Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 142. Es werden nur Beiträge angezeigt, auf welche Sie Zugriff haben.

  • Schubladen und Klischees

    anima - - Feuerpferd's Blog

    Beitrag

    Hallo @Feuerpferd, warum hast Du überhaupt das Gefühl, Dich rechtfertigen zu müssen? Ich wage mal zu behaupten, dass jeder, der in irgendeiner Form wertet und betrifft es auch nur sein eigenes Verhalten, Schubladen-Denken hat. Zudem hast Du zum Ausdruck gebracht, dass es Dich nicht stört, in eine solche einsortiert zu werden. Über Dich selbst schreibst Du doch auch, dass Du Dich nicht gänzlich davon frei machen kannst - wo ist dann das Problem?! Werten kann nie neutral sein und wenn jemand etwas…

  • Auch ich stimme vollkommen darin überein, dass ein Safeword nicht in das meinige Verständnis des Beziehungskonstruktes TPE passt. Ich möchte nur mal anmerken, dass ein fehlendes Safeword ja nicht die Kommunikation ausschließt und man sich schon ganz konkret mitteilen kann, wenn es Situationen gibt, mit denen man nicht klar kommt.

  • Es gibt so viele Aspekte des Fesselns anhand von Seilen, so dass ich doch etwas länger in mich gehen musste, um die Frage für mich zufriedenstellend zu beantworten. Ich bin sowohl von Männern als auch von einer Frau gefesselt worden und es war jedes Mal ein ganz besonderes Erlebnis, wenn auch ganz anderer Natur. Generell liebe ich Seilbondage und als Bunny gefesselt zu werden und es entsteht immer eine ganz besondere Verbindung zu dem Rigger (gibt es eigentlich eine weibliche Form von der Bezeic…

  • Mentoring als Weg an Subs zu gelangen?

    anima - - BDSM allgemein

    Beitrag

    Ich denke, dass die meisten unter "Mentor" Menschen assoziieren, die über einen breitgefächerten und langjährigen Erfahrungsschatz im Bereich BDSM verfügen, so viel Zeit haben, eloquent eine wildfremde Person zu unterstützen und diese davon uneigennützig profitieren zu lassen. Diese Assoziation wird eben gerne gerade bei Unerfahrenen dazu genutzt, um in irgend einer Form selbst davon zu profitieren. Da drängt sich einem doch die Frage auf, warum derjenige so viel Zeit und Muße bei eben solchen Q…

  • Zitat von Feuerpferd: „Macht den Reiz einer Spielbeziehung nicht manchmal ua aus, dass der Alltag fehlt? “ Nein, ganz und gar nicht! Das ist unter anderem einer der wesentlichen Punkte, warum mich eine Spielbeziehung nicht reizt. Es ist eher eine "Ausnahmesituation" im zeitlichen Verhältnis zum Alltag, wenn man sich beispielsweise nur auf Sessions fokussiert. Meine Begründung liegt im Wesentlichen darin, dass ich eher devot bin und ich auch aus den kleineren Dingen als einer Session meiner Veran…

  • Da fällt mir doch glatt der Spruch ein: "die Angst ist ein schlechter Berater" - gerade bei solchen gravierenden Dingen wie die Übertragung von Vollmachten in den von Dir genannten Bereichen. Das bedeutet, dass die Übertragung nicht aus Angst erfolgen sollte. Das wäre im Übrigen in meinen Augen Erpressung und hat überhaupt nichts mit einer Strafe im Kontext BDSM zu tun!

