Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 36. Es werden nur Beiträge angezeigt, auf welche Sie Zugriff haben.

  • Vorurteile TPE

    Micaela - - DS

    Beitrag

    Zitat von imaginary: „Noch ein Punkt zu @Amarena: Wäre es (morbide) Neugier, dann würde gefragt, hinterfragt und nicht abgelehnt werden und denjenigen, die sagen"Ich kann, trotzdem ich TPE lebe, immer noch denken" nicht ihre Lebensweise abgesprochen werden. Wäre es, so wie du in deinen Beispielen anführst, ein Astronaut, dann würde nicht gefragt "Wie ist es mit dem Stuhlgang auf der Raumstation?" sondern es würde gesagt "Würdest du ohne Raumanzug außerhalb der Raumstation ins Vakuum des Weltalls…

  • Vorurteile TPE

    Micaela - - DS

    Beitrag

    Zitat von Kalimaa: „Ich muss zugeben bei TPE frage ich mich, ob ich in der Lage wäre das zu "leisten". In meinem Kopf ist das wahnsinnig spannend und ich stelle es mir super vor. Aber irgendwie kann ich mir die Umsetzung in der Realität nicht recht ausmalen, “ Das kann ich nur bestätigen. Mein Ex, in seiner Funktion als mein Sklave, trat schon recht früh in unserer Beziehung mit dem Wunsch nach TPE an mich heran. Das wäre für ihn die Erfüllung seines Lebens gewesen, seiner geliebten Herrin absol…

  • Vorurteile TPE

    Micaela - - DS

    Beitrag

    Ich glaube beim Thema TPE werden vor allem in der Konstellation mit einem männlichen Dom + weiblicher Sub viel öfters Bedenken geäußert als anders herum. Das ist mir nicht ganz schlüssig, denn warum sollte es anders herum besser oder anders oder akzeptabler sein? Wenn man mal die Geschlechter bei Seite lässt, was bleibt dann übrig? Ein rein privates Abkommen zwischen zwei mit einander in Beziehung stehenden Menschen, die trotzdem in einer einigermaßen gleichberechtigten Gesellschaft mit Gesetzen…

  • Formen feat. Persönlichkeit herauskitzeln

    Micaela - - DS

    Beitrag

    Aus meiner Dom Sicht heraus ist das recht einfach zu beantworten. Es kommt auf die Persönlichkeit meines Subs an. Wenn er ein sehr introvertierter Mensch ist, sehr schüchtern und das vielleicht sogar selbst als störend empfindet, was durchaus schon vor gekommen ist, möchte ich natürlich seine sozialen Kompetenzen entwickeln. Es ist dann für den Sub leichter damit klar zu kommen, denn ich will es so von ihm. Ich hatte zumindest einen Sub, der extrem darunter litt, frech und ausfällig zu sein und …

  • Aus Dom Sicht habe ich nichts davon Sub von vorn herein gleich zu überfordern. Ich möchte mein Gegenüber erst einmal kennen lernen und nicht sofort mit der Tür ins Haus fallen. Das würde höchstens dazu führen das er/sie gleich wieder die Flucht ergreift, oder noch schlimmer, anfängt, sich für mich zu verbiegen zu Lasten der Psyche dieser Person. Auch ist es ein Unterschied ob ich einen erfahrenen Sub vor mir habe, oder eben einen ohne jede Erfahrung. Einer ohne Erfahrung ist aufgeregt, unsicher …

  • Dom beachtet No-Go's nicht

    Micaela - - BDSM allgemein

    Beitrag

    Hallo Suchender Engel. Manchmal, und besonders wenn er ein Anfänger ist, sind Erklärungen unumgänglich. Drücke dich ihm gegenüber so klar wie möglich aus. Ich glaube schweigen und ignorieren funktioniert als Strategie weniger gut, als klar und deutlich zu sagen was Fakt ist. Dein Hinweis mit der ab genommenen Kette, ist ihm gegenüber als Ausdrucksmittel vielleicht zu subtil gewählt. Es leuchtet ihm vielleicht auch nicht ein, dass du ihm Fotos schickst, er die aber nicht von sich aus verlangen da…

