Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 308. Es werden nur Beiträge angezeigt, auf welche Sie Zugriff haben.

  • Ja ich bin oberflächlich, aber selten was optische Dinge angeht. Wenn ich meine Exfreund*innen Liste angucke, habe ich da alles von groß/klein/dick/dünn/ungebildet/sehr gebildet/dumm/schlau. Rausgestellt hat sich für mich, ich mag schlaue und kreative Menschen. Optisch: Alles was ich mag/nicht mag habe ich zu oft über den Haufen geworfen um mich noch dran zu orientieren Ich habe einen Faible für Stimmen, heißt wenn mir die Stimme nicht gefällt, kann ich mir auch wenig mit der Person vorstellen

  • Zitat von PassivmannHH: „Um Kopfkino geht es echt nicht, sondern um ein ganz spezifisches Problem, das schon häufiger aufgetreten ist. Daher die gezielte Frage an "Mittäter ". Ps Ich dehne mich seit bald 30 Jahren. So long Passivmann “ Wenn du das so lange machst, dann könntest du die Grenzen deines Körper einfach akzeptieren und es einfach so weit genießen wie es geht. Der Körper setzt uns nicht umsonst diese Grenzen. Alternativ, Arzt deines Vertrauens um Rat fragen

  • @Promise Wir hatten gestern offenbar ähnlich "dumme" Ideen. Ich habe gestern die Sprühflasche in die Hand bekommen und habe dem Mann eine ungewünschte Abkühlung geschenkt

  • Die großen 5

    Teufelanna - - BDSM allgemein

    Beitrag

    Platz 1 Seile Platz 2 Militarygerte Platz 3 Ketten Platz 4 Schwere Tawse Platz 5 Metallplugs (Set) Der Vorteil wenn man noch nicht so viel besitzt, die Priorisierung fällt nicht so schwer.

  • Heute erlebt : Dom: Bist du unter Herrschaft? Anna: Ja Dom: Warum? Anna: Weil ich meinen Mann liebe und ihm meine Demut geschenkt habe Dom: Das ist scheiße 30 Minuten später: Dom: Wirst du ihn verlassen? Anna: Nein Dom: Warum? Anna: Habe ich oben bereits beantwortet Dom: Du bist nur ein Fake, ich werde Dich melden

  • Ich glaube dabei gibt es kein besser/schlechter, sondern nur ein anders. Ich denke, es ist immer von den Menschen abhängig mit denen man sich umgibt. Ich meine, ich bin auch jetzt ca. 5 Jahre dabei. War früh auf Stammis und habe mit diversen Menschen zu tun gehabt. Allerdings habe ich erst letztes Jahr geschafft Kontakte zu Menschen zu knüpfen, die so leben wie wir und da in den Austausch zu kommen. Die Menschen waren auch die restlichen Jahre durchaus "greifbar", aber ich hatte mit ihnen einfac…

  • Ich persönlich mag die Dinge in Richtung dirty talk auch nicht. Ein Ex von mir stand auf die Bezeichnung "Euter". Mir hat es nichts gegeben, aber es war auch nicht demütigend. Schwanz kann ich in einer auf den sexuell fixierten Teil durchaus lesen/schreiben. Würde ich aber selber in einer erotischen Geschichte nicht benutzen.

  • "du warst es doch, die mich angefleht hat, das mit dir zu tun"

  • Schmerz, einfach mal wieder den Fokus genau darauf

  • Zitat von LsS: „Würdest du auch so urteilen, wenn in deinem Bekanntenkreis ein Teil immer wieder den anderen wütend macht? Würdest du dann auch sagen, dass das okay ist? “ Wenn beide damit glücklich sind. Ja warum nicht? Ich necke und foppe meinen Herrn sehr gerne. Aber alles in Grenzen

  • Diesen Blogbeitrag poste ich mit der Genehmigung von nightbird. Ich habe jetzt lange über diesen Beitrag nachgedacht und wie ich ihn aufschreiben soll. Im Endeffekt habe ich immer noch nicht die passenden Worte gefunden, aber versuche es einfach mal. Durch alles was passiert ist, habe ich ein ziemlich anderes Verständnis und Gefühl von meinem Körper, als wahrscheinlich andere Menschen. Ich habe mich als Mensch ziemlich seperiert. So habe ich den emotionalen Teil, den Kopf und den Körper. Um letz…

