Sub auf der Suche nach ihrem neuen Herrn

      againstallodds schrieb:

      gestern hat mir mein Date nach 15 Min gesagt: also für eine Beziehung wird es wohl nicht reichen, aber spielen könnten wir ja.
      Schön, dass er das nach 15 min schon wusste... andererseits war er immerhin ehrlich.
      Ich kannn Dich ja verstehen. Es frustriert auf Dauer einfach.
      Nur.. warum nicht begrenzt eine Spielbeziehung anfangen? Vielleicht ergibt sich daraus auch eine Freundschaft? Ist doch auch nicht verkehrt.
      Natürlich nicht das, was Du Dir ersehnst. Das weiß ich.
      Aber auch das kann sehr schön sein.
      "Wir streben mehr danach, Schmerz zu vermeiden als Freude zu gewinnen" Sigmund Freud
      Nee, vlt komm ich falsch rüber - ich bin nicht frustriert oder verkrampft.
      Warum auch - ich hatte x Chancen auf ONS, auf Spielbeziehungen, ja auch auf feste Beziehungen.
      Im Gegenzug auch Ablehnungen.
      Alles ganz normal - alles easy.

      Ich hab nur keine Lust mehr mich mit Möchtegern u halben Sachen zu beschäftigen.

      Das heißt ja nicht das ich ins Zölibat gehe.
      hm. @againstallodds, ich bin ja nun auch wieder herrenlos. Du bist doch diejenige (ist nicht böse gemeint) die sagt, weitermachen. :yes: Ja, ich mach auch wieder weiter, mach mir aber keinen Stress mehr. Entweder es klappt, oder aber nicht.
      Ich nehm jetzt einfach mal eine "domfreie" Zeit. Ergibt sich was, ok, wenn nicht, dann eben später oder vielleicht auch gar nicht mehr. :pardon: :sofa:
      Teufelchen im Blut, Engelchen im Herzen
      und ein bisschen Wahnsinn im Kopf 8)
      Mensch, @Emilia ....Du auch wieder...?


      Letztlich muss das jede für sich entscheiden! Ich persönlich würd vermutlich eine Spielbeziehung mit einem sympathischen Mann eingehen und (ehrlich kommuniziert!) für eine Beziehung die Augen offen halten...

      Aber das ist eben individuell unterschiedlich...auf jeden Fall wünsch ich Euch Seelenfrieden!
      Stark genug, um schwach zu sein.
      Ich kam dich verstehen @againstallodds! Mir geht es ähnlich, nur eben auf der anderen Seite und nicht halb so viele Dates wie Du. Das geht nun auch schon seit zwei Jahren.

      Ja, auch mich führt das immer wieder an den Punkt, wo ich mir sage: "Ach, was soll's, macht doch alles keinen Sinn! Es gibt keine passende Frau für mich. Alles Schlampen, außer Mama!" ;)
      Auch ich habe keine Lust mehr auf Möchtegern-Subs, manipulative Miststücke die vortäuschen, es ginge Ihnen um den Menschen, statt ums Prinzip...
      Aber hey..., sagt mein rationales Ich, scheint so, als sei das Teil des Deals. Dieses System haben wir uns nicht ausgedacht, aber es funktioniert so!

      Von Nahem betrachtet, sind dabei allerdings auch drei-vier Freundschaften entstanden, mit lieben Menschen, die mich immer wieder ermutigen eben nicht aufzuhören und meinen Traum nicht aufzugeben. (NLP'isch falsch formuliert, ich weiß.)

      Was ich sagen will: Auch als Dom ist es nicht einfach, das passende Gegenstück zu finden. Am besten trifft man dabei auch noch die Zeit des Eisprungs, dann hat man vielleicht auch die Chance da sie gerade emotional fokusiert ist. =))

      Höre ich auf zu suchen? Online ja. Offline weiß man nie was passiert.
      Senke ich meine Ansprüche? Um Himmels Willen, Nein! Doch mit jedem Misserfolg erhöhe ich meine Standards. Andere nennen es Mauern.
      Existence could not resist the temptation of creating me
      Ich bin eh der Meinung, dass das offline Suchen sinnvoller ist.

