Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 553. Es werden nur Beiträge angezeigt, auf welche Sie Zugriff haben.

  • Zitat von boireannach: „Ich habe hier eigentlich geschrieben, um beruhigt zu werden (...) Ich dachte aber wirklich, dass mehr Kommentare kommen mit "ist normal, das kenne ich auch". Ich finde halt nur, man muss nicht immer vom Schlimmsten ausgehen “ Und wenn das kaum jemand kennt und normal findet, beunruhigt Dich das nicht?

  • Ich hab jetzt zur Latexmilch selbst mal recherchiert. Es scheint sich einfach nur um flüssiges Latex zu handeln, das mit Wasser und manchmal auch einer kleinen Menge Ammoniak gelöst wurde. Ammoniak ist natürlich giftig und ich weiß nicht, ob das beim Aushärten völlig verfliegt. Aber es soll wohl auch Mischungen ohne Ammoniak geben. Die müssten sich eignen. Ein Kondom besteht ja auch aus Latex und kann in den Mund genommen werden.

  • Null Erfahrung, nur spontaner Gedanke: Im LARP werden Waffen selbst gebaut, indem irgendein annähernd schwertförmiger Gegenstand etliche Male mit Latexmilch bestrichen wird. Ich weiß weder, ob Latexmilch bissfest ist, noch ob sie lebensmittelecht ist. Mir fiel das nur spontan ein. Wenn das Material sich eignet, wäre das vielleicht eine geeignete Alternative?

  • Das klingt doch alles sehr erfreulich! Wenn Ihr über ein Jahr nicht gespielt habt, und sie die Ursache dafür darin gesehen hat, dass Du danach gefragt hast (so hatte ich es bisher jedenfalls in Deiner Schilderung verstanden), dann war ihre Krankheit nicht das einzige Problem (sonst hätte sie die ja auch als Grund angeben können statt Deines "Drängens"). Aber vielleicht wird ja jetzt doch tatsächlich wieder alles gut zwischen Euch. Hier kriegt man ja leider meistens nur die emotional gefärbte und…

  • Zitat von Annimax: „(BTW kannte ich das sogar schon, ich unterstelle mal aus meiner Erinnerung @Azrael , mich schon mal damit gequält zu haben, Stichwort: Wespe!?)“ Ich war das, soweit ich weiß. Jedenfalls erinnere ich mich an etwas Schockierendes mit einer Wespe im Chat Erfahrung mit Parties habe ich ja nun nicht, aber ich könnte mir schon vorstellen, eine starke Faszination zu finden beim Beobachten von etwas, was ich selbst nie machen möchte. Aber als Nicht-Sub ohne Party-Erfahrung bin ich ja…

  • Progressive Domestic Discipline

    Dominantseptakkord - - DS

    Beitrag

    Zitat von MinaHaker: „Mann und Frau tragen immer beide Anteile in sich (...). Wenn wir also alle beide Anteile in uns haben, so können wir doch auch beide Werte leben - im weiblichen das Empfangen, die Kreativität, die Inspiration sowie das Loslassen und Heilen, all dies steht für die Qualitäten des Yin, ebenso wie das Schöpferische des Mannes, der gut Grenzen setzen, Nein sagen und Entscheidungen treffen kann, der ins Handeln kommt, die Kraft hat etwas anzuschieben und fertig zu machen.“ Wenn w…

  • Ich könnte mir vorstellen, dass sie nicht (nur) Dich belügt, sondern auch sich selbst: wenn man jemanden als Sklaven (m/w/d) annimmt, übernimmt man auch ein Stück weit die Verantwortung für das Gelingen der Beziehung. Das ist natürlich bei Beziehungen ohne Machtgefälle auch so, aber Dom hat mehr Gestaltungsmöglichkeiten als ein gleichberechtigter Partner und deutlich mehr als Sub und aus großer Macht folgt große Verantwortung, wie wir bei Spider Man gelernt haben. Zurück zum Thema: man will dies…

  • Meine Sub darf nicht so viel von mir fordern wie ich von ihr. Eine Sub aber natürlich schon, da ist ja noch kein Machtgefälle. Wenn sie in der Kennenlernphase schneller ist als ich, kann ich sie ausbremsen, weil ich mich mit dem Tempo nicht wohl fühle. Aber ihr dasselbe Tempo zu verweigern, das ich gerade vorgelegt habe, käme mir nicht in den Sinn.

  • Wenn Du wenigstens in der Phantasie ab und an unten spielst, betrachte ich Dich als Sub. Selbst wenn Du das nicht ein einziges Mal live umsetzt. Wenn Du es aber ab und an auslebst, natürlich erst recht. Die Bezeichnung 24/7 wäre ja nutzlos, wenn das im Wort Sub schon automatisch angelegt wäre. Ich weiß nicht, wer Dir gesagt hat, dass Du 500 € zahlen sollst (oder an wen oder wofür?) Wenn Du sie mir geben willst, fänd ich das übrigens voll okay Nein, ernsthaft: was hat es mit dem Geld auf sich? Un…

  • "Wenn Du brav mitgezählt hättest, wie ich befohlen hatte, hättest Du gemerkt, dass das vier Sätze waren und nicht einer - aber Du scheinst es auf Strafe anzulegen."

