Apps für BDSM oder Beziehungsalltag

      Apps für BDSM oder Beziehungsalltag

      Huhu,

      ich plan gerade einen Handykauf und bin mit der Frage nach dem Betriebssystem konfrontiert. Im Zuge der Überlegungen, was ich eigentlich für Ansprüche hab und welche Apps ich wohl verwenden würde, kam auch die Frage nach Apps auf, die man im Rahmen von DS einsetzen könne, auf.

      Immer mal wieder hab ich hier schließlich was gelesen von Apps.
      - zur Weitergabe der Ortsangabe
      - zu Trinkgewohnheiten
      - zu Laufstrecken / Sport
      - Regelkataloge
      -...

      ich hab bestimmt einiges wieder vergessen. Daher nun meine Frage:

      Welche Apps kommen in eurem Beziehungsalltag zum Einsatz?


      egal ob DS / poly / vanilla / sonst etwas im Vordergrund steht. :)

      vielen Dank schon mal <3
      Für Checklisten ist Wunderlist eine empfehlenswerte App.

      Man kann Aufgaben zuteilen, kommentieren, immer wiederkehrende Aufgaben automatisieren und natürlich den aktuellen Status überwachen. Wenn eine Aufgabe erledigt wurde, kann man sich benachrichtigen lassen. Erinnerungsfunktion ist natürlich auch mit drin. Und das Beste: gibt es für alle 3 Smartphone-Betriebssysteme und sogar als Webbrowser.
      Halloo,

      Also es gibt die App Diaro. Die ist für Android und Apple verfügbar. Die kann man dann über beide Handys per Dropbox verbinden und dann kann man da verschiedene Ordner anlegen (Regelordner, Trinkordner, Terminordner etc) und der andere wird bei neuen Einträgen informiert (bzw. steht an der App dann auf dem Apfelhandy eine kleine 1 wenn etwas reingeschrieben wurde)
      Da gibt es dann nur keine richtigen Checklisten aber in dem Eintrag kann man ja einfach so etwas erstellen und dann einen Smiley-Haken hinter machen wenn etwas erledigt wurde.
      Ich finde sie sehr praktisch, weil man einfach alles in einem hat und auch nach Datum sortierte Einträge und nicht total viele Apps was eventuell auch mal unübersichtlich und eher störend werden könnte
      ...
      naja bis auf Ortsweitergabe und Laufstrecke etc. Da hatte ich mich bisher nicht informiert gehabt


      Lieeeebe Grüße
      Feenglanz <3
      Mein Gedanke war, Apps zu sammeln, die man verwenden könnte oder die ihr für eure Beziehung verwendet. :)

      @Der_freundliche_Dom das dritte System ist was? Windows Phone?
      Klingt aber schon mal gut. Dom könnte also auch Checkpunkte auf die Liste packen und bekommt bei Erledigung eine Benachrichtigung? und bei Versäumnissen auch? Also führt man die Liste sozusagen gemeinsam? oder kann man sich für beide Personen eigene Deadlines einstellen (zB Sub wird um 16.00 Uhr erinnert, dass er/sie noch was tun muss, Dom um 17.00 Uhr, dass Aufgaben versäumt wurden)?

      @Feenglanz
      Die genannten (Trinkmenge, GPS-Daten) wurden schon mal an anderer Stelle diskutiert (dürfen gerne nochmal verlinkt werden). Darum hab ich sie genannt und darum kam ich auf die Idee.
      Es muss nicht eine App für alles sein und bei mir braucht auch niemand die Trinkmenge überwachen. Außer ich bekomm Koffeinverbot, dann vielleicht schon.^^
      Selber schon benutzt (allerdings nicht für D/S):

      Trello: für Listen aller Art. Ist eigentlich ein Tool um Projekte im Team zu organisieren.

      MyFitnessPal: für das Nachhalten von Nahrungsaufnahme.

      Runtastic: für das Nachhalten von Sport-Aktivitäten.

      Alle Mehrgerätfähig und mit Website.
      "I don't exist when you don't see me
      I don't exist when you're not here"
      @JamieLyn: Genau Windoof-Phone....da machen die Kacheln immerhin Sinn. Ich mag es. :thumbsup:

      Richtig. Man kann Listen teilen - also z.B. verschiedene Aufgabenkategorien in verschiedene Listen zur besseren Übersicht. Verschiedene Deadlines gibt es nicht, weil man einer Aufgabe nur ein Datum zuordnen kann. Wenn eine Aufgabe erledigt wurde, gibt es eine Mitteilung. Wenn es um zeitkritische Dinge geht, dann sollte Dom allerdings auch mal selbst gucken. Dafür isser doch da :rofl:

      Am besten einfach mal ausprobieren und schauen ob es einem zusagt...
      Ich nutze die Diaro Pro App - hauptsächlich um Tagebuch oder irgendwelche Texte zu schreiben, aber es lassen sich auch Tags und Ordner anlegen und die App kann mit der DropBox verbunden werden, wodurch sie wirklich vielseitig einsetzbar ist. Durch die tägliche Verwendung gefällt mir am besten, dass die App übersichtlich, insgesamt benutzerfreundlich ist und ich dadurch alles ggf. schnell wiederfinde ^^

      nightbird schrieb:

