Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 285. Es werden nur Beiträge angezeigt, auf welche Sie Zugriff haben.

  • Fotokunstecke

    phoibe - - Bastelecke

    Beitrag

    forum.gentledom.de/index.php/A…e888b57681206087619a57bd7

  • Vorurteile TPE

    phoibe - - DS

    Beitrag

    Ich kann mir schon vorstellen, woher diese Vorurteile kommen. TPE - total power exchange - heißt, dass der submissive Part dem dominanten Part alle Entscheidungsgewalt überlässt - dazu gehören auch Arbeit, Freundeskreis/soziale Kontakte, das eigene Bankkonto, etc. Das ist ein sehr einschneidender Schritt im Leben - der zwar eigentlich nicht von heute auf morgen erfolgt, sondern sich entwickelt, aber den sich viele nicht vorstellen können oder möchten. Sei es, weil sie schlechte Erfahrungen damit…

  • Gleich vorweg: Ich finde es schade, dass dieses Thema gleich nach der Ausgangsfrage wieder einmal damit beginnt, wie böse und schlecht die Doms doch nicht sind. Ich habe letztens in einer Online-Talkrunde einer Sexualtherapeutin gehört: Man zieht an, was man ausstrahlt. Vielleicht sollten wir einfach mehr positive Energie ausstrahlen, als ständig nur zu betonen, wie böse, wie dumm und wie egoistisch die Doms sind? Ich kenne nämlich ganz schön viele Subs, die so manchem Dom in nichts nachstehen, …

  • Freund Sub? Ich brauche Hilfe

    phoibe - - DS

    Beitrag

    Wie war es denn vorher? War er da der dominante Part und du der devote Part? Und erfüllt dich dieser "Wechsel" der Rollen jetzt auch? Oder könntet ihr euch eventuell vorstellen, dass ihr auch innerhalb der Partnerschaft switcht? Einmal ist er oben dann bist es du? Offene Kommunikation kann und wird gerade am Anfang sehr hilfreich sein, was gefällt ihm, was gefällt dir, was könnt ihr euch gemeinsam vorstellen. Manche Dinge werden im Kopfkino toll sein und in der Realität - naja - ein Reinfall. Ab…

  • Ja, das ist hier wohl immer das Problem, wenn ein Thema auftaucht, in dem jemand persönlich betroffen ist und es kommen Gegenstimmen, fühlt sich der andere immer sofort persönlich angegriffen. Es kann sich gern jeder den Schuh anziehen, der ihm passt. Ich - und viele andere - müssen hier ständig mit dem erhobenen Zeigefinger leben, mit Warnhinweisen in Themen, von denen ich (und viele andere) davon ausgehen, dass wir wissen, was wir tun. Manchmal bekommt man dann einfach mal den Spiegel vorgehal…

  • Weil der Dom nicht dazu dient, den Therapeuten für die Sub zu spielen und weil ich nichts von Küchenpsychologie halte. Und wissen diese Beteiligten dann auch alle, wie sie reagieren müssen, wenn diese kompensierte Vergewaltigung im BDSM schief geht? Ein sehr dünnes Eis, auf das sich Menschen ohne Ausbildung da begeben. Wer es mag, bitte - ich würde niemandem im Forum so offen dazu raten. Denn ich möchte dann nicht zu hören bekommen: Aber du hast doch gesagt es ist so toll, probier es doch einfac…

  • Bin ich jetzt wirklich die einzige, die Bedenken hat, wenn die Themenerstellerin sich einfach mal so auf die Suche begibt und "sich ausprobiert"? Mich persönlich schreien da gleich einige Baustellen an, die vorher verarbeitet und geklärt werden sollten. Gerade mit psychischen Erkrankungen ist in diesem Bereich ja nicht zu spaßen, selbst, wenn das eigene Sub-Sein sich "nur" auf sexuelles Kopfkino beschränkt. Damit betrifft es aber auch einen Bereich, den ich als "Baustelle" bezeichnen würde. Auch…

  • Kontrolle

    phoibe - - DS

    Beitrag

    *hust* Ich wieder... Ich habe eine Verständnisfrage: Kontrolle in Form von - kontrolliert den Alltag, etc. durch Aufgaben/Weisungen und Anweisungen. Oder: Kontrolle in Form von: Kontrolliert, ob die Anweisungen ausgeführt wurden/werden?

