Auszeit auf dem Boden

      Wir haben eine Meditationsmatte.
      Gibt's in verschiedenen Designs, vielseitig einsetzbar, prima zu verstauen und der Bezug ist abnehmbar und lässt sich waschen. :thumbsup:
      Rutschfest ist sie allerdings nicht. ;)
      Wir hatten sie eigentlich zum Meditieren gekauft. Aber Knien kann auch meditativ sein :saint: .

      Außerdem gibt es noch Meditationskissen und -bänke zum Sitzen, die sind regelmäßig auch sehr niedrig. 8)
      Mein Vorschlag wäre jetzt auch so ein Hundekissen gewesen. Wir haben hier nämlich gleiches Problem... kaltes und glattes Laminat und von mir selbst kam der Vorschlag eines solchen Kissens.
      Alternativ könntest du auch eine dünne Matte (kleine Gymnastikmatte) anschaffen und ggf. einen Rutschstopp unterlegen, falls die Matte das noch nicht von sich aus hat.
      "Erfahrung ist das, was man hat, kurz nachdem man es gebraucht hätte."
      Danke für die vielen Tipps und Ideen :blumen:
      Zuerst werden wir voraussichtlich einen dicken, flauschigen Teppich anschaffen. Denn das Wohnzimmer sieht eh noch ein bisschen nackig aus.
      Das Hundekissen dürfte wohl für einige Lacher sorgen, da wir zwar zwei Kleinkinder, aber keinen Hund haben..... ^^
      Diverse Yogamatten liegen aber tatsächlich hier rum, die werde ich mal ausprobieren :thumbsup:
      - unter Männern eine Kriegerin -
      - unter Frauen eine Dame -
      - sie steht aufrecht vor all den Anderen -
      - und kniet nur vor dem Einen -
      - weil sie es will -
      - weil sie ihm gehört -
      Ein Fell kann ich auch empfehlen. Ich habe verschieden große, kreisförmige, schwarze Kunstfelle (extrem weich!) mit den Durchmessern 40 cm, 60 cm und 90 cm. Dafür habe ich bei eBay pro Stück zwischen 8 und 20 Euro bezahlt. Wurde als Fellteppich angeboten, soweit ich mich erinnere.

      Die Rückseite ist lederartig und verrutscht somit kaum (habe auch Laminat in meiner Wohnung). Schön weich und warm und praktisch. :) Und es ist sehr leicht, lässt sich einrollen oder zusammenklappen, ohne dass es danach 'Falten' hat. Somit konnten wir es gut mitnehmen und es hat kaum Platz im Gepäck eingenommen, als wir vor einiger Zeit für gut eine Woche verreist waren.

      Meistens sitze ich aber auf einem samtigen Kissen. Die eine Seite ist etwas rauer, sodass das Kissen sich auf dem Laminat auch nur wenig bewegt.

      Ich sitze seit über 1,5 Jahren immer, wenn mein Herr bei mir ist und wir alleine sind (das sind wir so gut wie immer), auf dem Boden zu seinen Füßen. Und ich liebe es! :love: Das ist mein Platz... Es fühlt sich einfach richtig und gut an! <3
      @Black Velvet ich gehöre auch zu der Hundekissen-Fraktion :pardon:
      Da gibt es ja wirklich sehr grosse, auf denen man sich bestimmt sehr gut hinkuscheln kann. Und wegen der Bedenken wegen den Kleinkindern aber kein Hund - eigentlich sind genau die Kinder die perfekte Ausrede dafür: tagsüber werden sie es wohl auch lieben darauf zu kuscheln und es sich da mal gemütlich zu machen. :dance: Also meine Tochter hätte so ein Kissen glaub geliebt. Übrigens sind diese Kissen auch nicht wirklich typisch "Hund" mit entsprechenden Pfötchenmotiven und so, die gibt es absolut neutral.

      SubLea schrieb:

      Übrigens sind diese Kissen auch nicht wirklich typisch "Hund" mit entsprechenden Pfötchenmotiven und so, die gibt es absolut neutral.
      So ist es!
      Und wenn kein Hund im Haus ist,aber Kleinkinder, lässt sich daraus daraus bestimmt auch mit einem Kindertunnel oder Wellebad oder ähnliches was kuscheliges daraus abwandeln.
      Das Leben ist kein Ponyhof. Aber geritten wird trotzdem !
      Ihr Lieben, ich habe nun durch Zufall noch eine weitere Möglichkeit gefunden, wie ich es hübsch bequem auf dem Wohnzimmerboden haben kann: ein nicht zu weiches Keilkissen, das von den Schwangerschaften übrig blieb :yes:
      Das lag so in meiner Küche rum, und gestern hat es sich zusammen mit einem großen Bodenkissen zur Tagesschau bestens bewährt. Dazu hat mein Herr einen neuen Teppich spendiert und ich kuschel mich in eine Decke ein.

      Fühl mich sehr paradiesisch da unten und befürchte, dass ich jetzt ständig mit meinem Herrn fernseh schauen will :D
      - unter Männern eine Kriegerin -
      - unter Frauen eine Dame -
      - sie steht aufrecht vor all den Anderen -
      - und kniet nur vor dem Einen -
      - weil sie es will -
      - weil sie ihm gehört -
      Die Meine nimmt ihre Auszeit seit einiger Zeit am liebsten am oder unter dem Esstisch.
      Angekettet auf ihrer Hundedecke liegend ist sie ruhig und entspannt. Wenn ich ihr im vorbeigehen über den Kopf streichel, ist sie glücklich.

      Einverständnis liegt vor.
      Dateien
      • Kette.JPG

        (206,37 kB, 102 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      Das Leben ist kein Ponyhof. Aber geritten wird trotzdem !
      Ja, ich knie mich auch liebend gerne neben ihn, wenn er sitzt. Ich liebe Streicheleinheiten v.a. am Kopf und Gesicht. Ich werde dabei ruhiger und könnte ewig so bei ihm sein. Er genießt es auch, aber er sagt auch, wenn er noch Büroarbeit hat, dass er zuerst die Arbeit erledigen muss, bevor er mir das geben kann, was ich mir wünsche und er in einer Welt ohne Arbeitsstress will.