Picaras Sofaküche

      Um beim beispiel Kochen zu bleiben:

      Du erzählst mir vom Rezept xy, deinem Lieblingsessen, das du schon ganz häufig gekocht hast. Das es gut schmeckt, haben dir auch schon viele Menschen bestätigt!

      Und jetzt komme ich, experimentierfreudig wie ich bin!
      Ich nehme die gleichen Zutaten, so vom Grundsatz her, verändere aber ein paar Kleinigkeiten.
      Ein paar andere Gewürze, Kräuter, ein paar Zutaten aus meiner geheimen Kiste.

      Augenscheinlich präsentiere ich dir das Gericht, das du kennst. Dann probierst du, schaust kurz irritiert, probierst noch einmal und sehe deinem Gesicht an, wie geflahst von dieser neuen Variante eines Gerichts, das du kennst und doch neu entdecken darfst.
      Mein Herz bleibt auf unabsehbare Zeit verschlossen,. Die umfangreichen Sanierungsarbeiten werden lange Zeit brauchen. :(
      :hi: Mal auch wieder rein schau.
      Ich hasse diese Arbeitswoche und das noch bevor sie aus ist.
      Wenn es nach der Arbeit ginge müsste ich jetzt noch in der Firma sein.
      Was freue ich mich schon auf das Ende der Urlaubszeit.
      Hoffentlich kehrt dann wieder Normalität ein!

      So liebes Maschinchen bitte einen Espresso ich sollte nämlich zuhause auch noch was arbeiten und darf mir nicht alles für das Wochenende aufheben.
      Aber ein paar Minuten auf dem Sofa müssen schon drin sein.
      Ich bin zu schnell, zu hoch geflogen. Meine Flügel verbrannten.
      Abgestürzt in meine persönliche Hölle, aus der ich mich selber ausgegraben habe.
      Hier stehe ich nun, kein Engel kein Teufel - nur ein Mensch.
      Mal eben kurz hier reinschneien.
      Kaffee? nein, lieber nicht.
      Habe heute mal wieder einen meiner unruhigen Tage

      Ich spüre diese Unruhe in mir, fange 1000 Sachen an, beende sie aber nicht...

      Aber eins habe ich geschafft:
      Das @againstallodds meinen ausgegrabenen Thread gelesen hat! Das ich den nur für sie wieder hochgeholt habe, wusste sie natürlich nicht. :coffee:
      Mein Herz bleibt auf unabsehbare Zeit verschlossen,. Die umfangreichen Sanierungsarbeiten werden lange Zeit brauchen. :(
      Ich brauche noch einen Tee und etwas Ruhe....
      Hier ist ja im Moment nicht viel los. Sind wahrscheinlich alle noch dabei, ihre Weihnachtsgeschenke umzutauschen! :D

      Ich bin in letzter Zeit zu einer erschreckende Erkenntnis gekommen.
      Früher war ich eher gefeit gegen Probleme anderer.
      Durch meine Hypersensibilität ist es für mich eher schwierig, mit bestimmten Schwingungen umzugehen, da sich mich anstrengen oder gar überfordern.

      Da gab es immer nur die Möglichkeit der Flucht....

      Seit ich mehr bei mir selbst bin, hat sich etwas verändert.
      Ich habe auf einmal das Gefühl, mehr hinzuhören.
      Es strengt mich nach wie vor an, aber ich kann es nicht mehr so einfach ausblenden.
      Hat leider auch zur Folge, das ich gerade wieder unter massiven Schlafstörungen leide.

      Ist das alles jetzt gut oder schlecht?
      Mein Herz bleibt auf unabsehbare Zeit verschlossen,. Die umfangreichen Sanierungsarbeiten werden lange Zeit brauchen. :(
      .....ich trink mal meinen Gute Nacht Tee mit Dir.

      HYPERsensibel wie ich dieses Wort hasse. Jedes Jahr mache ich den Test aufs neue, weil ich hoffe es geht endlich weg von mir. Nein, ist natürlich Quatsch, aber es ist eine Last.

      Ich hab immer das Gefühlt, es ist sehr viel schlimmer geworden, seit ich BDSM für mich zugelassen habe. Ich bin so weich, so dünnhäutig, ich nehme jedes Problem als mein eigenes an, ich reagiere auf jede Schwingung und lese zwischen den Zeilen, ach...dann wird es mir zu viel zu viel zu viel...und ich trete die Flucht an.

