Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 26. Es werden nur Beiträge angezeigt, auf welche Sie Zugriff haben.

  • Für mich ist es ganz selbstverständlich, wenn etwas schief läuft Dom zu "helfen". Sei es jetzt das richtige zu sagen oder so zu handeln, dass er es sehen muss. Gar nicht vorwurfsvoll, sondern so, dass er dabei super sein Gesicht wahren kann. Beim Halsband hätte ich es auch einfach mitgenommen, hätte mich vor ihn gekniet und ihn gebeten es anzulegen. Kein großes Ding, alles gut, könnte genauso eh geplant gewesen sein. Um nicht zusagen, ich wäre gar nicht auf die Idee gekommen es selbst anzulegen,…

  • Zitat von Herr Basti: „Also bitte nichts aufzwingen “ Genau das ist eben der Punkt. Wenn derjenige nur geil wird, wenn das Fetischobjekt im Spiel ist, dann wird es einem automatisch aufgezwungen. Das ist dann die Auswahl null Sexualität in der Beziehung zu haben - oder eben das Fetischobjekt immer dabei. Der Fetischist meint das ja eben auch nicht böse, aber er muss es dem Partner "aufzwingen", weil er sonst schlicht nicht "kann".

  • Negative Dominanzfaktoren

    Drachenbraut - - DS

    Beitrag

    Ich glaube für alle diese Faktoren und deren Auswirkungen spielt eben auch mit rein von welcher Art von Ds-Beziehung wir sprechen. Dinge, die bei "only in the Bedroom" Varianten gar kein Thema sind, werden es bei TPE eben dann doch. Und da wären das für mich alles Ausschlusskriterien. Wie könnte ich jemandem, der viel unerfahrener ist die Entscheidungsgewalt über meine Berüfliche Zukunft in die Hände legen? Wie sollte er für mich entscheiden können, wenn ich merke, dass er weniger intelligent is…

  • Schlimmste Strafe

    Drachenbraut - - DS

    Beitrag

    Für mich ist die schlimmste Strafe, wenn er Dinge selbst macht, die ich eigentlich Service-mäßig für ihn tue. Der Kaffee am Morgen. Das Schuhe binden und sie ihm ausziehen. Das ist für mich die ultimative Demonstration, dass ich als sub gerade nicht gewollt bin. Man muss da sehr vorsichtig sein, dass ich das nicht auf die komplette Beziehung beziehe, aber es wirkt auch schon, wenn er es nur ein Mal selbst tut.

  • Je nach Beziehung Umarmung, Kuss oder Kniefall und Handkuss. Und das hier in der Großstadt auch ohne weiteres in der Öffentlichkeit - altmodisch ist toll

  • Neuer Partner - neue Peitschen?

    Drachenbraut - - SM

    Beitrag

    Ich bin da irgendwie recht pragmatisch und würde im großen und ganzen alles recyceln, was keine besondere emotionale Bedeutung hat ( und das sind ja in der Regel zumindest bei mir nur 2,3 Teile). Ich habe ein Paddel mit Spikes, die die Haut verletzen, das ist halt meins und wird nur für mich genutzt. Bei anderen Schlagwerkzeugen hatte ich noch keine blutigen Erlebnisse. Da müsste man dann nach Einzelfall entscheiden. Außerdem ist es doch total Spannend, wenn jemand schon eine vernünftige Sammlun…

  • nein, meine Kontakte, die ich hatte leiden nicht. Aber die wirklich engen Kontakte, die neu dazukommen stammen seit Jahren alle aus der Szene. Gerade als ich umgezogen bin war es toll einfach zum Stammi zu gehen und dort die ersten Kontakte zu haben und Menschen, mit denen man mal was unternehmen kann.

  • @Gentledom Wow... irgendwie begleitest du mich ja unbekannterweise schon meine ganzen 5 Jahre Szenezeit. Und irgendwie ist das voll krass mal deine Stimme zu hören^^

  • Scheu vor Anfängern?

    Drachenbraut - - BDSM allgemein

    Beitrag

    @ Arphen Ich verstehe deine Argumentation. Wie intensiv lebst du BDSM? Wenn jemand total auf mich wirkt möchte ich das gar nicht komplett ausschließen. Aber wenn ich mir das für mich überlege, dann heißt Beziehung für mich TPE. Und in meinem Gefühl kann ein Herr, der selbst schon im Berufsleben ist besser über meine weitere Ausbildung nach dem Master urteilen als jemand, der noch nicht mal die Schule fertig hat. Natürlich habe ich auf dem Gebiet auch einie eigene Meinung. Aber er hat dann eben d…

  • Scheu vor Anfängern?

    Drachenbraut - - BDSM allgemein

    Beitrag

    Oh Rainer, es gibt eine riesige Masse an Deppen - auch in Alt. Und die nehme ich auch nicht ernst. Aber so toll ein Dom mit 18 auch vielleicht technisch sein kann, ich empfinde den Alters- und Erfahrungsunterschied so groß, dass ich ihn nicht als meinen Herren akzeptieren könnte. Und als ich 18 wäre wäre das völlig okay gewesen. Ich glaube später macht das nicht mehr so den Unterschied. Aber in meinem Alter ist das der Unterschied ob jemand noch zur Schule geht oder seinen Master fast fertig hat…

  • Du bist tatsächlich gerade exakt auf der Argumentation, mit der mein Ex auch versucht hat es mir zu erklären. Aber vielleicht kann ich das einfach nicht verstehen, weil ich selbst absolut keinen Fetisch habe. Vielleicht kann ich es dann wirklich nur einfach als gegeben hinnehmen. Nur hat mir das letztes mal ja auch nicht wirklich gut getan. Ist es denn für dich so, dass du bei "der Einen" dann auch immer Seil dabei haben willst? Wie ist es für dich "ohne" ?

