Devot

      ist vollkommen richtig jinx, im prinzip ist es egal wer das mit den haaren anregt und welche gedanken dabei vorrangig sind oder dazu führen, also ob es als dominanz oder eher devot gemeint ist ... ich denke mal auch, wenn man sich kennenlernt, oder eben neue gebiete im sexualleben ausprobiert, zusammen die dinge erforscht und sich austestet, dann ist es nur richtig zu zeigen und sagen was man möchte, egal welche gesinnung man hegt. immerhin kann man ja nur so lernen was gefällt, was nicht, und wie weit man bereit ist zu gehen.

      ich habe meine worte rein auf sarah's zeilen und den gesamten zusammenhang gemeint und in dem sehe ich keinerlei unterwerfung ihrerseits, auch wenn ich den letzten kommentar von dir lese, sarah ... genau das bestätigt wieder meine überlegungen ... mit jedem post wirkst du auf mich ein wenig ... ja dominanter ... fast schon etwas aggressiv ... wobei das ein subjektiver eindruck ist und ich dir absolut nichts unterstellen will, aber wenn du schon davon schreibst, dass der typ den schwanz eingezogen hat ... mmh ... sry, nein ich kann wirklich nichts devotes an dir entdecken

      ... und übrigens ... ich bin schon eine reale person mit der du gerade über diese dinge sprichst ... nur stehe ich halt nicht persönlich neben dir sondern es ist eher anonym ;) ... nichts für ungut

      ach eins will ich noch los werden, weil es ja von anfang an hier auch thema war ... mir ist ehrlich gesagt wurscht ob irgendwer hier rum fakte oder nicht ... darüber denke ich nicht nach, wühle mich auch nicht gleich durch ein profil um was weiß ich zu erfahren, das mache ich erst, wenn die person interessanter für mich wird und ich mehr wissen will ... ich sage einfach nur schlichtweg meine meinung dazu, dafür muss ich nicht sonst wie persönlich gleich reden sondern kann es allgemein machen und wenn ein fake meint sich darauf was geben zu müssen ... na von mir aus ... hab zwar keine ahnung was so jemand davon hat, aber nur zu, wenns schä macht :D
      ___________________________________________________________________________________________________________________________________________


      «««««««« єяιηηєяє ∂ιcн, ∂αß αℓℓєѕ ηυя мєιηυηg ιѕт υη∂ ∂αß єѕ ιη ∂єιηєя мαcнт ѕтєнт zυ мєιηєη, ωαѕ ∂υ ωιℓℓѕт. »»»»»»»»


      ❀◕ ‿ ◕

      Sarah12316 schrieb:

      Wann habe ich ihm denn den Rücken zugedreht?
      Eventuell habe ich ein wenig zu viel hineininterpretiert, aber das was du schreibst, list sich nicht, als ob du besonderes Interesse an ihm hast. Das meinte ich mit Rücken zudrehen.

      Auf der anderen Seite kann es natürlich sein, dass er nur an einem kurzen Treffen interessiert war und als er gesehen hat, dass er sich nicht sofort mit dir treffen kann, keine Lust mehr hatte.
      Von dieser Sorte gibt es genug auf Dating Plattformen, es wäre also nicht besonders unwahrscheinlich, an so einen geraten zu sein.

      CoraLee schrieb:

      ach eins will ich noch los werden, weil es ja von anfang an hier auch thema war ... mir ist ehrlich gesagt wurscht ob irgendwer hier rum fakte oder nicht ... darüber denke ich nicht nach, wühle mich auch nicht gleich durch ein profil um was weiß ich zu erfahren, das mache ich erst, wenn die person interessanter für mich wird und ich mehr wissen will ... ich sage einfach nur schlichtweg meine meinung dazu, dafür muss ich nicht sonst wie persönlich gleich reden sondern kann es allgemein machen und wenn ein fake meint sich darauf was geben zu müssen ... na von mir aus ... hab zwar keine ahnung was so jemand davon hat, aber nur zu, wenns schä macht


      Mich interessiert es insofern doch auch schon, weil wir hier über sehr intime Dinge sprechen und ich nicht möchte das meine Erfahrungen genutzt werden für mieses Kopfkino. Aber ich gehe jetzt mal zugunsten der Themenerstellerin aus das sie keine üblen Absichten hat. Ich schaue mir durchaus auch mal gerne Profile an, einfach damit ich mir ein Bild meines Gegenübers machen kann. Wenn ich bei jemanden ein ungutes Gefühl habe dann werde ich eben die Fragen die er stellt eher neutral beantworten ohne Eigenerfahrung mit ein zu bringen.

