Größenunterschied - ganz ohne Wertung

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Größenunterschied - ganz ohne Wertung

      Nabend zusammen,

      es gibt eine Thematik, die mich schon etwas länger beschäftigt, nämlich der Größenunterschied zwischen Mann und Frau, und zwar in der Konstellation, dass Frau größer ist als der Mann.


      Ich selbst bin ja nun nicht gerade klein und bei den Plänen, doch mal jemanden kennenzulernen kommt unweigerlich das "Problem" zu Tage, dass das "Objekt des Interesses" dann halt kleiner ist.

      Meine Fragen:
      Wie steht ihr zu dieser Thematik?
      Gibt es hier zufällig diese Konstellation? Und wenn ja, wie geht Dom damit um, dass er quasi zur Sub aufschauen muss?

      Ich sag schon mal Danke fürs Lesen und bin auf die Antworten gespannt.
      Meine (bescheidene) Meinung:

      Dominanz hat nichts mir körperlicher Größe zutun. Ich selber bevorzuge zwar eher kleine Frauen ( :love: ), aber hätte auch keine Probleme mit einer größeren Frau. (Egal ob Dom oder Sub)
      Es geht eher um das Gefühl , dass die Person mir gegenüber auslöst.

      Mir ist es egal, in welche "Hülle" Mutter Natur eine wundervolle Person gesteckt hat! ;)
      Also...ich bin 1.66, habe also keine Probleme damit einen größeren Mann zu finden. :rot:

      Aber wenn er kleiner ist, als ich (gibt auch kleine Männer) wäre mir das egal. Es gibt mir ja nicht um die Körpergröße, sondern um die "innere Größe".
      Und Dominanz hat ja nix mit der Größe in cm zu tun.

      Kat1384 schrieb:

      ...Wahre Größe mißt man nicht in cm.. :D

      Mein Liebster ist 2 cm kleiner als ich. Deshalb brauche ich keine High-Heels anzuziehen, was mir
      sehr entgegenkommt.
      Interessant wäre es, Erfahrungswerte von betroffenen Paaren zu hören.

      Es ist immer leicht gesagt "es würde keine Rolle spielen", und zwar solange, bis der Fall mal eintrifft.

      Das eine ist ja mal der gesellschaftliche Aspekt (grosse Frau-kleinerer Mann, dicke Frau-dünner Mann) und das andere nochmal die D/S Geschichte...

      Das es ne Kopfsache ist, absolut, aber hier gehts doch um Werte von Geburt an, die einfach irgendwie fest verankert sind.
      "dicke Frau, dünner Mann"
      Da kann ich als "Betroffener" nur sagen, "spielt keine Rolle". Meine Ex war um einiges "schwerer" als ich. Für mich war das nie ein Thema.

      Wenn die Gesellschaft nicht drauf klar kommt, ist das ihr Problem, nicht meines! ;)
      Nun ja, wir sind beide gleich groß, es sei denn ich trage Schuhe mit Absätzen ;) .
      Ich oute mich jetzt aber mal und gebe zu, ich hätte durchaus ein Problem damit, wenn
      mein Partner/Dom erheblich kleiner wäre als ich.
      Ich weiß gar nicht so recht warum!? Man geht ja nicht zwangsläufig nach Äußerlichkeiten,
      aber für mich ist das irgendwie seltsam. Für mich hat das etwas mit dem Gefühl des Aufschauens zu tun. (Klingt jetzt blöd, aber ich finde keine andere Beschreibung dafür) :pardon:
      Grüße

      Mrs. Mendor

      ______________________________________________________________________________

      Ich sage das, was ich denke, und nicht das was DU hören willst!
      (Verfasser unbekannt)
      Für mich als masochistisch-devoter Mann (leider noch ohne praktische Erfahrung) hätte beides seinen Reiz:

      - Einerseits wäre es toll und geradezu ideal, von einer Frau geführt zu werden, die größer und stärker ist als ich, die ihre Dominanz auch körperlich durchsetzen kann.

