Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 407. Es werden nur Beiträge angezeigt, auf welche Sie Zugriff haben.

  • Wo ist das Unbunt?

    Hera - - Callimorphas Blog

    Beitrag

    Wie immer schade, dass jetzt ein Blogbeitrag am Ende in einer solchen Diskussion endet. Vielleicht ist genau das der Grund warum es kein Unbunt mehr gibt, was ist denn so schwer daran einfach nur sein Empfinden, was es für einen selbst ist zu schreiben und das Gegenüber schreibt seins? Ich habe in der letzten Zeit bei diesen Diskussionen immer das Gefühl A sagt ich mag keine Maiglöckchen, B sagt ich liebe Maiglöckchen und A versucht B und B versucht A das eigene Gefühl als das einzig richtige zu…

  • D/S gelebt versus gespielt

    Hera - - DS

    Beitrag

    Zitat von Shayleigh: „Das alles sind "Spiele". Es wird ein Rollenspiel veranstaltet, jeder schlüpft in eine Rolle. Sei es der Wärter oder der Gefangene oder die O in Roissy. Ist das jetzt auch alles kein BDSM? Weil die Leute eine Rolle spielen? “ Deshalb ist meiner Meinung auch die Ausgangsfrage schon mit Glatteis behaftet, weil man nur antworten kann für mich ist es das oder eben nicht. Aber und da gehe ich konform damit was bereits geschrieben wurde, warum ist es wichtig zu wissen wie das eige…

  • D/S gelebt versus gespielt

    Hera - - DS

    Beitrag

    Zitat von imaginary: „mal ganz abgesehen davon, dass ich mich immer schwer tue mit dem Begriff "Spielen" im Bereich BDSM: "Spielen" soll die Leichtigkeit einer "nur" in Sessions ausgelebten Neigung versinnbildlichen, während "Leben" das umfassende Ausleben in Zeit und/oder Totalität darstellen soll ("das Leben umfassend"). Ich persönlich unterscheide da inzwischen lieber zwischen "temporär" und "permanent", denn auch die Zeit, die man sich in einer Session auslebt, ist ja ein Teil des Lebens. Un…

  • Ich kann da auch wenig zu beitragen, bin da auch bei Calli, ich teste da nichts weil es nicht meinem Bedürfnis entspricht. Aber ich halte für vorher reden auch für eine gute Idee.

  • Zitat von Feuerpferd: „Das finde ich vermessen und erschreckt mich auch. Tut mir leid. Wie willst Du das wissen? Wenn das oft nicht einmal die traumatisierte Person selbst weiß? Für mich bedeutet das, dass Du ein Tabu nicht wirklich respektierst und es Dich vielleicht sogar reizen könnte, Sub zu beweisen, dass das Trauma nicht mehr relevant ist. Finde ich eine sehr gefährliche Richtung. “ Ich glaube liebes Feuerpferd, dass Du beim Thema Tabu vielleicht ein wenig zu emotional liest. Ich habe das …

  • Zitat von Existentmale: „Ich habe schon Nachrichten von Bekannten bekommen, die in etwa so gingen: „Ich hab ihm gesagt, dass Anal ein Tabu ist! Doch er sagte er will und er braucht das! Als ich nicht nachgab, hat er mich verlassen. Er ist ein scheußliches Arschloch, stimmts!?“ Nun…, nicht wirklich. Genauso wie sie ein Recht auf ihre Tabus und No-Go’s hat, so hat er doch auch ein Recht auf seine Must-Haves! Oder? Leider gibt es Subs, die denken, dass das Respektieren ihrer Limits heißt, dass auss…

  • Spannendes Thema, ich bin da bei .... Zitat von Elizabeth`s devotion: „Meine Grenzen scheinen nicht statisch und sind wohl abhängig von meinem Gegenüber. “ Zitat von Feuerpferd: „Für mich sind Tabus etwas, das auf keinen Fall, wirklich nie angetastet werden darf (deswegen ist es bei mir auch nur sehr wenig). “ Devils advocat schreit da in mir: Ich habe hier so oft gelesen, dass Tabus aufgeweicht sind, dass Dinge passiert sind, die man sich gar nicht vorstellen konnte. Ich lehne mich mal ganz wei…

  • Zitat von Zofe: „Von daher: Was spricht dagegen, wenn zu Beginn auf Grenzen und Tabus hingewiesen wird? Das kann Dom doch genauso tun. Dann wissen beide, woran sie sind und können entscheiden, ob die Schnittmenge der Vorlieben, die übrig bleiben, groß genug ist oder nicht, und ob es ein schwer auszuhaltender Verzicht wäre, dieses und jenes nicht von seinem Gegenüber zu bekommen. Dann muss die Reise bzw. Suche weitergehen... “ Mir schwirrt bei dieser ganzen Diskussion und dem von vornherein Grenz…

  • Vorneweg, ich kann vieles von dem was Du geschrieben hast verstehen, Liebe verzeiht vieles, lässt vieles erdulden und damit meine ich jetzt Deine Liebe. Zitat von Stille Wasser: „Ja, ich kann damit leben, eine heimliche Affäre zu sein, das konnte ich bisher, und das wird auch weiterhin so sein. Ich habe mich mit der Situation arrangiert. “ Ich denke, wurde hier auch bereits angesprochen überlege Dir (ja manchmal muss der Kopf herhalten) ob Du das auf Dauer kannst, spricht Ostern, Weihnachten, Ge…

  • Tpe ...was ist es?

