Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 475. Es werden nur Beiträge angezeigt, auf welche Sie Zugriff haben.

  • Bondage pur- erfüllend oder eher nicht?

    kara - - Bondage

    Beitrag

    Ich kann Dir mangels Erfahrungen nicht Deine Fragen konkret beantworten, aber ich könnte es mir sehr gut vorstellen. Ich bin einmal von jemanden aus der Szene gefesselt worden. Wir kamen ins Gespräch und ich erzählte beiläufig, dass ich eine bestimmte Hängevariante gerne mal ausprobieren wollte und sie fragte mich geradeaus, ob sie mich spontan fesseln dürfte. Ich schaute leicht perplex zu meinem Herrn, der etwas weiter entfernt saß, fragte kurz nach und bekam das ‚GO‘ . Es war eine sehr schöne …

  • Zitat von Monja_Mey: „Und zu der Frage oben- ich spreche von Menschen ab 50 “ Gut, von der 50 bin ich noch ein gutes Stück entfernt , aber in Zukunft wird mich bzw. uns das auch ereilen. Ich finde es ungeheuer tröstlich, dass mein Herr und ich gemeinsam altern. Die Lebensphasen sind sich sehr ähnlich und daraus resultiert großes Verständnis für den anderen. Ich könnte mir vorstellen, dass wir im höheren Alter vermehrt auf Bondage und Ds umschwenken und härtere SM-Sessions zurücktreten werden. Ob…

  • Beide Verbindungen sind für mich Zeichen von Zugehörigkeit - nur auf verschiedenen Ebenen. Die Ehe hat für mich eine offizielle Funktion. Besitz zu sein ist eher inoffiziell, dafür ist es das, was unter die Haut, also emotional tiefer geht . Ich lernte meinen Mann ja sehr jung kennen. Im Laufe der Zeit wünschte er sich ein erstes Kind von mir, aber mir war die Verantwortung im damaligen Alter noch zu groß. Einige Jahre später war ich dann soweit. Kinder und Familie haben für mich ganz traditione…

  • Durch bewusste BDSM-Erfahrungen habe ich vor allem meinen Mann und mich selbst kennengelernt - eine unglaublich spannende und faszinierende Reise ! Die Reise ‚zu mir selbst‘ führte zu Selbstwahrnehmung und letztendlich auch zu Selbstbewusstsein. Dieses Selbstbewusstsein kommt mir eigentlich jeden einzelnen Tag zu Gute... Aus Sessions habe ich mehrere Sachen mitgenommen. Um nur grob an der Oberfläche zu bleiben: Es gibt Grenzen. Grenzen/‚Hindernisse‘ kann ich überwinden. Stärke wird auch im Nachg…

  • Hörigkeit beim BDSM

    kara - - BDSM allgemein

    Beitrag

    Für uns ist es insgesamt gewünscht und ich empfinde es nicht als problematisch. Mir (und ihm selbstverständlich auch ) geht es ja sehr gut in dieser Verbindung . Ich denke, das Ganze steht und fällt mit dem Standing des Top. Ich war rückblickend viele Jahre von meinem Herrn finanziell abhängig (auch wenn ich es damals gar nicht so empfunden habe) - die Kinderzeiten trugen entscheidend dazu bei. Irgendwann schickte er mich zur Uni, um eine akademische Ausbildung zu machen, abzuschließen und einen…

  • Zitat von Nekooo: „Ich bin etwas entäuscht aber kann das natürlich nicht so sagen. Wie ist das bei euch? Wie oft seht ihr eure "Doms" "Subs" "Spielpartner" etc.? “ Hmm, warum kannst Du das ‚natürlich‘ nicht sagen? Gerade zur Kommunikation würde ich Dir in diesem Fall raten. Im angemessenen Ton - auch schriftsprachlich möglich - oder live, verbunden mit einem bedauernswerten Augenniederschlag lässt sich doch einiges klären? Der geäußerte Wunsch nach Ruhe würde mich jedoch abschrecken und mir sign…

  • Ausbildung

    kara - - BDSM & Beziehungsfragen /-konstellationen

    Beitrag

    Zitat von Feuerpferd: „An die, die in ihrer Beziehung Ausbildung haben: Was genau wird denn ausgebildet? “ Mir fällt da kaum etwas ein, was nicht ausgebildet werden kann, muss ich gestehen . Die Bandbreite kann doch enorm sein, wenn man entsprechend zusammenlebt. Da geht es doch von der Ausbildung von sexuellen Diensten über den Anspruch eine angenehme Gesellschafterin/Begleitung im Alltag zu haben, den Umgang miteinander in der ‚Innenwelt‘ und der ‚Außenwelt‘, die Prägung, wie der eigene Nachwu…