      Zumindest ist es authentischer, finde ich.
      Ich bin bei uns in der Gegend auf zwei Stammtischen regelmäßig. Da ergaben sich zwischenzeitlich tolle Gespräche.

      Ich bin allerdings auch nicht mehr wirklich auf der Suche. Weil ich derzeit gar nicht mal wüsste, wie ich eine ernste Beziehung in mein Leben integrieren soll. Alles vollgeballert mit Aktivitäten und Terminen.
      Wenn, schleicht sich derjenige eh leise, still und heimlich in mein Leben.
      Viele Grüße
      safine
      @againstallodds, ich Wünsche Dir viel Glück, auf der Suche nach Dir selbst.
      Einige haben Dir ja schon geschrieben welche Möglichkeiten Du noch hast
      um das ersehnte eventuell zu finden.
      Manchmal entsteht auch mehr als Freundschaft, wenn sich diese kleinen Dinge des Lebens
      ändern. Halte an deinen Träumen fest, jedoch vergesse das leben dabei nicht.
      Es gibt Zeiten da möchte man die Welt am liebsten anhalten wollen, dass die Zeit still steht.
      Aber die Welt da draußen dreht sich weiter und dies macht Sie mit Dir oder ohne Dich.
      Jedoch wäre Sie ohne Dich lange nicht so vielfältig. Denn auch Du bist ein Teil von etwas
      größerem !
      So wie ich das damals hinbekommen habe, wirst auch Du das schaffen, auch wenn ich
      noch immer nicht zu 100 % weiß wie :rot: !
      Lass es zu das die zeit sich um Dich kümmert.
      Ich hörte Sie sagen, die Macht ist mit dir !
      @againstallodds

      "Der Zauberstab sucht sich den Zauberer, Mr. Potter"

      :P
      Soll nicht heißen, dass du dich finden lassen sollst indem du wartest, sondern lass dem Schicksal eine Chance. Wer zu aktiv sucht, wird schnell als verzweifelt abgestempelt;
      Wer zu viel wartet, bekommt gern die Mauerblümchenkarte.
      Die schönsten Dinge geschehen oft durch Zufall.
      Manchmal reicht ein einfaches "Hi, kannst du mir den Weg zum XY zeigen?" :)
      Sei einfach du selbst und strahle genau das aus. Lerne Menschen kennen, knüpfe Freundschaften und schau einfach, was passiert. Du kannst nur gewinnen.
      Wenn es nicht passt, bist du um eine Erfahrung reicher; wenn es passt, dann bist du sowieso reicher <3
      LIebe @againstallodds,

      Du schreibst, dass Du Dich v.a. anschreiben lässt und selbst aktiv nicht anschreibst.

      againstallodds schrieb:

      Alles was ich gemacht habe, ist ein Profil auf zwei verschiedenen Plattformen hinterlegt.

      So! ....gewartet.
      Bei diesem Vorgehen ist ein systematischer Fehler drin (ich weiß nicht, ob das eine Ursache für Deine negativen Erfahrungen ist, weil ich keine Erfahrung habe. Ich will diesen Aspekt aber mal beschreiben, vielleicht kann ja jemand anderes mit seinen Erfahrungen beitragen):
      - Prinzipiell möchtest Du in der Gesamtheit aller partnersuchenden, SM interessierten Männern suchen (=Suchraum).
      - Durch Deine Entscheidung, nur passiv zu suchen, bekommst Du nur Kontakt mit dem Teil der partnersuchenden, SM interessierten Männer, die aktiv Frauen anschreiben.
      - Soweit, so gut. Das allein ist noch kein Problem.

