Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 108. Es werden nur Beiträge angezeigt, auf welche Sie Zugriff haben.

  • @BottomBonnie- klar, die Doms hätte ich hier auch mit einbeziehen müssen. Aber es war ja nur von Frauen die Rede. Und ja, ich kann auch prima mit den Dislikes leben. Es ist eine Diskussion, da hat jeder seine persönliche Meinung. Und ich schrieb ja auch, dass es meine persönliche Erfahrung und Meinung ist. Die ist nicht zu pauschalisieren, das ist klar.

  • Du bist kein Exot. Du bist ein Gentlemen. Du hättest Möglichkeiten ohne Ende, nutzt sie aber nicht aus. Du bietetst Hilfe an, in dem Du zuhörst. Du bist freundlich ohne Ende. Alles Dinge, die für gute Erziehung und Respekt den Damen gegenüber sprechen. Mach Dir bitte keinen Kopf. Ich finde das Benehmen der sog. Subs gruselig. Ich wage jetzt auch mal soweit zu gehen, dass ich behaupte, dass die Weiber entweder endlos geil geweisen sind und eine Nummer schieben wollten oder mental gar nicht in der…

  • Ich durfte es am Donnerstag erleben. Aus einer leichten Nexerei meinerseits (hab ihm kurz den Kopf runtergedrückt) wurde schlagartig rauschendes Machtgefälle. So schnell konnte ich gar nicht gucken, wie ich die Hand an der Kehle hatte und er mir in die Augen blickte. Brauch ich kein zweites Mal. Aber geil war es schon

  • Tomate, ich lebe in der gleichen Situation wie Du. Es gibt im Hintergrund die Frau, die sogar von mir weiss. Sie ist krank und er würde sie nie verlassen. Aber er kümmert sich so ausreichend um mich, dass das überhaupt keine Rolle mehr spielt. Ich bin mit dem überglücklich, was ich habe. Es gibt im Leben nix hundertprozentiges. Ich hatte mal eine sehr weise Chefin die sagte: Tritt einen Schritt zur Seite und wechsle die Perspektive. Du wirst Dinge sehen, die dir vorher entgangen sind. In diesem …

  • Bambus und Hasel - mein Herr liebt sie. Ich hasse die Dinger, weil ich mit dem Schmerz nicht klarkomme.

  • TPE, wer kann es sich vorstellen?

    Talara - - DS

    Beitrag

    Wir haben mit einer leichten 24/7 Beziehung angefangen. Schnell war klar, dass da mehr sein sollte. Als dann noch TPE Einschläge reinkamen, war ich anfangs sehr skeptisch. Liest man doch immer wie fürchterlich und radikal die Einschnitte für den submissiven Teil sein sollen. Doch auch hier gilt die Prämisse, dass reden und klare Definitionen helfen können. Er greift zwar nicht in meine finanziellen Geschichten mit Handlungen ein. Er gibt mir aber Tips, die ich umsetzen kann.

  • Elfchen

    Talara - - Gedichte

    Beitrag

    Tränen sind Krafträuber, sind so unnnötig. Dabei liebst Du mich bedingunslos.

  • Sie drehte sich um und da stand er in seinen schwarzen Klamotten, die Peitsche schwingend in der Hand.....

  • Mindfuck gehört dazu. Nimm das einfache Beispiel mit einer Augenbinde. Mein Dom sagt mir, dass ich jetzt Schläge zu erwarten habe. Ich warte - und es passieert nichts. Dann höre ich das pfeifen der Peitsche in der Luft. Ich atme auf - in dem Moment kommt er, der süße Schmerz. "Ich habe nicht gesagt, dass ich gleich zuschlagen werde." flüstert es dann heiser hinter mir. Und ja, auch Beschimpfungen gehören dazu. Auch klare Ansagen und laute Worte. Wir die Stimme leiser und ich merke, wie er in mei…

  • Liebe Spätzle, ich frag mich jetzt gerade, wo der Unterschied zu einem normalen Liebesbrief sein soll? Gut, es ist wahrscheinlich ein bisserl mehr Dirty Talk drin und ja, es wird in meinem Fall auch was von Peitschen drin stehen. Aber letztendlich zählt doch der Gedanke, weshalb wir diesen Brief geschrieben haben. Egal ob Vanilla oder BDSM - Liebesbriefe gehen immer und zu jederzeit.

