Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 127. Es werden nur Beiträge angezeigt, auf welche Sie Zugriff haben.

  • Jessica Blog

    LittleWitch - - Blogs

    Beitrag

    Deine Seele trauert und dein Körper zeigt es dir. Gib dir bitte noch etwas Zeit. Du nimmst Abschied, von einem sehr wichtigen Teil deines Lebens. Zeit ist relativ. Du brauchst so lange, wie du brauchst und Tränen irgendwann weniger werden und Grundbedürfnisse des Ichs wieder wichtig werden...

  • The Point of no Return

    LittleWitch - - Offener Blog

    Beitrag

    Ich ertappe mich hier beim Lesen, mit einem dicken Grinsen im Gesicht. Die Beschreibung des Points, die Panik davor, die Selbsterfahrung dabei, das Schweben danach... Hach @elva, bitte genießen und gerne Erfahrungen weiter teilen.

  • Klitoris Abdeckung

    LittleWitch - - Bastelecke

    Beitrag

    Ich bin da spontan bei einem Suspensorium. Sowas, was die Herren bei bestimmten Sportarten tragen. Müsste es doch in Sportgeschäften geben. Für VW und anderweitige Hygiene nur kurz entfernen.

  • Mal kurz aus dem Nähkästchen des KH Personals geplaudert : Es ist durchaus möglich, daß man immer mal wieder Menschen kennen lernt, mit denen man auf einer Empathie Welle schwimmt. Gerade im KH, befindet man sich als Patient grundsätzlich in einer Ausnahme Situation. Ich habe Menschen beigestanden, umarmt, zusammen geweint, gelacht... Einfach die Emotionen geteilt. Es war nie sexuell motiviert, sondern in meinen Augen einfach menschlich. Wichtig ist dabei, daß das dem Gegenüber auch klar ist. Ja…

  • Empfehlung Tattoo-Studio

    LittleWitch - - Empfehlungen

    Beitrag

    Juhu, Da kann ich dir : flying Machine in Lentföhrden wärmstens empfehlen.

  • Stoff / Tuch zwischen Haut und Gerte?

    LittleWitch - - SM

    Beitrag

    Mit Stoff, ist meist spontan im Alltag. Als kleine Zuwendung gedacht. Ob in der Küche, kurz Tür ran und Pfannenwender geschnappt, beim Staubsaugen über die Couchlehne drapiert.... ( ja, die lieben Kleinen, riechen es gerne, wenn man sich zwei Minuten zu zweit gönnt) Ich sehe es nicht als Schummeln, sondern eher ähnlich einer Umarmung. Es zaubert uns ein Lächeln. Im Spiel liebt er es nackig. Es darf dann richtig klatschen und knallen. Der Sinn dahinter ist für uns auch ein anderer. Die sexuelle D…

  • Du bei deinem Zahnarzt, mal einen anderen Behandlungsraum zugewiesen bekommst. Ausgestattet mit zwei riesigen ( knapp Wandgröße) Bildern, genau in Behandlungsstuhl Sicht. Auf dem linken, ohne Witz, in der linken Ecke ein Menschlein auf dem Bauch liegend auf einem Strafbock. Auf dem rechten, Kreuzhaltung eines Menschlein in dreifacher Ausführung ( ohne Kreuz). Ein Kompliment zu den Bildern hab ich mir diesmal noch verkniffen....

  • Im Alltag vermeide ich Spiegel wo es nur geht. Im Spiel ist die Wahrnehmung des eigenen Selbst eine völlig andere. ( da mag ich was ich sehe) Mich reizt daran auch mehr seine Mimik, Augen und andere Körperteile sehen zu können, wenn er hinter mir ist. ( die Dynamik nicht nur fühlen) Als Extra Belohnung für mich immer gerne.

  • Allein und ausschließlich wir beide. Im absoluten Konsenz.

  • Hier: der Ehrgeiz packt mich schon zu gewinnen. Wenn nur wir beide spielen, merke ich aber, dass ich nachlasse, wenn ich am gewinnen bin. Es macht mich null glücklich. Der Herr merkt, dass dann natürlich und gibt mir entweder die Anweisung mein bestes zu geben ( sein Wille, ich gehorche) oder er gibt mir einen Anreiz zu gewinnen, z. Bsp. die Erfüllung eines kleinen Wunsches ( alles im Rahmen natürlich). Das funktioniert wirklich gut. Spielen wir mit anderen, ist die Interaktion bzw. Gruppendynam…

  • Peinliche oder unangenehme Aufgaben

    LittleWitch - - DS

    Beitrag

    @chloeantonia Wenn nun nicht direkt sichtbar, könnte das durchaus interessant sein. Nur: FKK Strand, also Sand und Reibung an gewissen Körperregionen ( Plug plus Schleimhaut plus Sand= )

  • @Noctua, Absolut richtig. Bei so oft ich kann, bin ich tatsächlich zwei Tage richtig satt. Der minimalste Input von dem Herrn ( Zungenkuss, Griff in den Nacken....) nach zwei bis drei Tagen und ich möchte gerne viel mehr.

