Kontaktverbot zu alten BDSM Bekanntschaften

      Solange wie Menschen nicht schaden, sehe ich für mich keinen Grund irgendwelche Vorgaben dahingehend zu machen.

      Was trotz allem jedoch auch beachtet werden muss, dass einige Menschen Trigger sein können. Und das sollte nicht unterschätzt werden. Ich habe grundsätzlich hohes und mehr oder blindes Vertrauen zu meinen Partnern, dass mir ein solcher Trigger offenbart wird, wenn er Probleme macht. Im Gegenzug dessen mische ich mich nur ein, wenn deutliche Schäden drohen bzw. erkennbar werden oder ich darum gebeten werde.

      Mir ist der Austausch und auch der Rückzug zu anderen Vertrauten wichtig. Ich finde es unfair, wenn ich mir allein diese Möglichkeit einräumen würde.

      Monogam betrachtet kann ich die Sorge einzelner Doms verstehen, dass alte Bekanntschaften und Vorgänger noch Zugang zum Kopf der Partnerin haben könnten. Diese Sorge ist in meinen Augen durchaus je nach Mensch berechtigt, aber etwas, was einfach offen kommuniziert werden sollte.

      Polygam betrachtet sehe ich tatsächlich kein Problem, wenn man sich mit Leuten aus der Szene trifft oder gar spielt. Mir ist nur wichtig, dass sie unterm Strich wissen, wo ihr Platz ist und dass das letzte Wort dennoch bei mir liegt, bzw. bestimmte Regeln auch andere nicht einschränken dürfen.

      Von daher in kurz: Für mich ist jeder unschädliche Kontakt gut und wichtig, weshalb auch für mich frei von Einflüssen sofern es nicht bestimmte Gründe erfordern
      Bekennender Schwarzteefetischist. Wehe dem, der meinen Tee kalt werden lässt...
      Hmmm... Ich gehöre zu den Menschen, die ihre Fehler lieber selber machen und auch daraus lernen möchten.

      Zwar lasse ich mich gern beraten und überdenke die Meinungen anderer auch sehr gründlich, ich wäre aber nicht mit mir im Reinen, wenn ich auf "Anordnung" Kontakte abbrechen würde. Das ist allerdings eine Gefühlssache.

      Ich brauche die Erinnerung an den (emotionalen) Schmerz, um Wiederholungen, bzw. ähnliche Situationen zu vermeiden.

      Ja, ich gehe meistens ein Stück über die "ab hier wirds unvernünftig Grenze" hinaus. Aber damit komme ich zurecht und nehme keinen dauerhaften Schaden.

      Für mich persönlich (!) bleibt es also dabei, dass es für mich ein NoGo wäre
      Warte nicht auf den perfekten Moment
      sondern nimm den Moment und mach ihn perfekt.