Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 95. Es werden nur Beiträge angezeigt, auf welche Sie Zugriff haben.

  • Ich denke viele Frauen, die dominant veranlagt sind, sind sich dessen vielleicht nicht bewusst oder haben diesen Teil ihrer Persönlichkeit noch nicht wahrgenommen. Manche trauen sich auch nicht diese offen zu machen. Bei Malesubs ist es ähnlich. Diese Konstellation bricht mit dem traditionellen Rollenverständnis und wird deshalb auch oft tabuisiert. So ähnlich wie es früher auch bei Homosexualität war bzw. heute zum Teil noch ist.

  • Das kommt ganz darauf an welches Beziehungsmodell man lebt und welchen Stellenwert BDSM für einen persönlich darin einnehmen soll. Hinzu kommt, dass Menschen auch noch individuell so verschieden sind, dass man da kein Patentrezept für anbieten kann. Was aber wahrscheinlich immer zutrifft, ist die Tatsache, dass man körperliche Lust nicht planen kann und sich deswegen auch nicht zu sehr auf bestimmte Zeitfenster festlegen sollte wie z.B Freitag von 20-22 Uhr machen wir ne Session und danach gehen…

  • Folie und Wachs?

    Spawn - - Bondage

    Beitrag

    Wachs auf Folie hat so gut wie keine Wirkung, zumindest wenn man richtig mumifiziert ist und die Folie mehrfach um den Körper gewickelt wurde. Daher kann man sich das m.M.n. sparen. Man kann es gut mit Spanking auf Folie vergleichen. Man merkt zwar einen Reiz, aber der ist so schwach und dumpf, dass man ihn kaum wahrnimmt. Wenn es nur um das Wachs als Spiel geht ohne einen hohen Schmerzfaktor empfehle ich handelsüblichen weißen Kerzenwachs und einen möglichst großen Abstand. Generell kann man di…

  • Du guckst einen Superhelden-Film und überlegst dir wie es wohl wäre selbst über Superkräfte zu verfügen und stellst dann fest, dass das nix für dich wäre, weil du dann ja kein Sub mehr sein könntest

  • Hallo @10teSymphonie, Als devoter Mann kann ich deine Gedanken gut nachvollziehen. Ich gehöre grundsätzlich auch zu den jenigen, die mit Zärtlichkeiten nicht viel anfangen können. Ich sehne mich auch eher nach der strengen und etwas distanzierten Führung der Herrin. Das Verhalten ändert sich aber ganz drastisch unter Keuschhaltung. Da erkenne ich mich manchmal selber nicht wieder und bettele darum sie zärtlich berühren zu dürfen. Deshalb meine Frage: Habt ihr euch schon mal mit dem Thema Keuschh…

  • Topping from the bottem

    Spawn - - DS

    Beitrag

    Topping from the bottom heißt für mich zunächst mal Macht auszuüben, obwohl man formal in einer unterlegenen Position ist. Das Phänomen begegnet uns im Alltag sehr oft. Viele wissen z.B. sehr gut, wie sie ihren Chef so manipulieren, dass er das tut was man will ohne das er es merkt. Diese Manipulationsmöglichkeit besteht immer und ich denke jeder Sub hat hin und wieder schon mal davon Gebrauch gemacht, wenn er sich einen Vorteil für seine Interessen der Unterwerfung versprochen hat, ohne das der…

  • submissive Männer und ihr Image

    Spawn - - DS

    Beitrag

    Zitat von Chevalier du plaisir: „Das Spektrum reicht meiner Meinung nach vom „alltagsdominanten“ Mann der einen bestimmten submissiven sexuellen Wunsch von einer Frau erfüllt haben möchte, Spielbeziehungen mit permanenten Machtgefälle, bis zu Männern die sich nach permanenter weiblicher Führung sehnen (FLR), es gibt Gruppen die sich die Einführung/Wiedereinführung eines Matriachats wünschen, es gibt einige die das weibliche in religiöser Weise verehren (female supremacy,...)und und und... “ Inte…

  • Wenn ich mal was einwerfen darf: Ich find kahlschorene Frauen extrem sexy! Zum Thema: Ich hatte mir eine zeitlang die Haare freiwillig kurzgeschoren, aber da Herrin es nicht gefiel , hab ich davon abgelassen und trag jetzt wieder mittelanges Haar. Bei uns läuft es also sozusagen andersherum.

