Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 87. Es werden nur Beiträge angezeigt, auf welche Sie Zugriff haben.

  • Ohne Worte

    LsS - - Zayas Blog

    Beitrag

    Werte @zaya Es sind nun mehrere Monate vergangen, seit du deinen Beitrag hier gepostet hast. Ab und zu schaust ja vielleicht du oder dein Herr hier mal rein. Ich habe damals schon beim Lesen geschluckt, aber nichts gepostet. Jetzt ist schon einige Zeit vergangen. Es wird wohl auch noch einige Zeit vergehen, und ihr werdet bestimmt noch viel Kraft brauchen. Ich wünsche euch beiden die Kraft die ihr benötigt und die Stärke für die schwachen Momente. Auf eurem gemeinsamen Weg weiterhin alles Gute u…

  • Zitat von Liebelein: „Zitat von LsS: „Würdest du auch so urteilen, wenn in deinem Bekanntenkreis ein Teil immer wieder den anderen wütend macht? Würdest du dann auch sagen, dass das okay ist? “ Wenn beide es so mögen, dann ist es für mich ok, auch wenn das, wie ich schon schrieb, nicht mein Fall wäre. Wer bin ich, jemandem vorzuschreiben, wie er seine Beziehung leben soll? “ es dreht sich nicht darum jemand anderen etwas vorzuschreiben. Oder ist es schon vorschreiben, wenn man selbst dazu eine a…

  • Necken und foppen... Oder machst du ihn wütend? Ein Mensch wird wütend, wenn man ihn verletzt. Es mag sein, dass es für andere okay ist. Dennoch darf ich doch noch die Meinung haben, dass ich persönlich eine andere Meinung dazu habe. Oder ist das jetzt zu gewagt? Darf nur noch die Meinung gelten, welche einer Meinungsvorgabe entspricht?

  • Würdest du auch so urteilen, wenn in deinem Bekanntenkreis ein Teil immer wieder den anderen wütend macht? Würdest du dann auch sagen, dass das okay ist?

  • Wo ist das Unbunt?

    LsS - - Callimorphas Blog

    Beitrag

    Welche persönliche Meinung ist nicht wertend? Eine persönliche Meinung ist nach meinem Verständnis auch immer wertend. Und deine persönliche Meinung / Aussage ist auch wertend. Und für manche sogar abwertend. Das ist aber okay, oder?

  • Wo ist das Unbunt?

    LsS - - Callimorphas Blog

    Beitrag

    Zitat von Anthophila: „Ich hab den Thread gelesen “ Auch alles so verstanden, wie es von demjenigen gemeint war?

  • D/S gelebt versus gespielt

    LsS - - DS

    Beitrag

    Zitat von bluehorse69: „Zitat von Anthophila: „Kann man eine Neigung mit Genuss (vor-) spielen? Gut, einen Orgasmus kann man (eher Frau) vorspielen? Oder anders gefragt: wenn man mit dem BDSM nichts am Hut hat, spielt man dann überhaupt diese Rollenspiele? Also ich bin null auf Schmerz. Wenn ich mir vorstelle, ich würde das spielen (müssen)? oder bin mal wieder so naiv…? “ Nein. Die Diskussion geht (mal wieder) darum, wann ein BDSMler sich BDSMler nennen darf und wann nicht. Weil er/sie das eben…

  • D/S gelebt versus gespielt

    LsS - - DS

    Beitrag

    Zitat von Loki2000: „Von mir aus darf jeder denken was er möchte, da bekomme ich ja nicht so viel von mit. Ich fühle mich mit meiner Meinung auch furchtbar von dir respektiert. Würdest du mir auch mitteilen, welchen Denkanstoß du von dieser Meinung mitbekommen hast? “ Darfst du, denn deine Antwort hat mir doch ein paar Denkanstöße gegeben. Vor allem nachfolgende Aussage: Zitat von Loki2000: „Zitat von LsS: „Daraus ergibt sich für mich dann aber folgende Schlußfolgerung:Man darf persönlich nur ei…

  • D/S gelebt versus gespielt

    LsS - - DS

    Beitrag

    Zitat von Loki2000: „Zitat von Rudolf: „Aber egal wie sehr es sie befriedigt und erfreut, es ist und bleibt ein "Spiel" und in deinem Fall kein BDSM. Und so sehe ich dies eben bei deinen angeführten. “ Kurz nochmal darauf zurück: Ich finde nicht dass wir irgendjemandem sein BDSM absprechen sollten, weil es ist seins und ich würde mich nicht gern wieder in einer "Wer bin ich und was mache ich hier überhaupt und wo gehöre ich hin?" Ecke wiederfinden. In meinen Augen grenzt das fast schon an ein Ve…

  • D/S gelebt versus gespielt

    LsS - - DS

    Beitrag

    Zitat von Teufelanna: „Zitat von LsS: „Ich bin inhaltlich bei @Noctua und @Rudolf. Klar kann man es so runterbrechen wie @Hanna_Jakob und @Teufelanna. Für mich persönlich ist es aber trotzdem gespielt. Ansonsten könnte man ja auch sagen, man sei innerlich ein tougher Mafiosi, weil man ab und zu diese "Neigung" in einem Spiel als Don Corleone auslebt. Für mich persönlich gehört zu einer Neigung schon mehr, als es nur in einem Rollenspiel nachzustellen. Jeder darf es selbstverständlich für sich an…