      @Sarah12316 Du kennst seine Gründe nicht, aber ich bin sicher das niemand ein Profil löscht nur um einer Person aus dem Weg zu gehen, sofern diese ihn nicht bedrängt. Ich habe bei Wer-kennt-Wen damals mein Profil das schon Jahre existierte deaktivieren müssen, weil nach der Trennung von meinem Ex seine Freunde diese Plattform nutzten um mir nach zu stellen und mir das Leben zur Hölle zu machen, aber ich denke jetzt nicht das du etwas in der Art getan hast, also wird er persönliche Gründe dafür haben, vielleicht hat auch einfach seine Frau das Profil entdeckt und ihn zur Rede gestellt. Sowas kommt auch vor. Oder was auch immer. Im Grunde ist es doch völlig wurst, weil er offensichtlich nicht war was du suchst, insofern werde dir klar was du suchst und brauchst und finde Lösungen dafür. Ob mit deinem Freund oder wie auch immer anders, musst du mit DIR ausmachen, was du mit DIR vereinbaren kannst und willst.
      Jeder neue Tag ist eine neue Chance, sich zu finden, in sich fündig zu werden, aus sich heraus zu gehen.
      eigentlich wollte ich mich nicht äussern..

      das ganze driftet nach meinem Empfinden im Moment Richtung Bravo - Dr. Sommer ab,
      na sie wissen schon....

      @Sarah12316,
      einige User haben es bereits gesagt: sieh auf der Hauptseite nach, da wird vieles erörtert.
      hast du keine Freundin, mit der du darüber sprichst ?




      nichts für Ungut, aber manchmal muss ich mit dem Kopf schütteln :gruebel:





      :fegen:

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von zonk57 ()

      7@'zonk57'

      Also manchmal muss ich auch mit dem Kopf schütteln. Dann bin ich halt jung und höre mich nach Bravo an. Ich lese hier auch viel, was ich nicht verstehe oder was ich erschreckend finde. Dennoch würde ich nie in einen Thread reingehen und dann reinschreiben:
      Dein Thread ist dämlich, was schreibst du für unsinnige Sachen etc.
      Mein Name zeigt doch schon, dass ich eine Frau bin. Ich bin nicht in der Szene und wollte einfach nur Info von Insidern.
      Ich denke, dass ich ein sehr toleranter Mensch bin. Jedem das seine.

      Nachtadel schrieb:

      Eine Dynamik. Ein "wir haben Sex" und "ER kann mich nicht befriedigen" verschiebt die Verantwortung zu 100%. Weshalb ist ER verantwortlich für DEINE Befriedigung? Schließlich hast Du sie doch nicht! Wenn Dir an Eurer Dynamik was nicht passt, etwas zu wenig oder zu viel ist: Steuer dagegen, mach es rund, arbeite daran... Du bist ja schließlich dabei, es ist EUER Sex. Mal abgesehen davon, dass Sex auch ohne Höhepunkt ausgesprochen befriedigend sein kann...
      Du erinnerst mich gerade an Jürgen von der Lippe ^^ "60% der Männer leiden an zu früher Ejakulation....wieso? Wer leidet denn? Ich nicht...meine Frau leidet an zu späten Orgasmen"

      Ansonstens timme ich dir aber voll zu. Nach dem was ich gelesen habe hätte ich mich auch verkrümelt, für sowas ist mir meine Zeit zu Schade ^^
      Ich hab den Thread schon seit heute morgen verfolgt.

