Ansprache zwischen Dom und Sub beim virtuellen Kennenlernen

      Bei mir ist es auch so, dass ich Duze, weil sich das in der Online-BDSM-Welt wohl so eingebürgert hat. Nur wenn jemand gesiezt werden möchte, tu ich das auch. Warum? Weil ich das so gelernt habe.

      Früher war das nämlich so: Wenn man jemand kennen lernte, war man per Sie, bis einem das Du angeboten wurde oder man es anbieten konnte. :old:

      Nur weil ich jemanden sieze, ist er noch lange nicht mein Herr ;)
      Lernen durch Schmerz ist nicht angenehm. Aber unglaublich effektiv.

      Spätzle schrieb:




      Nur weil ich jemanden sieze, ist er noch lange nicht mein Herr ;)
      Da gebe ich dir soweit recht, wenn er einfach nach alter Schule gesiezt werden möchte, sehe ich da auch online keine Probleme und würde dies auch so tun, aus Respekt.

      Aber nicht, wenn er mit der Ansprache kommt: „ ich bin ein Dom und du Sub hast mich zu siezen!“. Wo bleibt da der Respekt gegenüber mir?!


      „C‘est le ton qui fait la musique“

      Spätzle schrieb:

      Früher war das nämlich so: Wenn man jemand kennen lernte, war man per Sie, bis einem das Du angeboten wurde oder man es anbieten konnte. :old:

      Nur weil ich jemanden sieze, ist er noch lange nicht mein Herr ;)
      Ja klar, darf jemand aufs "Sie" bestehen. Aber dann würde auch ich darauf bestehen während des Kennenlernens bis dann beide beim "Du" angekommen sind...um ihn, falls es passt, später doch wieder zu siezen... :gruebel:
      Heieiei ^^ ^^ ^^
      In den meisten Communities im Internet ist inzwischen das du üblich und so verwende ich das auch. Wenn mich jemand mit Sie anspricht, dann antworte ich entsprechend.

      Aber so wie mancher Dom als Dom das Sie verlangt, bestehen manche Subs auf das Sie, als wäre ich dann automatisch Ihre Herrin. 8|

      In Beziehung mag ich aber auch nicht Siezen, weil mir das eine Distanz schafft, die ich nicht will.
      -Es gibt nix, wo mehr Erotik ausstrahlt, wie wenn man mit Worten und Sprache gut umgehen tut. -
      1. Im Internet mit fremden: eigentlich immer du, hat sich so eingebürgert
      2. Wenn einer der heiß begehrten oberdoms kommt mit, du bist sub, du hast mich zu siezen, dann... Naja, ja is scho recht
      3. Auf stammis: meistens du, da ich aber erzogen wurde, ältere immer zu siezen, kann es mir da schon passieren dass ich mich das beim ersten Kontakt nicht traue oder ich mir unhöflich vorkomme und auf den freundlichen Hinweis warte, dass hier alle per du sind (vllt ungewöhnlich, aber ich musste meine eigene Großmutter noch siezen)
      4. In Beziehung: üblicherweise du, manchmal aus Spaß Sie, (ist uns beiden aber auch erst aufgefallen als wir von einem Bekannten ganz verdutzt gefragt wurden ob wir uns privat siezen)
      5. Im Machtgefälle meist du, aber wenn ich tiief im subspace bin geht mir kein du mehr über die Lippen, das fühlt sich nur falsch an, da lande ich vom gefühl gern beim Euchzen (wo ich immer dachte das wort wäre Ihrzen :D)

      Was ich mich frage ich war noch nie auf Partys, aber es ist hier ja schon angeklungen, dass es auch Partys mit regelwerk gibt, da behandelt jede Sub auch alle Doms als Dom? ?( oder verstehe ich das falsch?

      Und auf "normalen" Partys? Ich will ja nicht ungefragt bedommt werden, oder?