  • Liebe Topaz, selbst ein Mediziner könnte Dir keine Ferndiagnose geben, denn dazu ist das Thema viel zu komplex und es bedarf vieler neurologischer Untersuchungen, um zu sagen, was die Ursache oder sogar Ursachen Deiner Symptome ist bzw. sind. Von daher ist von einer selbst gutgemeinten Ferndiagnose dringend abzuraten! Vor 1,5 Jahren war ich in neurologischer Behandlung und bei mir wurde anhand vieler Tests, unter Anderem Elektromyographie und Elektroneurographie, eine Trizepsparese (teilweise Lä…

  • Blogs im Forum

    anima - - BDSM & Gesellschaft, Medien, Outing

    Beitrag

    Zitat von Feuerpferd: „Es ist nicht gesagt, dass es in den Blogs dann wirklich immer um BDSM geht. Und dann müsste mehr gelöscht werden, da OT. “ doch, denn darauf kann ja Einfluss genommen werden: Zitat von Gentledom: „Meine Idee ist dabei, dass drei Probebeiträge eingereicht werden würden (ich habe die Erfahrung gemacht, dass viele Blogger nach 1 oder 2 Artikeln bereits aufhören und zig Blogs ohne große Inhalte würde ich nicht wollen) “ Ich stehe dem ganzen positiv gegenüber, denn alles ist fü…

  • Als Seilliebhaberin kann ich @Gentledom darin nur beipflichten, dass Ballett ein sehr geeigneter Sport ist, um sich für Bondage, insbesondere für Suspensions beim Seilbondage, fit zu halten! Zitat von Gentledom: „Beim Bondage ist es für die Person in den Seilen oft von Vorteil gelenkig zu sein, da bietet sich sicher Yoga, Ballett, etc an. “ Allerdings würde ich die Betonung hier eher auf Beweglichkeit setzen, was als Oberbegriff für Dehnfähigkeit und Gelenkigkeit gilt. Das Zusammenspiel beider e…

  • Ok, zwar ist Beckenbodentraining kein Sport im klassischen Sinne, kann aber als gezieltes körperliches Training angesehen werden. Ich bin ein Fan davon! Ein gut trainierter Beckenboden ist nicht nur ein Lustgewinn für sich selbst und den/die Partner/in, sondern ist eine wertvolle Hilfe bei vielen BDSM-Praktiken. Ganz besonders das Fisten sei hier erwähnt. Wer seinen Beckenboden gut trainiert, kann ihn auch besser beherrschen und kontrollierter an- und entspannen! Das Entspannen des Beckenbodens …

  • Sub Warten Lassen Erregend oder Tabu ?

    anima - - BDSM allgemein

    Beitrag

    Auch Warten gehört für mich dazu, denn ich gebe Verantwortung ab und bestimme nicht, was wann, wie, wo oder wie lange geschieht! Natürlich sollte Dom den Überblick darüber haben, in welcher Position oder in welchem Zustand man in einem bestimmten Zeitraum verharrt. Sollte er abgelenkt sein oder die Zeit vergessen, kann man sich immernoch bemerkbar machen und auf eventuelle Missstände hinweisen. Ein bisschen Eigenverantwortung kann ja nicht schaden. In der Regel wirft Warten mein Kopfkino mächtig…

  • Von Vorstellungsrunden auf einem Stammtisch halte ich übrigens nicht viel, @Feuerpferd, auch wenn ich durchaus das Interesse teile, die (Nick)Namen der anderen kennenzulernen. Genau das wäre für viele eine Hemmschwelle, die man nicht unbedingt forcieren muss! Das Problem kann man ganz einfach lösen, indem man sich bei der Begrüßung selbst vorstellt oder bei einem Gespräch. Stellt man sich selbst vor, erhält man in der Regel einen Namen des Gegenübers. Falls dieser Gründe hat, diesen nicht mitzut…

  • Vor meinem allerersten Stammi war ich schon etwas aufgeregt. Ich hatte damals gerade angefangen, mich intensiv mit BDSM auseinander zu setzen, war aber in keinem Forum unterwegs, in dem man sich austauschen konnte. Im Internet lernte ich einen Dom kennen, der vorschlug, dass wir uns zum Stammtisch in den heiligen Hallen des Catoniums treffen könnten, da er dort zugegen sei - ganz unverbindlich. Meine Fantasie spielte verrückt! Erscheinen dort alle in LLL oder sind da einige gar nackt? Pass ich d…

