Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 930. Es werden nur Beiträge angezeigt, auf welche Sie Zugriff haben.

  • Strafen im Sklaven Vertrag für beide?

    Zofe - - DS

    Beitrag

    Zitat von Kell: „Beide Leben in einem D/S Gefälle mit Vertrag, wo die Regeln und Pflichten, für beide geregelt sind. “ Zitat von Kell: „Jetzt meine Frage was haltet ihr davon das Dom für seine Verfehlungen die er seiner Sub gegenüber begeht ebenfalls bestraft werden sollte, wie immer das auch aussehen mag? “ Auf mich und meine Beziehung bezogen: Von Strafen (und Verträgen) halte ich nicht viel, daher gibt es bei uns auch keine. Wir leben D/s anders aus und das funktioniert auch gut ohne Strafen.…

  • Zitat von Annimax: „Unabhängig ob Dom oder Domse hab ich den Eindruck gewonnen: Während des Spiels legen dominante Persönlichkeiten wirklich seltener Wert auf einen sexuellen Höhepunkt. Bei Subbies ist der Wunsch eher vorhanden, ausserdem wird das zum Orgi bringen gerne als Machtmittel eingesetzt. “ Bei uns ist es eher umgekehrt. Meinen Herrn erregt das 'Spiel' sehr schnell so sehr, dass er es - insbesondere in unserer BDSM-Anfangszeit - manchmal am liebsten einfach abgebrochen hätte, nur um mög…

  • Darf Sub die Initiative ergreifen?

    Zofe - - DS

    Beitrag

    In meiner Beziehung ist es durchaus erwünscht, ja. Es ist mir auch sehr wichtig, hin und wieder die Initiative ergreifen zu dürfen. Ich bin kreativ und sprudle manchmal fast über vor Ideen - und das lässt sich gut mit meinem Bedürfnis, meinem Herrn zu dienen und ihn zu umsorgen, vereinen. Mir fällt immer etwas Schönes ein, womit ich ihn überraschen, ihm gut tun und Freude machen kann. Ich spüre meistens sehr genau, was er gerade braucht. Er meinte schon mehrmals, ich würde das manchmal sogar vor…

  • Ja, @LittleWitch, mir geht es da wohl ähnlich. Ich glaube zu verstehen, worin für viele der Reiz liegt bzw. was an Wifesharing reizvoll sein kann. Allein schon das intensive Machtgefälle, das dabei deutlich wird - dass Sub sich auf ein solches 'Szenario' einlässt und sich unterwirft - ja, die Macht und der Gehorsam - das stelle ich mir in so einer Situation recht überwältigend vor (eher im positiven Sinne). Und nicht zu vergessen: das starke Vertrauen, das dafür nötig ist. Das ist schon etwas Be…

  • Wenn du freudig entdeckst, dass es bei den vielen Smileys und Symbolen, die man bei Twitter auswählen kann, kniende Personen gibt.

  • Vielleicht ist damit jemand gemeint, der selbstbewusst und selbstsicher ist und seinen Alltag und Beruf trotz hoher Anforderungen meistert und dies ggf. noch mit Familie, Partnerschaft usw. unter einen Hut bekommt. (?) Ob das stark ist, weiß ich nicht. Jemand, der das nicht kann, ist für mich jedenfalls nicht automatisch 'schwach'. Eine 'starke Frau' - den Ausdruck finde ich eh ein wenig befremdlich. Für mich gibt es nur starke Menschen und da spielt das Geschlecht überhaupt keine Rolle. Männer …

  • Das ist ein sehr schönes Thema, @GreenBlueEyes! Danke! Es klingt vielleicht erstmal widersprüchlich, aber die meiste Verantwortung für meinen Herrn übernehme ich durch meine Eigenverantwortung. Wenn ich vor oder während einer Session merke, dass etwas Bestimmtes gerade gar nicht geht (körperlich oder psychisch), muss ich ihm das mitteilen. Würde ich das nicht tun, ginge es danach nicht nur mir, sondern auch ihm schlecht, denn er würde sich Vorwürfe machen, an sich zweifeln und sich selbst infrag…

  • Liebe @Cathy666, ich kann dein Gefühlschaos und deinen Zwiespalt sehr, sehr gut nachempfinden: Zitat von Cathy666: „Das wirklich Schlimme war nicht, dass er sie getroffen hatte. Sondern dass er mir, als ich ihn danach fragte, offen ins Gesicht gelogen hat. Er habe sie nie vorher gesehen. Ich habe ihn fast angebettelt, ehrlich zu sein, und er hat immer wieder verneint, dass er sie getroffen habe. Als es eindeutige Beweise gab, hat er es dann zugegeben. “ Etwas sehr ähnliches, wenn auch ein bissch…

  • Hallo @Frau_Sowieso, was ist denn das 'Ziel' bzw. was wünschst du dir? Wenn es ohnehin nicht auf eine feste Liebesbeziehung hinauslaufen soll, genieß doch einfach, was ihr habt. Ihr scheint euch ja gut zu verstehen und viel schöne Zeit miteinander zu verbringen. Klingt doch erstmal gut. Gefühle lassen sich nicht erzwingen, weder bei sich selbst noch beim Gegenüber. Wenn dir das, was zwischen euch läuft, nicht reicht, weil du eigentlich eher auf der Suche nach der großen Liebe bist, wird dich eur…