  • Müsste das nicht HNG abgekürzt werden?

  • Man liest doch auch immer wieder, dass Sub sich die "Annahme als Sub" verdienen muss, und/oder das Halsband und/oder andere Sachen. Das Wort "Bewerbung" wird sicher auch nicht nur von selbstverliebten Posern verwendet, deren Ergüsse (textlich, nicht körperlich!) man dann im Lustige-Anmachen-Thread findet. Ich bin überzeugt, dass auch ernstzunehmende Doms das Wort "Bewerbung" verwenden. Und ja, ich finde auch tatsächlich, dass Sub sich meine Führung verdienen muss in dem Maße, wie ich mir ihre Un…

  • Zitat von Monja_Mey: „Und hier las ich schon viele Profile von Männern wo ich dachte: hoppla sind das Männer oder Schriftsteller“ Ich habe mir Mühe gegeben, als ich mein Profil erstellt habe. Ein Schriftsteller bin ich nicht, aber wenn jemand mich anhand meines Profils für einen gehalten hätte, hätte mich das gefreut. Dass das Mal jemand negativ auslegen könnte hätte ich nie gedacht. Vielleicht sollte ich ein paar Fehler einbauen, um glaubwürdiger zu wirken?

  • Abrichtung

    Dominantseptakkord - - DS

    Beitrag

    Lautt Wikipedia, der verlässlichsten wissenschaftlichen Quelle von allen, ist Abrichtung grundsätzlich ein Synonym von Dressur. Beides bezeichnet die Ausbildung eines Tiers zu einem bestimmten Zweck, nur dass das Wort Abrichtung eher bei Nutztieren angewendet wird, während bei Dressur "eher Kunststücke zum Amüsement des des Halters oder des Publikums eingeübt werden" - Zirkuslöwen werden als Beispiel genannt. Im Gegensatz zu den meisten vorigen Posts hier verstehe ich Abrichtung im BDSM als das …

  • Die 3. Person

    Dominantseptakkord - - BDSM allgemein

    Beitrag

    Zitat von Nachtwald: „andere Menschen sind zu Siezen und mit "Sir" bzw. "Miss" anzusprechen. “ Meinst Du andere BDSMler? Oder ganz allgemein alle anderen Menschen?

  • Muss eine Sub devot sein?

    Dominantseptakkord - - DS

    Beitrag

    Muss ein Stuhl vier Beine haben? Nein. Muss er eine Lehne haben? Spontan würde man sagen: ja, sonst wäre es ein Hocker. Aber sicher? Ich weiß nicht. Muss er ungefähr so breit sein, wie er lang ist? Vermutlich ja: wenn er viel breiter als lang ist, ist es eine Bank; wenn er viel länger als breit ist, ist es eine Liege. Ist irgendeine dieser Bezeichnungen geschützt? Nein. Und natürlich gibt es auch Grenzbereiche, in denen die Bezeichnung nicht ganz eindeutig ist. Ich finde es trotzdem gut, sich um…

  • Wie weit wohnt Ihr denn auseinander? Meine Partnerin und mich trennen mehrere Hundert Kilometer. Da ist mehr als ein Treffen im Monat sowohl zeitlich wie finanziell schwierig, obwohl wir uns lieben und nicht "nur" eine Freundschaft Plus haben. Davor hatte ich allerdings eine Freundschaft Plus aus meiner Stadt und wir haben uns in der Regel alle ein bis zwei Wochen gesehen - oft auch noch häufiger. Die Entfernung spielt da sicherlich eine Rolle. Aber auch der sonstige Alltag. Vielleicht will er s…

  • Muss eine Sub devot sein?

    Dominantseptakkord - - DS

    Beitrag

    Hallo @aphrasiel, ich kann verstehen, dass Dich solche Schilderungen von durchgehend devoten Subs irritieren. Muss eine Sub so sein? Nö. "Sub" bedeutet für mich erstmal nur den Wunsch, dominiert zu werden. Der ist ja bei Dir da. Vielleicht findest Du mit dem Stichwort "Brat" eher, was Du suchst. Ansonsten gibt es auch den Begriff der Kampfsub, das könnte es auch treffen. Leider (und zum Glück) versteht jeder unter den Begriffen etwas leicht anderes, sodass es keine eindeutigen und allgemeingülti…

  • Die 3. Person

    Dominantseptakkord - - BDSM allgemein

    Beitrag

    Vielleicht wäre es auch bei kurzen Posts hilfreich, wenn bei der ersten Erwähnung nicht "dieses Mädchen" steht, sondern "das Mädchen Nutzername". Dann könnte man sich leichter den Kontext selbst herstellen. Wäre das gangbar, @zaya?

  • Ich könnte mir vorstellen, dass es auch mit Äußerlichkeiten zu tun hat: junge Frauen entsprechen nunmal eher dem gesellschaftlich etablierten Schönheitsideal als ältere. Und junge Menschen sind im Schnitt weniger erfahren als ältere (einfach, weil weniger Zeit war, um Erfahrungen zu sammeln). Für beide Aussagen gibt es natürlich Ausnahmen in beide Richtungen. Aber wenn ich wegen der Optik gezielt junge Frauen suchen würde, wäre "ich führe Anfängerinnen an BDSM heran" natürlich ein viel wirksamer…