  • D/S gelebt versus gespielt

    LsS - - DS

    Beitrag

    Ich bin inhaltlich bei @Noctua und @Rudolf. Klar kann man es so runterbrechen wie @Hanna_Jakob und @Teufelanna. Für mich persönlich ist es aber trotzdem gespielt. Ansonsten könnte man ja auch sagen, man sei innerlich ein tougher Mafiosi, weil man ab und zu diese "Neigung" in einem Spiel als Don Corleone auslebt. Für mich persönlich gehört zu einer Neigung schon mehr, als es nur in einem Rollenspiel nachzustellen. Jeder darf es selbstverständlich für sich anders sehen. Ändert aber nichts an meine…

  • Ich denke, dass findest du am besten selbst raus. Auf alle Fälle freue ich mich für dich, dass du so schnell einen Spielpartner gefunden hast. Immerhin bist du ja erst vorgestern auf die Suche gegangen. Da brauchen andere ein paar Tage länger. Also gönne euch beiden die Zeit, es gemeinsam heraus zu finden.

  • Du fragst ja explizit nach, wie Sub ihren Dom in Rage bringen kann. Nun bedeutet ja Rage "Wut". Da stellt sich mir die Frage, warum man seinen Partner absichtlich wütend machen sollte? Neckereien und Frotzeleien kann ich verstehen. Sowas macht schon mal Spaß. Aber jemand absichtlich wütend zu machen? Wenn meine Sub das machen würde, wäre es genau zweimal: Das erste und das letzte Mal. Genauso wenig wie ich sie absichtlich verletzen oder wütend machen würde, würde sie es auch nicht bei mir machen…

  • @sumsi mit po Ich denke, es hängt davon ab mit welchen Gefühlen und was für einer Einstellung man Beiträge liest. Geht man im Grundsatz davon aus, dass ein Dom seiner sub schaden will, so kann man natürlich zu dem Rückschluß kommen, der gezogen wurde. Geht man im Grundsatz aber davon aus, wie ich zum Beispiel, dass der Dom seine Sub schützen will, dann kommt man zu einer anderen Schlußfolgerung. Mir war beim Lesen klar, dass @Herr von Rhea es auf eine beschützende und fürsorgliche Art meinte. So…

  • Zitat von Feuerpferd: „Zitat von Herr von Rhea: „zweitens nehme ich mir selbst das Recht heraus einschätzen zu wollen, welche Tragweite solch ein Trauma denn noch haben könnte “ Das finde ich vermessen und erschreckt mich auch.Tut mir leid. Wie willst Du das wissen? Wenn das oft nicht einmal die traumatisierte Person selbst weiß? Für mich bedeutet das, dass Du ein Tabu nicht wirklich respektierst und es Dich vielleicht sogar reizen könnte, Sub zu beweisen, dass das Trauma nicht mehr relevant ist…

  • Zitat von mommy`s girl: „Und auch ich bin, wie Einige Andere hier, der Meinung, dass Niemand ein "Recht" auf Erfüllung seiner Must - Haves hat. “ Ein Recht auf Erfüllung hat man natürlich nicht. Dennoch hat man, zumindest in Deutschland, neben den Menschenrechten auch das Recht dann zu sagen "Ich will dann keine Beziehung". Auch wenn das vielleicht ein Luxus ist, aber ich bin so frei zu sagen, diesen Luxus gönne ich mir

  • Zitat von bluehorse69: „ Wenn für mich das "Gesamtpaket" und der emotionale Aspekt stimmt, gehe ich Kompromisse ein. Eine hundertprozentige Deckung gibt es meiner Meinung nach nicht und wir entwickeln uns auch alle weiter. Vielleicht liegt es aber auch daran, dass es für mich kein Musthave gibt, auf das ich nicht verzichten könnte, wenn mir der andere Mensch wichtig ist. “ Ich möchte aber gerne noch einen Schritt weiter gehen. Diese Aussage könnte man auch "umdrehen" und Musthave durch Tabu erse…

  • @Existentmale: Sehr interessanter Gedankengang und ein guter Anstoß. Was mir jetzt schon auffällt in den Antworten ist, dass sub ein Tabu ja auch erklären/begründen kann. Bisher war ja immer die vorherrschende Meinung, dass sub ein Tabu weder erklären noch begründen muss, sondern Dom es zu schlucken hat. Ist das jetzt ein allgemeiner Wandel in den Ansichten oder nur auf diesen Thread beschränkt? Das wäre mal interessant, dazu eine Umfrage einzustellen.

  • Strafen

    LsS - - DS

    Beitrag

    Bei uns ist es so, dass körperliche Konsequenzen durchaus auch statt finden. Allerdings eher selten. Wenn es Konsequenzen sind, sind diese im Normalfall anderer Natur und stehen im Zusammenhang mit dem Vorfall, so wie bei dem von dir geschilderten Beitrag. Ich habe es allerdings im Laufe der Jahre auch schon ein paar Mal erlebt, dass sub von alleine um eine körperliche Konsequenz gebeten hat. Dies geschah dann allerdings nicht aus einem erotisierenden Hintergrund heraus, sondern weil sich bei ih…

  • Liebe Lavea, ich denke, dass mit LlS ich gemeint war. Also antworte ich dir. Welche Beziehung kennst du, die TPE oder 24/7 geführt wird, und bei der die Sub beschlossen hat, dass jetzt so gelebt wird? Ich kenne persönlich leider keine. Die Beziehungen die ich kenne, bei denen hat es sich so entwickelt. Es war eine gemeinsame Entscheidung, und keine die von der sub getroffen wurde. Zu meinem tiefen Bedauern muss ich dir dann noch weiteres antworten: Für mich ist eine Beziehung kein Spielfeld, den…