  • Scheu vor Anfängern?

    Drachenbraut - - BDSM allgemein

    Beitrag

    Ich brauche Ds in einer intensiven Form. Da kann ich mir absolut keinen Anfängerdom vorstellen. Der wäre für mich wohl zu durchschaubar, zu leicht manipulierbar. Ich kann und will Dom nicht "führen", das würde ihn zu viel Respekt bei mir kosten. Mit dem Alter: Ich bin ja auch erst Anfang 20, daher kommt für mich ein Dom, der jünger ist nicht in Frage. Da ist er dann schnell noch nicht so weit im Studium oder noch gar nicht ausgezogen - das wäre mir zu viel Unterschied.

  • @Lipper65 Vermutlich ist das irgendwie der richtige Ansatz damit umzugehen. Wie / mit welcher Einstellung kommst du dorthin? Für mich hat es halt immer den Beigeschmack als Mensch nur Mittel zum Zweck zu sein in diesem Bereich. Und aktuell muss ich sagen würde ich auch vor allen Fetischisten schreiend weglaufen. Also da kommt nicht mal "nur Spielen" oder überhaupt intensiver unterhalten in Frage. Eben weil ich damit überhaupt nicht umgehen kann. Und ich frage halt, wie ich da zumindest wieder ei…

  • Naja, es ist eben genau die ganz unsprungliche Defintion von Fetischismus. Und diese Menschen finden das ja oft selbst gar nicht so lustig, eben weil das Partnerschaften schwierig macht. Aber es ist halt eine Neigung wie eben Vanilla oder BDSM. Und die meisten hier werden sich einig sein, dass ein BDSMler nicht zum Vanilla wird, nur weil der Partner Vanilla ist. Ebenso wird ein "überzeugter" Vanilla eben kein BDSMler. Aber ist das tatsächlich die Perspektive? Man muss halt irgendwie mit dem Feti…

  • Hey, ich hatte vor einiger Zeit eine Beziehung, in der mein Partner einen Fetisch auf Ketten und Gefängnisszenarien hatte. Da ich nicht wirklich dominant bin, war ich in der Rolle als Top sowieso nicht wirklich glücklich. Trotzdem stellt sich mir die Frage, wie man als Partner damit umgehen kann, dass man als nackte Frau pur einfach nicht als "geil" wahrgenommen wird, sondern eben zum Beispiel Ketten im Vordergrund stehen, die als geil empfunden werden. Nehmt ihr das einfach als tolles Hilfsmitt…

  • Ds-Rituale als Single

    Drachenbraut - - DS

    Beitrag

    Wo ich gerade nochmal drüber nachdenke möchte ich hinzufügen: Es gibt noch etwas, das ich direkt nach der Beziehung angefangen habe. Wenn ich mich nicht gut fühle oder Probleme habe und gerade keine Lösung finde, dann tröstet es mich mich vor das Sofa zu setzen. Alleine. Konditionierung lässt grüßen.

  • Dana, wir sind gerade bei "Sub lobt Top" angelangt, ist dir das klar? Wie oben geschrieben bin ich total für "Top lobt Sub". Aber als Sub Top loben wäre als würde ich meine Eltern, Lehrer, Trainer loben. (Um mal bei deinem Beispiel zu blieben). Und genau in der Richtung finde ich das einfach unpassend.

  • Sadistische Sub?

    Drachenbraut - - SM

    Beitrag

    also ich bin in erste Linie devot und maso, aber ich bin auch definitiv sadistisch. Aber während ich devot sein dürfen wirklich brauche ist sadistisch sein für mich eine Ergänzung, die ich unglaublich selten auslebe wenn es sich ergibt und wenn es keine Gelegenheit gibt, dann fehlt es mir auch nicht. Meinen Herren toppen, das kann ich allerdings nicht. Ich habe es lange Zeit versucht und es ist einfach keine Option für mich. In sofern: - Sadistisch sein eh nur bei Externen (gerade wie gentledom …

  • Wenn "Danke!" und "Das war toll!" als Lob gelten bin ich total dafür als Sub Top zu "loben". Für klassisches Lob (im Sinne von "Hast du toll gemacht lieber Top") ist das Machtgefälle im Weg. Weil loben ja hieße, dass ich in der Position wäre ihn zu beurteilen und vorzuschreiben was gut und richtig ist.

  • Ds-Rituale als Single

    Drachenbraut - - DS

    Beitrag

    Liebe Leute, heute habe ich mal ein Diskussionsthema für euch. Ich bin jetzt seit nem Jahr Single und habe zwar Spielpartner, trotzdem fehlt mir halt einfach D/s-mäßig etwas. Das wird vielleicht noch verständlicher mit der Information, dass ich vorher über Jahre 24/7 mit EPE und TPE Elementen gelebt habe. Mir tut es einfach gut für jemanden da zu sein, meine Aufgaben zu haben und mich um ihn und sein Wohlergehen zu kümmern. Vor einiger Zeit las ich in einem anderen Protal von einer (single) Skla…