Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 92. Es werden nur Beiträge angezeigt, auf welche Sie Zugriff haben.

  • ... provozieren und/oder Konsequenzen androhen, das neue flirten ist

  • Also was ich gar nicht mag, ist, wenn man mich (egal ob in einer Beziehung oder nicht) Sklavin nennt. Einfach weil ich mich nicht als solche identifizieren kann und "Sklave" und "Sub" ziemlich voneinander unterscheide.

  • Ich muss sagen, dass ich Kik wirkt gerne nutze, da ich auch hin und wieder mit paar Amerikanern schreibe. Amerikaner nutzen halt sehr häufig Kik. Sowas wie WA, kennen die nicht. Wenn es jetzt wirklich beendet wird, kann ich höchstens noch über Skype mit ihnen kommunizieren, welches ich aber nur auf dem Laptop habe, da es auf dem Handy wirklich Probleme verursacht. Würde ich die Amerikaner mit denen ich schreibe ignorieren, würde es mir nichts ausmachen, wenn man den Messenger beendet. Ich hatte …

  • wenn du deine Nägel lackierst, dich erst mal an die Farbe gewöhnen musst weil du eine Domina kennst, die diese Farbe immer trägt und du dich für einen kurzen Moment zu dominant fühlst

  • @Azrael Und dennoch werden täglich Hände geschüttelt oder man fasst den Ring an, um ihn sich genauer anzuschauen... wieso ist es dann beim Halsband plötzlich schlimm? Ich meine, mich stört es lediglich, wenn mir jemand mit den Händen so nah ans Gesicht kommt, weswegen Hals auch ein No Go ist, aber sonst...

  • eben klang das ganz anders. Auch weil das Thema "Halsband" ist, und nicht an den Hals greifen. Ich bleibe dabei, dass man es so gut wie nie entschuldigen kann, jemand anderen körperlich verletzt zu haben (SM ausgeschlossen). Aus Reflexion ist für mich eine Ausrede, um es mal ganz kurz zu fassen. @Springfire Genug OT von mir

  • Zitat von Springfire: „Von mir aus auch per Ohrfeige. “ Ich verstehe ja, dass es für manche zu weit geht. Aber ich persönlich finde, dass es absolut nicht gerechtfertigt ist, bei sowas Handgreiflich zu werden... man kann die meisten Dinge mit Worten klären. Wenn es meinen Dom tatsächlich stören sollte, wäre ich froh wenn er mich für so eine Handlung bestrafen würde, da ich sowas überhaupt nicht unterstütze und froh wäre, wenn mein Partner es auch nicht unterstützen würde. Klar, das ist auch nur …

  • Ich sehe das ganze nicht so eng. Würde mir jemand an den Hals fassen, wäre es natürlich zu weit und ich würde mich sofort entfernen. Egal ob ich Single bin oder jemandem gehöre. Sollte jemand ein Halsband oder eine Kette anfassen, finde ich es halb so schlimm. Vielleicht liegt es daran, dass ich in einem Schmuck-Geschäft arbeite und Menschen oft so nahe kommen muss/sie mir nahe kommen um meine Kette anzuschauen, aber ich finde es jedenfalls ok. Noch dazu finde ich, sagt ein Halsband nicht immer …

  • tatsächlich finde ich es auch furchtbar schwer, sowas zu benennen, weswegen ich immer ganz froh bin, wenn man es umgehen kann. Da ich aber eh aus einem Ghetto komme und es hier alltäglicher Sprachgebrauch ist, klingt Schwanz und Fotze/Pussy ganz "normal" (auch wenn ich es tatsächlich nicht sooo gerne höre) . Penis sage ich auch manchmal. Auf Muschi reagiere ich allergisch. Das kann ich einfach nicht ernst nehmen

  • ...wenn du beim Friseur sitzt und auf die Frage, was gemacht werden soll antwortest, "keine Ahnung, entscheide du. Hauptsache etwas" und merkst, dass du es echt nicht magst, selber Entscheidungen zu treffen

  • keine witzige Anmache, aber Reaktion: Xy: "Hey was für Bilder hast du da:) bin 38 in Stuttgart, suche eine Sub die in der nähe wohnt würde mich freuen ! Gruß" Ich: "Nein Danke" Xy: "arroganz pur tropft aus deinen ohren. tschüss" Tut mir Leid für diese Arroganz, ich gehe mir mal lieber die Ohren putzen

  • ...wenn du enttäuscht davon bist, keine blauen Flecken am Körper zu haben, aber gerne auf die roten Stellen drückst, weil sie so wundervoll weh tun

  • ...wenn du an einer Heizungsfirma mit dem Namen "Knebel" vorbeifährst und grinsen musst

  • ...wenn du dir in den Daumen tackerst, und dich fragst, ob du einfach nur schusselig bist, oder ob du insgeheim doch maso bist

  • Wenn du beim Folgendem Satz grinsen musst: "Kriegst morgen das Geld vom sub!!!!" (Sub = Abkürzung für Subway ")

  • wenn deine Kollegin sagt, dass du heute voll nicht brav bist, und du dir nur denkst "solange nur du das so siehst... "

  • Ich persönlich sehe hier nicht, warum die Neigung dabei eine Rolle spielen sollte Egal ob Dom oder Dev., die Person muss sich in erster Linie selber in ihrem Körper wohlfühlen. Selbst als Sub kann ich sagen, hey, Sorry, aber das möchte ich nicht/ich fühle mich damit unwohl. Und wenn sich ein Mann nicht rasiert, ist es seine Sache, genauso wenn er es tut. Ich persönlich finde es einfach hygienischer

  • Zitat von lunaLuna: „...du dich schon auf deinen Termin zum Ohrlochstechen freust... “ dann enttäusche ich dich mal, und sage dir, dass es leider überhaupt nicht weh tut ...wenn du in der Nähe ein "DOM-Restaurant" findest und daran zweifelst, dass sie wirklich nur Burger servieren

  • Als ich mich erst mit der ganzen BDSM-Thematik beschäftigt habe, hat mein Ex-Dom zu mir gesagt, dass die Sub, das Spiegelbild vom Dom wäre. Dem kann ich auch zu 100% zustimmen, würde es nun aber nicht als Aushängeschild als solches sehen. Wenn ich einen Dom und eine Sub sehe, sehe ich in erster Linie, wie gut (oder wie schlecht) die beiden harmonieren. Wenn Sub durchgehend patzig ist, respektlos ist und fast nur am sticheln ist, zeigt es mir, dass der Dom einfach keine Kontrolle über sie hat (na…

  • ...dir folgende Situation auf der Arbeit passiert: Morgens war ganz viel Stress und es waren nur noch wenige Minuten, bis man den Laden aufschließen musste. Der Boden war fürchterlich dreckig. Ich nehme Glasreiniger und ein Papiertuch, um das schlimmste zu beseitigen. Ein Fleck war zu weit weg... *kleine Sub putzt auf allen Vieren um den Fleck zu erreichen* Kollegin: "das erinnert mich an etwas...." Ich: "an eine Sklavin für Drecksarbeit "