Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 407. Es werden nur Beiträge angezeigt, auf welche Sie Zugriff haben.

  • Da kann ich auch unterschreiben. Ich liebe Harmonie und ich möchte gefallen, bzw. nützlich sein und den Menschen, die ich mag, etwas Gutes tun. Bei der Arbeit bin ich da auch schon über meine Grenzen gegangen, aber die Zeiten sind passé. Inzwischen habe ich eine gewisse gesunde Biestigkeit entwickelt, wenn mir etwas gegen den Strich geht, bzw. es mir zuviel wird. Wie hat das mal ein Mann formuliert? "So höflich hat mir noch nie jemand zu verstehen gegeben, was für ein Arsch ich bin." Ich fasse d…

  • *Staub wegpust* Mir fiel eben eine Begebenheit aus meiner Kindheit ein, bei der ich wirklich noch sehr klein war. Ich spielte mit zwei älteren Mädchen zum ersten Mal Räuber und Polizei, das war ein Riesenspaß und wir kreischten und lachten vor Vergnügen. Und dann war es soweit, ich war Räuberin und sollte gefangen werden. Das eine Mädchen kam mit einem Seil auf mich zu und wollte mich fesseln. Da bekam ich ein gänzlich seltsames, bis dato unbekanntes Gefühl und schaute mich verlegen um. Beim Nac…

  • Und weil er ein Dom ist, darf er nicht verlangen, gesiezt zu werden? Rieche ich da Diskriminierung dominanter Männer Also ich würde ihn siezen und zuckersüß fragen, was er denn sonst noch so alles verlangen kann von mir, weil er Dom ist.

  • Wer begrüßt wen und wie zu erst?

    Spätzle - - DS

    Beitrag

    Zitat von Teufelanna: „eine kniende Person z.b. würde ich auch nicht zuerst begrüßen “ Okay, ich muss mich korrigieren. Es ist wohl doch auch eine situative Entscheidung bei mir. Dank Teufelannas Beispiel fiel mir ein Treffen mit befreundeten BDSMlern/DSlern in einem Club ein. Als wir ankamen, begrüßten wir uns wie üblich mit Umarmungen - alle bis auf eine. Die musste nämlich gerade Strafknien. Ich war schwer beeindruckt, sowas hatte ich zu dem Zeitpunkt noch nicht erlebt oder gesehen. Ich blick…

  • Bei mir ist es auch so, dass ich Duze, weil sich das in der Online-BDSM-Welt wohl so eingebürgert hat. Nur wenn jemand gesiezt werden möchte, tu ich das auch. Warum? Weil ich das so gelernt habe. Früher war das nämlich so: Wenn man jemand kennen lernte, war man per Sie, bis einem das Du angeboten wurde oder man es anbieten konnte. Nur weil ich jemanden sieze, ist er noch lange nicht mein Herr

  • Hallo Lilly, sehr gerne und aus vollem Herzen kann ich Dir bestätigen, dass auch ich derzeit mal wieder so richtig mit meiner Neigung hadere, weil sie einfach da ist und mich Lust empfinden lässt bei Dingen, die "eine anständige Frau nicht macht". Erziehung und gesellschaftliche Prägung lassen grüßen. Du hattest eine schöne, heiße und lustvolle Zeit mit einem Mann, dem Du vertraust und den Du schon länger kennst. Du konntest Dich darauf einlassen und es genießen. Doch dann hat sich Dein Verstand…

  • Wer begrüßt wen und wie zu erst?

    Spätzle - - DS

    Beitrag

    Da haben wir keine festen Regeln und ich habe bisher auch nicht darauf geachtet, wen ich zuerst begrüße Die oder der am nächsten bei mir stand, wurde zuerst begrüßt.

  • Ab wann ist die Nutzung eines Safewords missbräuchlich? Ich hätte das Gefühl, das Safeword zu missbrauchen, wenn ich es einfach so zum Spaß raushauen würde, nur um zu gucken, was passiert. Oder um Dom zu ärgern. Oder um ihm einfach mal zu zeigen, wer "wirklich" das Sagen hat. Denn das würde dem Zweck des Safewords zuwiderlaufen. Es soll nämlich für beide das ultimative Signal sein, dass etwas gewaltig schief läuft und einen sofortigen Abbruch der Session zur Folge haben. Damit spielt man nicht r…

  • Heute mal eine Bleistiftzeichnung von mir, die Idee zur Zeichnung kam mir aufgrund dieses Dialogs mit meinem Mann forum.gentledom.de/index.php/A…ab08919f1c619c477a2465c86

  • Strafen im Sklaven Vertrag für beide?

    Spätzle - - DS

    Beitrag

    Zitat von Kell: „Das Tabu der Sub war die Fremdbenutzung. Schriftlich im Vertrag festgelegt und als Plicht vom Dom dies niemals zuzulassen akzeptiert. Also Regel für ihn, Tabu für sie. Da sie zu dem Zeitpunkt per Maske blind war hat sie es erst im Nachhinein festgestellt. Für Ihn ist es nur eine Kleinigkeit, weil sie ja durchaus Spaß hatte. Für sie hingegen ein Schlag in die Magengrube. “ Für mich schaut es so aus: Sub hat Fremdbenutzung ausgeschlossen. Dom hat sich darüber hinweggesetzt, indem …

  • *BÄMM!* Jetzt ist sie geplatzt, die Bombe. Alduradas hält sich zwei Sklavinnen. Die das genau so leben wollen und gut finden. Seid ihr nicht neugierig darauf, wie sowas funktionieren kann? Was man da so alles erlebt, wenn man in so einer Konstellation lebt? Was der Reiz daran ist? Wollt ihr nicht schreiben, warum so eine Konstellation nichts für euch wäre? Oder was ihr befürchtet würdet, wenn eine Freundin von euch plötzlich beschließen würde, als Sklavin leben zu wollen?