      Ich hab soviel gelesen über Hypersensibilität - das hat mir total geholfen, mich zu verstehen.

      Mir hilft da nur ein Netz das mich auffängt....eine liebe Freundin...ein guter Freund, dann ist es wieder gut. Mein ExDom hat das immer super im Griff gehabt....der hat den Fehler nicht gemacht mich wie Porzellan zu behandeln....
      Komisch, da denk ich viel drüber nach, das genau diese hart, harsche Art mich in der Spur hielt.

      Stimmt. Es ist anstrengend für mich selbst. Es ist anstrengend für mein Umfeld. Aber es ist total gut so, es ist richtig das ich so bin wie ich bin. Anstrengend muss doch nicht negativ sein, anstrengend heißt auch reflektiert zu sein, die Dinge eben nicht einfach nur akzeptieren, sondern bewegen zu wollen, etwas wachsen zu lassen.

      Ich für mich hab beschlossen "es ist gut" so, ich muss nur achtsam sein mit mir.

      Die Teetasse ist leer. Gute Nacht.
      ....zum durchdringen einer Dornenhecke braucht man(n) ein scharfes Schwert, glaubte Dornröschen.
      Schleicht auch mal hinein.
      "Einen heissen Ingwertee mit Zitrone und Honig bitte, liebes Madchinchen

      Der Bär schlummert friedlich Beben mir. Hatte einen anstrengenden Tag auf der Arbeit. Ich bin hell wach und denke nach.

      So sensibel bin ich auch. Früher war das mein Untergang. Jetzt habe ich gelernt vieles auszublenden. Nicht das ich die Sorgen meiner Lieben gänzlich ignoriere. Ich scanne ab was Sache ist und entscheide dann. Ich habe gelernt mich auch mal raus zuhalten wenn es mir selber nicht gut geht. Wenn Ich mich nicht um mich kümmern kann, kann ich mich auch nicht um andere kümmern.
      Zum Glück geht es mir gerade gut und ich kann mich um ein besonderes Sorgenkind kümmern. Ihr geht es gerade echt mies und ich hoffe ich kann ihr etwas helfen.

      Heute hat mich ein Freund angeschrieben. Wir hatten vor zwei Jahren schon mal viel Kontakt. Da lebte er noch in Norwegen. Das war auch ziemlich sexuell. Jetzt ist er wieder nach Deutschland gekommen. Als wir uns im November gesehen haben, hätte ich gerne das Sexuelle aufleben lassen. Da war das ja mit dem Date noch nicht so wie jetzt. Allerdings war er da noch vergeben. Jetzt ist er wieder solo und ich bin quasi vergeben.

      Irgendwie ist das alles komisch. Ich habe gerade erst gelernt alleine glücklich zu sein. Jetzt ist da jemand den ich sehr mag. Aber ich weiss nicht ob ich schon bereit bin für eine Beziehung. Er auch nicht. Irgendwie ist alles so kompliziert.
      Seine Tochter möchte mich jetzt kenentkernen. Ich möchte das wir ihr die Wahrheit sagen. Das noch nicht klar ist wie lieb wir uns haben und ob ich jetzt fest dazu gehöre. Darüber möchte ich mit ihm reden wenn ich am Montag wieder zuhause bin. Mal sehen was er sagt.

      Ach ihr Lieben. 2018 fängt gut an; ist aber trotzdem irgendwie kompliziert.
      Ich mummel mich jetzt ein und lasse die Kobolde weiter tanzen. Vielleicht kommt ja noch was dabei herum.
      Frauen sind die einzige Beute, die sich ihren Jäger selbst aussuchen.
      Ach @M.Panadora das hört sich doch soo gut an. Schön wenn das Jahr so beginnt.

