Was ist ein Strafbuch?

      Was ist ein Strafbuch?

      In einem Strafbuch werden Verfehlungen von Sub festgehalten, in welcher Form genau ist aber sehr individuell. Es kann z.B. Strafvorschläge von Subseite beinhalten oder nur Dom kann die Strafe hinterlegen. Auch Strafänderungen und Besonderheiten können darin notiert werden. Je nachdem was abgesprochen ist. Ein Strafbuch ist für mich eine Art Tagebuch über Verfehlungen und hilft manchen bei der Verinnerlichung.

      Neugierig auf weitere Begriffe, dann zurück zur Übersichtsseite: Das BDSM Lexikon - Praktiken und Begriffe, alles auf einen Blick
      "Es ist gleich willkürlich, ob man den Leuten sagt: ihr sollt nicht frei, oder: ihr sollt und müsst gerade auf diese und keine andere Weise frei sein." Joseph von Eichendorff

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Gentledom ()

      in einer Beziehung zwische Dom und Sub gelten bestimmte Regeln, werden diese von Sub nicht eingehalten wird diese Verfehlung schriftlich in einem Strafbuch festgehalten.

      Die weitere Gestaltung eines solchen Buches ist dann sehr individuell:

      - Strafen werden abegearbeitet/abgestraft und dann gestrichen
      - die Form der Verschriftlichung...Datum, Schönschrift...bestimmte Farbe der Einträge.....
      - Gedanken könne dazugeschrieben werden
      -auch Wünsche können eingetragen werden........
      An den Kreuzungen des Lebens stehen leider keine Wegweiser.
      Mein Sub hat auch ein Strafbuch zu führen.Einige Strafen können nicht sofort abgearbeitet werden deswegen werden sie erstmel schrieftlich festgehalten für später.
      In unseren Buch wird aufgeführt:

      - Datum des Vergehens
      - das Vergehen an sich
      -Vorschlag des Subs für eine Strafe
      -Strafe die der Dom ausführt und
      -Datum an dem die Strafe vollzogen wird

      Des öfteren komme ich allerdings den Strafvörschlägen meines Subs nicht nach.
      Ein Strafbuch ist ein Buch in welchem die Verfehlungen der oder des Subs niedergeschrieben werden. Damit Dom diese im Auge hat und sie nicht in Vergessenheit geraten oder einfach um durch die schriftliche Fixierung einen ernsteren Charakter zu erzeugen und das BDSM vielleicht noch ein wenig mehr zu ritualisieren.
      "Es ist gleich willkürlich, ob man den Leuten sagt: ihr sollt nicht frei, oder: ihr sollt und müsst gerade auf diese und keine andere Weise frei sein." Joseph von Eichendorff
      Spoiler anzeigen
      In einem Strafbuch werden Verfehlungen von Sub festgehalten, in welcher Form genau ist aber sehr individuell. Es kann z.B. Strafvorschläge von Subseite beinhalten oder nur Dom kann die Strafe hinterlegen. Auch Strafänderungen und Besonderheiten können darin notiert werden. Je nachdem was abgesprochen ist. Ein Strafbuch ist für mich eine Art Tagebuch über Verfehlungen und hilft manchen bei der Verinnerlichung.


      Edit: Beitrag als aktuelle Definition aufgenommen

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Gentledom ()