Lederhandschuhe

      Lederhandschuhe

      Subbi ist gestern abend von mir ziemlich über das Knie gelegt worden und hat sich anschließend massiv über Schmerzen und die Rötung beklagt.
      Also genau genommen, nicht die Schädigungen ihres Hinterteils, sondern die meiner Hand.
      Sie macht sich verständlicherweise Sorgen!
      Schützt ein ungefütterter Lederhandschuh die empfindliche Hand des Doms? :D
      Habt ihr Vorschläge, wo wir was schönes bekommen?
      Das Leben ist kein Ponyhof. Aber geritten wird trotzdem !
      Ggf. ist da ja auch noch Optimierungspotenzial bei der Schlagtechnik gegeben?
      Wahrscheinlichkeitsfaktor 1 zu 1. Wir haben Normalität erreicht, ich wiederhole, wir haben Normalität erreicht. Alles, womit Sie jetzt noch immer nicht fertig werden, ist folglich Ihr Problem.
      ______________________________________________________________________________________________________________
      Multiple exclamation marks,' he went on, shaking his head, 'are a sure sign of a diseased mind.'
      ....ich würde Dir Handschuhe aus dem Westernreitsport empfehlen....das sind Arbeitshandschuhe aus Hirschleder....in gelb...sitzen gut.

      Ähnlich wie diese:
      we we we westernwelt.com/Arbeitshandschuhe-zum-Reiten-und-fuer-Stallarbeiten

      Nimm sie gefüttert und Du hast kein Handproblem mehr....
      Aus eigener Erfahrung kenne ich schmerzende Fingerkuppen, wenn sie zu kalt sind.
      Letztlich hat auch regelmäßiges Training mit einer Fingerhantel geholfen, wird gerne von Kletterern und Gitarrenspielern genutzt. Durch besseren Muskeltonus in den Fingern verhinderst Du Schmerzen bei Dir und kannst es auch besser klatschen lassen.

      Schläge ohne Handschuhe gibt es nur in bestimmten Fällen. Der Handschuh schafft eine bewusste Distanz zwischen Herr und Schülerin. Schließlich muss sie es sich erst verdienen, dass ich sie direkt berühre. Zudem lasse ich mir vor einer Verwendung natürlich die Handschuhe auch von ihr bringen. Strafe will Vorfreude haben.

      Als Lederhandschuhe benutze ich schlichte, dünne aus dem Motorradzubehör. Lauwarm mit Seife auswaschen und nach dem Trocknen mehrfach mit dem Fön erhitzen und Bienen(imprägnier)wachs einreiben. Dadurch werden sie sehr geschmeidig.

      hth

      Gruß,
      kay
      Sofern Hand-Leder-Po die Kombi ist dämpft das Leder auf beiden Seiten. Eventuell kann eine Fütterung auf der Innenseite da etwas mehr bei der Hand als beim Po dämpfen, wobei der Effekt in meinen Augen nicht zu groß sein dürfte, ich habe aber keine Erfahrung damit, da ich noch nie eine Art von Handschuh dabei genutzt habe.

      Aber ich kenne es durchaus, dass die Hand dabei belastet wird, mehr eben als ein Po der weniger Nerven hat und in der Regel größer ist womit sich die Schläge auch noch verteilen, was die poseitige Belastung noch weiter minimiert.

      Man kann die Belastung durch einen Handschuh in meinen Augen nur sehr bedingt auf einer Seite minimieren, man kann sie aber auf der anderen Seite maximieren indem zum Beispiel Dinge eingearbeitet werden, von Kronkorken bis hin zu kleinen Spiks ist hier viel möglich was die Hand nicht aber den Po sehrwohl betrifft :D

      Hilfreich ist auch der Wechsel der Hand, warum nur mit einer hauen :)

      Weiterhin muss es ja nicht zwingend die flache Hand sein auch Handkante und Faust können zumindest beim Po eingesetzt werden: Flache Hand versus Faust beim SM