      @Sarah12316

      ich hatte mich auch mal mit Männer getroffen, weil ich mit meiner Beziehung nicht zufrieden war und da kam es sogar zum Sex. Als sich meine private Situation dann änderte, habe auch von einem Tag auf den anderen den Kontakt abgebrochen (es gab ein paar, die behaupteten immer in 1. Linie würde es um mich als Person und nicht nur um sexuelles, als ich alles sexuelles ablehnte, war auch meine Person egal)

      Von daher ja kann ich verstehen, wenn er auf einmal den Kontakt abbricht. Du hast ihn hingehalten, das mögen viele nicht. Ich würde es abhaken.

      Ansonsten, wenn du was in die Richtung Dom/Sub ausprobieren willst, es gibt ja noch mehr Männer. Es dauert seine eigene Sexualität zu entdecken und zu finden. Lass dir Zeit. Probier Dinge aus, nicht nur im Kopf (meine Erfahrung ist, dass sich viel Kopfkino gar nicht umsetzen lässt.)

      liebe Grüsse

      Odonata

      Sarah12316 schrieb:

      Und ich denke immer noch, dass ein wahrer dominanter Mann mir meine Grenzen sehr wohl zeigen kann ohne ausfallend zu werden. Das ist wohl eine Kunst dies zu beherrschen.
      Sorry bei allem versuch dich zu verstehen, aber von der Art wie die Herren deine Beiträge empfanden draus zu schließen ob sie dominant sind oder nicht finde ich nicht in Ordnung. Dein Thema hat sehr unterschiedliche Reaktionen hervorgerufen und ich stimme Darkness zu das so manche Reaktion nicht in Ordnung war, dennoch wundert es mich auch nicht, das die Reaktionen so gespalten waren.

      dieses Dom ist nicht dommig genug oder sub ist nicht subbig genug hatten wir hier im Forum schon oft, es liegt selten daran, sondern meist das es einfach nicht passt. Ich hoffe für dich das du noch findest was du suchst, aber wenn du selbst nicht "VERurteilt" oder in eine Schublade gesteckt werden möchtest, solltest du es auch nicht tun. ;)
      Jeder neue Tag ist eine neue Chance, sich zu finden, in sich fündig zu werden, aus sich heraus zu gehen.
      Da kann ich @darkness nur voll und ganz zustimmen. Da platzt jemand neu ins Forum und wird erst mal von allen Seiten beschossen sogar vorgeworfen ein Fake zu sein. Und das in einem Forum das eigentlich "Tolleranz" verlangt für die unterschiedlichsten Dinge, wies hier auch jeder erwartet.
      Ich verstehe das Problem nicht, hat man nichts zu dem Thema aktiv bei zu tragen warum sich dann überhaupt die Mühe geben und dennoch los zu preschen?

      Klar ist das ne delikate Sache, aber wie jeder damit umgeht ist einem doch selbst überlassen. Natürlich wärs schöner gewesen erst mal ne Vorstellung zu haben um sich zumindest nen kleines Bild von der Person zu machen. Ist aber eben auch keine Pflicht.


      Wie schon mal jemand erwähnt hat scheinst du in der Findungsphase zu stecken und dir ist scheinbar nicht ganz klar wo die Reise hingehen soll. Komm erst mal an. lies dich ein wenig durch, vllt findest du das eine oder andere was dir hilft mehr über dich selbst heraus zu finden und/oder Ansätze wie ihr sexuell wieder auf einen Nenner kommt.
      Nach meiner Erfahrung ist die Offenheit und Ehrlichkeit miteinander meist die größte Hürde wenn es darum geht zu besprechen was wünscht man sich eigentlich. Bisher habe ich durch dein geschriebenes viel mehr den Eindruck ihr redet zwar und dir ist auch daran gelegen ihm ne Richtung aufzuzeigen die dich interessiert oder reizt, nur kommts mir so vor als würd ers nicht wissen. Vllt wäre es für ihn nicht verkehrt sich aktiv mit Thema auseinander zu setzen.

