Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 88. Es werden nur Beiträge angezeigt, auf welche Sie Zugriff haben.

  • Gehorsam

    SkinoDom - - DS

    Beitrag

    Gehorsam bedeutet einfach, zu gehorchen, Befehlen des Doms zu folgen. Da gibt es eigentlich nur Gehorsam und Ungehorsam. Brat ist so eine Sonderfall. Aber Brat ist ist ja auch gehorsam, eben nur -oft- so wie Dom es sagt, nicht wie Dom es meint. Unterschiede beim Gehorsam kann ich mir nur so vorstellen, das vorher vereinbart wurde (WICHTIG!) was und in welchem Rahmen Dom befehlen kann. Befehle, die diesem vereinbarten Rahmen verlassen oder an Tabus rühren sollten nicht befolgt werden ausser du bi…

  • Dominanz mit Hindernissen

    SkinoDom - - DS

    Beitrag

    Dann "kennt" sich Dom doch aber auch schon als Stotterer. Wenn er sich aber trotzdem als dominant empfindet, wie kann das dann stören. Dann wird eben dominant gestottert. Und das meine ich nicht witzig. Ich kann nur wiederholen was ich hier in punkto Dominanz schon ein paar mal geschrieben haben. Entweder ich BIN dominant, dann ist alles was ich tue dominant. Bin ich NICHT dominant, helfen auf die Dauer auch keine Tricks oder Posen. Es wird sicher immer Subs geben, die stottern stört und es als …

  • Vorbilder im BDSM

    SkinoDom - - BDSM allgemein

    Beitrag

    Ich habe auch kein direktes Vorbild als Person. Wenn schon Vorbild dann die Frauen aus den amerikanischen Filmen der 50ziger. Ich mag die Art, wie sie ihre Männer respektieren und sich ihnen wie selbstverständlich unterordnen, ohne Gewalt. Klar ist das Hollywood und im realen Leben standen massive wirtschaftliche und soziale Zwänge dahinter, wie ich heute weiß. Aber dieses Frauenbild hat mich schon als Kind fasziniert und geprägt. So wollte und will ich leben.

  • TPE, wer kann es sich vorstellen?

    SkinoDom - - DS

    Beitrag

    Zitat von Talara: „Er greift zwar nicht in meine finanziellen Geschichten mit Handlungen ein “ In unserem TPE habe ich IHR ganz klar die Anweisung gegeben, sich um den finanziellen Kram zu kümmern. So greife ich irgendwie doch ein, in dem sie sich mit meiner Erlaubnis um ihre Finanzen kümmert. Ist schon ein bisschen Augenwischerei, das gebe ich zu aber es entspricht meiner Vorstellung von Verantwortung für meine Sub, das sie existenzielle Dinge auch ohne mich jederzeit regeln kann und es fühlt s…

  • Bekommen und geschrieben. Sowohl in Vanilla als auch im BDSM Kontext. Subby und ich schreiben uns heute noch Briefe wenn wir getrennt sind, wie z.b. bei ihrer Reha. Handgeschrieben, mit Federhalter und altmodisch mit Siegellack versiegelt. Sehr zur Freude der neuen Sortiermaschinen der Post die damit ein echtes Problem haben biggrin.png Die Liebesbriefe von Subby auch gern mal mit Herzchen drauf. An handgeschriebenen Briefen gefällt mir, das man überlegen muss was man schreibt. Einfach mal die l…

  • Darf SUB auch mal "grob" werden ??

