Was ist fliegen im Kontext BDSM?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Was ist fliegen im Kontext BDSM?

      Was verstehen unsere Mitglieder unter dem Begriff "fliegen" im Kontext BDSM? Hier kann jeder seine Definition einstellen, denn BDSM ist viel aber keine DIN-Norm.

      Neugierig auf weitere Begriffe, dann zurück zur Übersichtsseite: Das BDSM Lexikon - Praktiken und Begriffe, alles auf einen Blick
      "Es ist gleich willkürlich, ob man den Leuten sagt: ihr sollt nicht frei, oder: ihr sollt und müsst gerade auf diese und keine andere Weise frei sein." Joseph von Eichendorff

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Gentledom ()

      Fliegen ist das Los- und anschließende Treibenlassen auf Subseite, wobei die Gefühle bei den Subs dabei recht unterschiedlich sind. Es geht dabei um eine Bewusstseinsveränderung duch BDSM welche durchaus mit einem Rausch zu vergleichen ist, bei dem man sich auf positive Aspekte fokussiert. Ein solcher ekstatischer Zustand kann durch körperliche Züchtigung (SM) oder das Aufgehen in der devoten Rolle (DS) oder eben auch Fixierungen (Bondage) erzeugt werden. Übung und Erfahrung auf beiden Seiten (Dom und Sub) können dazu führen, diesen Zustand schneller, länger oder auch intensiver zu erfahren.
      "Es ist gleich willkürlich, ob man den Leuten sagt: ihr sollt nicht frei, oder: ihr sollt und müsst gerade auf diese und keine andere Weise frei sein." Joseph von Eichendorff
      Beim Fliegen handelt es sich um einen vorübergehenden Bewusstseinszustand. Er wird ausgelöst durch körpereigene Drogen, mit deren Freisetzung das Gehirn auf BDSM-spezifische Handlungen reagieren kann. Das Fliegen geht stets einher mit intensivem Wohlbefinden, das bis zu einem euphorischen Hochgefühl reichen kann. Kognitive Prozesse funktionieren während des Fliegens eingeschränkt. Das geht mitunter so weit, dass es Flugreisenden schwer fällt oder unmöglich ist, (ein Safeword aus-)zu sprechen, logisch zu denken oder Entscheidungen zu treffen. Es kann beim Fliegen auch zu einer Unempfindlichkeit gegenüber Schmerzen kommen. Nach dem Flug ist die Fahrtüchtigkeit u.U. stark beeinträchtigt, bis die Person wieder wie gewohnt reagieren kann.