Dreier FFM, was für Stellungen und Spielarten reizen euch?

      Dreier FFM, was für Stellungen und Spielarten reizen euch?

      Über das Für und Wieder eines Dreiers wurde auch hier im Forum schon geschrieben und auch ich habe hierzu einen kleinen Ratgeber veröffentlicht. Paare die sich dazu entscheiden es einmal auszuprobieren stellen sich vor ihrem ersten Dreier aber öfters die Frage, was kann man eigentlich zu Dritt alles machen? Persönlich finde ich wird das geschehen was die Lust will und eben vom Kopf und Körper zugelassen wird. Manch einer will aber ein wenig besser vorbereitet sein und nicht alles dem Zufall überlassen.

      Daher soll es in diesem Thread darum gehen was euch an einem FFM Dreier im Kontext besonders reizt bzw Spaß bereitet. Sollte der Wunsch bestehen auch über FMM Dreier oder auch anderen Konstellationen zu schreiben macht dazu einfach einen eigenen Thread auf. Ich habe die Konstellation gewählt bezüglich derer ich immer mal wieder gefragt werde :)

      Ansonsten denkt dran, dass wir hier nicht im FSK18 Bereich sind.
      "Es ist gleich willkürlich, ob man den Leuten sagt: ihr sollt nicht frei, oder: ihr sollt und müsst gerade auf diese und keine andere Weise frei sein." Joseph von Eichendorff
      Na denn fange ich mal an... wobei man natürlich erst die Tabus klären muss, ist eine Spielart Tabu wird sie natürlich nicht umgesetzt

      Sex
      - Ein Blowjob mit zwei Mündern und vier Händen birgt einiges an zusätzlichem Lustpotential (Penis, Hoden, Anus und alles drum herum).
      - Doppelpenetration, ja das ist nicht nur bei Dreiern mit zwei Männern möglich sondern auch bei zwei Frauen wenn die eine Frau mit Strapon, Hand oder eben eine Sexspielzeug penetriert.
      - Stellungen die ich mag im Schnelldurchlauf: Sub1 wird von hinten genommen und leckt dabei Sub2. Sub1 wird von hinten genommen oder reitet und Sub2 verwöhnt mich und/oder Sub1 mit ihren Händen oder dem Mund. Sub1 (im Idealfall Switcherin) führt den Kopf von Sub2 beim Blowjob. Sub1 (im Idealfall Switcherin und stärker als Sub2) fixiert Sub2 während ich mit Sub2 Sex habe (Tische bieten sich da besonders an). Sub1 und ich küssen und liebkosen uns während Sub2 unter der Decke ist und uns dort mit Hand und Mund verwöhnt.
      - Sind die beiden Damen bi, so kann es ein Augenschmaus sein einfach mal ihnen bei ihrem Spiel zuzuschauen und sich dabei mitunter sogar interessante Dinge abschauen, Frauen wissen sehr genau was Frauen gefällt :)
      - Ferngesteuerte Vibroeier beim Ausgehen (Dom bekommt erst mal beide Fernbedienungen, kann sie aber auch abgeben wenn er dies für gut erachtet)
      - Sub1 fistet Sub2 während diese bläst (ist auch mit Dom fistet und Sub1 oder Sub2 werden dabei geleckt)
      - Zwei Frauen gleichzeitig befriedigen (dazu gehört ein wenig Geschick, es geht übrigens am leichtesten wenn man sich dabei Sexspielzeugs bedient) klar ist Natur schöner aber auch schwerer ;)
      - Wenn Sub die Penetration leckend unterstützen soll, dann achtet darauf, dass sie auch einen halbwegs bequemen Zugang zu dieser Stelle hat. Subs beschweren sich selten aber man hat weit weniger von ihnen wenn sie bereits Freitagnacht einen steifen Nacken haben aber sie bis Sonntag bleiben wollen ;)

      - Viele NichtBDSMler scheinen den Lustkreis zu lieben, dabei wird man jeweils von dem einen verwöhnt und verwöhnt selbst den anderen. So wird jeder verwöhnt und verwöhnt auch selbst, meins ist das nicht so aber zumindest bei den Swingern die ich kenne scheint es etwas zu sein das sich einer großen Beliebtheit erfreut.
      - Viele BDSMler binden Facesitting (mit/ohne Lecken) mit ein.

