Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 124. Es werden nur Beiträge angezeigt, auf welche Sie Zugriff haben.

  • Selbstverantwortung der sub

    Wabisukisha - - BDSM allgemein

    Beitrag

    Zitat von Fanti: „@Wabisukisha, ich habe von übernehmen und nicht übertragen gesprochen. Wenn ich meine Rechte übertrage muss ich dafür die Verantwortung übernehmen. Denn das kann ich an niemanden übertragen. “ Dann hab ich halt eine falsche Sichtweise und sag dafür "Sorry" Werde versuchen meine Sichtweise der Allgemeinheit anzupassen, damit sie der Allgemeinheit konform genug ist

  • Selbstverantwortung der sub

    Wabisukisha - - BDSM allgemein

    Beitrag

    Zitat von Teufelanna: „Zitat von Wabisukisha: „Dem würde ich widersprechen. Es gibt Beziehungen, die durchaus darauf ausgelegt sind, dass der submissive Part seine Eigenverantwortung an den dominanten Part überträgt. Etwas das durchaus vorkommen kann und, wie bereits gesagt, bei gewissen Beziehungen durchaus üblich ist und sehr wohl dem BDSM Bereich zugehört. Allerdings trägt auch dort der submissive Part seinen Teil zum Gelingen der Beziehung. Nur halt "anders". “ Ich muss dir meiner Ansicht na…

  • Selbstverantwortung der sub

    Wabisukisha - - BDSM allgemein

    Beitrag

    Zitat von Fanti: „Ein ähnliches Thema wird gerade in der Com diskutiert, dort habe ich mich recht kurz gefasst. "Ich fasse mich kurz, wer keine Eigenverantwortung und Verantwortung für das bestehende Beziehungskonstrukt übernehmen möchte, sollte weder im Sub noch im Dom Bereich unterwegs sein." ..... “ Bevor ich auf das oben zitierte eingehe, erstmal zu meiner persönlichen Sichtweise zu der "Schnelligkeit" des Spielens. Mir persönlich ist es egal, wie schnell jemand spielt. Ich habe im Laufe der…

  • Zitat von aphrasiel: „@KaesereibedesTodes Ich habe den Dialog nur eingestellt, weil ich dachte, andere hätten, genau wie ich, ihren Spaß an der Widersinnigkeit. Fehleinschätzung - wieder eine Bestätigung, daß ich anders ticke. Ich bin nur froh, daß meine ersten Kontakte hier nicht so waren, wie das, was hier jetzt gelaufen ist. Dann wäre ich nämlich genauso schnell wieder raus aus dem Forum und der Hauptseite gewesen, wie ich drinnen war und hätte nicht zwei wundervolle Menschen hier kennengeler…

  • Zitat von Primrose: „@Mirarce Das von dir beschriebene Szenario kann allerdings auch vorkommen, wenn Sub ihre Tabus vorher umfänglich erklärt hätte. Denn trotz umfassender Aufklärung von Dom durch Sub kann es ja ebenso gut dazu kommen, dass eben Dom trotz guter Absicht nicht alle denkmöglichen Aspekte bedenken konnte und unabsichtlich triggert. Den Grund für das Tabu zu kennen, bedeutet ja nicht automatisch, dass es jetzt völlig sicher ist und unter keinen Umständen mehr zu ungewünschten Reaktio…

  • Tabus. An sich schon etwas, was bei mir tabu ist. Und dennoch existiert. Ich würde gerne näher erläutern warum. Im Metakonsens gibt es in einer Beziehung mit mir nur meine Tabus. Das ist etwas, was auch in der Art der Beziehung begründet ist. Es heißt aber dennoch nicht, dass ich alles mit ihr mache und es ist auch ein Prozess (innerhalb des Metakonsens) bis man an diesem Punkt ist. Nun gehöre ich zu denen, die nicht unbedingt schnell sich treffen und "loslegen". Mir ist da am Anfang die geistig…

  • Büchse der Pandora

    Wabisukisha - - BDSM allgemein

    Beitrag

    Zitat von Hera: „ Zitat von Wabisukisha: „........ “ Mal die Brille rüber reiche und empfehle nochmals in Ruhe zu lesen, es geht hier weder um die Suche nach einem oder einer vermeintlich Schuldigen sondern um Lösungsvorschläge. Dazu gehört sicher auch zu reflektieren wie die Partner miteinander kommunizieren . Ich würde mir übrigens wünschen, dass man die Posts auch mal differenzierter liest und nicht nur das was gerade in eigene "Feindbild" passt raus pickt........ ...... “ Da bin ich ganz bei…

  • Büchse der Pandora

    Wabisukisha - - BDSM allgemein

    Beitrag

    Ich habe mich bis jetzt zurückgehalten, muss mich aber doch mal zu Wort melden, da ich mittlerweile sehr irritiert bin. Für mich stellt es sich nämlich gerade alles wie folgt da: Die Threaderöffnerin hat ein Problem, da ihr Herr eine andere Sub benutzt hat/sich von einer anderen Sub hat verwöhnen lassen. Damit hat die Threaderöffnerin ein Problem. Punkt. Er hat also sie nicht gegen ihren Willen fremdbenutzen lassen, sondern hat eine andere Sub fremdbenutzt. Sachverhalt Ende. Nun wird versucht ih…

  • Zitat von Feuerpferd: „Zitat von zaya: „Verwundern tut es mich, da man verheiratete nicht danach fragt. “ Das ist mMn ganz einfach:zB weiß man bei Verheirateten, daß es nicht bei jedem für immer ist. Aber man weiß, daß es bei Trennungen rechtliche Regelungen gibt, die die Parteien zumindest einigermaßen absichern. In solchen Konstellationen wie bei Euch ist man sich da eben nicht so sicher. Und solche Konstrukte haben nach der Meinung vieler eine höhere Gefahr von Hörigkeit und Mißbrauch und daß…

  • Als ich den Begriff Fitnessdom gelesen habe, musste ich direkt an meine Grundausbildung denken. Mein damaliger Ausbilder ist bestimmt einer gewesen, so wie der uns gescheucht hat. Ansonsten habe ich noch keinen kennengelernt, der sich als Fitnessdom oder -sub bezeichnet hat. Scheint ein "Nischenprodukt" zu sein.

  • Also ich muss ganz ehrlich sagen, dass es bei mir nicht unbedingt das Gewicht ist, das ausschlaggebend ist bei einem Profil. Klar habe auch ich gewisse Präferenzen, was das Äußere betrifft. Aber diese beziehen sich auf die Augen und das Lachen. Das sind die beiden Sachen, die mich an einer Frau faszinieren und sie für meine Augen "schön" machen. Da ist dann das Gewicht und die Maße und der Rest wirklich nur noch zweitrangig. Allerdings wäre das wohl anders, wenn ich einen "One-Night-Stand" suche…

  • Hörigkeit beim BDSM

    Wabisukisha - - BDSM allgemein

    Beitrag

    Zitat von JohanLiebert: „@Wabisukisha danke für Denkanstoß. Mich würde jetzt sehr interessieren ob das deine Frage beantwortet. “ Also ich sag mal soooo.... es ist zumindest interessant und spannend und eröffnet mir die Sichtweise darauf, was BDSM ist und was nicht. Da du sagst, dass nach deiner Erfahrung TPE (ich gehe mal nicht von einer Session oder einem Wochenende aus, sondern davon, dass du es über einen längeren Zeitraum schon gelebt hast) auch nichts weiter als eine Beziehung ist, ist es …

  • Hörigkeit beim BDSM

    Wabisukisha - - BDSM allgemein

    Beitrag

    @JohanLiebert Beantwortet zwar nicht meine Frage, aber trotzdem danke für deinen "Absolutismus". Gerade im Bereich TPE würde mich jetzt aber trotzdem interessieren, wie du es meinst. Denn dort wird der eigene Wille oftmals bewusst abgegeben (nicht die eigene Meinung) und durch den Willen des anderen ersetzt. Demnach kann man dann deiner Aussage nach nicht mehr von freiem Willen reden. Mich würde jetzt sehr interessieren, wie es dort deiner Erfahrung nach ist. Ob das nach deinen Erfahrungen noch …

  • Hörigkeit beim BDSM

    Wabisukisha - - BDSM allgemein

    Beitrag

    Zitat von JohanLiebert: „Die Unterwerfung des eigenen Willens hat keine Berechtigung was BDSM anbelangt. Dom oder Sub zu sein setzt den eigenen Willen voraus! Wer seinen Willen unterwerfen lässt, lässt sich Missbrauchen. Ganz wie wie @Hera andeutete! “ Wer aus freiem Willen seinen eigenen Willen unterwirft hat also keine Berechtigung im BDSM und wird mißbraucht. Sehr interessante These. Möchtest du sie nicht etwas näher ausführen? Gerade in Bezug auf das Verhältnis Top - Sub und solche "Spielart…

  • Zitat von Mars: „Respekt muss verdient werden. Das "Sie" ist zumeist bloße Höflichkeit... und die ist immernoch die sicherste Form der Verachtung... “ Das heißt also im Umkehrschluss das du Menschen die du siezt verachtest? Mhm... interessante These. Und "bloße Höflichkeit" ist mir immer noch lieber als offene Unhöflichkeit. Respekt muss verdient werden ist ein Spruch, den ich schon langsam nicht mehr hören kann. Bedeutet er doch, wenn man ihn mal etwas seziert, dass man allen Menschen gegenüber…

  • Zitat von Louise: „wenn es ein "Sie" braucht, um Respekt zu erzeugen (egal ob bei Kindern oder sub), dann isses mit der Souveränität etc. ned weit her “ Das "Sie" dient ja nicht dazu, etwas zu erzeugen, sondern ist Ausdruck des Respekts. Oder zumindest ein Teil des Ausdrucks. Fremden Menschen begegnet man immer (oder sollte es zumindest) zu Anfang mit Respekt. Da ist es egal ob Kinder, sub, Kunde, Dienstleister, etc. Die Werte, die man versucht in der Erziehung eines Kindes zu vermitteln, sind n…

  • Zitat von LaermMachtSpass: „Hmm....Nein, ich denke nicht das ich und wir so was haben. Wir haben Wünsche und Ideen die wir umsetzen wollen aber keinen festen Plan mit Timeline und Meilensteinen. Das Leben und der Alltag ist so voller Pläne,Regeln, Vorgaben und Ziele, da will ich nicht noch unsere Geschlechtsleben Zerplanen. So wie sich das bei manchen ließt kommt mir das furchtbar anstregend und spaßfrei vor, das wollen wir nicht und wir haben auch noch andere Interessen dir wir Zeitlich unterbr…

  • Ehedom

    Wabisukisha - - BDSM allgemein

    Beitrag

    Zitat von widewitt: „Es gibt Partner - und es gibt Ehepartner Es gibt Dom - und es gibt Ehedom Wo ist das Problem? Wenn ich von meinem Mann schreibe (ganz basale Mengenlehre) impliziert das nicht, dass er zeitgleich mein Dom ist. Schreibe ich von meinem Dom, impliziert das erst recht nicht, dass er mein Mann ist. Ich würde auch nie auf die Idee kommen bei einem Beitrag, den ich lese, dass Dom und Partner ident sind. Weder in die eine, noch in die andere Richtung. Ergänzend: ich persönlich finde,…

  • Die Sprache...3.Person

    Wabisukisha - - Zayas Blog

    Beitrag

    Vielen Dank für diese ausführliche Schilderung der Gefühlswelt. Ich hoffe, es kann sich trotz der sprachlichen Umstände gut hier einfinden und wünsche ihr und ihrer Schwester alles Gute hier im Forum.

  • Ehedom

    Wabisukisha - - BDSM allgemein

    Beitrag

    Ich lese immer wieder mal den Begriff "Ehedom" und komme dann ins Grübeln. Mir stellen sich dabei folgende Fragen zum Kontextverständnis: - Bedeutet es, wenn man vom "Ehedom" redet, das sub noch einen oder mehrere andere Tops hat und deswegen derjenige, mit dem man verheiratet ist, als "Ehedom" bezeichnet wird, damit man so besser unterscheiden kann um welchen es sich handelt? - Müsste es dann nicht konsequenterweise auch die "Ehesub" geben und müssten dort nicht gleichen Regeln Anwendung finden…