      Deinen Suchraum teilen wir jetzt mal, flapsig wie wir sind, in zwei Unterkategorien:
      Kategorie 1: Gute Männer
      Gute Männer finden nach wenigen Anschreiben eine Partnerin.
      Kategorie 2: Schlechte Männer (die so sind, wie Du sie in 1-4 beschreibst)
      Schlechte Männer finden erst nach vielen Anschreiben eine Partnerin.

      Das hat nun aber dramatische Auswirkungen auf das, was bei Dir ankommt! Kategorie-1-Männer werden ständig aus dem Suchraum entfernt und verfassen WENIGE Anschreiben. Kategorie-2-Männer dagegen reichern sich im Suchraum an und sie schreiben SEHR VIELE Anschreiben.
      Die Folge: Du wirst automatisch fast nur Anschreiben von Kategorie 2-Männern bekommen. Für Dich scheint es so, als gäbe es nur Kategorie-2-Männer.

      Diesen systematischen Fehler kannst Du ausmerzen, indem Du:
      - Alle einkommenden Nachrichten komplett ignorierst.
      - Selbst gezielt auf die Suche gehst, Dir Profile anschaust und selbst diejenigen Anschreibst, die Dich ansprechen.

      Das heißt zwar nicht, dass Du gleich den Traummann findest. Aber Du umgehst o.g. Problem und die Wahrscheinlichkeit, zufällig auf einen Kategorie-1-Mann zu stoßen, ist höher.

      :pump: :thumbup:


      Das verrückte ist: Würdest Du aktiv völlig zufällig SM interessierte Männer ansprechen, hättest Du trotzdem eine höhere Wahrscheinlichkeit, an einen Kategorie-1 Mann zu kommen, als mit Deiner aktuellen Methode.
      Vielen Dank @gentleFrederick .
      Deine Betrachtungsweise leuchtet ein, eine logische Konsequenz, die ja auch meine "Such"-Erfahrungen widerspiegelt.

      Ich wehr mich da innerlich noch gegen so offensiv vorzugehen. Es ist zwar die gleiche Strategie die ich in anderen Lebensbereichen wie z.B Jobsuche, Wohnungssuche bevorzugt anwende, aber in puncto Partnersuche fällt es mir schwer....warum auch immer.
      @gentleFrederick muss ich da zustimmen.
      Ich hab mich erst auch nicht getraut Doms anzuschreiben. Erst mal Profile"studiert" und dann geliket, wenn dem so war.
      An der Schreibweise erkennt man oft schon, ob die Person dein Interesse wecken koennte, wenn man zwischen den Zeilen lesen kann ;)
      An einer Suchanzeige feile ich noch. Erst mal kann man(n) sich ein Bild vom Profil machen.
      Inzwischen bin ich mutiger geworden. Auf jeden Fall ist das wichtigste, nicht verkrampft und verbissen zu sein. Locker die "Sache" angehen.
      Teufelchen im Blut, Engelchen im Herzen
      und ein bisschen Wahnsinn im Kopf 8)
      @againstallodds ich kann Dich ein bisschen verstehen - was die Abneigung gegen offensive Suche betrifft. Was Partnersuche/Flirten und den ganzen Krams drumherum angeht, bin ich auch eher schüchtern (und das ist dann noch sehr untertrieben...)
      Ich kann auch Deinen Wunsch nach einer Partnerschaft absolut nachvollziehen, werfe jetzt aber mal einige Gedanken in den Raum, den Du mir bitte nicht übel nehmen darfst, weil es so nicht gemeint ist:
      Bist Du wirklich bereit für einen neuen Partner?
      Bei allem was Du beschreibst, habe ich das Gefühl dass Du einfach noch nicht so weit bist. Das ist zugegebenermaßen das Ergebnis eines Vergleiches mit mir selbst - vor nicht allzu langer Zeit.

