Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 515. Es werden nur Beiträge angezeigt, auf welche Sie Zugriff haben.

  • Eigen erlebte Erfahrungen

    Isegrim_w_devot - - BDSM allgemein

    Beitrag

    Ich hatte mal eine nicht so schöne Erfahrung mit Ingwer. Wird mir nicht nochmal passieren, war furchtbar peinlich

  • Schütz/ schützen

    Isegrim_w_devot - - BDSM allgemein

    Beitrag

    Ein Schutz ist für mich eindeutig das Covern. Derjenige, der den Auftrag dafür annimmt, ist der Retter in der Not, sollte das Treffen nicht so ablaufen, dass es "gesund" für den Gecoverten wäre. Schutz gibt auch ein(e) Dom, der seine(n) Sub/Skalvin nur unter Aufsicht bespielen lässt. Alles andere gehört für mich in den Bereich Aufklärung und Vorsorge.

  • Wie viel Aufklärung?

    Isegrim_w_devot - - BDSM allgemein

    Beitrag

    Naja, das Ego kann nur gepuscht werden, wenn ich auch eine Rückmeldung bekomme, dass meine Warnung etwas gebracht hat. Es gibt doch hier auch einen Bereich, in dem Geschlechtskrankheiten beschrieben werden oder wir haben Unterstützung durch eine Gynäkologin oder Hebamme gehabt. Es gibt hier viele User, die einiges beruflich machen und deswegen auch wirklich Ahnung davon haben, sei es im juristischen, im medizinischen oder im handwerklichen Bereich. Wenn aus diesen Bereichen heraus Aufklärung ges…

  • Wie viel Aufklärung?

    Isegrim_w_devot - - BDSM allgemein

    Beitrag

    Wahre Worte, @Mars! Antworten in dieser Richtung lese ich immer wieder mal in den betreffenden Threads. Magst du evtl. zu diesen Themen eigene Threads eröffnen? Ich bezweifel allerdings, dass Menschen sich vorher dazu belesen würden. Allerdings ist nach dem 1. Reinfall und Herzschmerz immer noch rechtzeitig, um ein 2. Mal zu verhindern.

  • Wie viel Aufklärung?

    Isegrim_w_devot - - BDSM allgemein

    Beitrag

    Zum Recherchieren gehört etwas, wo man recherchieren kann. Und wo könnte man das besser, als in einem Forum, das von Erfahrungen und Fragen und Antworten lebt? Wiki und Co können zwar Begrifflichkeiten erklären, aber hier liest man vom Leben mit BDSM und dazu gehören auch negative Ereignisse, egal ob sie physische oder psychische Konsequenzen haben. Ich habe in meinen Blogs oder in dem Thread mit dem Ingwer z.B. auch negativ Erlebtes beschrieben, dabei aber immer auf eine gewisse Prise Humor gea…

  • Hmmm.... ich dachte auch eher, das ist ein Manko der heutigen Zeit. In meiner Denke waren früher Beziehungen eher auf Dauer (für immer) angelegt als auf Zeit, was nicht heißt, dass sie auch glücklich waren

  • Was genau meinst du damit, @Azrael? Dass man als devote Frau zum leichten Mädchen abgestempelt wurde? Oder dass man belächelt wurde, wenn man nicht alles zugelassen hat? Oder dass bei Nichtpassen der Partner schnell gewechselt wurde?

  • @newbarbie, aber selbst erlebt hast du das nicht?

  • Mal eine ernst gemeinte Frage aus wirklichem Interesse heraus: Hatte man denn früher als Sub auch die Möglichkeit, Tabus zu benennen, in einem gewissen Maße das Tempo zu bestimmen und sich mit anderen Subs auszutauschen? Für mich (und das ist keine Abwertung!) wirken Begriffe wie "geschlossene Gesellschaft" und "Szene" manchmal so, wie meine Eltern das gehändelt haben: "Was in der Familie passiert, bleibt auch in der Familie." Und das war alles andere als gut für mich, da ich mich 16 Jahre lang …