  • Ständige Angst, fallen gelassen zu werden

    Micaela - - DS

    Beitrag

    Hallo Prudence. Es wurde hier wohl schon alles relevante geschrieben, und auch ich bin der Ansicht, dass ihr wohl eher kleinere Verständigungsprobleme habt. Da hilft es vielleicht, sich in Ruhe hin zu setzen und mit einender zu reden. Dabei lösen sich eure Missverständnisse sicher bald auf, denn es scheint mir, dass ihr euch mögt und gut mit einander kommunizieren könnt. Liebe Grüße, M

  • Manipulation... Positiv genutzt ist sie ein wirklich geiles Instrument um ein bestimmtes Ziel nicht nur zu erreichen, sondern den Weg dort hin erst einmal zu ermöglichen. Schon ein kleines Lob an der passenden Stelle, kann eine emotionale Manipulation bedeuten und den Gelobten, ermutigen, noch ein bisschen weiter über die eigene Grenze zu schreiten...ein Lächeln, eine zärtliche Geste kann viel bewirken. Eine Strafe kann ganz ähnliche Effekte erzielen, und führt im besten Fall dazu, das sub über …

  • Zitat von LsS: „Auch widerstrebt es mir, seine Art des BDSM als unseriös zu bezeichnen. Es gibt auch subs, die genau diese Art mögen. Die es so wollen. Ich kenne persönlich subs die auf eine Art des BDSM stehen, der so extrem ist, dass sie überhaupt gar keine eigene Meinung haben wollen und für Außenstehende der Eindruck erweckt wird, sie würden wie Dreck behandelt. Ist nicht mein Ding, aber solange sie damit glücklich sind und den passenden Gegenpart haben... wer bin ich, mich dann als Richter …

  • Hier gibt es soweit ich weiß auch ein Flirtportal. Da geht es seriös zu und ich denke, dort wärst du gut aufgehoben. Was ich dir sonst noch raten könnte wäre: Höre dir selbst gut zu und überstürze nichts. Dein Bauchgefühl ist dein bester Ratgeber.

  • @Hera und nichtdu Ich glaube nicht dass dieser Mensch ein Dummdom ist. Der weiß sicher ganz genau was er da macht und geht sehr geschickt zu Werke. Er hat sicher ein Ziel und nach meiner Einschätzung wohl kein besonders Nobles...

  • Oh interessant. Ich hatte einen Dom, der mich unbedingt zum Orgasmus bringen wollte. Wir hatten im Vorfeld darüber gesprochen, und ich habe ihm offen mit geteilt, dass dieses Unterfangen bei mir wirklich schwierig um zu setzen ist. Ich komme nur, wenn ich Dom schon lange kenne und ihm absolut vertraue. Es ist ihm leider wirklich nicht gelungen, selbst so ein Ultraschallvibrator (er besaß eine beachtliche Vibrator Sammlung) führte nicht zum Ziel, obwohl ich es ja auch gerne erlebt hätte. Für mich…

  • Du versuchst gerade, dir selbst die Schuld für sein Verhalten zu geben. Ich denke das ist ein falscher Ansatz. Er ist es, der bei einer Session die Verantwortung über dich übernimmt und ich lese nirgends heraus, dass er sich dieser Verantwortung auch wirklich bewusst ist. Beim ersten Treffen mit einem Dom, wird erst einmal viel geredet. Passt ihr zu einander? Wo geht das hin? Was möchten alle beteiligten überhaupt von einander? Aus meiner Dom Erfahrung heraus, muss ich sagen, dass ich niemanden …

