Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 76. Es werden nur Beiträge angezeigt, auf welche Sie Zugriff haben.

  • Zitat von Noctua: „Klar, man muss spüren, wer die Zügel in der Hand hält.... "Bist Du zu stark - ist ER zu schwach!"... c'est la vie. “ Nein, finde ich nicht, ich mag diesen Spruch überhaupt nicht. Dann passt es einfach vielleicht nicht zusammen. Aber es ist nicht schwach wenn jemand nicht den superkonsequenten BDSM leben will mit Strafen etc. Es kann durchaus auch Stärke sein, nicht auf irgendwelche Extra-Provokationen von Sub zu reagieren. Es kommt halt wirklcih auf die Konstellation an. @Arte…

  • ist das noch maso?

    Sassa - - SM

    Beitrag

    Ich bin ein bekennendes Weichei, würde aber trotzdem sagen, dass ich etwas maso bin. Im richtigen Setting kann ich Schläge geniessen, manchmal sogar davon kommen. Hingegen jammere ich wenn ich nicht aufgewärmt bin oder Schläge plötzlich kommen über das kleinste Bisschen. Wenn ich andere Leute spielen sehe denke ich oft, dass ich überhaupt nicht maso bin, hingegen bin ich dann manchmal erstaunt wieviel ich eigentlich vertrage, wenn ich eine Session habe in die ich richtig eintauchen kann. Ich fin…

  • Mal abgesehen von der Heimlichkeit und dem Betrug (egal wie man es umschreibt, es bleibt Betrug) gibt es noch etwas ganz anderes weshalb ich solche Konstellationen extrem schwierig finde. Aus eigener Erfahrung als heimliche Affäre sowie durch Gespräche und Beiträgen mit/von anderen Subs bin ich überzeugt, dass diese Konstellation in 90% auf lange Sicht höchstens einem gut tut: Dem Dom der Partnerin UND Affäre hat. Mindestens einer der anderen Beteiligten leidet im Normalfall, die Ehefrau weil si…

  • Für mich ist auch jeder mit einer Architektenrolle erstmal verdächtig

  • BDSM ohne Partner betreiben, wie?

    Sassa - - BDSM Fragen

    Beitrag

    Das einzige was dann bei mir funktioniert ist Selbstbefriedigung mit Kopfkino. Bücher lesen, Filmchen gucken. Oder vielleicht kann man eine virtuelle Spielbeziehung suchen wenn man das mag. Mich selbst fesseln oder schlagen bringt mir absolut nichts, das Ausleben von BDSM ist für mich an eine zusätzliche Person geknüpft. Mir selbst Aufgaben zu stellen ist zwar möglich, geschieht dann aber nicht im BDSM-Kontext. Wenn ich mir vornehme morgen das Bad zu putzen fühlt sich das absolut nicht subbig an…

  • Heute war so ein Tag an welchem ich schon im Gefühl hatte, dass nichts geht. Ferienende, komischer Bauch, schlecht geschlafen und einfach bäh-Stimmung. Da ich ihm aber vertraue und ich weiss, dass ihm das auch bewusst war, habe ich mich brav (bin ich manchmal auch) bereit gemacht für die angedrohte Folter. Nach ein paar Schlägen sind bereits die Tränen in Strömen gelaufen, es tat weh und ich war sicher, dass das heute eine kurze Nummer wird. Er hat das natürlich gemerkt, aber auch gemerkt, dass …

  • Zitat von Panta rhei: „ Zitat von Siofna: „Thematisiere deine Dates nicht mehr mit ihm. Suche einen inneren emotionalen Abstand, suche echten Abstand, wenn es zu eng wird. “ Das möchte er auf jeden Fall haben. Er will gefragt werden ob es in Ordnung ist..er will wissen was wir machen.. Ob ich da übernachte... Rein theoretisch darf ich Sex haben aber mich in keiner Weise emotional binden.. “ Das finde ich absurd. Er ist ja auch zweifach emotional gebunden. Er sollte sich freuen, wenn du irgendwan…

  • Für mich ist es jetzt nicht so erstaunlich, dass mollige Frauen einen deutlich grösseren Partner möchten, das hat weniger mit dem Äusseren als mit der Haptik zu tun. Wenn ich als grosse (177cm), übergewichtige Frau einen schmalen, gleich grossen Mann habe, dann fühlt sich das komisch an, ich will ihn nicht erdrücken und ich will beim Kuscheln nicht das Gefühl haben, ich sei der Elefant und er ein Kind. Ich glaube jeder ist in gewissen Punkten oberflächlich und hat im Internet erstmal seine Muss-…

  • Ich habe meine ersten Schritte vor 12 Jahren gemacht und für mich hat sich nicht so viel geändert. Ich glaube auch, dass das vor dem Internet nochmals anders war. Aber vor 12 Jahren gab es schon genügend Plattformen um sich auszutauschen, auch mit Events und Terminen. Ich habe auch den Shades of Grey-Hype nie als so störend empfunden wie ich das von anderen BDSMlern oft gelesen habe. Für mich hatten die Leute, welche dadurch (teilweise nur versuchsweise) in die Szene geströmt sind keinen störend…