      Maschinchen...Gute Nacht Tee, bitte

      Ich hab da auch noch so einen Kobold.....
      Ist eigentlich Morgen schon wieder Sylvester? Jedenfalls hat sich der gleiche Herrenbesuch für Morgen angekündigt. Bin jetzt ein ganz klein bisschen verwirrt.
      ....zum durchdringen einer Dornenhecke braucht man(n) ein scharfes Schwert, glaubte Dornröschen.
      @againstallodds, warum verwirrt?
      Ich mag so manche Verwirrung ja. Einige finden es sogar niedlich wenn ich verwirrt bin 8| :rolleyes:
      Ganz oft muss man sich einfach einlassen. Dann ist die Verwirrung ganz schnell weg. Oder auch nicht. Manchmal wird sie auch grösser :D
      Aber ganz sicher ist man durch Nachfragen.

      Kuschelt sich ins Bett. Gerade haben wir noch ein klein wenig gespielt. Der Bär war schon richtig gemein. Aber es war so schön :love:
      Frauen sind die einzige Beute, die sich ihren Jäger selbst aussuchen.
      Mal eben schnell in die Küche hüpf...jepp...hüpfen geht wieder :D . Der Rücken macht wieder alles mit. Das sollte ich dann für dieses Jahr durch haben.
      Dieses Jahr - ich bin gespannt was es mir bringen wird. Vielleicht öffnet mir ja jemand nicht nur die Tür und zeigt mir alles mögliche, lässt mein Kopfkino rotieren, sondern sagt " Hey komm hindurch. Ich bin hier und habe auf dich gewartet." Das letzte Jahr hat mir auf die ein oder andere Art und Weise sehr viel an Erkenntnissen, Erfahrung, Kennenlernen und Erlebnissen gebracht. Es war ein spannendes Jahr für mich. Und es könnte spannend weiter gehen.

      Meine geliebten Kopfkobolde sind wieder da :yes: . Und sie machen mich nicht weniger verrückt als bisher. Sie standen sogar hinter mir an der Kasse als ich mir dieses schwarze Kleid gekauft habe. Ich glaube, ich habe da sowas wie eine Beckerfaust gesehen.... X(

      ich stecke noch immer in etwas, von dem ich nicht genau weiß was es ist, wie ich es benennen soll. Wir haben noch immer intensiven Kontakt. Sehr intensiv. Es ist so vertraut geworden. Wir haben Spaß zusammen. Erzählen uns viel voneinander. Es ist unbeschwert. Und ich kenne ihn noch immer nicht. Okay..mein Rücken war jetzt nicht gerade treffförderlich. Und es sieht danach aus, als ob wir dies in absehbarer Zeit ändern werden. Ein wenig Bammel habe ich schon davor. Seufz...

      ...vielleicht doch noch einen kleinen Schlummertrunk. Maschinchen etwas warmes, nicht schlafstörendes...mal sehen ob sie das schafft :D jeder hat so seine Aufgabe...oder bekommt eine gestellt.

      Ich habe auch eine. Eine unter inzwischen mehreren. Und ich habe sie bisher immer erfüllen können und wollen. Manchmal ist es schon merkwürdig. Da schaue ich mir aus purer Neugierde ein Profil hat..ohne jeden Hintergedanken und bekomme eine Nachricht. Und diese Nachricht ist so formuliert, dass ich gar nicht anders kann als darauf zu antworten. Alles andere wäre zudem extremst unhöflich gewesen :whistling: . Und nun sitze ich da und bin durcheinander.

      Meine Kobolde turnen nicht schlecht in meinem Kopf herum. Mit dem einen fühle ich mich sehr wohl. Kenne ihn inzwischen besser. Kann mit vielem umgehen. Es ist nur...D/S ist nicht so seine Welt. Ist Neuland für ihn. Muss sich erst hinein finden. Ich bin mir nicht sicher ob dies für ihn wirklich machbar ist. Er würde es mir zu liebe versuchen. Und genau das ist mein Problem. Ich kann ihm nicht alles (vor) sagen. Das fühlt sich für mich nicht richtig an.

      Und genau das muss ich bei dem anderen Kontakt nicht tun. Er ist bestimmt. Er will D/S. Er kommt mir mit seiner Art und seinen Vorstellungen sehr entgegen. Und auch sonst, könnte es gut zusammen passen. Und er äußert schon kleine Wünsche...ich nenne es ja Aufgaben.... Alles im Rahmen, nicht schlimm und durchaus machbar. Und auch er gibt mir das Gefühl wirklich interessiert zu sein.