      DS
      - Ich mag es extrem gerne vaginal in meiner Partnerin zu kommen und sie danach oral von der zweiten Frau verwöhnen zu lassen während eben mein Sperma dabei aus ihr entweicht.
      - Sub1 bereitet Sub2 vor (duscht, rasiert, schminkt sie) und führt sie dann zu und erklärt Sub2 ihre Aufgaben, das ist ideal wenn Sub1 erfahren und Sub2 unerfahren ist oder aber Sub1 Switcherin ist.
      - Filmen des Dreiers (wenn alle damit einverstanden sind, Achtung Gefahr wenn der/die die den Film bekommen nicht sehr sehr vertrauenswürdig ist).
      - Atemreduktion nicht nur durch mich sondern auch durch Sub1 bei Sub2 (Achtung Gefahr, Atemreduktion ist ein Spiel mit dem man sich vorab beschäftigen muss!).
      - Sub1 treibt Sub2 beim reiten an, wenn sie es gut macht mit Belohnung wenn schlecht oder zu langsam mit Strafen.
      - Spermaspiele oder wer es mag auch Spiele mit anderen Körperflüssigkeiten.
      - Sub1 dazu auffordern Sub2 zu kratzen/beißen
      - Zuschauen lassen ist ein interessantes Mittel sollte aber nur gewählt werden wenn Sub sich das selbst wünscht oder dreiererfahren ist, denn hier kann es durchaus zu schlechtem Kopfkino und dem Gefühl eines Ausschlusses kommen.

      SM
      Wenn beide masochistisch veranlagt sind kann man hier viel Spaß haben. Lässt man sie Rücken an Rücken aneinander stehen (oder fixiert sie so) hat man immer eine schöne Schlagfläche und die jeweils nicht getroffene spürt zwar nicht den Schlag wohl aber jedes Zucken der geschlagenen. Sind Switcher im Spiel und kann sich die Partnerin in dieser Rolle in der Beziehung nicht ausleben so kann sie es eben in dieser Konstellation sehr gut, zumal man helfend bei Unsicherheit zur Seite stehen kann, wenn Sub an dem anderen Ende des Schlaginstruments noch nicht so viel Erfahrung hat.

      Bondage
      Mit Bondage habe ich nicht so viel am Hut wobei ich es schon schön fand beide aneinander zu fixieren, sei es mit Seil, mit Netz oder auch in einem Hängekäfig.

      Kuscheln
      Also ich spüre gerne zwei Menschen an mir dir mir sehr sympathisch sind oder für die ich gar mehr als nur eine gewisse Sympathie empfinde.

      Gesundheit
      Bei Dreiern kann es viel leichter als sonst zur Übertragung von ansteckenden Geschlechtskrankheiten kommen. Beide Frauen verlieren dabei einiges an Körperflüssigkeit, daher ist hier ein besonderes Augenmerk auf potentielle Risiken zu legen. Farblich verschiedenes Sexspielzeug. Entfernen von Körperflüssigkeit vom Körper wenn die Stelle später wieder mit der anderen Frau intim in Berührung kommt, das alles sollte beachtet werden. Wenn ein Dreier eh einige Stunden dauert und die Subs bi sind ist es aber auch nicht schlimm wenn eine mal ins Bad verschwindet und die anderen solange solo weitermachen, auch wenn man das mehrfach die Nacht macht kommt deswegen sicher keine Langweile auf :)

      Persönlich hatte ich bis auf einen Dreier in jungen Jahren (beste Freundinnen und hetero) immer nur gute Erfahrungen gemacht, wobei ich in den letzten drei Jahren nur zwei Dreier hatte, es muss sich eben auch ergeben und alle müssen zueinander passen damit es sicher ein schönes Erlebnis wird :)
      "Es ist gleich willkürlich, ob man den Leuten sagt: ihr sollt nicht frei, oder: ihr sollt und müsst gerade auf diese und keine andere Weise frei sein." Joseph von Eichendorff
      Du hast ja schon sehr viel an Möglichkeiten aufgezählt. Ich bringe eine Idee dazu, die ich sehr spannend finde. Hierbei ist die Konstellation Domme, Malesub, Femsub (evtl Switch ).
      Hierbei wird der Malesub von der Femsub/Switch mit dem Strapon anal genommen während Domme entweder erst sich nicht direkt körperlich beteiligt oder sich dann vom Malesub oral befriedigen lässt.
      Ich kann das nicht so sachlich wie du Gentle, deshalb - Kino an. :D

      Mich reizt wohl auch primär, dass ich es noch nicht hatte. :whistling:
      Ich kenne bisher nur eine FMM-Konstellation aber da ich optisch grundsätzlich mehr auf Frauen fixiert bin ist es naheliegend solche Gedanken zu haben.
      Die Frage was man machen könnte ist mir ziemlich egal, ist es doch zu stark abhängig von den Charakteren, der Dynamik und dem Setting, als das ich planen wöllte oder könnte.
      Unabhängig davon WAS man tun könnte, ist auch die Frage WIE und mit welchen Rechten man miteinander spielt. Genau hier liegt ein ganz eigener Reiz in meinen Augen.

      Ansonsten, was gibt es noch zu sagen...
      Ich wäre neugierig, weil ich nicht wüsste, wie ich zwecks meiner Neigung reagieren würde. Ausschließen könnte ich nichts, außer dass ich mich nicht von einer Frau dominieren lassen würde.
      Zweite Sub, Switcher oder als zweiter dominanter Part, je nachdem.
      Als bisexuelle Switcherin hätte ich so viele Reize, so viel was ich tun könnte, begehren könnte... hach ja ::drool::
      Aber zurück zum Wesentlichen.
      Die Möglichkeiten die sich zum spielen bieten sind so bunt, nicht nur durch den Körper und die Varianten damit umzugehen, sondern auch weil vermehrt bei Frauen meine dominante Ader angesprochen wird, welche sonst häufig schweigt.
      Wahrscheinlich ist die größte Faszination die mögliche Dynamik die daraus resultiert.
      Sich dem eigenen dominanten Partner unterordnen, zuschauen zu können was zwischen den anderen Beteiligten passiert während der eigene Ehrgeiz geweckt wird selbst aktiv den dominanten oder sadistischen Tendenzen freien Lauf zu lassen.
      Und vielleicht auch, dass der eigene Dom die Chance hat einem diese Freiräume zu gewähren oder eben nicht.
      Kaum eine Fantasie macht für mich die Unterwerfung so stark spürbar, als Macht zu bekommen, sie zu spüren, bevor sie einem wieder abgenommen wird - gerade weil ich wüsste, das ich nichts gern hergebe, was einmal meins ist. :evil: :saint:
      Also der Thread kommt ja wie gerufen. Bei uns steht definitiv ein Dreier an.
      Die Konstellation hängt noch in der Luft........... so ähnlich wie ich.........

      So rational geht das bei mir auch nicht, mache es wie June, erstmal Kopfkino einschalten
      Vielleicht kommt was............
      Ich hätte ja so meine Vorlieben, aber es muss allen gefallen
      Das heißt Kompromisse machen, das muss ich noch lernen, weil ich weiß was ich will................

      Ausprobieren, mit sorgfältiger Vorbereitung, will ich es auf jeden Fall. Bin halt ein neugieriges Wesen.
      Bei uns ist ein Dreier kein Thema, aber irgendwie befeuert es trotzdem mein Kopfkino :whistling:

      Ich fände es interessant wenn Sub eins sich auf das Bett legt, sodass ihr Unterleib nahe der unteren Bettkante zum liegen kommt. Dann könnte man eine Fickmaschine mit längerem Gestänge so platzieren, dass diese Sub eins penetriert.
      Jetzt wird es akrobatisch :D
      Sub zwei platziert sich im Vierfüßlerstand über Sub eins, sodass sie diese küssen kann und von ihr an den Brüsten verwöhnt werden kann.
      Dom wiederum stellt sich über die Stange der Fickmaschine und beglückt nunmehr Sub zwei von hinten... war das verständlich? :gruebel:

      Außerdem bekomme ich das bild nicht mehr aus dem Kopf, wie Dom Sub von hinten schnappt und eine Zofe dabei bei Sub einen oder zwei Finger im Po bewegt und mit der anderen Hand Dom anal stimuliert (Prostata).

      Und als alte Ranglerin stelle ich mir die Drei gerade auf einem Kunststofflaken vor, mit reichlich Massageöl eingerieben, wie sie miteinander Rangeln :pardon:
      Lernen durch Schmerz ist nicht angenehm. Aber unglaublich effektiv.

      Spätzle schrieb:

      wie sie miteinander Rangeln
      In diesen Fällen kam es bei mir immer nur vor, dass die beiden Subs zusammen versucht haben mich zu überwältigen... in dem Fall kann ich nur jedem Dom raten vorab ein wenig zu trainieren, damit sie Sub mit einer Hand ruhigstellen können :) Zwei Subs die ernsthaft versuchen endlich mal den Dom zu kontrollieren sind nicht so ohne, hier geht es dann nicht mehr nur um Kraft sondern auch darum zu wissen welche Griffe/Hebel/Beinscheren gehen und wie man am besten mit dem Körper arbeitet :) Auch wenn es natürlich kein Kampfsport ist und nie darum geht jemandem wirklich zu schaden, ein wenig praktische Kampfsporterfahrung kann hierbei schon sehr hilfreich sein damit Dom sich auch gegen zwei behaupten kann.
      "Es ist gleich willkürlich, ob man den Leuten sagt: ihr sollt nicht frei, oder: ihr sollt und müsst gerade auf diese und keine andere Weise frei sein." Joseph von Eichendorff
      Ich habe eine Dreier Kombination eigentlich immer ausgeschlossen - besonders FFM , FMM war eher schon eine Kopfkino Option .
      Aber seit dieser Thread existiert - eröffnen sich mir mehr Möglichkeiten die ich vorher nicht in Betracht gezogen hatte .
      Also werde ich mal wieder Grenzen verschieben .
      Für eure Einlassungen kann ich nur sagen :
      Bedankt !
      Wir leben alle unter dem selben Himmel , aber nicht mit dem gleichen Horizont
      Wir spielen häufiger mal zu 3., d.h. FFM.

      Spielmöglichkeiten, die noch nicht genannt wurden und die mein Herr besonders gerne spielt, sind z.B. die Subs in spielerischen Wettkämpfen gegeneinander antreten zu lassen, also z.B. abwechselnd Schläge verteilen und sehen wer länger still sein kann o.ä. Was er auch gerne macht ist sich von einer verwöhnen lassen und die andere dafür bestrafen, wenn erstere ihre Aufgabe nicht gut macht.

      (Ich persönlich mag beide Spielarten nicht wirklich und würde jedes Mal am Liebsten flüchten, wenn er auch nur annähernd darüber nachdenkt, dass man sowas mal wieder umsetzen könnte. Aber vielleicht gefällt einem von euch die Spielart.)
      Hallo zusammen,

      Bei mir im Kopfkino ist FFM ein Film in Dauerschleife. In vor Geilheit überschnappender Lust läuft der Film 1-2x im Jahr auch in Manus Kopf, wird dort aber immer recht schnell wieder abgesetzt. :(
      Gedanklich sind es bei mir auch so Wettkämpfe wie von @Aiyana geschrieben. Die kennt man ja zT auch aus dem Netz..... Es sind aber auch durchaus Szenen in denen eine andere Frau von mir bespielt wird, während Manu gefesselt zu sehen muss.... Eine Szene wie sie in meinem wie auch in Manus Film vorkommt ist, ich dafür sorge das Manu die Andere lecken muss, oder sich Manu von ihr lecken lässt....
      Naja - wir werden weiter träumen und vielleicht irgendwann den Mut haben den Schritt zu gehen, wenn es für uns beide passt... Und dann muss man ja auch noch jemand passenden finden.....
      Grüße Maddin
      ....du bist was du ißt! Deswegen vermeide Nüsse und Pflaumen (Garfield) :D
      Mein erster Beitrag (hoffe richtig platziert) ...und es fühlt sich etwas verrückt an, bei all den neuen Eindrücken aus den letzten Tagen, das grad hier zu tun. :D


      War ca. 1,5 Jahre Teil einer dreier Konstellation. Paar + myself. Der Reiz daran für mich?! Gigantisch vielfältig. Da vieles bereits genannt wurde...