    SkinoDom - - BDSM allgemein

    Beitrag

    Zitat von sklvn1411: „Wie kann man sich das vorstellen? “ So etwa entsteht ja nicht ohne Vorwarnung. Zumindest nicht bei uns. Nach dem Motto "Wehret den Anfängen" kann ich Sub-versive Tendenzen (geiles Wortspiel ) gleich am Anfang unterbinden oder auch zulassen. Ein etwas intensiverer Blick oder eine kleine Aufgabe bringt Subby notfalls wieder in die Spur. Andererseits hat sie auch ein tiefes Gespür dafür, wann es unangebracht ist, die Brat zu geben. Im allgemeinen ist aber Lachen miteinander -n…

  • Um den Toilettengang bitten

    SkinoDom - - DS

    Beitrag

    Zu diesem Thema, speziell der Aussenwirkung habe ich eine kleine Anekdote (hoffentlich nicht zu OffTopic): In meiner Vor-DCP-Zeit hatte ich ein erstes Treffen mit einer möglichen Sub. Es fand auf neutralem Boden statt, in einem gut gefüllten Kaffee. Wir hatten vorher schon eine Weile geschrieben, so das schon ein wenig Dom/Sub bei diesem Treffen erkennbar war. Nach dem 3. oder 4. Kaffee stand sie auf und fragte in normaler Lautstärke, ob sie zur Toilette dürfe und ich erlaubte es ihr, ebenfalls …

  • Wenn ich sie sich präsentieren lasse und sie alle Befehle perfekt und mit Eleganz ausführt.

  • Wie gut Kommuniziert ihr

    SkinoDom - - BDSM allgemein

    Beitrag

    Wir können uns gegenseitig "lesen". Die verbale und nonverbale Kommunikation funktioniert einwandfrei. Wir sind auch offen zueinander, es gibt kein Verstecken, keinen Schutzschild voreinander. Sie erkennt wann ich besonders zufrieden oder wann ich unzufrieden bin. Die Empathie und emotionale Intelligenz meiner Sub ist auch extrem hoch. Genau so erkenne ich ihre Stimmung und ihre Bedürfnisse. Ist schon etwas unheimlich manchmal aber sehr beglückend. Wir kommen aus beide aus der Seniorenpflege und…

  • 24/7 = stetiges Machtgefälle ??

    SkinoDom - - DS

    Beitrag

    Wir leben auch 24/7 und -fast- TPE. Das bedeutet einfach, das wir immer Dom und Sub sind. Diese Rollen werden nicht verlassen. Natürlich schwankt die Intensität, aber das Machtgefälle ist immer vorhanden und auch gewünscht. Ich vergleiche D/S 24/7 gerne mit einer mechanischen Uhr. Das Ticken ist im Alltag nicht immer zu hören. Aber es ist immer da, vorausgesetzt man kümmert sich darum. Hält man kurz inne und lauscht, hört man es aber jederzeit. Hin und wieder kommt der Stundenschlag und die Uhr …

  • Bei mir war es nie Verliebtheit mit Subby. Es war erst freundliches Interesse -auf beiden Seiten. Nach der 3. Mail wusste ich, genau so sollte meine Sub sein und nach der 5. Mail wusste ich, das ich sie liebe. Beim ersten realen Treffen hatten wir beide das Gefühl gehabt uns schon ein Leben lang zu kennen. Wir können manchmal noch immer nicht fassen, das wir so perfekt zueinander passen und uns wirklich gefunden haben. Aber das es von Anfang an Liebe war ist für uns beide eine feststehende Tatsa…

  • ...wenn Subby beim Optiker statt einer randlosen Brille eine halterlose Brille kaufen will Hunkemöller, der Optiker ihres Vertrauens

  • Was genau ist eine D/S- Beziehung?

    SkinoDom - - DS

    Beitrag

    Zitat von Skylla: „Bisher haben wir die Definition "eine D/S-Beziehung ist eine Beziehung mit D/s" bzw. "wo einer gehorcht und einer führt im BDSM-Kontext" “ wie Sigmund Freud schon sagte, manchmal ist eine Zigarre einfach nur eine Zigarre. Die oben genannte Definition ist für mich DIE Definition für WAS ist D/S. Nicht mehr und nicht weniger. Das WIE ist abhängig von den Beteiligten. Wie hier immer zu lesen ist, BDSM ist bunt. WIE D/S für dich sein sollte -oder muss- ist eine Frage der Absprache…

  • Was genau ist eine D/S- Beziehung?