  • Ja, ich fühle mit Dir...ich werde auch manchmal nach Wünschen für eine Session gefragt. Aber explizit kann ich dazu gar nichts äußern - ich fühle mich stets gesättigt und glücklich, wenn ich ihn erfülle...und genau das kommuniziere ich auch so. Diese pure Ehrlichkeit versteht er, glaube ich, sehr gut und fordert dann auch nichts Weiteres mehr ein. Dadurch erspart er mir mögliche Zwiespälte und ein Verstellen meiner Selbst. Aber eigentlich ist das doch ein total positives Zeichen, wenn so viel An…

  • Ausbildung

    kara - - BDSM & Beziehungsfragen /-konstellationen

    Beitrag

    Heute weniger - ich habe vieles (Vielleicht auch alles? Manchmal sagt er, ich habe seine Erwartungen noch übertroffen ... ) von dem erreicht und ermöglicht, was er sich in Bezug auf mich/auf uns vorgenommen hat. Bezüglich ‚Ziele‘ geht es bei uns eher um das Halten und Bewahren des Erreichten . Da sind ab und an kleine Nachjustierungen nötig. Aber ursprünglich gab es solche Ziele mal, auch wenn er es anders umschrieben hat. Das höre ich heraus, wenn er davon spricht, wie er mich damals mit 16 Jah…

  • Wer begrüßt wen und wie zu erst?

    kara - - DS

    Beitrag

    Wir unterscheiden nicht zwischen BDSMern und Nicht-BDSMern. Ich halte mich einfach stets zurück, wenn wir gemeinsam unterwegs sind. Das ändert sich auch nicht auf BDSM-Events o.ä. Am liebsten ist es mir, wenn ich in solchen Situationen möglichst komplett im Hintergrund bleiben kann. Seine Leute (männlich) begrüßen mich beispielsweise nicht, sondern ignorieren mich . Nicht im Sinne von Arroganz, sondern als eine Art ‚ungeschriebenes Gesetz‘, eine Art Wertschätzung (in der Art von ‚Frau vom Chef g…

  • Nein, den Willen zu gefallen verspüre ich hauptsächlich meinem Herrn gegenüber - dann aber auch in voller Bandbreite. Und wenn ich da so in Gebrauch genommen werde, wie er das eben auch macht, reicht mir das an dieser Stelle auch . Noch mehr Gefallen-Wollen hat keinen Platz. In allen anderen Lebensbereichen spielt Gefallen-Wollen nur eine Nebenrolle, die ich nach Sinnhaftigkeit zulasse oder eben nicht. Beruflich, familiär, privat etc. sind Entscheidungen zu treffen, die nicht jedem gefallen, abe…

  • Sprechen und BDSM

    kara - - BDSM allgemein

    Beitrag

    Ich unterhalte mich gerne und habe einen Herrn, der glücklicherweise auch sehr stark in Kommunikationsdingen aufgestellt ist. Wir haben immer etwas zu reden...auch nach so vielen Jahren noch...sei es Allgemeines, Berufliches, Finanzielles, irgendetwas Verrücktes, Privates, Emotionales, Sexuelles... . Ich darf mit ihm über alles reden, er fordert mich auch immer wieder dazu auf. Und andersherum natürlich auch. Mich interessiert immer, was ihn bewegt, umtreibt und ich möchte gerne Anteil nehmen. W…

  • Mal an die Eltern unter euch....

    kara - - BDSM allgemein

    Beitrag

    Zitat von GreenBlueEyes: „Vielleicht kann man die Fragestellung auch erweitern, im Sinn von: Sollten die Kinder über die Neigungen Bescheid wissen? Wie handhabt ihr das? Unabhängig ob man Mal erwischt wurde oder nicht... “ Nein, sollten sie nicht. Das Letzte, was mir einfallen würde, wäre der Vorsatz, die Kinder entsprechend zu indoktrinieren. Die Vorbildfunktion muss ich manchmal etwas ‚aushebeln‘. Auch für unsere großen Kinder sind wir heute noch Vorbilder (was für ein schönes Kompliment ), ab…

