Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 576. Es werden nur Beiträge angezeigt, auf welche Sie Zugriff haben.

  • 365 Days - Netflix

    Shayleigh - - Film & Dokumentationen

    Beitrag

    Also ich muss sagen, ich hab zwischendurch echt gut gelacht.... Sollte zwar keine Komödie sein, hatte aber durchaus Unterhaltungswert.

  • Vielleicht wirst du hier fündig: Primal Hunter / Prey Die widerspenstige Sub

  • Unterschied zwischen Bullwhip und Singletail

    Shayleigh - - SM

    Beitrag

    Eine klassische Bullwhip besteht aus einem starren Griff, einem biegsamen Körper (tail), einem Fall und einem Cracker. Die Länge kann extrem variieren. Solange die Whip aber einen Griff, einen Körper, Fall und Cracker hat, ist es eine Bullwhip. Fehlt eines dieser Teile, dann ist es eine Singletail, aber keine Bullwhip. Das, was in vielen Sex-Shops als Bullwhip verkauft wird, ist eigentlich gar keine, sondern eine "normale" Singletail. Singletails gibt es viele verschiedene. Alles, was nur aus ei…

  • Maintanance Spanking

    Shayleigh - - DS

    Beitrag

    Zitat von subluda: „ Eine Frage habe ich an euch. Ist es normal, dass nach ein paar Tagen keine Spuren mehr bleiben? Wie kann man für Spuren sorgen? Diese gefallen uns beiden sehr “ Sinn des MS ist es nicht, Spuren zu verursachen. Dazu ist eine "normale" Spanking-Session viel besser geeignet. Beim MS sollte die gemeinsame Zeit und das Mindset im Vordergrund stehen. Zum Thema Spuren gibt es hier im Forum bereits sehr viele Themen. Beispielsweise hier: Kaum Spuren...Enttäuschung

  • Alles neu - erstes mal BDSM

    Shayleigh - - DS

    Beitrag

    Hallo @Sub85, erst einmal ein herzliches Willkommen hier im Forum und puh, das, was du da schreibst, da kräuseln sich mir die Nackenhaare.... Alkohol und BDSM vertragen sich überhaupt gar nicht. Selbst nach einem kleinen Glas Sekt ändert sich deine Wahrnehmung, insbesondere auch deine Schmerzwahrnehmung und deine Hemmungen fallen. Insbesondere wenn es denn dann eine ganze Flasche Wein wird, die ihr zu zweit geleert habt und du selbst sagst, du hättest kaum noch ohne Schwankungen gehen können. Au…

  • Maintanance Spanking

    Shayleigh - - DS

    Beitrag

    Seit der Thread-Erstellung sind jetzt gute zwei (fast schon 2 1/2) Jahre ins Land gezogen. Und wir machen es immer noch jeden Abend vor dem Schlafengehen. Es ist ein wunderschönes Ritual geworden, ohne das ich tatsächlich nicht mehr einschlafen möchte. Jeden Abend vor dem Schlafengehen haben wir unsere 10 Minuten (mal mehr, mal weniger), es gibt was auf den Po (oder den Rücken oder oder oder....) mal mit der Hand, mal mit dem Rohrstock mal mit anderen Dingen. Aber es ist immer unsere Zeit, in de…

  • Zitat von LordMarlboro: „Ich habe es als sehr attraktiv wahrgenommen das sie sich nicht von sowas beherrschen lässt und hätte es umgekehrt als unattraktiv wahrgenommen wenn sie umgedreht wäre. Ich hätte niemals etwas dazu gesagt, ich hätte ihr auch nicht empfohlen weiter zu gehen oder irgend etwas dieser Art was für mich "Druck" wäre. “ Hm, könntest du dir vielleicht vorstellen (oder in deine Überlegungen mit einbeziehen) dass schon dieses Gefühl attraktiv oder unattraktiv einen Druck auf deine …

  • Zitat von Mirarce: „Wenn es ums Vertrauen geht. Wenn die Devote mir vertraut, dass sie sich mir in einer Session hingibt, dann doch bitte reflektiert genug. Wenn sie nicht das Vertrauen hat mir zu erklären, warum etwas nicht geht, habe ich nicht das Vertrauen mit ihr zu spielen. “ Naja, also zwischen der zeitlich begrenzten Hingabe in einer Session und der Ausbreitung der gesamten Psyche inclusive sämtlicher Traumata finde ich ist doch ein großer Unterschied. Vielleicht sollte man in dieser Disk…

  • @LordMarlboro Manche Dinge brauchen aber einfach auch Zeit und einen Menschen, dem man vertraut. Und dieses Vertrauen kommt nicht über Nacht oder weil Dom sagt jetzt reden wir über deine Tabus. So etwas muss wachsen. Und gerade zu Beginn einer Beziehung ist dieses tiefe Vertrauen, das dafür nötig ist, einfach noch nicht da. Und je mehr da gedrängt wird, um so weniger wird die Bereitschaft da sein, darüber zu reden oder das Problem anzugehen. Ja, ich kann verstehen, wenn Doms die Hintergründe ein…

  • Als wir unsere Ehe für BDSM öffneten (wir waren zu dem Zeitpunkt 6 Jahre verheiratet), haben wir auch über Grenzen und Tabus gesprochen. Ich hatte nie den Eindruck, dass ich darum kämpfen musste. Ich teilte Ihm mit, was für mich ein Tabu ist und wo meine Grenzen liegen und Er akzeptierte das. Jetzt war das keine wirklich lange Liste. Es waren lediglich 5 oder 6 Sachen insgesamt. Einige davon waren Trigger aus der Vergangenheit, worüber Er ohnehin schon Bescheid wusste, andere wiederum hatten mit…

  • Also wenn ich dann ganz viele Leute habe die bestätigen, dass wir häufiger grenzwertig spielen (bei Clubbesuchen oder aus Unterhaltungen oder Foren Beiträgen z. B.) und wenn in der Wohnung diverses Spielzeug gefunden wird und wenn ich häufiger Fotos von Spuren genacht habe....... Wenn ich das alles nachweisen kann, dann kann der Richter trotzdem hergehen und sagen "nö, dir glaub ich mal gar nix... " wenn er das irgendwie begründet?

  • Aber heißt es nicht "Im Zweifel für den Angeklagten"? Also müsste man mir als Handelndem dann nicht eher nachweisen, dass ich tatsächlich gegen den Willen gehandelt habe? Also dass mein Partner seine Einwilligung, die ich ja schwarz auf weiß vorher hatte, während dessen widerrufen hat? Und wenn wir nur zu zweit waren, also ohne Zeugen, wie soll das dann funktionieren?

  • @Kataleya ich kann mir ungefähr vorstellen, was du meinst. Ich erlebe das teilweise auch selbst. Ich finde nur die Formulierung mit der "realen Grenze" nicht so ganz gelungen. Denn es war ja in dieser Situation die reale Grenze. Es ging nicht mehr weiter und jeder weitere Schlag wäre eine Grenzüberschreitung gewesen. Dass man später, wenn man das alles hinter sich gelassen hat, denkt, da wäre noch was gegangen, ändert nichts daran, dass es in der Situation aber tatsächlich nicht mehr weiter ging…

  • Naja, also die Sache mit dem "bis dass der Tod euch scheidet" ist ja nur bei einer kirchlichen Hochzeit. Also zumindest bei den katholischen.... Eine "normale" Ehe, die vor dem Standesamt geschlossen wird, ist ja nichts anderes als ein Vertrag, bei dem der Gesetzgeber ja schon ganz klar die Regelungen aufgestellt hat, wie man den Vertrag auch wieder lösen kann. Bei uns war es so, dass wir zunächst in einer mittelalterlichen / keltischen Handfasting-Zeremonie getraut wurden. Das hat so ungefähr d…

  • Hörigkeit beim BDSM

    Shayleigh - - BDSM allgemein

    Beitrag

    Zitat von Wabisukisha: „[...] dass teilweise gegen den Willen der Sub gehandelt wird [...] “ Zitat von JohanLiebert: „[...] wenn man den Willen bricht [...] “ Zwischen "Wille brechen" und "gegen den Willen handeln" ist aber doch wie ich finde ein ziemlich großer Unterschied, oder nicht? Wenn der Wille gebrochen wird, dann ist er weg, nicht mehr da und somit erübrigt sich die Frage, ob die Handlung mit oder ohne den Willen geschieht, denn was nicht da ist, kann nicht ignoriert werden. Ein Brechen…

  • Hörigkeit beim BDSM

    Shayleigh - - BDSM allgemein

    Beitrag

    Zitat von JohanLiebert: „ Den freien Willen zu Brechen ist Missbräuclich. Nicht umsonnst gibt es ein Safeword. “ Wenn ich also will, dass Er meinen Willen missachtet und gegen meinen Willen handelt und wenn ich kein Safeword habe weil ich freiwillig, bewusst und gewollt darauf verzichte, dann werde ich missbraucht? Habe ich dich richtig verstanden?

  • Oh ja, da fällt mir doch auch direkt etwas ein.... Wir waren auf einer Play-Party, wo auch ein Fotograf anwesend war, der kostenlos ein paar Fotos machte, wenn man es denn wünschte. Wir haben uns dann vorher überlegt, dass es total toll wäre, wenn ich da liege, brennende Teelichter auf meinem Körper, die er dann mit der Bullwhip ausschlagen sollte. Gesagt - getan. Das Setting wurde vorbereitet, der Fotograf war bereit. Ich lag da, die Teelichter auf mir drauf.... Was wir nicht bedacht hatten: Bi…

  • Ehedom

    Shayleigh - - BDSM allgemein

    Beitrag

    @Mirarce Du hast mein Zitat zwar relativ vollständig zitiert, warum gehst du aber nur auf einen einzigen Satz davon ein? Ich habe keine Diskussion beendet. Ich verbitte mir lediglich Unterstellungen wonach Benutzer des Wortes ihr BDSM als besonders darstellen wollen. Das ist nämlich mehrfach in den Raum geworfen worden ohne dass einer von "uns" es auch nur ansatzweise so dargelegt hätte. Und wenn du mich als anmaßend bezeichnen möchtest, weil ich inhaltlich gleiche Aussagen mehrere Menschen zusa…

  • Ehedom

    Shayleigh - - BDSM allgemein

    Beitrag

    Zitat von Mirarce: „ So wie es ausschaut ist es eine homogene Gruppe für die du @Shayleigh sprechen kannst/ darfst/sollst. “ Nein, ich habe lediglich die Beiträge derjenigen zusammengefasst, die den Begriff überhaupt benutzen. Wenn du Seite 1 dieses Themas liest, dann schreibt jeder, der den Begriff "Ehedom" oder "Ehesub" nutzt, dass er / sie genau das damit ausdrücken möchte. Andere Auffassungen dieses Begriffs kamen lediglich von Personen, die den Begriff nicht nutzen, sondern "nur" lesen oder…

  • Ehedom

    Shayleigh - - BDSM allgemein

    Beitrag

    Ich stelle fest: Diejenigen, die das Wort "Ehedom" nutzen, möchten damit lediglich zum Ausdruck bringen, das Dom = Ehemann. Diejenigen, die sich daran stören, scheinen irgendwie viel mehr hineinzuinterpretieren, als diejenigen, die das Wort nutzen, damit ausdrücken möchten. Es ist gut, dass wir darüber gesprochen haben. Aber jetzt ist es auch gut. Wir, die wir "Ehedoms" haben oder sind, möchten euch, die ihr keine seid oder habt, nicht belehren und auch nicht zeigen, dass wir toller sind oder be…