    SkinoDom - - DS

    Beitrag

    Zitat von Azrael: „Für mich ist D/s alles, wo einer bestimmt und eine gehorcht . “ Genau so sehe ich das auch. Mit einer Ergänzung: Alle Beteiligten agieren im BDSM Kontext. Ansonsten kann es auch eine militärische Kommandostruktur oder eine normales Arbeitsverhältnis sein. Ob in Session oder 24/7 spielt meiner Meinung nach keine Rolle. Es gibt kein Mindestlänge für D/S. Wie tief- oder weitgehend D/S dann geht steht wieder auf einem anderen Blatt.

  • Kurz und bündig, weder A noch B würden mich wirklich in irgendeiner Form anheben. Dafür bin ich einfach zu alt. Und ja, ich war 8 1/2 Jahre lang in der Seniorenpflege tätig und ich wurde nicht gesteinigt. Wussten aber auch nicht alle von meiner Neigung Ich -b.z.w. wir- drängen die Tatsache, das wir BDSM leben niemandem auf, aber wir verheimlichen es auch nicht. Damit entfällt natürlich schon mal jede Form von Druck, die über Version A oder B ausgeübt werden könnte.

  • BDSM Utensilien aus dem 3D Drucker

    SkinoDom - - Bastelecke

    Beitrag

    Ich habe einige Erfahrungen mit 3D Druckern. Es ist deutlich aufwändiger als man gemeinhin denkt. Zum einen dauert es ziemlich lange bis ein mittelgroßes Teil fertig ist. Normale Handschellen mit entsprechender Festigkeit würden so um die 10 bis 12 Stunden drucken. Zum anderen ist die Qualität und Ästhetik bei preiswerten Druckern (meiner war so um die 400 Euro) nicht wirklich gut. Es war viel Nachbearbeitung nötig. Auch ist die Stabilität nicht die Beste. Immer wieder bricht ein Druck mal nach …

  • Zitat von Hinnika: „den Wert eines Menschen nach seinen jeweiligen privaten Sexfantasien zu bemessen “ Nicht für jeden ist BDSM eine Sex-Fantasie. Das bitte nicht vergessen. Was BDSM für mich ist steht in meinem Profil. Oder dem meiner Sub. Und es geht nicht um den Wert eines Menschen, sondern um Respekt.

  • @Zofe Das ganze wird etwas Offtopic, was schade wäre. Deshalb nur noch kurz von meiner Seite. Ich bin ein Dom und in meiner Arroganz halte ich Doms für besondere Leute. Deshalb fühle ich mich fremdem Doms einfach verbundener als fremden Vanillas. Wenn ich von Sub Respekt vor anderen Doms verlange verlange ich damit nicht nur Respekt für mich als ihren Dom, Mann, Freund sondern Respekt vor dem Dom-sein im allgemeinen. Und damit sind wir auch wieder Topic: Wenn Subby andere Doms respektiert -als D…

  • Eh, @LaermMachtSpass hast du keine Freunde oder warum schreibst du solchen Müll. Passt aber zu deinem dämlich Profilfoto.... So würde das aussehen, wenn ich dir keinen Respekt zollen würde, weil du ihn dir noch nicht verdient hast In meiner Welt ist Respekt eine Eigenschaft, die jedem Lebewesen, besonders aber jedem Menschen angeboren ist. Respekt muss man sich nicht verdienen. Aber man kann ihn sich versauen. Ist aber auch nur meine Meinung, kann jeder gern anders sehen. PS: Ich mag natürlich d…

  • BDSM Podcast

    SkinoDom - - Film & Dokumentationen

    Beitrag

    Danke für den Tipp. Habe ich über Spotify abonniert.