      Sehr viel Input hast du uns bisher nicht gegeben was zuvor auch schon jemand bemängelt hat.
      Meiner Meinung nach solltest du auch nicht soviel auf diesen angeblich "dominanten Typen" geben den du auf der Plattform kennengelernt hast und dich vielmehr darauf konzentrieren was in dir vorgeht und wies möglich wäre das ganze in deiner Beziehung einzubauen.
      Danach kannst du immer noch anderweitig schauen was möglich wäre.
      Nur solang du zu Hause dein Problem hast das zwangsläufig größer werden wird, wirst du wahrscheinlich die Erfüllung eh nicht finden.
      In Dir muss brennen, was Du in anderen entzünden willst! :evilfire:
      (Augustinus)

      Sarah12316 schrieb:

      Die Herren dürften mal das Wort gentledom überdenken. Und ich denke immer noch, dass ein wahrer dominanter Mann mir meine Grenzen sehr wohl zeigen kann ohne ausfallend zu werden. Das ist wohl eine Kunst dies zu beherrschen.

      So ein Mann würde sich bei ein bisschen Gegenwind nicht gleich verkrümeln :) Im Gegenteil! Seine Instinkte wecken.
      Das Problem ist vielleicht auch ein Missverständnis weil die Beiträge von dir etwas schwammig und undeutlich sind. So wie ich es jetzt gelesen habe, also empfunden habe, hast du sehr hohe Ansprüche an einen Dom, aber bist nicht gewillt ihm Spielraum zuzugestehen, nicht gewillt mehr daraus zu machen als ne schnelle Nummer, nicht gewillt ihm zu dienen, und gibst ihm nicht die Zügel in die Hand - das ist alles dein gutes Recht, aber dann wirds für Dom auch eine Frage, warum sollte ich für diese Frau so viel Zeit, Arbeit und Mühe investieren? Natürlich KANN man Grenzen auf viele weisen aufzeigen, aber mit Einschränkungen - es soll schon legal sein (und das ist im BDSM generell sehr dünnes Eis) es soll Spass machen (wobei es scheint, dass du selber noch nicht weisst was du willst, er aber auch nicht die Freiheit bekommt einfach mal zu machen) und es soll genau passen - ohne dass du dich ihm öffnen willst.
      Das ist schon ziemlich viel Aufwand diese Mauer einzureissen - und gerade wenns sowieso nur ne Spielbeziehung sein soll wär mir das - und ich denke auch Anderen - viel zu viel Stress und Arbeit. Da geb ich dir den Laufpass und such mir eine Sub mit Erfahrung, oder eine Neueinsteigerin die wirklich bereit ist die Zügel abzugeben und sich mal drauf ein zu lassen.

      Ich meine es ist eine Seite für Seitensprünge - da sucht keiner eine Spielbeziehung die komplizierter ist als die Ehe die man nicht möchte ^^ Was du willst ist ja nicht prinzipiell verkehrt aber du suchst da einfach auf der ganz falschen Ebene.

      Zum Eingangspost: Ich denke der Kontakt wurde abgebrochen weil seine Frau ihn erwischt hat oder kurz davor war ihn zu erwischen und ihm das zu heiss wurde, es gar nichts mit dir zu tun hatte. Warum du drauf stehst gedemütigt zu werden ist ein komplexes Thema aber zur Sache mit Psychologie und BDSM hab ich hier schon n paar kleine Vorträge verfasst ^^ leute die Sex nur sehen wollen und nicht aktiv mitmachen gibts n paar - was ich mich Frage ist dann wo genau das Problem mit deinem Freund liegt? Wenn du eh nur zusehen willst, kann er doch einfach fürs Bett eine Andere holen? Und die benutzen während du zusiehst?
      @Sarah12316...ich hatte keineswegs die Absicht dich anzugreifen. Wie ich sagte, kennen wir fast alle dein Problem.
      Dieses Forum ist ja dafür da, um sich Rat zu holen. Aber so unterschiedlich die Menschen hier, so unterschiedlich die Meinung.