  • Ich liebe Seilbondage, kann mir aber Selfbondage für mich nicht vorstellen, denn es käme etwa dem Versuch gleich, mich selbst kitzeln zu wollen - funktioniert einfach nicht. Generell brauche ich für mein BDSM eine D/s-Komponente, sei sie noch so minimal, und die ist beim Selfbondage nun mal nicht gegeben. Gerade dem Seil als verbindendem Element zwischen Dom/Rigger und Sub/Bunny würde eine andere Bedeutung zukommen und für mich nicht reizvoll sein. Der Aspekt des Ausgeliefertseins fällt zudem we…

  • Zitat von Giftzwerg: „Es ist wahrlich kein schönes Gefühl das man unter definitiv unvollständigen Grundangaben hier zwangsweise "entkleidet und vorgeführt" wird. “ Zitat von Giftzwerg: „Ich bin auch der Meinung das es sehr wohl möglich gewesen wäre, die gewünschten Fragen so einzubringen, dass die jetzt entstandene Situation nicht entstanden wäre. “ Du warst derjenige, der sich nackig gemacht hat und geoutet hat. Das ändert hier wenig bei den Ansichten der meisten User, die nochmals darauf einge…

  • Nehme ich jetzt nur die Konversation zwischen den beiden "Herren" hier, geht für mich der Umgangston miteinander gar nicht! Da nehmen sie sich beide nichts in meinen Augen. Wer Respekt erwartet (egal ob hier als Eigentümer oder Flirter), sollte sich entsprechend ausdrücken und sein Anliegen freundlich und sachlich kommunizieren können und eventuell seine Sichtweise sachlich vermitteln, falls notwendig. Hier treffen wohl zwei Platzhirsche aufeinander und wer Streit sucht, bekommt ihn offensichtli…

  • @Chardonnay, vielleicht hört es sich einfach für Dich besser an, wenn man es ersetzt durch "Verantwortung abgeben" an den/die Dom/me. Den Rahmen kann man selbstverständlich abstecken, nämlich eben VORHER. Die Betonung ist mir dabei wichtig. Und nicht umsonst heißt es: drum prüfe, wer sich (ewig) bindet. Misbrauch gibt es leider überall, auch im BDSM und davor kann sich leider niemand hundertprozentig absichern. Die Frage ist hier doch, wie man sich rechtlich im Vorwege absichern kann, falls es d…

  • @falciformis und @Rehlein, ich denke, dass in diesem Falle die Differenzierung von "ich/sie/er will nicht" irrelevant ist, da die Antwortoptionen implizieren, ob es ein Safeword gibt oder nicht. Bei einem Tabu kann dann das Safeword zum tragen kommen. Verwendet man es bei beispielsweise reiner Lustlosigkeit, wird es abgenutzt und verliert seinen eigentlichen Wert. Ein Machtgefälle wäre bei Missbrauch dessen - egal von wessen Seite aus - hinfällig. In den Fällen, in denen es einen Metakonsens und…

  • Was ist ein Rigger?

    anima - - Bondage

    Beitrag

    Ganz simpel ausgedrückt ist ein Rigger der aktive Part beim Seilbondage, der die sichtbaren und unsichtbaren "Fäden" in der Hand hat.

  • Lieber @Adrian_2015, genauso wenig, wie es das "richtige" oder "einzig wahre BDSM" gibt, gibt es das richtige oder einzig wahre Forum! Zitat von Adrian_2015: „Das sehe ich ähnlich, aber mein Eindruck ist auch: Als BDSM-ler "muss" man in diesem Forum angemeldet sein und wer dort keinen Account hat, der ist in der Szene quasi nicht existent und wird auf immer und ewig der Außenseiter bleiben. “ Ich habe dort keinen Account und ich nehme an, dass viele hier dort auch keinen haben. Für mich ist das …