      Jeder der beiden spricht auf eine unterschiedliche Art unterschiedliche Seiten in mir an. Und beide interessieren auch mich. Und da sitze ich nun...mit Kobolden im Kopf, einem Kleid, das beiden gefällt und fühle mich....verwirrt.
      Kann ich das so weiter laufen lassen und erst einmal sehen was daraus werden wird? Ich kenne ich weder den einen noch den anderen von Angesicht zu Angesicht. Möglicherweise löst es sich ja alles in Wohlgefallen auf und keiner von uns kann sich weiteres mit dem anderen vorstellen.

      Mir gefällt es schon sehr, mich zu fragen welche Aufgaben da noch so geäußert werden. Meine Hand- und Fußgelenke soll ich schon einmal messen.
      Hmmm...wie und wo messe ich die am besten? Ganz vorne oder lieber etwas weiter oben :gruebel: Enger oder eher weiter? ?( Das werde ich heute wohl nicht mehr lösen können...also es wird Zeit...

      stelle meine Tasse in die Spüle, lösche das Licht und gehe leise hinaus...gute Nacht
      Wenn mein Kopf meinem Gefühl folgt...wird aus zwei EINS... wenn sich dann auch mein Verstand auf den Weg macht, wird es komplett...

      Katzen haben Bedienstete und ich bin die Dienerin meiner beiden :love:
      Ach @Picara das liest sich so wunderbar. Eine schöne Entwicklung und gleich zwei Verehrer.

      Maschinchen bitte einen Capu, danke.

      Mir schwirren ganz böse Gedanken durch den Kopf. Vor Weihnachten der Kerl macht mich voll an, will alles mögliche wissen und dann kommt er will nur noch Gedankenaustausch. Wie undomig.
      Grade schreibt einer, er will ein Date...nach zwei Mails. Ich will aber erstmal was über ihn als Mensch wissen. Kommt die Frage zu rück "was willst du wissen". Äh, ist das so schwer mal offen und ehrlich etwas von sich selbst preis zu geben? Mir ist das zu blöd, ich bettel doch nicht um Infos mit wem ich mich da treffen soll.
      Ein anderer schreib mich an und erzählt mir was von Beziehung und wie das denn so sein muss... Ich sah das etwas anders.. Schreibt der doch, dass solche Wiederstände einem EventuellDom gegenüber ja mal gar nicht gehen.
      Echt, was sind das alles für .... nah ich sprechs nicht aus.
      Mein Fplus hat Angst das ich mich verlieben könnte und erklärt mir, das er kein treuer Mann ist...
      Hey....wird habe eine klare Absprache, wo ist das Problem?
      Ich fasse es nicht, ich glaub ich kauf ne Katze....

      Nein keine Sorge, ich bin mit mir im Reinen - alles gut - ich nehms mit Humor. Ich küsse noch ne Weile Frösche, irgendwo muss der Prinz ja sein.
      ....zum durchdringen einer Dornenhecke braucht man(n) ein scharfes Schwert, glaubte Dornröschen.
      Ich stell mal Pizza, Springerle und Hagebuttenlikör auf den Tisch.

      Meine Kobolde haben mich die ganze Nacht nicht in Ruhe gelassen.

      Die Zeit mit meinem Bär war wunderschön :love:
      In unserem kleinem Apartment angekommen, hat er mir als erstes ein Halsband geschenkt. Aus Kettenringen selber gemacht und wunderschön.
      Wir haben es dort ordentlich 'krachen' lassen :D

      Unser Silvester war toll. Den Tag drauf haben wir lange geschlafen, gefrühstückt und dann sind wir fünf Stunden zu ihm gefahren.
      Dementsprechend erschöpft war ich auch an dem Abend.
      Und das erste was ich dann von meinem Date bekomme ist eine angepisste Nachricht warum ich mich so lange nicht gemeldet habe. Meine Erklärung, dass die Nacht lang und die Fahrt anstrengend war hat nichts gebracht. Mein Abend war dann ruiniert und ich habe ziemlich lethargisch beim Bär in den Armen gelegen.
      Am nächsten Tag entschuldigte sich mein Date bei mir. Es war nicht so gemeint, er hatte allgemein einen schlechten Tag.
      Aber es zog sich die ganze Woche so ähnlich durch. Ich habe mich ziemlich eingeschränkt gefühlt und meine Freiheit vermisst. Obwohl wir noch gar keine feste Beziehung führen.
      Dazu kam dann noch meine Periode die verhinderte das wir so spielen könnten wie wir wollten.

