Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 144. Es werden nur Beiträge angezeigt, auf welche Sie Zugriff haben.

  • Zitat von Isegrim_w_devot: „Zitat von Amarena: „Dieses Machtgefälle lebe ich ab und an mit einem anderen Mann aus, den ich nicht so liebe wie dich." “ Boah, DER Satz lässt bei mir wieder alles hochkommen, was mich damals verletzt hat, weil ich mich als Affaire wie ein Kompromiss gefühlt habe.Drück das bloß anders aus. Die Erklärung, dass du nicht ad hoc umswitchen kannst, weil ihr in eurer Beziehung auf Augenhöhe lebt, tut nicht so weh. “ Sorry, ich wollte niemanden verletzen. Ich meinte das nic…

  • Das verstehe ich. Man lernt seinen Mann kennen, sieht ihn aus einem anderen Blickwinkel, hat ein Bild von ihm im Kopf. Und wenn die Beziehung im Allgemeinen stimmt, hat man ja auch keinen Grund, das Bild zu ändern. Wenn plötzlich eine andere Seite auftaucht, die nicht zum bisherigen Bild passt, fühlt es sich nicht stimmig an. Aber vielleicht kannst du ihm genau das sagen. "Ich liebe dich auf Augenhöhe, genauso, wie wir jetzt zusammen leben. In diese Liebe zu dir passt kein Machtgefälle. Dieses M…

  • Spielbeziehung

    Amarena - - DS

    Beitrag

    Ich weiß jetzt nicht, ob du speziell mich ansprichst, weil ich das Wort Hure ins Spiel gebracht habe. Ich persönlich halte betrügen grundsätzlich für den falschen Weg, egal ob Mann Frau betrügt oder Frau Mann. Das macht für mich keinen Unterschied. Betrügen, Belügen, Hintergehen ist etwas, das für mich in keiner Beziehung einen Platz hat. Aber das kann natürlich jeder anders sehen. Früher wurden Männer nicht als Huren bezeichnet, die was mit vielen Frauen hatten, sondern bewundert dafür. Das war…

  • Spielbeziehung

    Amarena - - DS

    Beitrag

    Die Einteilung von Frauen in Huren und Heilige war sehr viele Jahrhunderte sehr verbreitet und obwohl sich das im letzten Jahrhundert zunehmend gebessert hat, ist es in manchen Köpfen wohl noch erhalten geblieben. Manch einer hat also daheim eine "Heilige", die er nicht "beschmutzen" möchte, während er gleichzeitig eine "Hure" sucht, die sich "für sowas hergibt". Was ich nicht ganz verstehe, ist der Grund, an solchen Einstellungen zu verzweifeln. Es gibt Menschen, deren Sichtweise oder Charakter…

  • Zitat von Black Velvet: „Ich oute mich jetzt einfach mal als Eine der (scheinbar sehr Wenigen), die mit vulgären Begriffen so überhaupt nix anfangen können. ... Irgendwie verbindet sich in meinem Kopf auch immer "vulgäre Worte" mit "herabwürdigen". “ Ähm ja, mir geht es genauso. Ich glaube, dass ich Dirty talk sogar tatsächlich mag, aber dann nur die light version davon, wobei ich Verniedlichungen ebenfalls total unsexy finde, Fötzchen oder Titties gingen gar nicht. Schwierig also mit mir. Brüst…

  • Fotokunstecke

    Amarena - - Bastelecke

    Beitrag

    mein Weg zur Arbeit am Morgenforum.gentledom.de/index.php/A…c33697e92bab70811a0e2edda

  • Sachen zum Einführen reinige ich mit Seife und Wasser und sprühe hinterher Desinfektionsmittel drauf, das für die Reinigung von Bereichen zur Lebensmittelverarbeitung geeignet ist. Hab das Gefühl, dass da keine Rückstände bleiben. Manschetten benutze nur ich alleine und die hab ich noch nicht so wirklich oft oder schweißtreibend benutzt und deswegen auch noch nie gereinigt, wenn die Manschetten aber aus echtem Leder sind, könntest du Sattelseife verwenden.

  • Suche Hilfe zum BDSM

    Amarena - - BDSM allgemein

    Beitrag

    Zitat von Roeschen: „ Natürlich nicht in Form eines Skriptes, aber in Form eines Traumes. “ Was nützt das alles, wenn er nach dem Traum/Script schauspielert und im Inneren denkt: "so ein Quatsch. Mann, ist sie krank, aber gut, nun hau ich noch auf den Hintern. Boah, ich hasse das." Für mich ist BDSM ein Öffnen als Sub, ein Reinfallen lassen mit der Sicherheit, aufgefangen zu werden. Wer würde sich denn für jemanden öffnen, der das Sub-Bedürfnis für abartig und pervers hält? Jede Öffnung birgt im…

  • Suche Hilfe zum BDSM

    Amarena - - BDSM allgemein

    Beitrag

    Zitat von Tine1: „Zunächst einmal verstehen, was den Anderen begeistert und fasziniert, auf jeder Ebene. Vielleicht kannst du, @Karmasutra, dich auch für die bevorzugte Art deines Partners, Sex zu leben (mitsamt des ganzen Überbau, also der Philosophie dahinter), interessieren. Wenn nicht, weil du das Interesse teilst, so doch womöglich, weil du deinen Partner liebst und etwas über ihn erfährst, ihn besser kennenlernst indem du dich mehr an seinem Leben, Lieben, an den Themen die ihm wichtig sin…