  • Ich habe gelernt, bestimmte Dinge nicht zu erzählen bzw. an die große Glocke zu hängen. Durch den Rückzug ins Private bin ich nicht mehr verpflichtet, mich zu erklären oder irgendwelche Rechtfertigungen abzugeben. Gerade, wenn ich weiß, dass ich mit meiner Lebensweise gegen gängige Vorstellungen verstoße, habe ich doch gar keine Lust, uns ständig verteidigen zu müssen. Wenn ich mutmaße, dass andere Menschen Probleme mit dem Umstand haben, wie wir intern finanziell aufgestellt sind, würde ich es …

  • Zitat von Spätzle: „Welche Ängste und Befürchtungen oder eigene schlechte Erfahrungen veranlassen euch dazu, jemanden wie Alduradas und seine Sklavinnen so anzugehen? Ich bin sehr gespannt auf eure Antworten... “ Ich glaube, das war die Ursprungsfrage, oder ? Gut könnte ich mir vorstellen, dass es an mangelnder Kenntnis und somit auch am mangelnden Verständnis liegt. Was der Mensch nicht kennt, kann er nicht verstehen. Er kann vielleicht versuchen, es sich rational vorzustellen, sich aber nicht …

  • BDSM Eigentum und die Haftungsfrage

    kara - - DS

    Beitrag

    Unter dem Aspekt der Haftung habe ich das noch nicht betrachtet...aber es gab in unseren ganzen Jahren auch noch keinen Fall, wo es seiner Haftung bedurft hätte - und das ist ja doch schon ein langer Zeitraum bei uns. Dass es bei uns so ist, dass mein Benehmen und Verhalten auf ihn zurückfallen, habe ich ja schon in anderen Threads erklärt. In einem tatsächlichen Haftungsfall wäre das nicht anders und ich weiß, dass er ohne zu zögern für mich gerade stehen würde. Aber das gilt es doch zu vermeid…

  • Was macht Ds für euch aus?

    kara - - DS

    Beitrag

    D/s ist unsere Beziehungsform, um zu fühlen, Liebe zuzulassen und zu (er-)leben. Ich kenne keine andere Form der Beziehung und es reizt mich auch keine andere Form der Beziehung. Ich habe viele männliche Kollegen und wir kommen gut miteinander aus (ich kam schon immer besser mit Jungen/Männern als mit Mädchen/Frauen aus), wir lachen gemeinsam, die Absprachen passen...aber mehr ist da eben auch nicht. Sie reizen mich einfach nicht. Sexuell brauche ich andere Elemente. Wir haben zu Beginn unserer …

  • Haha, lustiges Thema . Erst einmal finde ich ja, dass alle Frauen starke Menschen sind. Ihre Stärke ist ihre biologische Weiblichkeit. Wir können Kinder gebären, Kinder säugen und aufziehen - alles ohne Mann. Den Mann brauchen wir eigentlich nur zur Befruchtung . Anschließend half früher das weibliche Kontaktnetz im Dorf, heute haben wir dafür die Solidargemeinschaft und den Sozialstaat. Ähnlich verhält es sich mit der sexuellen Weiblichkeit...die Vorstellung ist für mich weitaus nachvollziehbar…

  • Darf Sub die Initiative ergreifen?

    kara - - DS

    Beitrag

    Äh ja, natürlich . Ich darf immer etwas (Gutes) für ihn tun - nur nichts gegen ihn. Er freut sich über all meine Formen der Zuwendung und des Dienens. Dass bei ihm dadurch ein Machtgefühl ausgelöst wird, bemerke ich an seinem Blick und seinen Reaktionen. Bewusst eingesetzte unterwürfige Blicke, Gesten und Taten katapultieren mich dann schneller ins Schlafzimmer als ich gucken kann ^^. Eigentlich bin ich eher im ‚Gezwungen-werden‘ zu Hause, aber hier muss ich darauf achten, dass mir das Unterwürf…

  • Doch, das gilt für beide Seiten, finde ich. Ich bin immer sehr daran interessiert, von ihm eine Rückmeldung zu bekommen - nicht, in der Form einer Wertung ‚wie ich war‘ (obwohl ich mich auch freue, wenn er sich dazu äußert), sondern eher in der Art und Weise, wie es ihm geht. Danach frage ich auch ganz direkt, wenn er von sich aus nichts sagt. Einerseits will ich so unsere Wahrnehmungen abgleichen (Fand nur ich das so schön oder erging es ihm ähnlich?), aber ich will auch wissen, ob es ihm gerei…