  • Napfkompatibles Essen

    Spätzle - - BDSM OT & Diskussionen

    Beitrag

    @MissRavenDa würde ich doch sagen, Versuch macht kluch, probier es doch einfach mal aus und schreib uns hier hinterher einen schönen Elebnisbericht. @Mars Ich kann Deinen Schmerz förmlich fühlen aber tröste Dich, die Wahrscheinlichkeit, dass Du jemals ein Bier aus einem Napf schlabbern musst, geht vermutlich gegen Null

  • Erwischt...

    Spätzle - - Geschichten

    Beitrag

    „Was hast du wieder angestellt?“, tönte es energisch aus dem Handy, kaum dass sie den Anruf angenommen hatte. Schuldbewusst senkte sie den Blick, doch das Funkeln in ihren Augen verriet sie. Nur gut, dass er sie nicht sehen konnte. „Ich hab nix gemacht!“, behauptete sie frei heraus, und konnte dabei nur mühsam ein Feixen unterdrücken. Es half eh nichts, er kannte sie viel zu gut. Er wusste genau, dass sie ab und an ein kleiner Teufel ritt und wenn es soweit war, dann konnte sie nicht anders. Und…

  • Zitat von trytofly: „Seltsam, langsam bekomme ich das Gefühl, ich müsste dich verteidigen “ Das liegt möglicherweise daran, dass Du seine Perspektive eingenommen und die Diskussion hier aus seiner Position heraus betrachtet hast

  • Zitat von trytofly: „und du dir in deiner Rolle als Outlaw auch ein bisschen selbst gefällst “ Tja, diese Frage kann wohl nur er selbst beantworten. Mein persönlicher Eindruck ist der: Wenn mir jemand laufend vorhalten würde, wie pervers und abartig ich doch bin und wie schlecht ich meine Sklaven behandle, könnte es durchaus passieren, dass ich den Hebel umlege und meinerseits auch pampig werde. Und dann auch den einen oder anderen Seitenhieb austeile oder bewusst provokativ schreibe.

  • @Lilian Was genau erwartest Du für eine Antwort von Alduradas? Du schreibst: Zitat von Lilian: „Und genau das mein ich: sie (!!!) haben sich selbst (!!!) dazu entschieden, WEIL es den Rahmen einer vernünftigen, partnerschaftlichen, geborgenen, zufriedenstellenden, glücklichen, loyalen, respektvollen Beziehung unter Erwachsenen MIT FINANZIELLER UND SOZIALER ABSICHERUNG gibt. Erwachsene, vernünftige Regeln, die SIE mit dir aufstellen, sind die Bedingung für eure Sklaverei. Nicht Sklaverei ist die …

  • BDSM Eigentum und die Haftungsfrage

    Spätzle - - DS

    Beitrag

    @Mondscheinblume tu es einfach Endlich findet hier mal wieder Austausch statt. Dass man im Eifer des Gefechts auch mal vom Thema abkommt, kann vorkommen, ist aber kein Weltuntergang

  • Zitat von Dalina: „@Alduradas Du vergisst hoffentlich nicht dabei, dass das auch Menschen mit einer Seele sind. “ Da haben wir einen sehr interessanten Beitrag. @Dalina äußert hier eine konkrete Sorge, die sie bei der Auflistung von @Alduradas umtreibt: Das er vergessen könnte, dass das auch Menschen mit einer Seele sind. Er listet hier bewusst Dinge auf, von denen er genau weiß, dass nicht alle Frauen hier das mit sich machen lassen würden. Insofern entsteht bei Frauen, die diese Dinge bei sich…

  • @Alduradas Vielen Dank für Deine Antworten. Metakonsens, auweh, da reiche ich Dir vorsichtshalber schon mal einen Helm . Jetzt könnte man, wenn man wollte, zum Beispiel gucken, ob es schon einen Thread über Metakonsens gibt und dort darüber diskutieren, was man darunter versteht und wie man selbst dazu steht. Oder einen neuen aufmachen Ich für meinen Teil gehe jedenfalls davon aus, dass Du Deine Sklavinnen nicht im Keller ankettest und dort verrotten lässt, wenn sie Dich verlassen wollen. Okay, …

  • @Lokipetta Zwei Seelen wohnen, ach, in meiner Brust Deinen Zwiespalt kann ich so gut verstehen! Denn mir geht es ähnlich. Nach vielen Jahren hadere ich immer noch mit mir, weil das, wonach ich mich sehne, mal so gar nicht meinem rebellischen Wesen, welches die Errungenschaften der Freiheiten und Gleichberechtigung der Frau sehr zu schätzen weiß, zu entsprechen scheint. Früher entlud sich dieser Zwiespalt häufig in kleinen Scharmützeln mit Doms, die ich ärgerte. Einfach nur um zu testen, wie die …