      Ich nutze die Diaro Pro App - hauptsächlich um Tagebuch oder irgendwelche Texte zu schreiben, aber es lassen sich auch Tags und Ordner anlegen und die App kann mit der DropBox verbunden werden, wodurch sie wirklich vielseitig einsetzbar ist. Durch die tägliche Verwendung gefällt mir am besten, dass die App übersichtlich, insgesamt benutzerfreundlich ist und ich dadurch alles ggf. schnell wiederfinde ^^
      ich habe sie heute früh mal testweise installiert und irgendwie hat sie mich ohne Verlinkung zur dropbox nicht weiter gelassen. Hat das bei Dir geklappt? Koenntest Du mir vielleicht sagen,wie?
      Catch me if you can...
      @Viva das ist ja komisch :gruebel: Ich nutze Diaro schon recht lange, aber habe die App nie mit der DropBox verbunden und das auch nicht vor. Was sie am Anfang brauchte, war mein Email-Konto, über das ich sie einmalig anmeldete. Die Dropbox könnte ich nun zwar in den Einstellungen hinzufügen, muss ich aber nicht. Hm, wirklich weiterhelfen kann ich wohl nicht, weil ich nichts besonderes gemacht habe :pardon:
      Ha, ein Thread wie gemacht für mich :D
      Eine Tagebuch/Aufgaben-App suche ich auch noch.
      Fürs Tracking habe ich mir Life360 mal angeschaut, macht einen brauchbaren Eindruck.
      Trinkapps gibts wie Sand am Meer, da habe ich keine besonderen Ansprüche.
      @JamieLyn das mit den Aufgaben wird, befürchte ich,so nicht funktionieren. Alle Aufgabenplaner funktionieren ja so, dass die Aufgabe einer Person zugewiesen ist und nur die bekommt dann die Benachrichtigungen. Es gibt ausgefeiltere Sachen mit Eskalationen, wo Aufgaben an jemanden "hochgereicht" werden, wenn sie nicht erledigt werden, aber das übersteigt ganz sicher den Rahmen an technischer Unterstützung, den ihr euch wünscht.

      Ich denke mit einer Todo-Liste wie Trello oder Remeber the Milk, seid ihr am besten bedient.
      @Krat life 360 funktioniert sehr gut. Dom bekommt jedesmal eine Mail wenn ich das Haus verlasse oder nach Hause komme bzw. bei angegebenen Adressen.

      Ich bekomme ziemlich schnell eine Mail wenn mein GPS ausgeschaltet ist.
      "... der Mensch spielt nur, wo er in voller Bedeutung des Worts Mensch ist,und
      e r i s t n u r d a g a n z M e n s c h, w o e r s p i e l t"

      (Friedrich Schiller)

      Amanda schrieb:

      @Krat life 360 funktioniert sehr gut. Dom bekommt jedesmal eine Mail wenn ich das Haus verlasse oder nach Hause komme bzw. bei angegebenen Adressen.

      Ich bekomme ziemlich schnell eine Mail wenn mein GPS ausgeschaltet ist.
      Das klingt doch gut, danke dir.
      Geozilla hab ich mir auch angeschaut, wirkt ebenfalls sehr gut geeignet.
      Mal einen kurzen OT Einwurf.

      Ich halte Windows-Phone für keine gute Idee.
      Bei Nutzung von Toys, die über Apps gesteuert werden können, ist eine Kompatibilität meines Wissens nach zu Android oder iOS nicht gegeben.

      Ich würde mich immer für Android entscheiden, da hierfür die meisten Apps kostenlos sind, die bei iOS kostenpflichtig sind.


      OT-Ende

      Zum Thema: wir nutzen zur Subbie-Verfolgung GIMPSE. Zur Trinküberwachung HYDRO COACH PRO. Zur Ernährungsüberwachung MyFitnessPal da diese mit meinem Activity-Armband kompatibel ist. Alle haben eine Sendefunktion, so das ich meinem Herrn nach Zeitplan informieren kann.

      Eine ToDo-Liste führen wir nicht, Dom soll auch noch was zu tun haben.
      Bei uns kommen Runmeter zur Aufzeichnung der rückgelegten Strecke, Withings ( Kombination aus mehreren Apps einmal zur Gewichtskontrolle Pulskontrolle und schlaf Kontrolle. Muss aber in Verbindung einer Aplewatch oder eines sonstigen Gerätes außer dem Handy passieren) kann auch von mehreren Geräten genutzt werden und nicht nur von einer Person.

      Außerdem nutzen wir Bring für Einkaufslisten da man gleichzeitig mit mehreren Geräten nutzen kann. Ich erstelle in bring auch andere Listen. Außerdem die Freunde App so das wir gegenseitig sehen können wer sich wo aufhält. Dann weiß ich ob ich die Kartoffeln aufsetzen kann oder eher ob er den Back Ofen anschalten soll. (wenn er zur Essenszeit noch 200 km entfernten Kunden ist brauche ich keine Kartoffeln auf setzen und ihn nicht nerven)Da besteht allerdings die Gefahr der gegenseitigen Kontrolle muss man sehen ob man das will.

      Davon mal ab Messenger ( IMessenger WhatsApp Trema oder was es sonst auch gibt)

      Alle anderen Apps fallen nicht unter das vorgegebene Schema.

      LG