
      Es ist wie eine Ausgrabung. Sehr spannend, sehr interessant aber vollständig bin ich noch lange nicht.

      Aber hier auf Deinem mega-bequemen Sofa läßt sich die Suche gut aushalten! :thumbsup: :love: :coffee:
      Sei wer Du bist und sag, was Du fühlst.
      Denn die, die das stört, zählen nicht
      und die, die zählen, stört es nicht.
      lächel...sebi..lass uns zusammen auf dem Sofa herumsitzen, Kakao schlürfen..meinen aber bitte ohne Sahne...war ja schließlich vorhin beim Sport :fitness: ^^ und gemeinsam unsere Kopfschwärme bändigen und in die richtigen Bahnen lenken. Meine Gedanken sind nur halb so geordnet wie es scheint. Ich gebe aber zu diese Küche hilft mir sehr beim Sortieren und Zuordnen. Bin echt froh hierher gezogen zu sein. Hier habe ich das Gefühl, den Weg zu meinem inneren Kern (wieder)finden zu können. Wieder die eine Seite meines Herzen an ihren Platz zurück schieben zu können. Im Augenblick sieht es ganz danach aus, als ob mir dies irgendwann auch wirklich gelingen könnte.

      Wie Du siehst sind unsere Suchen wohl gar nicht so unterschiedlich und ich denke, Dein Kopf ist schon viel geordneter als es Dir selbst vorkommen mag. Es sind, glaube ich. die kleinen Nebensächlichkeiten, die dich plötzlich merken lassen...halt...stopp...da hat sich etwas verändert...da hast Du dich verändert...Bei Dir ist es der anzügliche Witz auf einer Geburtstagparty...bei mir war es der Spruch meines Kollegen "das ist brav..."
      Hast Du mal Deinen Sir nach den Entwicklungen gefragt? Was sich bei Dir verändert hat?

      Das ist so eine der Fragen die ich mir stelle. Entwicklungen und somit Änderungen. Inwieweit diese von der Umwelt und von einem selbst wahrgenommen werden. Bestimmt gibt es hier auch dazu etwas zu finden.

      "Wie eine Ausgrabung..." ich finde das eine sehr schöne Formulierung <3 :)
      Wenn mein Kopf meinem Gefühl folgt...wird aus zwei EINS... wenn sich dann auch mein Verstand auf den Weg macht, wird es komplett...

      Katzen haben Bedienstete und ich bin die Dienerin meiner beiden :love: