Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 226. Es werden nur Beiträge angezeigt, auf welche Sie Zugriff haben.

  • Ehedom

    Rudolf - - BDSM allgemein

    Beitrag

    Zitat von Chloe: „Ich bin sehr Interessiert daran warum du Ehesub /Ehedom nicht verwenden magst , du erwähntest auch eine Definition aus dem oldschool bdsm ? “ Soweit mir bekannt, ist die Bezeichnung "Ehedom", "Ehesub" schon gleich gar nicht, keine expizite Sprachkomponente aus dem "Oldschool". Und ganz ehrlich gesagt ist es mir hier auf GD auch zum ersten mal über den Weg gelaufen. Vielleicht kann mich ja jemannd verbessern. Ich kenne ja auch noch nicht alles.

  • Ehedom

    Rudolf - - BDSM allgemein

    Beitrag

    Achtung OT: Ich lese jetzt diese Diskussion, und auch ähnlich gerichtete, und komme immer wieder auf eine kleine Frage zurück. Warum muß hinter jeder Bezeichnung "immer gleich eine okkulte, tiefere Bedeutung" stehen"? Ist es zielführend "hinter jeder" Bezeichnung, welche ich zwar nicht verwende, vielleicht auch nicht kenne, aber bei anderen irgendwie "Gang und Gäbe" ist, gleich eine Wertung der praktizierten Neigung in "Besser und Schlechter" zu sehen? Hier in dieser Diskussion, zumindest nach m…

  • Jetzt einmal ad hoc ein Gedanke der mir beim lesen der Beiträge so gekommen ist. Lebe ich mein Leben, auch wenn es der Gesellschaft oder den fürsorglichen Angehörigen nicht so in der Form paßt oder "spiele" ich die Rolle, welche sich die Gesellschaft bzw. fürsorglichen Angehörigen für mich ausgedacht haben? Im letzteren Fall befinden wir uns in einer Zeit welche noch nicht einmal mit 19.. anfing. Allerdings war es damals üblich, das Frauen überhaupt keine oder doch fast keine Rechte hatten. Und …

  • Auch wenn ich als OT gelöscht werde. Danke. Einfach Danke.

  • Zitat von Sassa: „Mich stört an der ganzen Diskussion (auch im vorherigen Thread). dass es manchmal ein bisschen absolut klingt. Man kann nur "gehören" wenn man sich absolut umfassend inkl. Finanzen unterwirft, ansonsten hört D/s an der Bettkante auf und man ist nicht devot, sondern spielt das nur. Es gibt aber noch soviele Zwischenstufen. “ Zwischenfrage: Kann es sein, das du die oben getroffenen Aussagen sehr persönlich nimmst? Es wurde, soweit ich mich entsinne, nirgends die Aussage getätigt,…

  • @Spätzle. Du hast es im großen und ganzen, aus meiner Sicht, auf den Punkt gebracht. Wenn jemand, und ich meine damit jetzt nicht irgendwelche extreme (sprich körperliche, geistigen Schäden) Praktiken, Einstellungen oder gar strafrechtlich zuwider handeldes, lebt, wird meist die "geht-doch-gar-nicht-Keule" ausgepackt. Schade eigentlich. Ich gestehe: Wäre ich an seiner Stelle und würde die Möglichkeit haben so zu handeln, würde ich es auch genau so tun! Ich sehe in dieser Einstellung nichts weite…

  • Eine wirklich passende Antwort ist für mich nicht dabei. Es war schon immer ein teil meiner selbst. Nur wußte ich dies lange Zeit nicht und konnte es auch nicht irgendwie einordnen. Teilweise habe ich mich dafür auch geschämt und/oder es verdrängt. Für mich war es lange pervers und so wollte ich nicht sein. Irgendwann, für über 30 Jahren, wurde es mir klar und im lauf der Zeit habe ich es Teil von mir akzeptiert und mich damit bedeutend besser und vollständiger gefühlt und gesehen.

  • Ich frage mich bei solchen Diskusionen schon seit Jahren, wie sinnvoll bzw. sinnfrei diese sind. Natürlich "lebt ein Raucher gefährdeter" als ein Nichtraucher. Wenn jetzt dieser Nichtraucher in einer Großstadtlebt und zu Stoßzeiten durch den Verkehr muß stellt sich mir die Frage, ob dies nicht genauso "gefährlich" ist. Und ich meine damit jetzt keine Unfälle. Oder einen x-belibigen Industriearbeiter der Nichtraucht. In vielen Fabriken sind Schadstoffe, welche in die Außenwelt geleitet werden dur…

  • Zitat von Majasdom: „Langsam geht es mir gegen dem Strich, das ich mich immer pc verhalten muss, nur weil irgendjemand nach dem 20 Semester Soziologie der Meinung ist, diese bigotten Thesen immer weiter zu vertreiben. “ In dieser Hinsicht bin ich bei dir. SM lebt. Er lebt vom miteinander. Von der Leidenschaft zu einander und zu dieser Neigung. Auch wenn diese manchmal Leiden schaft. Er lebt vom einander geben und nehmen. Er lebt vom Menschen und mit dem Menschen. Das alles sollte man, oder besse…