      Gestern dann das Telefonat mit dem Date. Wir haben offen geredet und ich habe die Regel eingeführt, dass ich mich an Bär-Wochenenden bei ihm das letzte mal melde wenn ich angekommen bin und dann erst wieder wenn ich wegfahre. Das fand er gut und er war sehr verständnisvoll.

      Doch über allem schwebt der grösste aller Kobolde.
      Bin ich schon bereit für eine erneute Beziehung?
      Will ich meine Freiheit, die ich zum ersten mal im Leben geniessen kann, schon aufgeben?

      Ich Meine; wenn ich mich jetzt schon eingeschränkt gefühlt habe...

      Ich habe ihn wirklich gerne und ich schätze die Mühe die er sich macht sehr. Aber reicht das? Liebe spüre ich nicht. Allerhöchstens ein verknallt sein.

      Ach Mensch. Warum ist das wieder so kompliziert? :S :/ X/
      Frauen sind die einzige Beute, die sich ihren Jäger selbst aussuchen.
      Liebe @M.Pandora, alles ist immer nur so kompliziert, wie wir selbst es uns machen.
      Hört sich doof an und bringt dich gerade nicht weiter?

      Aber es ist so. Du machst gerade einen Spagat zwischen 2 Männern. Zwischen dem Wunsch nach Nähe und Distanz.

      Ich wünsche dir weiterhin viel Kraft, um den, für dich richtigen Weg einzuschlagen.
      Mein Herz bleibt auf unabsehbare Zeit verschlossen,. Die umfangreichen Sanierungsarbeiten werden lange Zeit brauchen. :(
      Da hast du recht @topaz :/

      Nähe ist schön aber ich liebe auch meine Freiheit.

      Was es noch komplizierter macht ist seine Tochter die mich jetzt kennenlernen möchte.

      Am liebsten würde ich es locker weiter laufen lassen. Das kann man einer sieben Jährigen aber nicht erklären.
      Zudem möchte er auch eine feste Beziehung.

      Ich muss einfach für mich herausfinden was ich möchte. Aber in Entscheidungen treffen bin ich nicht sonderlich gut.
      Schliesslich will ich ihn nicht verletzen.
      Ich sollte einfach ehrlich zu ihm sein und ihm das bei unserem heutigem Telefonat mitteilen. Dann weiss er woran er ist. *seufz*
      Frauen sind die einzige Beute, die sich ihren Jäger selbst aussuchen.
      Noch einmal, bevor ich wirklich schlafen gehe, kurz auf dem Sofa verweilen. Wir haben Serverprobleme im Geschäft. es geht fast nichts oder nur sehr schleppend. Die schöne neue, digitale Welt lässt grüßen :/ . An solchen Tagen wird einem wieder so richtig klar wie abhängig man doch inzwischen von Bits und Bytes geworden ist.

      Macht ein koffeinfreier Espresso Sinn? Egal...ich hätte jetzt gern einen. Nehme ihn mal mit und setze mich auf eines der Kissen dort an der Wand. Komisch, an eine Wand gelehnt kann ich irgendwie besser nachdenken. Vielleicht lassen sich ja so ein paar von diesen herum schwirrenden koboldartigen Quälgeister bändigen.

      againstallodds schrieb:

      Ach @Picara das liest sich so wunderbar. Eine schöne Entwicklung und gleich zwei Verehrer.
      Ja...es ist schön...zwei Verehrer... ich sollte mich freuen. Aber ich fühle mich nicht wohl damit. Bisher war es immer so, dass sie nacheinander kamen oder sich nur ganz kurz überschnitten haben. Ich brauchte mich immer nur zwischen passt oder passt nicht zu entscheiden. Jetzt ist das gerade nicht so einfach. Völlig unabhängig von den beiden Männern muss ich für mich herausfinden zu wem ich ja und zu wem ich nein sagen würde. Falls überhaupt eine solche Entscheidung anstehen sollte. Ich muss zwei Menschen miteinander vergleichen, die so unterschiedlich sind und die so unterschiedliches in mir ansprechen. Den einen kenne ich länger und etwas besser. Er spricht meinen allgemeinen Teil an. Mit ihm kann ich lachen, wir haben einen ähnlichen Humor, wir könnten auch beruflich etwas zusammen auf die Beine stellen, wir könnten auch Freunde sein. Aber da ist dieses Stimmchen, dass lange überhört wurde, dass ich ignorieren konnte...und das jetzt seit einiger Zeit sich immer lauter zu Wort meldet und sich Gehör verschafft. Ich kann und will es nicht mehr ins Abseits stellen. Nur der Teil von mir, der zu diesem Stimmchen gehört, der zweifelt ob das im ihm funktionieren kann. Ob es reicht, dass er versuchen will sich mit meinem D/s-Wesen auseinanderzusetzen?

      Und da ist dieser zweite Verehrer....klingt irgendwie herrlich altmodisch...erinnert mich an meine Oma. Sie hatte Verehrer. Ich erinnere mich an ihre Erzählungen darüber. Auch Küchengespräche ;) .

      Ob ich mit meinem zweiten Verehrer mir Alltag auch so gut vorstellen könnte, weiß ich noch nicht. Dazu kennen wir uns zu kurz. Doch diese Kürze hat gereicht um das Stimmchen jubilieren zu lassen. Dinge, über die ich hier las und die mich verwundert haben, kann ich jetzt nachfühlen. Aufgaben zu bekommen und sie mit Freude zu erfüllen. Ich konnte das bisher für mich so nicht vorstellen. Tja...nun kann ich es und ich verstehe so langsam das Lächeln bei den Erzählungen darüber :D . Wir tauschen uns über viele Dinge aus. Doch das ausloten der Neigung und der Vorstellungen nimmt einen großen Teil davon ein. Ich habe eine Ahnung davon, was mich bei ihm erwarten würde....
      und das was ich inzwischen davon weiß gefällt mir. Sehr sogar. Dieser Mann erreicht die Subbie in mir vollkommen. Aber ob auch der Rest so passen würde? Keine Ahnung.

      Seufz....vielleicht ist die Entscheidung ja schon längst gefallen...

      Obwohl ich wirklich müde bin und eigentlich schlafen sollte, werde ich wohl noch ein Weilchen hier sitzen bleiben und den Kobolde zu sehen....
      Wenn mein Kopf meinem Gefühl folgt...wird aus zwei EINS... wenn sich dann auch mein Verstand auf den Weg macht, wird es komplett...

      Katzen haben Bedienstete und ich bin die Dienerin meiner beiden :love:
      Ach @Picara ist eingenickt....ich will sie gar nicht stören.

      Maschinchen ich brauch glaube ich einen Beruhigungstee....sonst schlaf ich heute Nacht nicht....ist ja eh schon 2h.

      Ich war auf einer anderen Plattform on und da bekamm ich eine sehr nett formulierte Nachricht. Dort kann man gleich chatten, was wir auch gleich getan haben.
      Wir sind dann zu skype gewechselt, haben Fotos getauscht. Wir haben uns gefallen. Weiter getextet...
      Ach war das schön. So höflich, freundlich, sehr umsichtig und trotzdem spürte ich seine Dominanz durchblitzen.
      Dann haben wir spontan telefoniert. So toll, eine so warme Stimme.
      Selbst beim gegenseitigen Befragen bezüglich der Neigungskompatibilität hab ich mich wohlgefühlt mit ihm.
      Und ihr kennt mich - läuft das zu heftig...bin ich weg.
      Nein, alles super. Ich wurde sogar aufgefordert gleich zu sagen, wenn es mir unangenehm wird.
      Ich hab mich nur noch wohlgefühlt, einfach gut aufgehoben.
      In seinem Profil hatte ich ja gesehen, das er erst 31 ist....und dachte noch bestimmt so ein Spinner, was will der mit mir...ich bin doppelt so alt...den stecke ich gleich in die Tasche.
      Weit gefehlt.
      Ich hätte es keinem 30jährigen zugetraut so mit einer Frau umzugehen.
      Entschuldigung an alle Leser - war ein Vorteil.
      Ja, was soll ich sagen....alles hat gepasst. Der Ton, die Sprache, die Art wie er mit mir umging...ja selbst so kleine domig Ausrutscher.
      Es gab nix was mich jetzt irritiert hätte oder ich Bedenken gehabt hätte.
      Dieser Mann war soo toll, alles was er sagte voll nach meinem Geschmack.
      Ja, das gibt es wirklich. Definitiv.