      Hier ein kurzer Auszug meiner Highlights :
      - von ihr fixiert und maßlos heiß gemacht werden und den beiden dann nur zuschauen zu dürfen
      - Spiel von ihr oder zwischen ihr und mir unter seiner Anleitung (mit,ohne Spielzeug,Tempo,Intensität,Fixierung ,blind,unter der Dusche usw.)
      -mutig Pläne aushecken :D .Von Überraschung "wie überwältigen wir ihn" (natürlich blieb der Anflug von sinnlosem Größenwahn nie folgenfrei ) bis "Danke,heute verwöhnen wir ihn". Z.B. zu zweit massieren.Wobei es,wie man sich denken kann, dabei selten geblieben ist.
      - und jaaa..der arme Küchentisch .

      Eine großartige Zeit die ich nicht missen möchte. Kann es denen,die es erleben möchten nur empfehlen. :saint:

      Lg Smilla
      Ich finde es sowohl reizvoll von Frau und Mann dominiert zu werden, als auch eine Frau zu dominieren. Der Mann spielt allerdings dabei eher eine sekundäre Rolle. Vielleicht sind mir drei Leute insgesamt einfach zu viel?
      Ich finde es eher unspannend wenn Frau und ich Dom gehorchen sollen.
      Was mich bei so einer Geschichte aber noch besonders interessiert ist, wie man so etwas findet? Es gibt wahrscheinlich nicht viele Frauen, die gezielt ein Paar suchen, auf der anderen Seite aber jede Menge Paare die eine einzelne Frau suchen. Wahrscheinlich muss sich das irgendwie ergeben. ?(
      Auch wenn ich mich selbst ab und an als Anfänger bezeichne, ich muss dir @MoMo wiedersprechen. :fie:
      Es ist weder unüblich noch unseriös. :fie:

      Mir sind mehrere Weibliche Personen bekannt, die es so handhaben. :yes: Alle haben sie meine Hochachtung :yes: Keine Der Damen ist in irgend einer Weise unseriös :pardon:
      Wie die Gewichtung, wer wen sucht, ist.....ist mir nicht bekannt... :pardon:


      Die Beweggründe sind vielfältig....
      :dance:
      da wir zu 3t leben und nicht spielen...klar ist das abwechslungsreicher als wenn man nur zu 2t ist. und wenn im titel gefragt wird, welche stellungen reizen...die er grade will.
      aber für mich hat sich das schon etwas normalisiert das wir beide ihm dienen aber auch zusammen uns vergnügen dürfen wenn er es gut mit uns meint ,) nicht das es langweilig wäre aber es ist halt unser alltag und verstehe dann nie warum manche glauben dass das ja mega crazy verrückt ist...genießen die zeit zu dritt weil irgendwann wird ja vielleicht das leben zuschlagen und irgendwas wieder verändern.

      aber wenn leute das als fantasie haben...sollen die es doch mit wem auch immer sie möchten ausprobieren.
      Freut sich immer über liebe PM.s... :)
      Eine derartige Konstellation ist eine wunderschöne Art, miteinander zu sein.

      Allerdings, sich vorab z.B. über Stellungen einen Kopf zu machen, wäre mir zu konstruiert.

      Eventuelle Rahmenbedingungen im Vorfeld abzuklären, macht Sinn. Ob jemand aktiv oder passiv sein wird, zuschauen oder sonstwas.

      Aber es ergibt sich doch vieles im Miteinander, von ganz alleine.
      Zumindest kenne ich es so.
      "Flectitur obsequio curvatus ab arbore ramus; frangis, si vires experiere tuas."