  • Umbruch

  • Zitat von Dominantseptakkord: „Bitte was? Dann hoffe ich Mal, dass Du als Kind niemals jemanden mit einem Holzgewehr "erschossen" hast. Nicht, dass sich da noch was entwickelt... “ Doch. Habe ich. So wie fast alle hier. Wenn auch mit dem geistigen Holzgewehr wohlgemerkt. Sonst wäre wir wohl kaum hier. Jeder hat irgend einen Punkt in seinen Leben den man durchaus als Fetisch/Neigung bezeichnen könnte. Und dieser kann, bzw. hat, sich bei den meisten im Lauf der Zeit weiterentwickelt. Dies ist ja p…

  • Zitat von Katara: „Trotzdem denke ich nicht, dass jemand mit Naziuniform ein konkretes Verbrechen nachspielt á la ich bin X du bist Y der vergast wurde. (Jedenfalls habe ich das so wahrgenommen im Gespräch, kann mich auch täuschen.) Es werden die Gefühle genutzt, die mit den Symbolen verbunden sind. Ich finde daran nichts schlimmes. “ Aus meiner Sicht ist es nicht das Nachstellen von einzelnen, konkreten Taten. Dies wäre ja noch um einiges schlimmer. Sonder es ist die Ideologie und das Verständn…

  • Zitat von dornenspiel: „@Rudolf Der Satz "es erregt ihn ja auch noch" der stösst mit wirklich sauer auf. Ja, es erregt ihn... Wollen wir jetzt anfangen zu sondieren was erregen darf und was nicht? Kommt es bei bestimmten Themen nicht mehr "nur" auf den Konsens an? “ Eben weil es mir auch "sauer" aufgestoßen ist habe ich etwas geschrieben. Hier sind wir nicht mehr in den vier eigenen Wänden. Hier ist man zumindest einen Schritt vor der Tür. Kink hin oder her. Man in so einen Fall nicht damit rech…

  • Zitat von Abigail: „Es wird ein Bezug zu den historischen Ereignissen hergestellt der in der Form gar nicht gegeben sein dürfte. “ Wird hier wirklich der Versuch unternommen, einen Bezug zum "historishen Sklaventum" herzustellen? Oder nur mit der vermeintlichen Begrifflichkeit von "Sklave"?

  • Zitat von Mr. Cane: „Im übrigen ist mir eine aufgeschlossene und weltoffene Person in Naziuniform tausendmal lieber, als ein idiologischer Nazi im Seidenanzug. “ Es fällt mir schwer, mir vorzustellen, das eine wirklich aufgeschlossene und weltoffene Persönlichkeit außgerechnet dies zu seinen Kink erhebt. Ich sehe darin eher ein "im Rahmen eines Fetisches (NS-Uniform) auslebbares Inneres". Und vorallem mit solchen Symbol.- und Geschichtsträchtigen Dingen habe ich echt meine Bedenken. Auch in den …

  • Zitat von donatin: „Ja, auf dem Mainstream dieses Forums. Das Gentledom-Forum ist vielleicht das klassische D/s Einsteiger Forum, zumal es sich selbst als ein FSK 16 Forum sieht. Du hast deine Meinung zur Diskussion eingestellt, die hier auch geteilt wird. Wäre es jetzt verwunderlich für dich, wenn deine Meinung in einen anderen Forum auf mehr Kritik oder differenzierter diskutiert würde? “ Zitat von donatin: „Selbstverständlich, Kritik ist eine Grundfunktion der denkenden Vernunft. Ich kann mic…

  • Zitat von donatin: „Ja, auf dem Mainstream dieses Forums. Das Gentledom-Forum ist vielleicht das klassische D/s Einsteiger Forum, zumal es sich selbst als ein FSK 16 Forum sieht. Du hast deine Meinung zur Diskussion eingestellt, die hier auch geteilt wird. Wäre es jetzt verwunderlich für dich, wenn deine Meinung in einen anderen Forum auf mehr Kritik oder differenzierter diskutiert würde? “ Warum erstellen wir über dieses Thema nicht einen eigenen Thread? Mein Eingangsbeitag bezog sich auf falsc…

  • Zitat von donatin: „Wäre es jetzt verwunderlich für dich, wenn deine Meinung in einen anderen Forum auf mehr Kritik oder differenzierter diskutiert würde? “ Nein wahrschleich nicht. Aber in einen anderen Forum, das möglichweise eine andere Gewichtung hat, hätte ich diesen Beitrag wahrscheinlich auch nicht geschrieben. Den ein anderes Forum würde meiner Meinung nach auch eine andere Einstellung meiner seits zur Thematik beinhalten. Zitat von topaz: „Offensichtlich versuchst du gerade, eine direkt…

  • Zitat von donatin: „Kritik ist grundsätzlich nur Feedback und die Meinung eines anderen, sollte in einen Forum zulässig sein “ Wird dies hier etwa verboten?

  • Zitat von donatin: „Nur weil ich einen eigene Meinung habe, meinen Standpunkt auch vertreten kann, muss ich mich nicht abmelden. Mit Verlaub bemerkt nicht mein Niveau, dieses – dann geh doch zu Netto! “ Seine eigene Meinung vertreten können und dürfen auch andere. Auch wenn sie nicht zu Netto gehen. Zitat von donatin: „Vielleicht auch nur ein Totschlagargument, um sich nicht mit sachlicher Kritik auseinandersetzen zu müssen? “ Nebenbei Bemerkt: Ich scheue mich nicht vor einer sachlichen Kritik. …