  • Rituale für den Alltag

    Zofe - - BDSM allgemein

    Beitrag

    Das ist eine schöne Idee, @Poetin! Das wäre wohl auch etwas für uns, denn mir geht es ähnlich wie dir, dass ich manchmal viel zu schnell esse und das Essen gar nicht richtig genieße. Wobei ich mir in Gegenwart meines Herrn aber schon Mühe gebe, nicht zu schnell zu essen - und wenn er gekocht hat, gelingt das meistens auch, weil ich es dann als etwas Besonderes ansehe und dankbar dafür bin, dass er sich die Mühe für mich/uns gemacht hat. (Da wir nicht zusammen wohnen, kommt es nicht so oft vor.) …

  • Ab ins Bett

    Zofe - - DS

    Beitrag

    Zitat von Mondscheinblume: „Mein Herr entscheidet wann ich zu schlafen habe, wann er mich weckt und meine Wachzeit ist. “ Bei mir würde das nicht funktionieren, da ich nicht 'auf Kommando' schlafen kann. Und wenn ich dann stundenlang wach daliege, leidet meine Stimmung sehr darunter - und das kann nicht Sinn und Zweck der Sache sein. Daher nutze ich diese Zeit lieber sinnvoll und lege mich erst hin, wenn ich wirklich schlafen kann. Alles andere wäre in meinem Fall vergeudete Zeit. Würden wir zus…

  • selbst ist der devote

    Zofe - - BDSM allgemein

    Beitrag

    Hallo @derneuling32, das hängt natürlich davon ab, was du magst... Was ich mir am einfachsten und dennoch schön vorstelle, sind Spiele mit Kerzenwachs. Damit kann man ja so einiges anstellen. Ansonsten fällt mir gerade nur Self-Bondage ein (alles eine Frage der Übung, aber es muss einem natürlich auch gefallen). Na ja, und sich selbst Schmerzen zufügen, geht ja auch. Z. B. ganz einfach mit dem Gürtel auf den eigenen Rücken (über die Schulter). Fragt sich nur, ob einem das gefällt. Mir persönlich…

  • Macht das Alter beim BDSM einen Unterschied?

    Zofe - - SM

    Beitrag

    Hallo @eva69, das ist wohl von Person zu Person anders und lässt sich nicht pauschalisieren. Ich denke, je älter man wird und desto mehr Erfahrungen man im BDSM-Bereich sammelt, desto genauer lernt man seine Vorlieben, Sehnsüchte und Bedürfnisse kennen. Auf der anderen Seite kann man seine Grenzen klarer definieren und besser einschätzen, was man erleben und aushalten kann und will - und was eben nicht. Tabus sind Dinge, die man definitiv nicht will, z. B. weil sie mit psychischen Traumata kolli…

  • Einsteiger-Literatur WARUM statt WIE

    Zofe - - Bücher, Comics

    Beitrag

    Hallo @Niklas97, ich denke ebenfalls, dass dir Literatur zum Thema nur bedingt weiterhelfen wird. Was in der Theorie 'so und so' ist, muss nicht unbedingt auf deine Freundin zutreffen. Das Warum kann von Mensch zu Mensch sehr unterschiedlich sein. Warum deine Partnerin dieses und jenes mag, wird nur sie dir sagen können - sofern sie es denn überhaupt so klar benennen kann. Ich möchte es dir an einem Beispiel verdeutlichen: Sub 1 sagt: Ich liebe es, mich meinem Herrn/Dom zu unterwerfen, weil ich …

  • Fotokunstecke

    Zofe - - Bastelecke

    Beitrag

    Zwischen den Fotos lagen nur wenige Minuten. Das war wunderschön anzusehen. forum.gentledom.de/index.php/A…1e8786aae06d00b2bc1a5d001

  • Ob es allgemein ein vernachlässigtes Thema ist, kann ich nicht sagen. Für mich persönlich war das Thema bisher einfach nicht von Relevanz und Interesse, daher habe ich mich nie damit beschäftigt und würde sicher auch viele der Fragen falsch beantworten. Ich bin seit 8 Jahren mit meinem Partner zusammen, seit ca. 4 Jahren leben wir BDSM aus - und das (im Vergleich zu vielen anderen) wahrscheinlich größtenteils eher soft. Abgesehen von den 'typischen' Risiken, die sich auf ein Minimum reduzieren l…

  • "Brauchen"

    Zofe - - BDSM & Beziehungsfragen /-konstellationen

    Beitrag

    Danke für den wunderbaren Text! Ja, das 'Brauchen'... Ich kenne dieses Gefühl sehr gut. Je nach der Lebenssituation, in der man steckt, fühlt es sich mal sehr schön und mal eher quälend an. Ich versuche mich mal kurzzufassen: Alles in allem bin ich ein recht selbstständiger Mensch, brauche bei wenigen Dingen Hilfe, habe schlimme emotionale Täler überwunden, kann mich im Grunde allein versorgen und bin auf niemanden angewiesen. Aber macht mich das glücklich? Nein. Das ist für mich mehr ein Existi…

  • Elfchen

    Zofe - - Gedichte

    Beitrag

    Träume Zeigen leise Was mir fehlt Was mich ängstigt immerzu Verlust

  • Elfchen

    Zofe - - Gedichte

    Beitrag

    Ostern Trotz allem Wünsch' ich euch Schöne und entspannte Tage Ruhe

  • Druck und Dehnung

    Zofe - - BDSM allgemein

    Beitrag

    Viel Erfahrung habe ich damit bisher nicht (mit Bondage gar keine), aber die, die in diese Richtung gingen, haben mir sehr gefallen. Und auch die Vorstellung spricht mich schon sehr an. Mit 'Druck und Dehnung' assoziiere ich: mich selbst spüren, meinen Körper bewusst wahrnehmen können, auf meinen Körper und nicht mehr so sehr auf meine Gedanken fokussiert sein - und damit einhergehend: loslassen können. Im ganz normalen Alltag, also unabhängig von Sessions, Sex, Berührungen usw., nehme ich meine…