Spermaweitergabe von Mund zu Mund oder "weißer Kuss"

    Lieber Gast, fühl dich wohl bei uns. Wenn du etwas mehr ins Forum eintauchen oder über dieses erfahren willst, dann könntest du in die 10 Gründe sich in diesem Forum anzumelden, reinschauen :)

      Spermaweitergabe von Mund zu Mund oder "weißer Kuss"

      Wie nennt ihr es, wenn das Sperma im eigenen Mund aufgefangen wird, um es dann an den Mann in dessen Mund zurückzugeben (durch einen Kuss oder hinein laufen lassen, usw.)?

      Habt ihr Erfahrung mit dem „weißen Kuss“?

      Ist es etwas was ihr mögt oder mit Unwillen tut?

      (Die Fragen richten sich an alle)



      Ich durfte nun bereits meine ersten Küsse dieser Art weitergeben. Durfte deswegen, weil ich, um so öfter ich es tun soll/darf, immer mehr gefallen daran finde. Dass war jedoch bei meinem ersten nicht ganz so. Als die Anweisung zum ersten mal kam habe ich bestimmt etwas ungläubig geschaut. Nicht weil ich es persönlich als eklig empfand, sondern weil ich tatsächlich überlegt hatte, warum er sein eigenes Sperma schlucken will.

      Jeder neue „weiße Kuss“ ist inniger. Für mich persönlich ist es eine extreme Nähe die ich in dem Moment fühle, ein sehr starkes Zugehörigkeitsgefühl zu ihm.


      ...................................................................................................
      Bitte keine Diskussionen über übertragbare Krankheiten.
      Dazu dient hier im Forum der Bereich: "Körper & Sicherheit im Bereich BDSM“, welcher sehr gut darüber aufklärt!
      Alles beginnt mit der Sehnsucht ...
      - Nelly Sachs -

      annalena97 schrieb:

      er selbst nimmt es natürlich nicht auf
      Da bin ich gerade etwas über dein "natürlich" gestolpert - warum eigentlich nicht?
      Macht es in deinen/euren Augen einen Top undominanter/"untoppiger", wenn er mit seinem eigenen Sperma in Berührung kommt?
      Wahrscheinlichkeitsfaktor 1 zu 1. Wir haben Normalität erreicht, ich wiederhole, wir haben Normalität erreicht. Alles, womit Sie jetzt noch immer nicht fertig werden, ist folglich Ihr Problem.
      Ich hatte mal einen Mann........... (hmm ich überlege echt gerade wie ich es schreiben soll das es nicht ekelig klingt :pardon: )
      ....der auf jegliche Art von Körperflüssigkeiten stand, so auch den weißen Kuss und JA es hat was inniges/verschmelzendes. Aber er war der einzige in meiner "Karriere" der das toll fand und ich hab das jetzt auch nicht als das Highlight schlecht hin empfunden, sodass ich das unbedingt mit anderen erleben wollte.

      Rohdiamant schrieb:

      Habt ihr Erfahrung mit dem „weißen Kuss“?

      Ist es etwas was ihr mögt oder mit Unwillen tut?
      Keine Erfahrung.
      Da ich aber schon so nur mit erheblicher Anstrengung Sperma überhaupt im Mund behalten kann ohne Würgen zu müssen, würde ich das erst Recht mit Widerwillen tun.
      Denke ich jedenfalls.
      "Wir streben mehr danach, Schmerz zu vermeiden als Freude zu gewinnen" Sigmund Freud
      Ich mag den weißen Kuss - meist ist es ein Abschluss einer Session - dann finde ich es sehr schön aus der Devotion herauszukommen und ihm mit diesem Kuss " etwas zurückzugeben " .
      Aus Dankbarkeit , aber auch als kleine Dominate Attacke von meiner Seite . :rot:
      Manchmal genießt er glaube ich auch diesen zarten Dominanten Aspekt von meiner Seite .
      Wir leben alle unter dem selben Himmel , aber nicht mit dem gleichen Horizont

      Chloe schrieb:

      Ich mag den weißen Kuss - meist ist es ein Abschluss einer Session - dann finde ich es sehr schön aus der Devotion herauszukommen und ihm mit diesem Kuss " etwas zurückzugeben " .
      Aus Dankbarkeit , aber auch als kleine Dominate Attacke von meiner Seite . :rot:
      Manchmal genießt er glaube ich auch diesen zarten Dominanten Aspekt von meiner Seite .
      Du hast es genau auf den Punkt gebracht! <3

      Wenn ich auch genauer darüber nach denke, dann ist es bei mir ebenso eine Art kleine Dominanz von meiner Seite. Er liegt unter mir und ich über ihm... mit einem frechen Schmunzeln meinerseits (er wird es noch gar nicht bemerkt haben :D ).

      Hach, ich mag es einfach :love:
      Alles beginnt mit der Sehnsucht ...
      - Nelly Sachs -
      Ich hatte einen Partner wo ich aktiv war, da musste er diesen "weißen Kuss" entgegen nehmen ob er wollte oder nicht.
      Es war für mich ein Abschluss der Sassion aber eigentlich eher nochmal der kick er muss es jetzt Schlucken, als Strafe für unerlaubtes kommen.

      Ich weis nicht genau wie ich das beschreiben soll, ich hoffe ihr versteht was ich meine?!?

      LG
      DarkPoison
      Sehnsucht greif den Augenblick
      reiss mich fort
      lässt mich zurück
      Tag in fernem Glanz
      Sehnsucht geht nie ganz



      Aus Sehnsucht von Daniel Wirtz

      **cherryblossom** schrieb:

      also ich sehe das so, was ich mir erarbeitet habe möchte ich ungern wieder hergeben dafür genieße ich es zusehr keine Ahnung wie ich darauf reagieren würde wenn man es von mir verlangen würde es wieder abzugeben ! :D
      sehe ich auch so. ist für mich dann die belohnung und ich selbst würde es "unmännlich" finden, wenn er es dann wieder haben möchte.
      Also für mich wäre das mal gar nichts! Ich finde das Zeug mal voll ekelhaft. Karma soll das Zeug am besten auch gar nicht erst in den Mund nehmen! <X
      Brei der Vorstellung alleine wird mir schon schlecht! :D

      Alles was meinen Körper verlässt ist auch nicht mehr Teil von diesem und eine Rückführung ist nicht vorgesehen! ;)
      Show me where it hurts this dirty little curse.
      Don't have to be ashamed if you wanna scream my name while I fuck away the pain

      maisie_arya schrieb:

      **cherryblossom** schrieb:

      also ich sehe das so, was ich mir erarbeitet habe möchte ich ungern wieder hergeben dafür genieße ich es zusehr keine Ahnung wie ich darauf reagieren würde wenn man es von mir verlangen würde es wieder abzugeben ! :D
      sehe ich auch so. ist für mich dann die belohnung und ich selbst würde es "unmännlich" finden, wenn er es dann wieder haben möchte.
      Warum unmännlich?

      Ich kann nur von mir reden aber das von mir zu verlangen macht ihn in meinen Augen keineswegs unmännlich.
      Im Gegenteil! Er zeigt mir damit, dass er sich keinen Deut darum schert was im Mainstream als männlich oder unmännlich angesehen wird, er steht quasi über diesen Dingen und DAS macht ihn für mich um so attraktiver.

      (Das sollte keine Kritik an deiner Meinung sein und ich akzeptiere diese.)


      Ich danke euch allen bisher für eure Meinung und Ansicht! :thumbup:
      Alles beginnt mit der Sehnsucht ...
      - Nelly Sachs -
      Nein, ich habe keine Erfahrungen damit.
      Und so wird es wohl auch bleiben.
      Ich habe mit Gegenübern zu tun, für die solche Gepflogenheiten völlig utopisch sind.
      Das bräuchte ich nicht einmal ansatzweise versuchen ^^.
      „Die Grenzen der Seele wirst du nicht finden, auch wenn du alle Wege durchwanderst.
      So tiefen Grund hat sie.“

      Heraklit
      Also dann schreib ich nun auch mal :)

      Möchte mich einigen antworten auch schonmal anschließen :)

      Ich durfte ihn auch erleben aber bei mir war es ganz anders .....

