Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 617. Es werden nur Beiträge angezeigt, auf welche Sie Zugriff haben.

  • D/S / Spielbeziehung / Status

    Dominantseptakkord - - DS

    Beitrag

    Zitat von Sir von A: „@Theia: Nach Dir mal keine Sorgen - Du findest schon Dein Deckelchen ( oder er Dich!) und dann sind solche Probleme auf einen Schlag "Puff&Weg"! Versprochen.“ @Theia war zuletzt vor 3,5 Jahren online und wird das vermutlich nicht mehr lesen.

  • Zitat von Io_: „Ich hoffe das sind nicht zu viele Details, ich brauch nur wirklich ganz dringend Hilfe dabei alles einzuordnen. “ Es sind nicht zu viele Details, sie sind aber gar nicht nötig zum Einordnen: Als Du klar "nein" gesagt hast und er weiter gemacht hat, war das falsch von ihm. Ob es juristisch nach damals geltendem Recht eine Vergewaltigung war oder nicht, will und kann ich nicht beurteilen (je nach dem kannst Du ihn aber vielleicht sogar immer noch anzeigen dafür - wenn Du diesen Weg…

  • Zitat von Io_: „Dadurch, dass der Mann ein langjähriger Partner war haben sie vielen relativiert, euch auf seine Seite geschlagen, mir nicht geglaubt, dass es unglaublich schmerzhaft ist, das soziale Netz zusammenbrechen lässt.. “ Ich kann diesen Reflex nachvollziehen, dass man versucht ist, zu sagen: "ach so, er war lange Zeit Dein Partner, dann ist das ja was anderes" oder "Du machst doch sowas ähnliches auch freiwillig mit, dann kann es ja hier nicht so schlimm sein". Es bleibt aber falsch, d…

  • Zitat von Glueckspirat: „: „Eine Tafel meiner Lieblings Schokoladen, oder zungenfärber Lutscher.“ “ Och...dick mit Senf bestrichen wird auch die Lieblingsschokolade zur Strafe. Wie heißt es so schön: Bedenke, was Du wünschst. Es könnte in Erfüllung gehen.

  • Zitat von Juno: „ich habe ihn gefragt, ob er überhaupt auf BDSM steht - von B will er? nichts wissen“ Die ganze Alkohol-Geschichte klingt für mich auch gefährlich, aber zu diesem Satz: BDSM ist ein Sammelbegriff. Die Buchstaben sind teils mehrfach besetzt und manche möglichen Bestandteile von BDSM haben es gar nicht in die Abkürzung geschafft (Petplay zum Beispiel). Ich glaube, ich kenne niemanden, dier wirklich alle Spielarten mag, die vom Begriff BDSM erfasst werden. Dass er mit Bondage nichts…

  • Wieso willst Du es denn? Für eine(n) Dom? Dann solltet Ihr gemeinsam nach Lösungen suchen, warum Du nicht so lange durchhältst wie gewünscht. Wobei "nie wieder Orgasmus" auch ein riesiger Schritt ist. Es gibt ein paar Menschen im Forum, die das praktizieren, aber sie berichten alle, dass es ein langer Weg da hin gewesen sei und nichts, was man an einem Tag beschließen und ab sofort umsetzen kann.

  • Zitat von chaton.noir: „Für mich sind Abby aus Navy CIS und Penelope Garcia aus Criminal minds Littles.“ Abby hat aber auch mal einen Sexsklaven, der bei der NASA arbeitet und den sie überredet, dass er ihnen Zugriff auf einen Satelliten gibt. Ich war damals sehr überrascht, wie normal und liebevoll sie mit ihrem Sklaven redet. Das fand ich damals unglaubwürdig. Da hatte ich aber auch noch einiges zu lernen.

  • Eine tolle Entwicklung, meinen Glückwunsch! Herzlich Willkommen bei den Perversen.

  • Ich liebe meine Partnerin. Manches probiere ich nur aus, weil ich weiß, dass es ihr gefällt. Wenn ich es auch gut finde, gibt es das in Zukunft öfter. Wenn es mir nicht viel bringt, gibt es das in Zukunft auch wieder, nur vielleicht nicht ganz so oft. Ich finde es ja toll, wenn sie sich freut. Was Du beschreibst, ist völlig legitim. Willkommen bei den Doms

  • BDSM Miniaturen

    Dominantseptakkord - - Bastelecke

    Beitrag

    Die sehen toll aus! Wie groß sind die denn ungefähr? Man hat da gar kein richtiges Gefühl, weil vor allem die Peitschen so echt aussehen. Da wünscht man sich wie bei Aktenzeichen XY "zum Vergleich daneben eine Streichholzschachtel"

  • Zitat von AppreciationPrince: „PS: Findet ihr Grenzüberschreitung ist ein passender Begriff dafür? Oder wie würdet ihr das nennen? “ Wofür? Bzw. wie würde ich was nennen? Zu versuchen, jemanden zu überreden, mit mir auf eine Party zu gehen? Das ist für mich keine Grenzüberschreitung, sofern ich ein klares Nein dann auch akzeptiere. Dann nenne ich den Überredungsversuch normale zwischenmenschliche Interaktion.