  • Konditionierung

    Spawn - - DS

    Beitrag

    Zitat von Gentledom: „Wie kann man sich selbst entkonditionieren? Ist jede Konditionierung zu entfernen? “ Hallo, also zunächst mal ist jede Konditionierung umkehrbar, da das menschliche Gehirn über eine neuronale Plastizität verfügt. Das muss man sich vorstellen, wie bei einem Baumstammn in den man zwischen zwei Punkten eine Kerbe einritzt. Je öfter man diese Punkte durch Konditionierung verbindet, desto tiefer wird die Kerbe. Das bedeutet, wenn man zwischen bestimmten Punkten neue Kerben einri…

  • ..dass wir geschafft haben, die Intensität noch einmal zu steigern und wir die Grenzen des für uns Machbaren noch mal neu definieren konnten. Die besten Sessions sind immer die, die einen so gefordert haben, dass man am nächsten Tag einen schlimmen Muskelkater hat, es hier und da noch zwickt, aber man sich trotz allem unverwüstlich, ja beinahe unzerstörbar fühlt.

  • .. wenn du in der Küche vor der Arbeitsplatte stehst und gedankenversunken dein Gemüse schnibbelst, während unterhalb plötzlich die Klappe der Spülmaschine nach Programmende aufspringt und dir einen vor den Latz knallt und deine Herrin und du sich danach ansehen und gleichtzeit los lachen müssen

  • submissive Männer und ihr Image

    Spawn - - DS

    Beitrag

    Zitat von Sin: „Wie bewandert bist du in BWL, sagt dir red Ocean und blue Ocean was? Du schwimmst gerade im red Ocean und solltest dringend in den blue Ocean wechseln. Ist viel angenehmer hier! “ Sorry wenn ich das jetzt so direkt formuliere, aber was du hier schreibst klingt in meinen Ohren etwas arrogant. Was @Dreaming Chimp sollte oder nicht sollte, muss er selber entscheiden, denn genau so wieder jeder von uns sein eigenes BDSM hat, so hat auch jeder seine Strategien zum Erfolg zu kommen, ob…

  • submissive Männer und ihr Image

    Spawn - - DS

    Beitrag

    Zitat von Sin: „Hey ich bin der @Spawn, der @Sin - wer auch immer, ich stehe auf XY, bin eine coole Sau und nicht so wie mich die Allgemeineheit gerne hätte. Nerv mich nicht mit deinen Ansichten wie du mich gerne hättest. Subpool? Was für ein Pool, es gibt mich nur einmal! Du willst meine Femdom werden? Zeig du mir doch erstmal ob du es verdienst! “ So, nach unserem PN Austausch ist auch das Kommunikationsproblem behoben. Also bei dieser Aussage oben, gebe ich dir vollkommen und uneingeschränkt …

  • submissive Männer und ihr Image

    Spawn - - DS

    Beitrag

    Zitat von Sin: „ch weiß immer noch nicht ob wir über das selbe sprechen . Ich kann aber gerade leider keine lang Antwort dazu schreiben (bin auf der Arbeit) . Die Unterordnung gegenüber deiner Femdom will ich gar nicht in Frage stellen. Wäre ja irgendwie sinnfrei, sonst bräuchtest du ja keine Femdom . Zum Rest schreibe ich dir nochmal eine Antwort sobald ich Zeit habe, da es vielleicht etwas länger wird. “ Ich glaube ich hatte das auch so verstanden. Ich hab mich nur an diesem Satz etwas gestört…