      Wie wäre es mit einer "Dating-Zwangpause"? Eine Zeit, in der Du nicht aktiv auf Partnersuche gehst? Und mit "aktiv" meine ich, dass Du nicht in jedem Profil/jedem Mann einen potentiellen Partner siehst, bzw Dein Gehirn einen automatischen "Partnerschafts-Check" vornimmt.
      Tob Dich zB hier im Forum aus - wo flirten kein Problem ist, weil es schlicht nicht erlaubt ist-.
      So habe ich es zB gemacht und einige wirklich interessante/lustige Konversationen geführt, ohne diesen ständigen Druck.

      Liebe @againstallodds, Du bist clever und Du bist lustig! Ich wünschte manchmal... (auch wenn ich natürlich nur einen kleinen Einblick in Dein Leben habe)... Du würdest erst einmal wirklich verstehen, was für ein toller Mensch Du bist. Manchmal neigt man dazu, sich durch fremde Augen sehen zu wollen, in der Hoffnung dort irgendetwas liebenswertes an sich selbst zu finden.

      Schreib Männer an um Dich nett zu unterhalten, setz Dich und sie nicht dem Druck aus, sie müssten "der Eine" sein.

      Du bist schwer verletzt worden - heile erst einmal. Tu es nicht einem potentiellen neuen Partner an, dass er dies für Dich tut. Später hat man mit der Narbenpflege noch mehr als genug zu tun.
      Selbstheilungskräfte sind was tolles, sie stärken das System. :pump:

      Das alles ist nichts Neues für Dich, das weiß ich. Warum ich ich trotzdem diesen Klugsch...-Vortrag halte?
      Weil ich das Gefühl habe, dass Du Dich mit jedem gescheiterten Versuch weiter selbst verletzt und es tut wirklich weh das zu sehen. Nicht weil Deine Berichte nerven, sondern weil ich jedes Mal ein Stück mit Dir leide.
      Warte nicht auf den perfekten Moment
      sondern nimm den Moment und mach ihn perfekt.
      hallo Againstallodds,
      "gestern hat mir mein Date nach 15 Min gesagt: also für eine Beziehung wird es wohl nicht reichen, aber spielen könnten wir ja."...sowas geht ja mal gar nicht. Das ist unsensibel, beleidigend. Mit Ehrlichkeit hat das nicht zu tun. Ich kann doch einem Menschen nicht sagen: Du interessierst mich zwar nicht wirklich, aber weil ich grad Notstand habe....!!
      Und ansonsten habe ich den Rat gelesen, es aktiv zu versuchen. Das ist ein guter Rat.
      Schreib Männer an, deren Profildarstellung dir gefällt und sag ihnen genau das. Nicht weniger, aber auch nicht mehr, denn mehr weißt du nicht.
      Du versuchst anscheinend schnell, BDSM-Bedürfnisse abzuklären. Denk dran, dass auch Doms in erster Linie Menschen sind und als Mensch ist man in der Lage, auf andere Menschen einzugehen. Wenn ich gern fest draufhaue und lerne eine Frau kennen, die ich nett und interessant finde und die ich mag... werde ich dann sagen, dass es nicht passt, weil sie es nicht so fest mag oder verträgt? Nein, oder? Sonst wäre ich in meinen Augen generell menschlich ziemlich inkompatibel. Eine BDSM-Beziehung eingehen heißt doch wie bei jeder anderen auch, sich auf einen anderen Menschen einzulassen und einen GEMEINSAMEN Weg gehen zu wollen.
      Ich glaube, manche machen oft den Fehler, zu meinen, eine BDSM-Beziehung würde völlig anderen Grundsätzen folgen als eine Stino-Beziehung. Das ist nicht so!!!! Es geht immer um die Bereitschaft, sich auf einen anderen einzulassen, weil man ihn mag. Klar mag es da manchmal sehr schwer wiegende Differenzen gehen. "Sad" und "Gar nicht maso" geht wohl kaum zusammen...aber das sind Ausnahmen. Es ist so vieles problemlos überbrückbar. Und es ist ein Weg, den man mit Spaß, Neugierde und auch mit Lachen gehen kann.
      Wenn du in so einem Forum wie hier oder einem anderen mit BDSM-Kontext einen Mann kennenlernst, dann ist ja schon mal klar, dass er wie du die Spannung der "Asymmetrie" mag und gern die Augenhöhe verlässt. Das ist doch schon mal ein gemeinsamer Nenner, der von vornherein gegeben ist. "Feinabstimmung" ist nötig, aber doch noch nicht am Anfang. Am Anfang muss immer das stehen, was auch bei einer Stino-Beziehung am Anfang steht. Passt es menschlich? Mag ich ihn, interessiert er mich, ist er spannend, zieht er mich an?
      So...nun erstmal Schluss mit der Klugscheißerei! :)
      Alles Gute, Againstallodds.
      ins Kloster?????liebe @againstallodds, das passt nicht zu dir. Ich kenne den "Klosterbetrieb" Ich war Klosterschülerin. :monster: :rofl: Sorry. Pause ist eine Option.. Auf andere Gedanken kommen, die andere. :empathy:
      Um sich dann wieder evtl in deine Richtung zu bewegen. Langsam, aber stetig..Entscheiden kannst nur du alleine. Ich wünsche dir viel Glück, die für dich passende zu treffen. :pardon:
      Teufelchen im Blut, Engelchen im Herzen
      und ein bisschen Wahnsinn im Kopf 8)
      Liebe @Charley00 ich bin da ganz bei Dir.

