Zeig Dein Tattoo

      Zeig Dein Tattoo

      Tja durch den Crash der Datenbank hier hat es auch den Thread mit den schönen Tattoos der Forenjünger
      Und Forenjüngerinnen gerissen.
      Also hier die Neuauflage .... Ein kleines Bildchen wäre toll.
      Meines hab ich ja schon in der Meinungsumfrage gezeigt... Aber hier nochmal der Vollständigkeit halber...

      Nun aber ihr !
      oh ja, das ist ja genau das Spannende an polynesischem Tattaus:

      Das große Symbol ist ein stilisierter Vogel... in der Mitte die Figur ist der Träger... Männlein und Weiblein unterscheiden sich hier..einfach mal vergleichen zwischen Elenore und mir :)
      Der Vogel symbolisiertet den "Navigator" der Träger im Zentrum... Er findet seinen Weg... er hat ein Ziel und weiß wie er da hin kommt... er findet immer nach Haus.
      Unsere Kinder und der jeweilige Partner sind weiter hinten Symbolisiert. Eine "Marquesian cross" noch weiter hinten steht für die Ausgeglichenheit und das innere Gleichgewicht.
      Ein paar Wasser wellen, stehen für die ups und downs des Lebens und das was uns am leben hält und ernährt. ... und noch ein wenig mehr....
      @Althalus, ich weiß ganz sicher, dass ich mir früher oder später ein Tattoo stechen lassen werde. Abschrecken tut mich nichts, ich weiß nur nicht ob es leichtsinnig ist sich schon in meinem Alter tätowieren zu lassen. Vielleicht bereue ich das in einem Jahr und so einfach lässt sich ein Tattoo auch nicht eben wegwischen... Daher bin ich noch etwas unsicher. :evil:
      @ Kalifa ich finde es sehr gut, dass du nicht leichtfertig unter die Tätowier Nadel legst.
      Meine Cousine hat einen bunten Teufel auf dem Bauch. Sie war 2 x schwanger und der Teufel ist mit der Zeit nur nur unansehnlich geworden sondern ist es ziemlich verschoben (sieht jetzt etwas geköpft aus).
      Sie bereut es, dass sie sich dieses Tattoo in dieser Stelle und dann auch in bunt hat stechen lassen.

      Ich selber habe es mir 3 Jahre überlegt ob und was ich mir stechen lasen wollte. Eines war mir aber immer klar, die Stelle sollte eine sein, die ich nicht jeder immer sehen kann. Passt zu meinem Typ.
      Danke Angua. :)
      Ja, an einer offensichtlichen Stelle soll mein Tattoo auch nicht entstehen. Das soll etwas möglichst privates werden, was nicht sofort jeder sieht. Außerdem weiß ich ja nicht, wo mich die Jobwelt überall hinziehen wird. Sollte ich in einem seriösen Unternehmen arbeiten wollen, macht sich ein Tattoo am Handgelenk beispielsweise nicht so gut.
      Kalifa, ich habe den Ausbund der Seriösität als Job .... und bei der letzten Weihnachstfeier war ich das "Stadtgespräch" weil ich einen Knopf mehr am Hemd offen gelassen hatte und man
      den Anfang von dem sehen konnte was im Avatar zu sehen ist...O-Ton Cheff: " Ich wußte garnicht, dass Du tattooviert bist...komischer Blick "...also das kenne ich. ( schick mir mal eine Freundschaftsanfrage in der Community oder auf FB dann verstehst du was ich meine )
      Da ich über einen Unterarm derzeit noch nachdenke, probiere ich gerade meine Doppelmanschetten Hemnden aus..wie weit die nach oben rutschen können ohne etwas frei zu legen.... :)
      Ganz ehrlich... ich hab mir so lange Zeit gelassen ... da kann ich nur dazu raten, Eile mit Weile.... und das Handgelenk ist nun iwrklich nicht die erste Stelle mit der Du anfangen solltest.... ich wüsste da andere *grins*