  • @Amarena, Der Vergleich ist super. Mein Kopf meint dazu : ausprobieren. Mein Bauch: hmm, du stagnierst bei zwei Wochen. Der Weg dahin war wirklich alles andere als einfach ( von gerne mehrmals täglich über täglich hin zu mehrere Tage...) Meine Befürchtung ist, das das dann alles für die Katz war und ich wieder bei: gerne mehrmals täglich lande.

  • @Noctua, Der Gedanke der Liebeskugeln ist auch eher für die Zeiten, wenn ich,, darf". Zur besseren Muskulatur Kontrolle. Du hast nämlich absolut Recht, da kann verflixt schnell zu einem,, Unfall " kommen. Wenn ich im Verbot bin, bin ich tatsächlich noch hyperaktiver als normal. Körperspannung will abgebaut werden. Klappt soweit auch ganz, bis auf diesen einen Bereich.

  • @Primrose, mein Grundgedanke ist ja auch, dass die Verkrampfungen vom ausbleibendem Orgasmus kommen. Zu Anfang, nach Beschluß des Verbots, zeigte sich der Entzug nur mental. Ich schaffte lange Zeit genau drei Tage, ohne knurrend, nörgelich, schlaflos... meine Umwelt zu nerven. Mittlerweile bis zu zwei Wochen ohne, völlig entspannt, keine sonstigen Anzeichen, außer dieser Dauerkrampf.

  • @Chloe und @Annimax, Die Liebeskugeln haben mir schon hervorragende Dienste zum Beckenbodentraining während der Rückbildung nach den Geburten geleistet. Die wurden aber in letzter Zeit schändlich von mir ignoriert. Super Tipp. Magnesium gesellt sich bei mir täglich zur Ernährung dazu ( Pflege und sonst Dauermuskelkater).

  • Erstmal vielen lieben Dank für eure Antworten. @Isegrim_w_devot, der Blogeintrag hat mich in jedem Fall tief beeindruckt und mich in meinem Willen unterstützt, in diesem Bereich auf jedem Fall dran zu bleiben. @Anthophila, daß es psychische Ursachen sind, kann ich leider so ziemlich ausschließen. Ich fühle mich dafür zu wohl, wenn der Druck bzw. Erwartungshaltung ( von mir selbst) auf dieses Ziel des Orgasmus zu zu steuern, raus ist. Und in diesen Phasen werden durch @Dorion andere Seiten meiner…

  • Das Thema : Orgasmusverbot bzw. Keuschhaltung war für mich lange Zeit ein rotes Tuch. Mittlerweile finde ich es spannend. Wir leben nun 26 Jahre miteinander und länger als 2 Wochen ohne einen O hab ich noch nie durchgestanden. Nun hat sich schon seit einiger Zeit unser DS so entwickelt, dass ich um Erlaubnis bitte, wenn ich selbst das Bedürfnis habe mir etwas Gutes zu tun oder der Herr auch gerne unsere Zweisamkeit dafür nutzt ( mit drei Kids, bisweilen etwas schwierig) Mental packe ich,, Dursts…

  • @Soleil Weckatmen: konzentriert entspannt in den Bauch atmen. Entspannt kurzfristig. An etwas richtig ekliges denken. Hilft aber nur, solange er nicht merkt, dass du unkonzentriert bist und dich zurück holt. Wenn Sadismus gerade mit im Spiel ist, auf den Schmerz konzentrieren. Trotz. Hilft auch nur kurzfristig. Nach dem Motto : du kriegst mich nicht.

  • Die Idee @Sorin, ist schon mal echt kreativ. Den: du A.... Spruch @Pandora hätte ich nach der Nacht auch gebracht, und mich diebisch gefreut, dass ich es durchgezogen hab. Zur Umsetzung: ich rauche seit Jahren zu Hause draußen, in den Hocke sitzend und mit dem Rücken angelehnt. Klappt super. Meine Kollegen finden mich bei der Arbeit auch gerne mal auf dem Fußboden kniend oder im Schneidersitz vor, da wundert sich keiner mehr. Bei der Übergabe hast du es doch auch gut gelöst... Ich finde die Idee…