      Aber wieder hab ich Pech und wie er sagte, ihn ärgert es genauso. Die Entfernung ist zu gross.
      Ich hab einfach nur Pech, mir gefallen ja wirklich nicht viel, aber jedesmal scheitert es dann an so einem Mist.
      ...jetzt sitz ich hier und lass die Tränen in den Tee tropfen.
      ....zum durchdringen einer Dornenhecke braucht man(n) ein scharfes Schwert, glaubte Dornröschen.
      @againstallodds, bist du schon weiter gekommen?
      Es sind immer Kleinigkeiten die etwas zum Scheitern bringen oder es toll machen.
      Jede Seite wird von einem anderen Mann angesprochen. Du kannst dir einen wählen. Oder du lernst beide noch mehr kennen und findest heraus, wer von beiden eher alles in dir anspricht. Das erfordert Geduld. Es ist nicht einfach einen Mann zu finden der einem vollkommen gerecht wird. Gibt es das überhaupt :gruebel:
      Am Ende entscheidet doch dein Herz und dein Bauch. Höre auf sie und du wirst dich schon richtig entscheiden ^^

      Ich habe in den letzten Tagen auch viel in mich hinein gehorcht. Das Für und Wieder gedreht und gewendet von allen Seiten betrachtet, immer wieder neu angeschaut, sie auf den Kopf gestellt, alles durchforstet und zerdacht.
      Aber ich komme immer wieder zum selben Ergebnis.

      Ich möchte frei bleiben. Zwar habe ich mein Date furchtbar lieb; aber es reicht nicht um mich zu binden. Seit eineinhalb Jahren kann ich es geniessen frei zu sein. Ich habe gelernt mit mir selber glücklich zu sein und mir selbst zu genügen. Zumindest im Alltag.
      Ich geniesse die Werbungen anderer Männer. Die Freiheit zu wählen und so immer neues zu erfahren. Das möchte und kann ich noch nicht aufgeben.
      Klar. Wenn ich mit ihm eine Beziehung eingehe darf ich bei meinem Bär bleiben. Aber irgendwie reicht mir das nicht.

      Ich habe im Forum heute von den 'Wilden Jahren' gelesen und festgestellt, dass ich die gar nicht hatte. Sex hat mir erst ziemlich spät wirklich Spass gemacht und dann hatte ich immer feste Beziehungen.
      Ich glaube dies sind meine Wilden Jahre und ich möchte sie geniessen und ausleben. So lange bis ich mich ausgetobt habe und wieder wirklich bereit bin für eine feste Bindung.

      Natürlich wird er enttäuscht sein. Das steht ihm auch zu. Ich bin nur froh das wir uns einig waren das ganze locker angehen zu lassen. Ich weiss nicht ob er mich danach noch weiter treffen möchte. Ich fände es schön.

      Ist das egoistisch? Bestimmt! Ist es falsch? Nein!
      Frauen sind die einzige Beute, die sich ihren Jäger selbst aussuchen.
      Ja das mit dem so netten, charmanten Kerl war ja aufgrund der Entfernung nicht.
      Hat mich heute noch mal angeschrieben, wie schade es doch ist @M.Pandora

      Maschinchen bitte einen Kaffee m Bailyse

      Nun der mit dem Motorrad tüddelt noch rum, mal sehen.
      Aber heute hab ich dann noch mit einem anderen telefoniert, klang alles gut bis auf die Stelle, wo er mir sagte, das seine Sub nicht in seine Wohnung darf.
      Mensch, nun sagt mal was lern ich da für Typen kennen?

      Ich fasse es nicht.

      Mehr Bailyse....ich glaub krieg die Krise.
      ....zum durchdringen einer Dornenhecke braucht man(n) ein scharfes Schwert, glaubte Dornröschen.