    Hera - - DS

    Beitrag

    Zitat von Elizabeth`s devotion: „Mein Empfinden derzeit ist es, dass ich TPE nicht auf Grund einer gegenseitigen Vereinbarung entstehen lassen “ Zitat von Elizabeth`s devotion: „Und er sich die Freiheit herausnimmt und ich sie ihm zugestehe, “ Aber da ist sie doch, die Vereinbarung, der Konsens, mehr braucht es doch, auch für mein Empfinden, gar nicht. Ich finde Dein Posting überhaupt nicht erschreckend sondern maximal erschreckend klar formuliert

  • Zitat von bluehorse69: „Vielleicht schafft es ja der neue Mann, mich aus dieser Abhängigkeit zu holen. “ Bitte nicht falsch verstehen aber ich denke das ist der falsche Ansatz. Rausholen solltest Du Dich nur selbst sonst begibst Du Dich von einer Abhängigkeit in die andere. Vo außen betrachtet ist das natürlich immer leichter gesagt als getan aber das für Dich zu beenden, sei es auch noch soviel Eigenarbeit bist Du Dir wert. Diese Hinhaltetaktik, ohne Dir ein klares Wort zu gönnen empfinde ich w…

  • Zitat von bluehorse69: „Ich habe ihm geschrieben. Seine Antwort war ... ausweichend. Genau das hatte ich befürchtet. Es war wieder kein kompletter Schlussstrich. Und das macht es mir echt schwer. “ Mach es Dir doch leicht, zieh Du den Schlussstrich denn, wenn ich es richtig verstanden habe gibt es ja auch schon jemand Neues in Deinem Leben.

  • Zitat von Mr. Cane: „Da ich allerdings bei manchen Dingen ein Verfechter traditioneller Gepflogenheiten bin, sollte der männliche Part schon in der Lage sein die entstandenen Restaurantrechnung zu begleichen. Und dies auch unabhängig der eigenen Neigung. “ Also, das war ein Beispiel und um es mal klarer zu formulieren, wenn man meist in das 5 Sterne Restaurant "Trallala" geht ... Es ging nicht um da erste Date sondern um eine Partnerschaft bei meinen Beispielen. Zitat von Mr. Cane: „Auch denke i…

  • Zitat von 1ND13: „Reichtum kompromittiert. “ Da habe ich Erklärungsbedarf, wie genau meinst Du das? Ich versuche zu verstehen wie Reichtum das tun kann? Zitat von 1ND13: „Allerdings wehre ich mich dagegen, wenn man mir einen geringeren Wert beimisst, weil ich wenig Geld verdiene. Und wenn das in einer Beziehung geschieht, dann ist das tatsächlich bitter. “ Ich glaube ehrlich gesagt, dass das in den selteneren Fällen wirklich der Fall ist, meist kommt das Ungleichgewicht ja aus anderen Dingen, di…

  • unauflösbarer Widerspruch der Logik?

    Hera - - SM

    Beitrag

    Zitat von anima submissa: „Meine Fragestellung bezieht sich in der Tat nur auf das Verhältnis Sadismus/Masochismus aus meiner Sicht als Masochistin. Eine ähnliche Fragestellung könnte sich aber auch aus dem Verhältnis Dominanz/Submissiv ergeben. Zum Beispiel: Kann jemand gedemütigt werden, der/die seine/ihre Lust aus der Demütigung bezieht? “ Ich würde mich mal als wenig maso bezeichnen aber und da kann man dann vielleicht des Bogen spannen, ich ziehe meine Lust nicht aus dem Schmerz aber aus de…

  • Klitoris Abdeckung

    Hera - - Bastelecke

    Beitrag

    Mir würde noch dieses Silikon/Schaumstoff? Material einfallen, dass auch auf Brandwunden kommt damit da nichts kleben bleibt. Polstert gut und aus Erfahrung bei einer Brandwunde kann ich sagen, da klebt wirklich nichts fest und kann passend zurecht geschnitten werden.

  • Bodentanz der Kajira

    Hera - - BDSM allgemein

    Beitrag

    Ohne jetzt sicher zu sein würde ich mal auf internationalen Plattformen schauen, da gibt es schon mal Gor-Gruppen und vielleicht wirst Du da fündig?

  • Zitat von Kitty_Haze: „Anscheinend warst du in der Pandemie noch nicht im Krankenhaus, da laufen nämlich auch Patienten einfach so zum Spazieren auf die große Terrasse, man läuft mit Laufzetteln zu verschiedenen Stationen, etc. Also so war es bei mir. Es war so viel los wie vor der Corona-Zeit in Krankenhäusern, in denen ich war. Aber vielleicht stieß ich auch nur auf eine Ausnahme. Ich werde sicherlich nicht das Krankenhaus offiziell anschreiben, da ist eine "zufällige" Begegnung auf dem Flur (…

  • Zitat von WaterLily: „Ich finde die Idee schön, dich beim Personal und vor allem bei ihm zu bedanken. Ihn auf einen Kaffee einzuladen, ist auch nicht schlimm. “ Kommen wir mal in der Realität an, wir haben Corona, da sollte man schon im Sinne aller anderen Menschen ein Krankenhaus nur wenn wirklich nötig betreten. Nicht umsonst ist dort Besuch nur unter bestimmten Voraussetzungen gestattet.

  • Um Deiner Situation mal die Einzigartigkeit zu nehmen, auch ich habe beim "Schleusen" durchaus schon humorvolle und nette Gespräche mit dem OP Personal geführt aber auf die Idee da mehr reinzuinterpretieren bin ich noch nicht gekommen. Ich sehe das Gespräch bei Dir schlicht als den offensichtlich auch gelungenen Versuch des Pflegers, Dir die Angst etwas zu nehmen und Deine Gedanken vorher auf anderes zu richten. Was hier über geschminkte Personen im OP betrifft, da kann ich mich nur den hier ber…