      Es kam mehr von meiner Seite aus da er wissen wollte was für mich unerfüllte wünsche sind , natürlich war ich mir sicher das es ein Wunsch bleiben würde (da ja auch schon wie erwähnt ,einige männer es nicht wollen )nahm es einfach auf und ich bekam so zu sagen das was ich wollte :)

      Bei uns enden auch viele Sessions so ....Klar auch ich möchte nicht immer teilen :P

      Jedoch bin ich ihm für diesen Moment dankbar :)

      Und auch ich muss sagen das mein jetziger Herr der einzige war der es mit gemacht hat :)
      Nein, die Erfahrung konnte ich so noch nicht machen. Es kam auch noch keiner auf die Idee, dies von mir zu verlangen. Das einzige was bisher einmal gefordert wurde, war das Sperma so lange im Mund zu behalten, bis er sagt, dass ich es herunterschlucken darf und ich musste meinen Mund öffnen, um es ihm zu zeigen...
      Das allein war schon mit Scham für mich behaftet. Wenn ich es ihm hätte übergeben müssen, wäre ich vermutlich im Erdboden versunken. Jedoch hätte ich mich nicht dagegen gewehrt, weil ich gedacht hätte, dass ich es mir erarbeitet habe, sondern es getan, weil er es sagt, weil er es so will. Und möchte ich nicht, dass es ihm gefällt?
      Ich muss das Sperma nicht für mich beanspruchen - er entscheidet. So gesehen, ist es für mich keineswegs unmännlich oder "undommig" (was für ein blödes Wort), ganz im Gegenteil. Er behält das Heft weiter in der Hand.

      Wenn es also einmal zu der Situation kommen würde, würde ich vermutlich erst einmal verdutzt schauen und bräuchte vielleicht auch zwei Aufforderungen, würde es aber machen und vielleicht auch daran Gefallen finden, weil ich mir gut vorstellen kann, dass es diese Intimität schafft, so wie du sie beschreibst @Rohdiamant

      Ich kenne aber genauso Männer, die bereits einen normalen Kuss nach dem Blowjob nicht wollen, am liebsten erst noch Zähne putzen danach, weil sie den Geschmack eklig oder unangenehm finden. Nun jedem wie es gefällt und wie er es mag.

      Sommerregen schrieb:

      ...
      Jedoch hätte ich mich nicht dagegen gewehrt, weil ich gedacht hätte, dass ich es mir erarbeitet habe, sondern es getan, weil er es sagt, weil er es so will. Und möchte ich nicht, dass es ihm gefällt?
      Ich muss das Sperma nicht für mich beanspruchen - er entscheidet. So gesehen, ist es für mich keineswegs unmännlich oder "undommig" (was für ein blödes Wort), ganz im Gegenteil. Er behält das Heft weiter in der Hand.
      So geht/ging es mir auch. Ich übergebe es weil ER es verlangt, nicht weil ich denke: "Meins, ich habe für das Ergebnis gesorgt, ich gebe es nicht wieder her." :D
      Bei mir hat das nichts mit Arbeit zu tun. Ich tue das aus Leidenschaft, weil ich es einfach mag und das Ergebnis wird dann eben geteilt oder auf Verlangen abgegeben. ;)


      Sommerregen schrieb:

      Ich kenne aber genauso Männer, die bereits einen normalen Kuss nach dem Blowjob nicht wollen, am liebsten erst noch Zähne putzen danach, weil sie den Geschmack eklig oder unangenehm finden. Nun jedem wie es gefällt und wie er es mag.
      Die Herren der Schöpfung sollten sich dann wohl mal einen Kopf über ihre Ernährung machen! Denn die ist u.a. entscheidend für den Geschmack. Wer natürlich an dem Tag 5 Knoblauchzehen, 50 Oliven und 3 ganze Backfische verdrückt, braucht sich nicht wundern. Da wäre ich aber ganz schnell... :LA2:
      So was geht gar nicht <X und ist in meinen Augen respektlos der Person gegenüber mit der man intim wird.
      Die Retourkutsche würde auf dem Fuß folgen :evilfire:
      Alles beginnt mit der Sehnsucht ...
      - Nelly Sachs -