  • D/S gelebt versus gespielt

    Teufelanna - - DS

    Beitrag

    Zitat von LsS: „Ich bin inhaltlich bei @Noctua und @Rudolf. Klar kann man es so runterbrechen wie @Hanna_Jakob und @Teufelanna. Für mich persönlich ist es aber trotzdem gespielt. Ansonsten könnte man ja auch sagen, man sei innerlich ein tougher Mafiosi, weil man ab und zu diese "Neigung" in einem Spiel als Don Corleone auslebt. Für mich persönlich gehört zu einer Neigung schon mehr, als es nur in einem Rollenspiel nachzustellen. Jeder darf es selbstverständlich für sich anders sehen. Ändert aber…

  • D/S gelebt versus gespielt

    Teufelanna - - DS

    Beitrag

    Aber @Noctua dieses Argument könnte man dann ja bei jedem bringen, der seine Neigung nur in Sessions lebt. Wo es ja durchaus auch wechselnde Partner geben kann. Was ja auch nicht schlimm ist. Es ist halt nur anders. Niemand sagt hier, dass diese Art zu leben vergleichbar ist mit jemandem der das ganze in einer 24/7 / TPE / Hs Beziehung auslebt.

  • D/S gelebt versus gespielt

    Teufelanna - - DS

    Beitrag

    Aber @Rudolf so wie ich zumindest @Hanna_Jakob verstanden habe, dann geht es doch um das ausleben von Bdsm in Rollenspielen. Also warum sollte jemand, der das in Rollenspielen lebt, nicht auch die Neigung haben? Die Neigung und die Art des auslebens hängen doch nicht miteinander zusammen. Zumindest nicht meiner Meinung nach. Ich mein, ich bin doch nicht weniger devot, wenn ich meine devotheit und jemand anderes seine Dominanz in einem z.b. Sekretärin / Chef Rollenspiel auslebt. Es sind doch norm…

  • Gedanken, BDSM und ich

    Teufelanna - - Feuerpferds Blog

    Beitrag

    Liebe @Feuerpferd , Du bist genau so gut wie Du bist und es ist wundervoll zu lesen, dass Dein Herr dich dein gut sein so spüren lassen kann. Anna

  • Kontrolle sozialer Kontakte

    Teufelanna - - BDSM allgemein

    Beitrag

    Zitat von Callimorpha: „Hier wird ja gerade lang und breit über dieses 4 Augengespräch diskutiert. Was mich jetzt wirklich interessieren würde, worstcase...man hat jetzt sein Wort gegeben, ohne zu Wissen worum es geht. Jetzt kommt man selber mit dem Anvertrauten dann nicht klar....was dann? Bleibt eigentlich, und das auch unter Wortbruch, nur noch der Pfarrer oder die Telefonseelsorge? Aber auf keinen Fall der Partner! Wie geht ihr dann damit um? “ Ich lebe damit. Seit Jahren unteranderem. Es si…

  • Kontrolle sozialer Kontakte

    Teufelanna - - BDSM allgemein

    Beitrag

    Ich trage aus vielen Jahren Geschichten mit mir herum. Geschichten die im Vertrauen erzählt wurden und diese Geschichten sind teilweise so belastend, dass ich damit niemanden anderen belasten würde. Manche Geschichten sind für die Person unangenehm und sie jemandem anderen zu erzählen, hieße diese Person bloß zu stellen. Ich möchte einer Freundin Dinge anvertrauen können, ohne das deren Partner es erfährt. Private Dinge. Meine Gefühle zu manchen Bereichen gehen nun mal nicht verschiedene Mensche…

  • Absolut nicht heiß. Es hat seine Gründe warum es in meiner Wohnung nur einen kleinen Kosmetikspiegel gibt und keinen größeren. Egal ob angezogen oder nicht, ich mag meinen Anblick nicht. Ich versuche mich ja selbst ohne Spiegel schon vor ihm quasi zu verstecken, in dem ich die Augen zu mache und einfach versuche zu ignorieren, dass ich weiß wie ich gerade aussehe. Und wenn ich weiß, dass er mich betrachtet, dann habe ich auch die Augen zu und denke mich ganz weit weg. Ja seine Perspektive zählt,…

  • Ich habe 2 mattierte Fußreifen, selber Anbieter. Es gibt Kratzer und wenn man genau hinsieht kann man die auch erkennen. Ich wollte keine polierten Reife, da ich nicht wollte das es sofort ins Auge springt.