  • Zitat von Wolfman69: „Mich würde mal interessieren nach welchen Kriterien festgelegt wird ob ein Film "sexy" ist oder nicht... “ Nach welchen Kriterien diese Liste ausgesucht wurde, steht doch auf der Seite... Und ansonsten ist es wohl wie überall, Geschmäcker sind verschieden. Ich gehöre zum Beispiel zu jenen, die Titanic gar nicht - ja tatsächlich gar nicht - gesehen haben, mit wie vielen Oscars wurde der nochmals ausgezeichnet? Fragt man 100 Leute, bekommt man 100 verschieden gereihte Film-Li…

  • Dom beachtet No-Go's nicht

    phoibe - - BDSM allgemein

    Beitrag

    Also für mich ist das ganz eindeutig. Wenn ich etwas auf meiner "Liste" habe und auch begründen kann, warum das dort steht oder eben als Grenze/Tabu benannt ist, dann hat der andere es zu akzeptieren oder es kommt früher oder später zum Beziehungs-Aus. Manche sagen, es reicht schon, wenn ich eine Grenze/ein Tabu benenne, ohne es erklären zu müssen - das sehe ich etwas anders, aber gut. Allerdings würde ich das auch genau so kommunizieren, dass ein ständiges Überschreiten meiner Limits zum Ende d…

  • Die Sache mit dem Essen

    phoibe - - parvula_servas Blog

    Beitrag

    Ich kann @Shayleigh nur beipflichten und verstehe jetzt nicht, warum man nun das gesamte Konstrukt in Frage stellt. Ist es nicht egal, aus welchen Gründen der Dom das Essen bestimmt? Es wurde so zwischen den beiden vereinbart (Konsens und so) und wir haben das zu akzeptieren. Ich mag es, wenn der Partner darauf hinweist, dass ihm hier und dort an der Ernährung etwas auffällt und er dies dann auch ändert. Besser, als zuzusehen und dann im Nachhinein zu motzen. Natürlich ist es auch ganz normal, w…

  • Hm, ich sehe das wohl schon wieder anders... Stalking ist ein schwerwiegender Vorwurf und wir nennen jemanden Stalker, dessen Sichtweise wir gar nicht kennen. In Österreich heißt es: Unschuldig bis die Schuld bewiesen ist - hier wird aber jemand verurteilt, über den wir gar nichts wissen. @Sunny1 allein die Aussage, dass du jetzt sein Eigentum bist, macht dir Angst? Und das macht ihn nun zum Stalker? Ja, ich hätte den Kontakt zu ihm wohl auch beendet, aber erst hätte ich ihm gesagt, warum ich de…

  • Zitat von Gentledom: „einige der Angaben lassen schon die Option Stalker vermuten “ Welche Angaben wären dies denn? Ich glaube, das wäre für alle hier interessant, vielleicht kann man auf diese Weise schon einige negative Erfahrungen im Vorfeld verhindern oder vermindern?