      Hab ich das richtig verstanden, dass du gern mal bei einer Session dabei wärst? Oder wie meinst du das?
      E@'Arphen'
      Eine andere Frau habe ich ihm schon vorgeschlagen. Das möchte er aber nicht. "Wer weiß, was du danach möchtest", meinte er. Er merkt schon in welche Richtung ich tendiere :) Er ist einfach zu eifersüchtig für Experimente. Ich schau mal, was sich machen lässt. Ich lass mal meine dominante Seite spielen :)

      Ok, ich verstehe. Ich bin zu kompliziert, zu zeitaufwendig. Botschaft angekommen!
      ich denke mal das mit den vorwürfen, dem profil und den vorstellungen ist mittlerweile geklärt und wie die admins schon sagen, es ist ja nur freiwillig ... ich finde nicht dass man durch ein hallo in einem anderen thread oder ein profil gleich den menschen besser kennt, das passiert erst wenn man mit ihm kommuniziert und das tun wir ja nun hier ... als fake hat sich sarah ja nun auch nicht erwiesen, denke mal ihre posts sind authentisch genug ...

      wie ich ja schon die ganze zeit sagte, sehe ich keine devote ader bei dir sarah, aber das mag wohl auch wirklich daran liegen, dass du genaue vorstellungen von dem hast und dir die männer bzw. der eine aus dem internet, nicht "stark" genug war ... also vom charakter her. ich denke mal nicht jeder ist gleich dominant, es kommt auf das zusammenspiel an und wenn du wirklich devot bist, dann liegt deine grenze weit über zb. meiner ... schon allein der gedanke mein herr könnte eine andere vor meinen augen vernaschen und ich müsste dabei zusehen macht mich fertig ... für mich geht das gar nicht ... aus dem was ich bisher gelesen habe geht halt hervor, dass es für dich eben keine strafe, sondern erregung wäre und keine demütung wie du sie dir wünscht. vielleicht brauchst du dafür einfach jemanden der noch viel, viel dominanter ist als der, der sich dafür ausgegeben hat ... einen, der sich so tief in deine seele brennt, dass es strafe und demütigung wäre und der keine widerworte zulassen würde wenn du dich ihm verweigerst.

      du wirkst hier einfach nur extrem taff, aber dafür ist auch jeder mensch anders, du hast klare vorstellungen und vielleicht macht es das so schwer jemanden zu finden der diese teilt. meinst du dass dein freund vielleicht doch geheime fantasien hat? habt ihr schon mal darüber gesprochen? ich meine vielleicht weiß er ja noch gar nicht was in ihm schlummert und kleine spielchen könnten das sexleben aufredender machen und du brauchst gar keinen anderen zum spielen ... das wäre so das erste ... vielleicht fällt es dir aber auch nur einfach schwer die kontrolle abzugeben und deshalb siehst du den anderen als schwach an, er scheit ja versucht zu haben umzusetzen was du wolltest ...

      aber mit den vielen vielleichts ist es nicht getan ... du selbst musst für dich im klaren werden was du wirklich möchtest, aber das wurde auch schon gesagt ... ich hoffe du findest deinen weg, meiner ist mir erst vor kurzem richtig bewusst geworden und dabei habe ich eben auch gemerkt, dass es eigentlich schon immer in mir steckt, ich es aber nie betiteln konnte weil ich mit meinem damaligen freund nicht darüber hätte sprechen können und doch war es rückblickend gesehen schon eine d/s beziehung, auch wenn wir es nicht wussten.

      ach und den typen ... vergiss ihn ... wenn keine emotionale bindung bestand sowieso ... erklärungen wirst du nicht bekommen und darüber nachdenken bringt nichts
      ___________________________________________________________________________________________________________________________________________


      «««««««« єяιηηєяє ∂ιcн, ∂αß αℓℓєѕ ηυя мєιηυηg ιѕт υη∂ ∂αß єѕ ιη ∂єιηєя мαcнт ѕтєнт zυ мєιηєη, ωαѕ ∂υ ωιℓℓѕт. »»»»»»»»


      ❀◕ ‿ ◕