      Cheers

      Giz
      Giz :D
      Ja, da muss ich mal sehen wann und wo das alles passieren soll... ich möchte mir jedenfalls nicht die Jobmöglichkeiten verbauen, nur weil ich vorhabe, meinen Körper mit Tattoos zu schmücken.
      Und ja, andere Stellen fallen mir da auch noch ein... ;)

      Liebe Grüße
      Kalifa ^^
      Ich habe mir auch ziemlich viel Zeit gelassen mit dem ersten Teil des Tattoos (die Schriftzeichen). Bin mit der Idee über ein Jahr rumgelaufen. Ich habe auch extra eine Stelle gewählt, wo ich es nicht dauernd sehe und die sich nicht so sehr verändert (wie durch Schwangerschaft, Alter, ...) und mir ist es auch wichtig, dass ich es gut verdecken kann :)
      Den Tattoowierer habe ich dann zwar etwas geschockt und meine Begleiterin gefragt, ob ich nicht lieber ihren Namen nehmen soll, statt meinen ;) Sind halt Namensvetterinnen :D

      Der zweite Teil - die Lotusblüte - habe ich innerhalb von 5 Min. auf einer Konvention entschieden. Allerdings war mir schon länger klar, dass ich mein Tattoo erweitern will.

      Als ich es dann wieder vergrößern wollte habe ich wieder ein Jahr gewartet...

      Also Zeit nehmen und sich sicher sein ist das wichtigste! Wie Kalifa sagt, ein Tattoo lässt sich nicht mal eben abwischen ;)
      kalifa ich kann dich durchaus verstehen was deine bedenken angeht...die hatte ich auch.
      aber ich bin knapp 2 Jahre mit dem Wunsch nach einem tattoo und ca 1 jahr mit dem fertigen tattoo im Kopf herumgelaufen und konnte es mir nicht stechen lassen, weil ich zu jung war.
      sonst hätte ich vermutlich auch mehr bedenken gehabt...aber da es eben so war bin ich ziemlich direkt nach meinem 18. zum tätowierer und habe mich da dann stellentechnisch beraten lassen.
      Rippe und Rücken tut zwar verdammt weh, aber ich sehe es eben nicht andauernd und im Normalfall ist es immer abgedeckt...zumal es sich nicht so stark verzieht im Falle einer Schwangerschaft.
      ich bin froh, dass ich es hab machen lassen, es hätte mir wohl keine Ruhe mehr gelassen sonst :) und ich bin wirklich glücklich mit dem Resultat :)
      Aladine
      Cunning. Ambitious. Resourceful. Determined. Shrewd.
      Ich habe auch etwas mehr als ein halbes Jahr überlegt ob oder ob nicht damals. Für mich war klar linkes Handgelenk Innenseite. Es ist ein Teil eines Knotens eines Lederarmbands aus Newgrange in Irland (keine BDSM Bedeutung). Mein Zögern hatte auf jeden Fall mit meinem Beruf als Erzieherin zu tun, habe aber in nem sehr lockeren Team und gutes Verhältnis zur Leitung gearbeitet. Dieses Tattoo ist ein Teil von mir und wird es immer sein.
      Dann war ich ein halbes Jahr später in Neuseeland. Dort sind Tattoos (ta moko / moko) ein Teil der maorischen Kultur. Ich habe dort so gut wie niemand ohne gesehen. Zudem bin ich dort einem wundervollen Menschen begegnet der mir mein zweites Schätzchen gestochen hat ...darüber habe ich dann nur eine Woche nachgedacht und bin mit dem Skript zu ihm zurückgereist. Der Mann ist der Wahnsinn, kann ich allen nur empfehlen die die Nordinsel Neuseelands bereisen. Bild 2 folgt demnächst. Bild 1 ist vorerst mein Avatar, weil zu groß zum hochladen.
      Für die Zukunft denke ich: Ja es gibt Grenzen, aber wenn ich wegen einem kleinen Tattoo am Handgelenk, das zumal nicht auffällig ist, eine Stelle nicht bekomme, dann ist es auch nicht die richtige Stelle.