      Ich höre es immer wieder was für ein toller Mensch ich bin - nein, ich bin nicht Superwoman, aber ich versuche Werte zu leben....scheint aber am Markt nicht gefragt zu sein.
      Das ist auch ein Thema noch....meine Verletzungen aus der letzten Beziehung. Da hab ich keinen Plan die los zu werden...Zeit scheint da nicht zu helfen.
      Das ist ein ganz wichtiger Aspekt...gescheiterte Versuche sind Selbstverletzung....jedenfalls bei mir. Ich bin da einfach äußerst sensibel....auch ein Grund für eine Pause.
      Danke für Deine lieben Worte.
      Danke @ichmeinedich aber nicht ich checke hier die Neigungen ab....sondern werde upgecheckt - zu mindest versuchsweise - wie eine Zitrone ausgequetscht.
      Ich denke immer noch an die Reihenfolge Mensch - Mann - Dom....aber eine Denkweise, die nicht marktkonform ist.
      Ja der Typ war schon der Hammer....aber nicht der Schlimmste...
      Was auf den ersten Blick passend und toll ist muss nicht immer das Beste sein.
      Oft entwickelt sich aus der zweiten Reihe erstaunliches. Deswegen halte ich durchaus Kontakt zu Damen wo es nicht ganz passt. Ich habe dann eine vergnügliche Tangorunde, ein anregendes Gespräch etc. Und manchmal kommt stellt man dann Parallelen fest die vorher verborgen waren. Ich versuche zum Beispiel nie ein Foto (heutzutage oft alleiniges Auswahlkriterium) meiner anvisierten Dame zu bekommen (auch wenn ich tierisch neugierig bin). Lieber Bruchstücke, Mails, Telefonate. Die Optik ändert sich, der Mensch dahinter ist viel interessanter. Aber damit stehe ich ziemlich alleine.

      Früher habe ich oft eine LP wegen einem Ohrwurm gekauft... ein Jahr später war ein ganz anderes mein Lieblingsstück.

      Lass Dir Zeit, schiebe nicht ganz passende Kontakte nicht sofort aufs Abstellgleis, Idioten natürlich ausgenommen. Nimm deine Auszeit, aber sei auf allen Kanälen offen. Der Traummann / Frau kommt nicht immer durch den Vordereingang.