Liege mit verstellbarem Mittelteil

      Liege mit verstellbarem Mittelteil

      Hallo zusammen,

      nachdem ich meine Liege hier vorgestellt habe, wurde ich nach einer Bastelanleitung gefragt.
      Leider habe ich keine Bilder der Zwischenschritte, aber ich will dennoch mal mein bestes versuchen.
      Die gesamte Konstruktion hat grob überschlagen etwa 400€ gekostet, geht aber sicher günstiger.
      Ich wollte das ganze aber lieber sehr stabil bauen... :whistling:

      Zuerst habe ich meine Freundin in diversen Stellungen, in welcher ich sie gerne bequem auf der Liege fixieren möchte, posieren lassen.
      Das wäre primär mit dem Hintern nach oben und dem Kopf nach unten und auf dem Hintern sitzend mit Rücken angelehnt.
      Als gute Maße ergaben sich 60x60 für die beiden großen Flächen und 20x60 für die kleine Fläche.

      Zuerst fertigte ich mir also schöne Holzplatten in der gewünschten Größe an.
      Dann folgte der Rahmen, welchen ich aus Geberit GIS-Profilen gemacht habe - die kann man recht einfach mit Drehrastbolzen und Winkeln verbinden, sind aber auch recht teuer und nur im Fachhandel erhältlich.
      Hier solltet ihr euch vielleicht eine andere Unterkonstruktion einfallen lassen.
      Nachdem der Rahmen entsprechend zusammengeschraubt war habe ich die Löcher für die Befestigung der Platten gebohrt.
      In die Platten habe ich die Befestigungslöcher angezeichnet und Schlossschauben gesetzt, auch für die Befestigung der Rasterbeschläge habe ich Schlossschrauben verwendet- ich wollte das ganze stabil und ohne Schrauben im Polster haben. Die Kontermuttern habe ich im Holz versenkt.

      Dann habe ich mir stabiles Polstermaterial (ich glaube Raumgewicht 40) geholt, zurechtgeschnitten und mit Sprühkleber auf die Platte geklebt.
      Das Polstern mit Kunstleder hat am meisten Spaß gemacht :D Ringsum mit Polsternägeln fixiert und die Kanten per Hand sauber vernäht.

      Da die mittlere Platte verstellbar sein muss, habe ich die mit zwei Scharnieren am Gestell befestigt (hier den Abstand zur vorherigen Platte beachten, sonst kann man es nicht kippen) und zwei Rasterscharniere montiert.
      Für die Rasterscharniere habe ich eine Strebe unter dem Rahmen angebracht, so hat das Rasterscharnier genug Platz nach unten.

      Als Füße haben ich stabile, schraubbare Schreibtischbeine aus dem Baumarkt genommen und sie an den Winkeln in den Ecken des Rahmens befestigt.

      Dann ringsrum noch Ösen und Ketten montiert, Drehrastbolzen um die Spielzeuge aufzuhängen und fertig isset :P


      Das ist nichts zum schnell nachbasteln und sicher auch deutlich verbesserbar - für uns reicht es aber locker und hat schon viel Freude bereitet :evil:


      Ich weiß, die Anleitung ist eher suboptimal, aber besser als nichts (hoffe ich).
      Eventuell kann man den Rahmen auch stabil aus Holz herstellen - wäre dann auch um einiges günstiger.

      Liebe Grüße,
      "Deutschrocker"
      Bilder
      • IMG-20161214-WA0028.jpg

        173,88 kB, 917×737, 863 mal angesehen
      • IMG-20161214-WA0029.jpg

        211,7 kB, 1.242×890, 1.079 mal angesehen
      • CIMG8323.JPG

        800,3 kB, 1.875×2.500, 614 mal angesehen
      Geh nicht dahin, wo der Weg Dich hinführt.
      Geh dahin, wo es keinen Weg gibt, und hinterlasse eine Spur
      :blumen:
      Vielen Dank für die Anleitung!

      Sieht professionell und stabil aus - man kann sich manch gute Idee abschauen, und Nachfragen nun ja sicherlich auch loswerden... ;)
      (Insbes. diese Geberit GIS-Profile sollte ich im Hinterkopf behalten.)
      Sind die verwendeten Scharniere Baumarktware oder auch mit diesen hochwertigeren Profilen verwandt?

      Dass das Gerät viel Freude bereitet, kann ich mir vorstellen. ;)
      Wir haben eine leicht gemoddete Massageliege in Verwendung, die aber an mancher Stelle auch noch Optimierungspotential hat und eventuell in puncto Stabilität nicht ganz mithalten kann.
      Here comes a candle to light you to bed,
      Here comes a chopper to chop off your head.
      Hey Alecto,
      die Rasterscharniere habe ich bei ebay gekauft, sind wahrscheinlich von der Rückenverstellung eines Lattenrosts.
      Einziger Nachteil: wenn man das Mittelteil wieder runter machen will, muss man die beiden Halterungen an den Scharnieren selbst zurückdrücken. Ist aber ganz leicht und beim Spiel habe ich ja alle Zeit der Welt :D

      An eine Massageliege hatte ich auch gedacht, aber ich wollte dieses verstellbare Mittelteil, die Befestigungsmöglichkeiten und es sollte stabil genug sein, dass es auch horizontale Bewegungen aushält :P

      Eigentlich wollte ich auch noch Befestigungsmöglichkeiten für Stangen anbringen, damit man auch nach oben fixieren kann, aber mir ist noch keine gute Lösung eingefallen. Irgendwann machts klick und ich weiß wie ichs am besten mache :D
      Geh nicht dahin, wo der Weg Dich hinführt.
      Geh dahin, wo es keinen Weg gibt, und hinterlasse eine Spur