  • Ständige Angst, fallen gelassen zu werden

    phoibe - - DS

    Beitrag

    Zitat von Noctua: „Aber gerade dann gibt es klare Absprachen, schnell einen festen Rahmen, Abklärung von bevorzugten Praktiken...so meine Erfahrungen, da wird man nich wirklich in der " Schwebe" gehalten... “ Meine Erfahrungen sind auch so, dass vorher abgeklärt wurde, in welche Richtung es gehen soll, allein schon, damit man sieht ob sich ein weiterer Kontakt lohnt oder nicht. Ich beziehe hier auch gar keine Partei für jemanden, sondern versuche nur, verschiedene Sichtweisen, Argumente und Punk…

  • Ständige Angst, fallen gelassen zu werden

    phoibe - - DS

    Beitrag

    Zitat von M.J. Craw-Corteaz: „Sich zuerst als Dom und Sub kennen lernen und dann um die Komponente des Menschlichen erweitern geht eben schlecht. “ Meiner Erfahrung nach geht das gar nicht - es funktioniert dann schlicht im Alltag nicht. Aber... diese zwei Personen, um die es hier geht, sehen das wohl etwas anders, er gibt ihr Regeln, sie nimmt sie an. Warum befolge ich Regeln, wenn ich nicht vor habe, mit demjenigen dann eine Beziehung einzugehen und mich dann auch noch mit jemandem hinter dem …

  • Ständige Angst, fallen gelassen zu werden

    phoibe - - DS

    Beitrag

    Naja, also ich kann den Mann da schon ein Stück weit verstehen - was würde er wohl dazu sagen, wenn er auch noch erfährt, dass man sich hinter seinem Rücken mit jemand anderem getroffen hat? Oder anders gefragt: Was würde ich dazu sagen, wenn ich erfahre, dass er sich mit einer anderen getroffen hat. Aber nur zum Reden - ja klar - würdet ihr das tatsächlich glauben? Warum sollte ich also eine Beziehung mit jemandem eingehen, der mir jetzt schon solche Dinge verschweigt bzw. lieber erst mit einem…

  • Wann wird/ist ein Herr ein Herr?

    phoibe - - DS

    Beitrag

    Für mich ist es ganz einfach zu beantworten: Ein Herr ist dann (m)ein Herr, wenn ich mich als seine Sklavin fühle und wenn ich das Bedürfnis habe, ihn als meinen Herrn zu bezeichnen.

  • Ich verstehe es so, dass @LsS uns sagen möchte, dass man alles übertrieben gefährlich sehen kann, wenn man möchte. Dass man zu allem im Leben Warnhinweise geben kann und dass auch gut gemeinte Ratschläge manchmal halt einfach nur Schläge sind. Dass BDSM nicht gefährlicher ist als irgendwelche (Risiko-)Sportarten, man aber auch kaum einmal so viele - oft schon utopisch anmutende - Warnhinweise erhält, wie im Kontext BDSM. Dass man vielleicht einmal die Augen öffnen und sich RACK näher ansehen sol…

  • BDSM - Nach sub oder Dom?

    phoibe - - BDSM allgemein

    Beitrag

    Hm, ich sehe das etwas anders. Gerade wenn ein Dom Erfahrung hat und die Sub keine, dann kann der Dom schildern, wie sein BDSM aussieht - kann Sub sich das nicht vorstellen, oder ist nicht gewillt, diesen Schritt zu gehen, dann sollte der Dom auch klar kommunizieren, dass es für ihn nicht passt. Denn sonst ist er auch wieder nur Wunscherfüller und sein BDSM bleibt auf der Strecke. Wenn beide bereits Erfahrung haben, spricht man (hoffentlich) schon früh genug darüber und entscheidet dann, ob es p…

  • Ungehorsam?

    phoibe - - BDSM allgemein

    Beitrag

    Ich finde es nicht in Ordnung, Inhalte aus WA-Konversationen auf diese Art zu besprechen, vor allem, weil ja einige aus dem Forum wohl in dieser Gruppe sind oder zu sein scheinen, da gehe ich ganz mit @Callimorpha konform. Die Person könnte sich ja selbst hier anmelden und von ihrem "Problem" bzw. ihrer Sicht der Dinge berichten, wenn sie die Besprechung in einem größeren Rahmen möchte oder gewollt hätte. Ansonsten kann ich nur sagen: Ungehorsam fängt da an, wo Gehorsam vereinbart wurde und man …