Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 240. Es werden nur Beiträge angezeigt, auf welche Sie Zugriff haben.

  • Voller Euphorie machte sie sich daran, seinen Gürtel zu lösen, und fuhr im nächsten Moment entsetzt zurück bei dem Gedanken, was er anschließend damit tun könnte ...

  • Zärtlich umkreist sein Finger ihren Mund, fordert Einlass, schiebt sich über ihre Zunge, während sein Blick immer dunkler wird und sie nicht entkommen lässt ...

  • ... wenn du das Gerät, mit dem man INSEKTENSTICHE per Hitze bekämpft, plötzlich unter ganz neuen "Gesichtspunkten" betrachtest. Weil du liest, dass man es vollkommen unbedenklich auch mehrmals hintereinander auf derselben Stelle anwenden kann. Und weil der kurze Schmerz, ausgelöst durch einen Hitzesensor, trotzdem echt fies ist Fies, aber ungefährlich, denkst du schließlich Und dahann liest du die Bedienungsanleitung genauer und stellst fest, dass das Teil auch bei Verbrennungen durch BRENNNESSE…

  • Zitat von NochEinDom: „wenn du die Latte so hoch hängst, dass kaum einer heran reicht. “ Hmm, würdest du in einer "normalen" Beziehung auch überlegen, ob du sie auf einem Niveau führst, an das spätere Beziehungen deiner Partnerin kaum heranreichen können? Und was möchtest du alternativ tun? Ihr etwas Gutes vorenthalten? Ich denke, die Situation bietet euch beiden die Möglichkeit, im Moment zu leben und im Moment aufzugehen. Warum solltet ihr sie nicht nutzen? Ich bin selbst jemand, der viel zu o…

  • Bücher mit Dom als Hauptperson?

    Vicky - - Bücher, Comics

    Beitrag

    Ja, gibt es, @Cliffhanger. Und zwar sehr sehr gute von Gerwalt Richardson Link entfernt Er ist selbst Sadist und lebt seit über 30 Jahren in einer entsprechenden Beziehung. Er schreibt seine Romane aus der Perspektive des Dominanten bzw. Sadisten. Für mich persönlich absolut authentisch. An diesen Grad von Authentizität, Reflektiertheit, Ideenreichtum (in vielerlei Hinsicht) und Vielseitigkeit kommt (auch wieder meine persönliche Sicht!!!) kein anderer (deutschsprachiger) BDSM-Autor ran. Ich hab…

  • BDSM und Ästhetik

    Vicky - - BDSM allgemein

    Beitrag

    Ich mache einen Unterschied zwischen dem normalen, in den Tag integrierten BDSM und dem, was abseits dessen, beispielsweise im Rahmen eines BDSM-"Events", stattfindet. Je nach Situation passt für mich beides. Grundsätzlich bin ich Romantikerin. Ich liebe stimmungsvolles Ambiente und passende Musik. Insofern ein JA zu BDSM und Ästhetik. Was BDSM bei "Events" (Clubs u.ä.) betrifft, favorisiere ich eindeutig Locations wie Schlösser, Burgen, Herrenhäuser. Hätte ich die Wahl zwischen einem hypermoder…

  • Nachtrag: Der kompetente Covergestalter hat sich gefunden Wir freuen uns schon darauf, euch zu gegebenem Zeitpunkt mehr Infos zum Projekt zu geben.

  • Gerade haben wir die dritte Runde zum Geschichtenwettbewerb ausgerufen. Zum Jahresende soll dann das 1. Gentledom-Buch mit den Gewinnerstorys aller drei Wettbewerbe und einigen Überraschungen publiziert werden. Als eBook und als Taschenbuch. Wir suchen den professionellen Cover-Designer für diese First Edition Die konkrete Herausforderung besteht darin, ein Cover für die eBook- und eines für die Printversion zu entwerfen. Es sollte als Publikation von GENTLEDOM erkennbar sein. BDSM-Handlungen mü…

  • ... wenn du dem Moderator deines Lieblingsradiosenders dabei zuhörst, wie er ein Quiz ankündigt und für den Gewinn in Aussicht stellt, es würde definitiv keine Schläge mit der Peitsche geben Und wenn du dich dann fragst, was zum Teufel ihn geritten hat, mit seiner Neigung auf öffentlich-rechtliche Sendung zu gehen und ob der Gewinn wirklich als Gewinn oder doch eher als Strafe gedacht ist

  • Es erstaunt mich nicht, dass das Thema Höxter so hohe emotionale Wellen schlägt. Heißt für mich, und das ist ja auch aus einigen Beiträgen eindeutig herauszulesen, dass ich mit meinen Gedankengängen nicht allein bin ... Was mich allerdings erstaunt, ist die Tatsache, wie diskutiert wird. Ich habe selten einen Thread gesehen, in dem die Mods so oft eingreifen müssen. Und was manch einer hier als Kommentar in die Runde wirft, da vergeht einem wirklich die Lust auf Diskussionen. Insofern spricht @B…