  • Zitat von safine: „Aber als Alltagsdominant würde ich das nicht bezeichnen wollen, eher als eine sehr gute Führungskraft.“ Spannend. Ich würde sagen, eine Alltagsdominanz ist genau das, was eine gute Führungskraft ausmacht. Wobei ich in meiner Antwort auch eher lieber von Präsenz und Ausstrahlung gesprochen habe als von Dominanz. Ich habe den Eindruck, Du und @Amarena verbinden mit dem Begriff "Alltagdominanz" ein etwas herrisches und selbstgefälliges Auftreten - stimmt mein Eindruck? Da kann ic…

  • Ich kenne das auch. Es gibt Menschen, die so eine besonders starke Ausstrahlung haben. Bei mir hat es nicht unbedingt dazu geführt, dass ich mich stärker angestrengt hätte, wenn eine Lehrkraft diese Ausstrahlung hatte, aber das liegt daran, dass ich in der Schule generell eine faule Socke war. Es hat aber dazu geführt, dass ich aufmerksamer zugehört und mitgearbeitet habe (das war kein Problem für die Faulheit, denn die Unterrichtszeit war ja eh verplant, dann kann man es sich auch interessant m…

  • Zitat von Louise: „Missbrauch ist lt. Duden "Vergewaltigung; Anwendung sexueller Gewalt, besonders gegenüber Kindern"“ Das ist die Duden-Definition, ja. Ich glaube aber, für die Zwecke dieses Threads ist die Beschränkung auf sexuelle Gewalt zu eng gefasst. Vielleicht wäre Misshandlung der passendere Begriff gewesen, denn ich verstehe den Thread so, dass auch nicht-sexuelle Gewalt erfasst sein soll (Stichwort psychischer Missbrauch). Das nur als kleine Anmerkung, bevor es wegen unterschiedlicher …

  • Nachtrag, weil ich fürchte, dass ein falscher Eindruck entsteht: Lieber @AppreciationPrince, ich finde es gut, dass Du Dir all diese Gedanken machst. Du schreibst, dass Du noch keine oder kaum eigene Erfahrung gesammelt hast, Dich aber interessiert einliest. Das ist mir tausendmal lieber als jemand, der "einfach mal macht" und hinterher nachschaut, wie viele Scherben sich aufsammeln lassen. Meine Argumentation ist daher nicht gegen Dich oder Deine Frage gerichtet, sondern als Antwort darauf geme…

  • Zitat von AppreciationPrince: „warum fühlt es sich so viel leichter an zu sagen "Oh, tut mir leid, da habe ich wohl deine Grenzen ein bisschen überschritten" statt zu sagen "Oh, tut mir leid da habe ich dich ungewollt missbraucht"?“ Vielleicht tatsächlich auch, weil nicht jede Grenzüberschreitung ein ungewollter (oder unbewusster) Missbrauch ist. Denn wie Du sagst, gehört dazu, Zitat von AppreciationPrince: „dass eine Person die andere gebraucht um ihre eigenen Bedürfnisse zu erfüllen, ohne die …

  • Missbrauch ist Missbrauch und sollte so bezeichnet werden. Das Problem ist die äußerliche Ähnlichkeit von BDSM und Missbrauch. Wenn im BDSM ein Missgeschick passiert, ist das kein versehentlicher Missbrauch (ich glaube auch nicht, dass es versehentlichen Missbrauch geben kann), sondern ein Unfall. Stell Dir mal ein "Vanilla"-Pärchen vor, das sich einen Ball zuwirft. Plötzlich ist sie abgelenkt und der Ball fliegt ihr voll auf die Nase. Versehentlicher Missbrauch? Lag ja kein Konsens vor (Missbra…

  • Ich finde es ja erstaunlich, dass Du Dir das große S für Sklavin noch verdienen musst, das große D bei Du aber schon Anwendung findet...

  • Welche Aspekte von D/s spechen euch an?

    Dominantseptakkord - - DS

    Beitrag

    Zitat von imaginary: „Ohne 'Kontrolle' wird die 'Einhaltung von Regeln' und 'Aufgaben erfüllen' eher ein 'Sub macht schon das was ich sage'. Und 'Laissez-faire' ist ja nicht so wirklich der Charakter von D/S, oder? “ Volle Zustimmung. Ich hatte "Kontrolle" im Kontext der Frage allerdings eher als "Freude am Micromanagement" verstanden. Also wenn Du bspw. Wert darauf legst, dass sie immer erst nach Dir zu essen anfängt, oder dass sie beim Arme-Verschränken den linken Arm oben hat - oder dass sie …

  • Welche Aspekte von D/s spechen euch an?

    Dominantseptakkord - - DS

    Beitrag

    Wie genau unterscheiden sich denn Versachlichung und Abwertung voneinander? Wenn Sub nur ein Möbelstück ist, ist das doch auch ziemlich erniedrigend, oder? Ich hab jedenfalls mal alles angekreuzt. Eroberung ist nett, aber nicht mein Fokus. Der Rest macht mich an. Mal mehr die Abwertung, mal mehr die Pflege (für mich fühlt sich das spontan so an, als würden die beiden sich gegenseitig ausschließen) und definitiv immer Dienst und Kontrolle.