  • submissive Männer und ihr Image

    Spawn - - DS

    Beitrag

    Zitat von Sin: „Hey @Spawn du hast in dem Zitat leider wichtige vorgelagerte Sätze ausgelassen. Das verzerrt die Kernaussage die ich treffen wollte. Nicht die Neigung reduziert jemanden sondern die Innerhaltung zu dieser und das projizieren und standardisieren dieser Haltung auf andere. “ Ah okay, dir ging es also mehr um die Bildung von Stereotypen und die Akzeptanz dieser durch das freiwillige Unterordnen der Malesubs und nicht um die Unterordnung innerhalb der Neigung durch eine Femdom. Das i…

  • submissive Männer und ihr Image

    Spawn - - DS

    Beitrag

    Zitat von Sin: „Aber reduziert euch ruhig selbst und gegenseitig, als Malesub hat man es ja nicht schwer genug . Zurück zum ersten Beispiel, mutmaße ich nun dass ich mit meinem Verdacht recht habe, dann ist es schon was her aber da hat eine Femsub über ganz ähnliches Verhalten aus ihrer Sicht berichtet - Reaktion komplett anders um nicht zu sagen die Menge hat der Individualität der Berichteten applaudiert! Komisch oder? “ Hey @Sin eine sehr erhellende Sichtweise, die jedem hier auch noch mal kl…

  • submissive Männer und ihr Image

    Spawn - - DS

    Beitrag

    Zitat von Soultouch: „cheinbar fühlen sich die Männer doch sehr "angegriffen", wenn es um submissive Geschlechtsgenossen geht, was nicht der üblichen Rollenverteilung entspricht. Offensichtlich scheint es - auf die Denkweise dieses Users bezogen - wohl so zu sein, als ob die gesamte Männerwelt durch devote Männer in Gefahr ist. Aus welchem Grund auch immer, sieht er die Neigung des einzelnen auch auf sich übertragen und muss wohl "klarstellen", dass er nicht zu dieser Gruppe der "Schlapp***nze" …

  • submissive Männer und ihr Image

    Spawn - - DS

    Beitrag

    Zitat von M.J. Craw-Corteaz: „Ich habe die Theorie das es auch daran liegen könnte das Männer sehr begeisterungsfähig sind. Wenn sie für etwas eine Leidenschaft haben wird das gerne kommuniziert, gerne ausgelebt und sie " hängen " ein bisschen in den Thema fest. Mag es das neue Auto sein , was dann viel besprochen wird, oder ein Sport der dann für eine Zeit Hauptthema ist , wo sich das halbe Leben auf einmal drum dreht und wo natürlich auch auf Erfolg und Leistung hingearbeitet wird. Apropos Erf…

  • Hallo @Miss Madleen auch von mir als Male-Sub unter Keuschhaltung noch eine Einschätzung zu eurer Situation. Zum Thema im Sitzen pinkeln: Ich persönlich denke, dass seine Angst nicht die ist im Sitzen pinkeln zu müssen, sondern die Angst vor einem Zwangs-Outing. Er hat ja geschireben er arbeitet auf dem Bau. Wenn man plötzlich ständig auf´s Dixie-Klo rennt, dann werden die Kollegen schnell stutzig. Ich bin da auch ähnlich gestrikt. Das was ich nach außen hin repräsentiere entspricht überhaupt ni…

  • TPE, wer kann es sich vorstellen?

    Spawn - - DS

    Beitrag

    Die Frage lässt sich bei mir überhaupt nicht eindeutig beantworten: Einerseits finde ich den Gedanken sehr reizvoll die Kontrolle komplett abzugeben und wurde von uns auch in Ansätzen über einen kürzeren Zeitraum mal ausgelebt. Andererseits lässt sich das Ganze nicht dauerhaft mit meiner Persönlichkeitstruktur vereinbaren. Ich brauche meine Freiheiten und ich brauche auch meine Partnerin auf Augenhöhe um bestimmte Dinge auszuhandeln. Ein TPE über mehrere Tage hinweg ist kein Problem und wie eine…