      - Andererseits stelle ich es mir auch reizvoll vor, mich ganz bewusst einer Frau zu unterwerfen, die kleiner und schwächer ist als ich; der ich mich eigentlich leicht wiedersetzen könnte, es aus Liebe und Demut aber trotzdem nicht tue.

      Ich könnte beiden Konstellationen (Frau größer oder kleiner als ich) etwas Reizvolles und Schönes abgewinnen, so dass ich mir um diese Frage heute nicht mehr allzu viele Gedanken mache.
      Ich stehe, das kann ich leider nicht ändern, auf große Männer. So wie mancher Mann auf rote Haare steht und sich danach umdreht zB, so ziehen mich halt große Männer an. Kleine finde ich nie sexy- .... gut aussehend, okay. Auch gut gebaut, sportlich, attraktiv und was weiß ich noch alles. Aber niemals sexy.
      Ich bin 1,72m, und mit heels 1mitte 80.... Ergo: ein kleinerer Mann kommt für mich nicht in frage. Nicht, weil ich nicht will. Sondern weil mich nicht das entscheidende hinzieht.

      BlackSunny schrieb:

      Wie steht ihr zu dieser Thematik?
      Also in meinen Beziehungen war das bisher 2 mal relevant, ich bin mit 178 halt ned der Grösste. Aktuell ist sie gut 20 cm kleiner als ich das geht gut, ansonsten...bei Beziehung 1 war das gar kein Thema oder Problem, dass meine Sub grösser war als ich, hat uns Beide nie gestört und war nie ein Problem, man muss Wissen wie man aufschauen muss damits einschüchternd ist ^^
      Die 2. war ein Problem weil es ihr sehr unangenehm war vor allem weil sie noch gern Heels trägt und es albern aussieht wenn ich ihr nedmal bis zum Kinn reiche. Mir war es unangenehm, weil es ihr unangenehm war und so hat sich das immer so schleichend hingezogen - ein echtes Problem war es nicht, aber es hat doch manchmal die Stimmung getrübt.

      Andererseits denke ich ein guter Dom hat so viele überragende Eigenschaften, da darf Sub ihn physisch überragen ^^ Oder wie ich besagter Grösserer Sub sagte - ist es wirklich die GRÖßE die wichtig ist, oder damit assoziierte Attribute? Wenn ein 150cm Dom einen 2.20 Boxer umhaut...ist der mit 150 nicht beeindruckender? Ich DENKE wer Größe will sucht eigentlich nur instinktiv nach Schutz...den kann ein kleiner Mann oft besser bieten frag mal den kleinen Bruce Lee ;) Chuck Norris is sogar kleiner als ich ^^
      Mir fällt es sehr, sehr schwer mir vorzustellen dass ein Dom
      Oder einfach nur Mann kleiner ist als ich.
      Ich denke aber das hat mit meiner "Größe" zu tun, ich bin 1,56cm.
      Wäre hier wer kleiner wäre er ja schon beinahe Kleinwüchsig.
      Aber auch kleiner Männer (die wahrscheinlich trotzdem größer als ich sind) können dominant wirken.
      „Der leere Wunsch, die Zeit zwischen dem Begehren und dem Erwerben des Begehrten vernichten zu können, ist Sehnsucht.“

      Immanuel Kant

      Ich merke das nicht mehr. Einer meiner zwei ist auch kleiner als ich aber das ist nicht präsent. Das liegt evtl. an der recht klaren Rollenverteilung? Ich weiß es eigentlich nicht wirklich. So im normalen Alltag und auch in den Sessions sehe ich es echt nicht.

      Ich habe das auch nur ein mal hinterfragt, und das war als Gentle mal so von sich erzählt hatte von seiner Wahrnehmung . Das hatte mich etwas erschrocken und da war es Thema aber meine bedenken waren unbegründet und so ist es wieder verschwunden.
      Danke schon mal für eure Antworten.
      Im Moment komm ich ehrlich gesagt für mich persönlich noch zu keinem Ergebnis. Ich bin da echt hin und her gerissen.
      Ich rede bei mir von einer Größe von 1,79 m. Würden es sich um 1-2 cm handeln, dann kann ich es mir durchaus vorstellen, dass man da drüber hinweg gehen kann. Aber bei mehr? Ich versuche echt mich da in die Männerrolle hinein zuversetzen...

      Andererseits habt ihr natürlich recht, dass Dominanz nichts mit der Körpergröße zu tun hat. Es gibt auch Männer im Rollstuhl, die Dominanz ausstrahlen.

      Ach, ich finds schwierig. Ich würde da gerne noch viele andere Meinungen drüber hören. Nicht, weil ich mir meine eigene nicht bilden kann, sondern weil sie mich interessieren.
      Ich persönlich bevorzuge kleinere Frauen, es macht vieles einfach "natürlicher", wenn ich nicht aufschauen muß, etc. Das bedeutet nicht, dass ich automatisch bei ner größeren Frau aus dem Zimmer rennen würde, aber ich würde lügen, würde ich sagen, es wäre perfekt. Es ist natürlich kein alleiniges Kriterium (denke ich, mußte es noch nie austesten, Subbie bleibt zum Glück brav kleiner als ich *g*), aber eben auch nicht völlig unwichtig. Zum Glück spielt die Statistik da auf meiner Seite, so als ziemlich normalhoher Kerl.
      Sollte jemand ein Problem mit mir, meiner Meinung oder meiner Art, diese auszudrücken haben... Aller Wahrscheinlichkeit nach sind wir zwei erwachsene Menschen, die tatsächlich miteinander reden können... Folglich: Schick mir einfach eine Nachricht und wir reden darüber.
      Ich genieße es sehr, dass mein Partner deutlich größer ist als ich, auch wenn ich höhere Schuhe trage. Es ist einfach ein besonderes Bonbon. Dominanz würde ich nicht an der Größe festmachen. Ein Mann, der jedoch kleiner wäre als ich, hat mich noch nie gereizt.
      Und gerade dadurch, dass man sich irrt, findet man manchmal den Weg.

      Vincent van Gogh
      ich bin da nicht wirklich festgeelgt was Ihre Größe angeht.
      Denke ich bin mit 1,82 ganz gut im männlichen Durchschnitt und was die Frauen angeht....
      Sie müßte wirklich schon aussergewöhnlich gross sein das es mich stören könnte. Ich denke das geht so ab 1,85 + Absatz los.

      Ansonsten kann, mal ganz allgemein gesprochen, sowohl die kleine devote Maus mit 1,55 wie auch das grosse Mädchen das sich aus freien Stücken hingibt doch reizvoll sein.
      Die Frage ist ja bzw das Risiko besteht ja, dass man sich den tollsten Menschen entgehen lässt, bloß weil es vielleicht an 4-5 cm scheitert?

      Ist man da gesellschaftlich so geprägt, dass man es selbst für sich als ideal empfindet,wenn Mann größer als Frau ist oder zieht man sich da raus?
      auch hier kann ich mal wieder angeben und sagen, "been there, done that" .

      Ist sie größer als er, gucken die Leute. Sieht sie neben ihm aus, als wäre sie gerade erst im Grundschulalter, gucken die Leute auch. Gibt es einen deutlichen 'Massenunterschied' ist auch das für Geläster gut. Usw.

      Who gives a fuck?

      Was mich anbelangt, so habe ich zwar eine Idealvorstellung, was die physiche Erscheinung meiner Partnerin betrifft, aber im Rückblick betrachtet fiel die Liebe Halt hin wo sie wollte. Es war alles dabei und es war alles für sich toll!
      Die Meinung Dritter zu meiner Partnerwahl geht mir gepflegt am Allerwertesten vorbei, solang es die Leute für sich behalten. Wenn sie meine Partnerin jedoch angehen oder beleidigen bricht die Hölle los.
      We like to think we're the Roadrunner, but we're the Coyote.