  • Da ist mir doch noch was eingefallen: Es liegt natürlich auch allgemein daran, wie der Partner zum Thema Sex und zu mir als Mensch incl. meiner Figur steht. Wenn ich merke, dass derjenige einfach nur Druck abbauen möchte, Sex an sich gar nicht so schätzt wie ich und/oder ich ihm als Mensch egal bin, erregt mich das natürlich auch nicht und brauchte (in der Vergangenheit, heute würde ich mich auf sowas nicht mehr einlassen bzw. abbrechen), schon einige "Vorarbeit" seitens des Mannes. Meine Lust i…

  • Zitat von willigesmaeuschen: „Eine Frage hätte ich allerdings noch, @Isegrim_w_devot bzgl der Dauererregung, ist das tatsächlich möglich eine gewisse Dauererregung zu halten? “ Nicht nur TEASE UND DENIAL, sondern allein bestimmte Rituale, Anweisungen und somit die ständige Präsenz deines Herrn in deinem Kopf schaffen das. Außerdem war es bei mir die nicht ständige Anwesenheit. Bei einer Fernbeziehung bleibt über Jahre die Gier aufeinander erhalten, steigt sogar noch, je länger man zusammen ist. …

  • Loge

    Isegrim_w_devot - - BDSM allgemein

    Beitrag

    Ich kenne Logen nur im Kino oder im Theater, so eine Art Balkon.

  • Zitat von willigesmaeuschen: „natürlich will ich nicht 24/7 erregt sein und mich nicht mehr halten können das wäre auch unrealistisch denke ich “ och.... sooooo unrealistisch ist das gar nicht

  • Was ich als Herausforderung beim Lesen empfinde, ist, dass ihr seit einem Jahr keinen Sex mehr hattet. Nach diesem Zeitraum da in dem Punkt wieder zueinander zu finden, ist evtl. ohne Hilfe von außen "schwierig". Lass mal folgende Szenarien im Kopf zu: Du stehst auf Dominanz, dirty Talk und eine gewisse Härte beim Sex, er aber nicht, er mag den sanften und romantischen Sex. Reicht deine Devotheit soweit, dass du das akzeptieren kannst? Kannst du es als Geschenk sehen, dass er dir Orgasmen ermögl…

  • Zitat von willigesmaeuschen: „Noch eine Frage zu Recherche Zwecken: Was gibt es für Rituale oder Aktivitäten die auch an einem ruhigen Sonntag oder mal bei einem ganz ruhigen Urlaub auf Balkonien trotzdem an die Rollen erinnert und die Spannung etc also das ganze Konzept aufrecht erhält? Ist die Frage verständlich formuliert? “ Eine bestimmte Anrede und von dir eine bestimmte Art, zu antworten. Dass er bestimmt, wann, wo und wie oft es zu sexuellen Aktivitäten kommt. Dass er immer vor dir anfäng…

  • ...wenn du "Shopping Queen" guckst, eine Kandidatin erzählt, dass sie nur noch Kleider und Röcke und keine Hosen mehr trägt, seit sie ihren letzten Partner kennengelernt hat, sie dabei sehr glücklich und zufrieden wirkt und du dennoch an der kompletten Freiwilligkeit ihrer Kleidungswahl zweifelst. ... und dich zudem die Frage des Moderators "wie fühlst du dich damit?" gedanklich in DEINE letzte BDSM-Beziehung katapultiert.

  • Mir fallen da ein: Chili, Wärmesalben (Vorsicht auf Schleimhäuten!) Brennesseln Eiswürfel (wo auch immer) Kratzen, Kneifen, feste Griffe in die Tiefe der Muskeln, Ziehen an diversen Haaren unbequeme Positionen auf längere Dauer (Knien oder Sitzen auf was auch immer, breitbeiniges Stehen, einbeiniges Stehen) zu enge Schuhe Flitschgummi

  • Ruhige Welt

    Isegrim_w_devot - - Teufelannas Blog

    Beitrag

    Jetzt sehe ich deine Geschichte mit ganz anderen Augen.

  • Zitat von mommy`s girl: „Was willst du mir damit sagen?? “ Dass ich notfalls auf diesen Herzenswunsch verzichte, statt mich auf faule Kompromisse einzulassen. Das war nur ein Beispiel (es gibt mehrere solcher Wünsche in meinem Leben ) Auch wenn Wünsche in mir drängender werden, würde ich sie nicht auf Biegen und Brechen erfüllt haben wollen, vor allem nicht, wenn ich schon vorher weiß, dass die Erfüllung mehr Kummer als Freude bringen könnte.