      Am besten wäre es natürlich seine Masoseite dabei als Dom zu entdecken, das aber ist mir irgendwie auch noch nie gelungen :D
      "Es ist gleich willkürlich, ob man den Leuten sagt: ihr sollt nicht frei, oder: ihr sollt und müsst gerade auf diese und keine andere Weise frei sein." Joseph von Eichendorff
      @Gentledom Spikes sind ok, aber Kronkorken halte ich für grenzwertig. Bei zu viel seitlicher Bewegung können die Rißwunden versursachen, welche, im Gegensatz zu glatten Stic- und Schnittwunden, nur langsam heilen. Das damit verbundene Infektionsrisiko und somit der Verwendungsausfall der Schülerinwäre mir zu hoch.

      Es gibt doch viel elegantere Methoden, das Schmerzempfinden bei der Empfängerin zu steigern. Zehn Minuten eine heiße Auflage auf den Po (erweitert die Poren der Oberhaut) und danach mit einem durchblutungsfördernden Mittel eincremen. Finalgon ist wohl am ehesten bekannt.
      Nach so einer Vorbehandlung haben auch leichte Schläge eine intensive Wirkung.
      Sollte halt nur nicht zu oft gemacht werden, die Haut könnte sonst nachhaltig negativ reagieren.

      Gruß,
      Kay

      Nachtrag: Ich ziehe die Formulierung "grenzwertig" zurück, da wir hier im Bereich SM sind und ich mich bei DS wähnte.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von trust.me ()

      trust.me schrieb:

      Nachtrag: Ich ziehe die Formulierung "grenzwertig" zurück, da wir hier im Bereich SM sind und ich mich bei DS wähnte
      Verstehe ich dich jetzt richtig? Im SM-Bereich sind schwerere Verletzungen, bzw. langsamer heilende Rißwunden in Ordnung und werden in Kauf genommen, im DS-Bereich nicht??



      Zum Thema: Mein Mann hatte anfangs auch Probleme mit seiner Hand. Häufiges Training und die richtige Schlagtechnik lassen ihn mittlerweile länger durchhalten als mich. ;)

      Lederhandschuhe oder Handschuhe im Allgemeinen halte ich persönlich für ungeeignet, da sie (wenn sie nicht gerade in der von @Gentledom beschriebenen Art gepimpt wurden ;) ) den Schlag beim Aufprall auf meinen Po deutlich dämpfen, egal, ob gefüttert oder nicht.

      Für sehr zarte Sub-Hintern ist das natürlich durchaus geeignet. ^^
      Sei Optimist - wenigsten solange man keine Tiere paarweise nach Cape Kennedy treibt.

      - Tennessee Williams -

      trust.me schrieb:

      @Shayleigh: Du verstehst falsch. Ich kenne mich bei SM nicht aus und maße mir daher keine Bewertung an. Unterstellungen jedweder Art, auch indirekt, bitte ich zu unterlassen!
      Zurück gefragt, was hast Du gegen zarthäutige subs? Erkenne ich da eine abwertende Meinung?

      Gruß,
      Kay

      Das Gleiche gilt auch für dich! Ich bitte auch dich, Unterstellungen jedweder Art zu unterlassen! Ich habe lediglich gesagt, daß Lederhandschuhe nichts für mich sind, ich sie mir für zarte Sub-Hinterteile aber sehr wohl vorstellen könnte. Wenn ich hier jemanden Abgewertet habe, dann habe ich wohl meinen eigenen Hintern als ziemlich ... unzart.... dargestellt. ;)
      Sei Optimist - wenigsten solange man keine Tiere paarweise nach Cape Kennedy treibt.

      - Tennessee Williams -
      Darf ich somit unser gemeinsames Einverständnis in der Sache annehmen?

      Ganz nebenbei: Meine Schülerin belohne ich durchaus gerne durch einmassieren von Pflegemitteln auf den Po, welche die Zartheit der Haut durchaus fördern können. Das fördert, zumindest subjektiv. die Elastizität und somit auch Belastbarkeit bei Nutzung. Pflege ist wichtig, nicht nur bei Lederschuhen.

      Gruß,
      Kay