  • Scheint für mich auch so, als stünde deine Entscheidung eigentlich schon, du kannst es dir nur noch nicht richtig eingestehen. Falls du doch noch etwas retten willst, wäre mein Vorschlag, die Beziehung etwas zu entzerren. Manche Menschen sind nicht dafür gemacht dauerhaft zusammen zu leben. Meine Schwägerin zB lebt mit ihrem Lebenspartner nicht zusammen. Jeder hat eine eigene Wohnung in derselben Stadt. Man übernachtet manchmal beim anderen, hat aber genug Rückzug um sich nicht dauernd auf den K…

  • Suche Hilfe zum BDSM

    Amarena - - BDSM allgemein

    Beitrag

    Zitat von Nikolaos: „Liebes Feuerpferd, natürlich haben wir es nicht verstanden, deshalb sollt ihr es ja erklären. “ Das ist es eben...man kann es nicht erklären, man muss es fühlen. Wie die Liebe zu einem Oldtimer oder Menschen, denen es ein Bedürfnis ist, Gipfel zu erklimmen. Natürlich kann man es spielen, aber es ist dann nur ein fader Abklatsch. Stell dir vor, du müsstest deinem Nachbarn jeden Tag vorspielen, Oldtimer zu lieben. Du würdest es erstens wahrscheinlich gar nicht erst hinbekommen…

  • Suche Hilfe zum BDSM

    Amarena - - BDSM allgemein

    Beitrag

    Für mich klingt das nicht so, als ob was vernünftiges dabei rauskommt, wenn du dich da ihr zuliebe einarbeitest. Wenn du es nicht spüren kannst, wenn es dir wie Theater vorkommt, wenn es für dich lächerlich ist, dann wird es nichts. Man muss schon dahinter stehen, damit man es jemandem abnimmt. Meiner Meinung nach führt dein Weg nur zu Frustrationen auf beiden Seiten. Du wirst dir unzulänglich vorkommen und sie sich nicht ernst genommen fühlen. Vielleicht kannst di dich an den Gedanken herantast…

  • Trag mich schon mal als ersten Gast ein, Safine

  • Bei mir zu Hause geht BDSM-technisch gar nichts, weil Sohn noch hier wohnt. Deswegen haben wir schon öfters airbnb-Unterkünfte gebucht um Regensburg und auch um Nürnberg herum. Die sind relativ günstig und man kann sich selbst versorgen, zumindest in den größeren. Wir buchen da immer ganze Ferienwohnungen, da ist man sehr ungestört. Eines war mal rollstuhlgerecht eingerichtet und hatte massive Haken über dem Bett. Allerdings haben die selten eine BDSM-Atmosphäre. Ich habe aber auch schon nach au…

  • Ich habe immer den Gedanken im Kopf, wie die kleinen Schwimmer in dem Sperma herumpaddeln wie kleine Kaulquappen. Es auf dem Körper zu haben ist kein Problem. Aber im Mund brauch ich es nicht. Es ist schleimig, schmeckt nicht gut und wenn man es runterschluckt, dann krieg ich eben dieses Bild nicht weg, sie kämen jetzt wieder raufgeschwommen und kann den latente Würgereiz nicht unterdrücken. Ganz hinten in der Kehle abspritzen geht einigermaßen, dann merk ich wenig davon. Aber es im Mund rumjong…

  • Vielleicht braucht @TrullaSowieso das um ausloten zu können, wo die Grenzen ihres Doms liegen um sich dann innerhalb dieser Grenzen sicher zu fühlen. Oder sie braucht ein höheres Maß an Dominanz um sich unterwerfen zu können. Dann kitzelt sie ein mehr an Dominanz mit ihrem Verhalten aus ihm heraus. Als unerfahrene Sub hat man möglicherweise die Konsequenzen eines zu weit Gehens noch nie wirklich am eigenen Leib erfahren, dann hilft nur Lerning by burning

  • Ich habe die Diskussion über wütend machen mit einer Freundin per PN weiterdiskutiert und dabei sind wir darauf gestoßen, warum hier die Meinungen offenbar so sehr auseinander gehen. Anscheinend definieren verschiedene Leute Wut verschieden. Für mich hat "wütend" weder etwas mit Verletzungen zu tun, noch mit Hass. Es ist einfach nur etwas ärgerlicher als Ärger und weniger zornig als Zorn und damit auch weniger als Weißglut.

  • Spielbeziehung

    Amarena - - DS

    Beitrag

    Schon das Outing vor einer langjährigen Beziehung ist unglaublich schwer. Man hat sehr große Angst, dass der Partner, diese Neigung nicht nur nicht mag, sondern vielleicht sogar abstoßend findet. Ich glaube, dass bei vielen der oben genannten, die Hürde des Outing zu groß ist. Dann kommt hinzu, dass Männer als Kinder dazu erzogen werden, Frauen gleichberechtigt zu behandeln. "Hauen tut man nicht", sagt man ihnen. Da ist also eine weitere Hürde in ihnen. Wir der innere Druck zu hoch seine Neigung…

  • D/S gelebt versus gespielt

    Amarena - - DS

    Beitrag

    Zitat von Shayleigh: „Vielleicht müssten wir mal wieder auf die Ur-Bedeutung von BDSM kommen: (sexuelle) Befriedigung durch Bondage, Disziplinierung, Dominanz, Unterwerfung, Sadismus, Masochismus “ Sorry dass ich hier nochmal nachfrage, aber ich glaube, ich verstehe es immer noch nicht ganz. Zuerst mal, ist denn diese Ur-Bedeutung richtig? Kann man BDSM auf diesen Satz runterbrechen? Und wenn ja, kann man denn dann von außen überhaupt beurteilen, ob es BDSM ist oder nicht? Wenn nun etliche der L…