  • Normalerweise habe ich mir angewöhnt, solche Themen wie dieses zur Kenntnis zu nehmen, schlimm zu finden, aber relativ schnell ad acta zu legen, weil mir dieser ganze sensationslüsterne Presserummel, der dann zwangsläufig und immer in Gang kommt, einfach gegen den Strich geht. Noch eine Enthüllung und noch eine, hier ein bizarres Detail, dort eine Chronik der Ereignisse ... Nee, muss ich nicht immer wieder aufs Neue haben. Diesmal ist es anders. Keine Ahnung warum. Aber es begann schon damit, da…

  • ... wenn du nach der Besichtigung einer alten Burg deiner Mutter die Fotos zeigst und plötzlich voller Entsetzen feststellst, dass die Motive deutliche Rückschlüsse auf deine Neigung zulassen, denn auf den Bildern sind zu sehen: Pranger, Strafbock samt Flogger, Ketten, Deckenhaken, im Mauerwerk verankerte Eisenringe und Turmverliese

  • .... wenn du während der einstündigen Fahrt in der Wuppertaler Schwebebahn, die du dir selbst eingebrockt hast, seekrank wirst und dich an den äußerst zweifelhaften Gedanken klammerst: "Ein SMler kennt keinen Schmerz"

  • Ein schöner Bericht über deine Anfänge im BDSM, @Nikita0304 - danke dafür

  • Lieben Dank euch allen für eure Kommentare, insbesondere für die Schilderung eurer Erfahrungen. Denn genau darum ging es mir. Ich denke, ich habe begriffen, was beim nächsten Mal anders sein müsste. Es lag definitiv nicht an fehlender Empathie - sonst hätte ich gar nicht das nötige Vertrauen in meinen Sessionpartner aufbauen können. Er war jederzeit für mich ansprechbar und hat sehr verständnisvoll auf meine Bedenken reagiert. Es lag also auch nicht an zu wenig Kommunikation. Aber wir hätten ver…

  • Tanzen als Teil eines Spiels?

    Vicky - - BDSM allgemein

    Beitrag

    So, Thema von vor einem Jahr ... aber ich muss jetzt noch mal was dazu sagen. Habe gerade zwei Wochen intensiv Tango Argentino hinter mir. Mal abgesehen davon, dass ich das Gefühl hatte, wieder bei 0 anzufangen, war es eine tolle Erfahrung. Gerade weil ich in Ermangelung eines eigenen Tanzpartners sehr verschiedenen Männern folgen musste Jedenfalls weiß ich jetzt, dass man mit geschlossenen Augen Tango tanzen kann. Ich hab es bei anderen gesehen und auch selbst ausprobiert. Nicht leicht, aber hi…

  • Über Details wollte ich hier bewusst nicht sprechen @Sir_MarcO ... im Grunde tun sie auch nichts zur Sache. Und Session - nun ja, einfacher, wenn das Kind einen treffenden Namen hat. Möglichkeiten und Varianten halbwegs überschaubar - dachte ich auch. Aber dann war es (für mich) so wenig überschaubar, dass es mich erschreckt hat. Es hat sich so angefühlt, als würde ich keine Möglichkeit haben, ein bisschen in meiner Komfortzone zu verweilen, bevor es intensiver wird. Das hat mir am meisten Angst…

  • Toll, @Rozabel, lieben Dank für deinen ausführlichen Kommentar Das hilft mir echt weiter. Fürs nächste Mal. Wir hatten über die Limits nicht gesprochen, bevor ich vom Szenario erfuhr. Ich glaube, an der Stelle liegt der Hund auch begraben. Es war die falsche Reihenfolge. Vielleicht hätte ich, wenn es andersherum gelaufen wäre, gar nicht mehr groß was wissen wollen. Denn eines ist klar: Ich bin kopfgesteuert und leider sowieso mit viel Phantasie geschlagen. Und davon möchte ich gern weg. Ich muss…

  • Danke für deinen Kommentar @Schwarze Rose. Safeword oder Ampelsystem ist klar - das setze ich auch voraus. Hat für mich auch was mit Vertrauen zu tun, dass man sich darüber einig ist. Zwischen festem "Drehbuch" und "Details kennen" mache ich noch mal einen Unterschied. Weiß ich beispielsweise, dass er mir die Augen verbinden wird, muss ich deshalb noch nicht wissen, wann oder in welcher Weise das geschieht. Da gebe ich dir auch recht - sooo genau sollte es wirklich nicht sein. Eine Session brauc…

  • Diese Frage geistert mir seit Tagen im Kopf herum und ich finde einfach nicht die richtige Lösung. Vorweg: Es geht mir explizit um eine Spielbeziehung und explizit um eine Session. Alles, was sich so im Miteinander aus einer Situation ergibt, schließe ich hier gerade aus. Und: Ein gewisses Maß an gegenseitigem Vertrauen setze ich voraus. Es geht also auch nicht um das Spiel zwischen zwei völlig Fremden. Also – was sagen eure ERFAHRUNGEN? Ist es sinnvoll bzw. hilfreich, einem relativen Anfänger v…