  • D/S gelebt versus gespielt

    Sassa - - DS

    Beitrag

    Die Frage die sich mir in diesem und in anderen Threads gestellt hat: Mein Eindruck ist, dass gerade den "Lebenden" diese Unterscheidung sehr wichtig ist. Weshalb erschliesst sich mir aber nicht und das würde ich gerne verstehen. Für mich gibt es BDSM. Darunter gibt es dann verschiedene Unterkategorien welchen man sich dann irgendwie zuordnen kann, wenn einem das wichtig ist. EPE, TPE, H/s, D/s, SM, Bondage, Petplay und noch einige mehr, teilweise vermischen sie sich. Es ist klar, dass EPE eine …

  • D/S gelebt versus gespielt

    Sassa - - DS

    Beitrag

    Für mich gibt es keinen Unterschied und ich mag die Vielfältigkeit in der Szene. Ich bin nicht die Rollenspielerin, lebe aber auch kein TPE, ich bin irgendwo dazwischen auf dem grossen BDSM-Feld unterwegs. Ich finde es aber schon absurd, zum Beispiel einen Knastevent als "kein BDSM" zu bezeichnen. Ich selbst war noch auf keinem solchen Event, kenne aber regelmässige Teilnehmende, welche mir schon ihre Erlebnisse ezählt haben. Dort geht es teilweise sehr heftig zu. Wenn DAS kein BDSM ist, dann ve…

  • Ich glaube das kannst Du nicht planen, das ergibt sich aus der Situation heraus. Und dann probiere es einfach mal. Ich finde dauernde Machtkämpfe und Provokation ganz furchtbar anstrengend. Wenn es aber - ungeplant - die Situation gerade her gibt, dann kann ich mir eine kleine Provokation oder einen Spruch nicht verkneifen. Damit muss Mann dann einfach umgehen können.

  • Wenn der Stromableser kommt und man vorher in der Wohnung noch checken muss ob verdächtige Dinge herum liegen.

  • unauflösbarer Widerspruch der Logik?

    Sassa - - SM

    Beitrag

    Wenn es nur auf Sadist/Masochist bezogen ist kann ich tatsächlich nicht mitreden. Aber da interessiert mich etwas, weil ich reinen Masochismus nicht immer nachvollziehen kann: Ziehst du dann aus jedem Schmerz immer Lust? Gibt es keinen Schmerz der einfach nur Qual ist? Oder wird der dann nicht zugefügt?

  • unauflösbarer Widerspruch der Logik?

    Sassa - - SM

    Beitrag

    @anima submissa Du hast die Sicht einer Masochistin. Es gibt aber auch Subs wie mich, deren Masochismus sich in Grenzen hält. Es gibt bei mir in einer Schmerz-Session immer Momente der Qual. Zum Beispiel anfangs, bevor der Schmerz in Lust umschlägt. Da muss ich dann durch weil ich weiss, dass der Moment kommt, wenn aus Qual Lust wird. Meistens/manchmal zumindest. Wenn der nicht kommt, dann ziehe ich manchmal auch erst im Nachhinein Lust daraus, weil ich das durchgehalten habe. Oder ich ziehe Lus…

  • Kontrolle sozialer Kontakte

    Sassa - - BDSM allgemein

    Beitrag

    Für mich ist es ein riesiger Unterschied ob der Partner generell alles mitliest/mitlesen kann oder ob man sich an den Partner wendet in einer Situation welche man nicht alleine handhaben/regeln kann. Im Normalfall erzählen Freunde mir aber nicht wöchentlich grosse Geheimnisse, die ich nicht weiter erzählen darf, die mich aber so belasten, dass ich damit alleine nicht klar komme. Es geht doch eher oft um die Alltagsfreuden und die Alltagsprobleme. Es ist für mich ein Unterschied, wenn jemand dem …

  • Wie gewonnen, so zerronnen

    Sassa - - Offener Blog

    Beitrag

    Zitat von Fenja: „Sorry, ich bin ja noch nicht so lange hier angemeldt. Mir war nicht bewußt, dass es einen Unterschied zu Blogs und Threads gibt und das bei einem Blog nur Zustimmung und keine Kritik gewünscht ist. “ Ich finde halt Kritik immer schwierig, wenn jemand einfach gerade trauert. Das ist für mich der Zeitpunkt für in den Arm nehmen und Zuspruch. Wenn dann jemand die Beziehung nach der ersten Trauer aufarbeiten und auch Lehren für die Zukunft daraus ziehen will, dann ist immer noch Pl…

  • Ich hatte dieses Problem öfters in Spielbeziehungen und habe nie so richtig einen Umgang damit gefunden. Es war IMMER so, dass ich mich Wochen sehr auf ein Treffen gefreut habe, dann kurz vorher plötzlich keine Lust mehr hatte, mir dachte, dass es auf dem Sofa doch auch ganz schön ist etc. Keine Ahnung weshalb kurz vorher immer dieser Switch gekommen ist, vermutlich war es tatsächlich der Druck, dass es genau jetzt toll werden muss, weil man danach wieder lange keine Gelegenheit hat. Ich habe da…

  • Es ist schwierig für Dich da jetzt die richtige Mischung zu finden. Anscheinend hat sie etwas getriggert und sie braucht vermutlich tatsächlich Zuspruch und vielleicht aucht etwas Zeit. Allerdings würde ich danns schon auch eine klare Ansage machen. Im BDSM-Kontext kann es immer mal sein, dass man getriggert wird, es passieren Fehler und Missgeschicke. Doms sind auch nicht perfekt (sorry ). Und da braucht es von beiden Seiten Klarheit wie damit umgegangen wird. Wenn sie klar sagt, "Du, ich brauc…

  • Und Du konntest einem so tollen, fantasievollen Angebot widerstehen ?