  • BDSM - Kein Spiel! Oder doch?

    Talara - - BDSM allgemein

    Beitrag

    Zitat von Spätzle: „ Was meint ihr? Woher kommt der Begriff "Spiel" und "Spielen" beim BDSM? Wie könnte man das, was wir da machen, sonst noch bezeichnen? Naja, irgendwo ist es doch ein Spiel von zwei Menschen (Dom/Top - Sub/Slave//Bottom), die sich der "normalen" Realität entziehen und Dinge tun, die Otto Normalsexler nie tun würde. Ich finde den Begriff SPIEL gar nicht so schlimm. Gibt es doch das Wort LIEBESSPIEL - und nichts anderes tun wir doch. Wir lieben uns nur "anders". Und da ist es do…

  • Elfchen

    Talara - - Gedichte

    Beitrag

    Hoffnung für Dich und für mich auf ein neues Wiedersehen Morgen

  • Ein bisschen bi ... ?

    Talara - - BDSM OT & Diskussionen

    Beitrag

    Zitat von Promise: „Zitat von newbarbie: „Was ich häufig lesen ist, dass Männer gerne mal von einem Mann geblasen werden wollen... “ Dazu äußerte mein Ex, dass ein Mann das seiner Meinung nach besser kann, weil ein Mann sich besser in die Lust eines anderen Mannes versetzen könnte und besser die richtigen Punkte trifft. “ Das gilt aber für Frauen genauso. Wo Männer wild rumschubbern gehen Frauen mit Gefühl an die Sache und haben Erfolg. Bi ist eine sexuelle Richtung wie jede andere Art. Oder wie…

  • Elfchen

    Talara - - Gedichte

    Beitrag

    Verloren Gefunden werden Mit Dir zusammen Neue Wege gehen wollen Gemeinsam

  • Machtspiel Kommunikation

    Talara - - BDSM OT & Diskussionen

    Beitrag

    Eines der wichtigsten Dinge in der Kommunikation für mich ist schweigen. Es kann Ignoranz bedeuteten, nachdenken, nicht reden wollen, Vorstellungskraft. Dazu vielleicht ein nachdenkliches Gesicht oder ein Grinsen auf den Lippen... möglich ist dann alles.

  • Elfchen

    Talara - - Gedichte

    Beitrag

    Schmerz So tief Du und ich Verloren in der Zeit Gemeinsam

  • Peitsche ein " must have" ??

    Talara - - BDSM allgemein

    Beitrag

    Es ist nicht das Werkzeug. Es ist der Dom, der das Dingen zum Werkzeug macht. Auf deutsch: Kann man haben, muss man aber nicht. Wenn der Top mit anderen Dingen umgehen kann und Sub damit klar kommt, ist eine Peitsche kein muss. Außerdem sollte man damit umgehen können. Die von Dir angesprochene Bullwhip sollte man beherrschen, sonst wird es übel. Aber so ist es eigentlich mit jedem Schlagwerkzeug. Einer meiner Spielpartner besitzt einen selbstgebauten Lederflogger mit 30 Lederstreifen. Das Ding …

  • Ja, muss er. Im Spiel muss er mich überwältigen können. Bringt er noch natürliche Dominanz im Alltag mit, gehört mein Herz ihm.

  • Mit 16 habe ich mir das erste Wartenbergrad gekaut - dass meine Mutter prompt entdeckte. Drei Jahre mehr oder weniger ausgelebt. Dann geheiratet worden. Neigungen unterdrückt und dann wieder losgelegt. Nie wieder Vanilla.

  • Dass der verhasste Gürtel doch nicht so schlimm war, wie gedacht. Und dass er mich komplett überrascht hat mit dieser Session. Mein Hintern trägt Spuren und ich liebe sie