  • Zitat von eiskalter_Engel: „Ich glaube, es reizt ihn nur noch mehr mich gefügig zu machen. Er sagt, er sei sehr wütend, weil ich ihm nicht gehorche. Deshalb meine Angst, dass er bei unserem bevorstehenden Treffen zu streng sein könnte, seine Wut vielleicht nicht unter Kontrolle hat. “ Hallo eiskalter Engel. Wenn du mich fragst, klingt das nicht sehr gut und nicht sonderlich professionell. Ein Dom der dir von vorn herein solche Angst einjagt, obwohl er weiß, dass du gar keine Erfahrung hast, ist …

  • Who am I

    Micaela - - Offener Blog

    Beitrag

    Ich habe sicherlich keine ultimativen Antworten auf deine Fragen, aber ich weiß das es nicht so ungewöhnlich ist sie zu stellen. Dem Herren gefallen zu wollen ist ganz natürlich und Angst davor ihn zu enttäuschen, oder bestraft zu werden ebenso. Es ist wohl eine Frage der Zeit und der Erfahrungen die du machst. Eine Reise. Wichtig ist: was du ganz bestimmt nicht willst sollte auch nicht passieren. Ich mag es Schmerzen zu haben, aber bestrafen lasse ich mich nicht. Es ist auch ok das nicht zu wol…

  • Hier nochmal das schöne Gemälde meines Kumpels Joey. Die Bondage-Meerjungfrau mit den blauen Flügelchen. Ja. Ich habe ihn gefragt ob ich es in diesem Forum zeigen darf und er hat ´Ja´ gesagt.

  • @Siofna ´Der Kuss´ sieht aus wie ein Jugendstilgemälde oder? Und Tamara de Lempicka sagte mir bisher nicht viel, aber das Bild ist wirklich interessant. Auch ihre anderen Bilder gefallen mir, soweit ich das bisher sehen konnte, ganz gut. Sie sehen irgendwie minimalistisch aus, und sie hat wenig Farben benutzt. Die Bilder ´knallen´ nicht so ins Auge und sind daher angenehm zu betrachten.

  • Hallo ihr Lieben. Ich fand schon ein Thema in dem es um BDSM und Fotografie geht, und interessiere mich nun brennend über eure Meinung zur Malerei. Habt ihr Lieblingsgemälde in Schlaf und Wohnzimmern hängen, die das Thema BDSM irgendwie aufgreifen? Wer sind die Künstler, oder malt ihr vielleicht sogar selbst? Modell stehen ist zumindest für mich keine sonderlich erotische Beschäftigung, aber wer seinen gefesselten Partner malt, empfindet das vielleicht anders. Auch das malen/zeichnen von Spuren …

  • Meinem Bunny ist der Arm abgefallen

    Micaela - - Spielzeug

    Beitrag

    "Es ist nichts gebrochen und die Einschnitte oben an der Schulter sind gewollt . Um quasi das Gelenk zu simulieren und die Arme auch für zB einen Tk vernünftig auf dem Rücken zu positionieren . Einzig das Tape hat seine Klebeleistung verloren , im Sommer über 40 Grad und im Winter ,wenn die Heizung nicht an ist zT nur 6-7 Grad , war dann vielleicht doch zuviel ." Achso. Dann ist das Harz eher doch nichts für dich. Es ist mehr als Kleber nutzbar. Auf größere Flächen aufgetragen, ist es nicht mehr…

  • Meinem Bunny ist der Arm abgefallen

    Micaela - - Spielzeug

    Beitrag

    Die Elegante Variante wäre Epoxidharz. Das gibt es in zwei Komponenten: Härter und das Harz selbst. Die Bruchstellen sollten gesäubert und mit Sandpapier angeraut werden. Das Mischungsverhältnis und die Gebrauchsanleitung stehen auf den Packungen. Die Mischung selbst sollte dickflüssig werden, und bleibt je nach Mischungsverhältnis ein paar Minuten, bis eine Stunde offen. Er wird heiß wenn er aushärtet, also Vorsicht. Das Ergebnis ist äußerst haltbar, flexibel und ungiftig. Ich hoffe ich konnte …