Handschellen

      Wie meinst du das mit der Notöffnung? Hab mehrere Paare Schellen und ein Exemplar davon hat einen Schlüssel der für sie alle passt. Das waren nicht die teuersten allerdings sind die nicht Unstabil. Hab bei einem Paar mal die Kette mittels Bolzenschneider zertrennt um sie vielseitiger einsetzen zu können, das hat ne Weile gedauert.

      Was ich meine ist, das die Handschellen mit solch einem "Notmechanismus" ja an Reiz verlieren würden..
      Signiert
      Der Wortbestandteil "Not-" impliziert doch, wozu der Mechanismus gedacht ist, oder? :gruebel:
      Du kannst gerne anders spielen, wenn Dich das reizt - stell Dir nur mal vor, Du hast die Schellen angelegt, willst sie öffnen und der Schlüssel bricht ab. Montagsmodell. Und jetzt?
      Wenn es stimmt, dass die Evolution zu immer höherer Perfektion strebt, welchen Sinn haben dann die Generationen nach mir? :gruebel:

      Azrael schrieb:

      Der Wortbestandteil "Not-" impliziert doch, wozu der Mechanismus gedacht ist, oder? :gruebel:
      Du kannst gerne anders spielen, wenn Dich das reizt - stell Dir nur mal vor, Du hast die Schellen angelegt, willst sie öffnen und der Schlüssel bricht ab. Montagsmodell. Und jetzt?
      Du meinst, so einen fertig an der Schelle verbauten "Schalter" der sie auch ohne Schlüssel öffnet? Ich glaub in guter Qualität gibs sowas nicht zu kaufen. Was ich mal gehört hatte ist, das sich Handschellen allgemein mit Kabelbindern öffnen lassen, gibt Anleitungen dazu im Netz. Würde das bei Bedenken mal üben. Angst hätte ich keine davor das der Schlüssel bei mir abbricht, die sind schon einigermaßen haltbar. Eher davor das man den Schlüssel nicht findet..
      Signiert
      Solche Handschellen die sich ohne Schlüssel öffnen lassen hatte ich auch mal, die liegen wohl noch irgendwo rum. Das gibts nur im Billigsegment. Ich hatte die damals aus dem Sexshop.
      Bei den Clejuso und was es da alles so gibt geht das nicht. Das würde ja auch gar keinen Sinn machen.
      Viel wichtiger ist es das die Schellen einen Double Lock haben damit sie sich nicht versehentlich enger werden können. So welche mit langer Kette wie @Viva sie hat habe ich auch, die trage ich meistens zur Hausarbeit und so.
      Ich glaube wenn man die Schellen selbst auf machen könnte ohne den Schlüssel würde die ganze Sache auch an Reiz verlieren weil ja dann das Gefühl des ausgeliefertsein und Hilflosigkeit nicht mehr da wäre.
      Den Schlüssel hat er immer griffbereit am Schlüsselbund und auch noch andere Schlüssel, er hat ja genug Schlüssel. Für den Notfall wäre da so ein Bolzenschneider wohl am besten. Oder ein Notfallschlüssel, den habe ich auch wenn ich alleine bin.
      @Kinky meinst du diese Kreuzfesseln wo die Handgelenke über Kreuz liegen und so 2 Ringe um die Handgelenke gehen?
      Für die gängigsten Modelle (also solche, die von Behörden weltweit genutzt werden) gibt es Schlüssel ohne "Griff", die an dessen Stelle einen flachen Hebel haben, der auf dem Gehäuse der Handschelle bündig aufliegt und durch einen Magneten gegen herausfallen gesichert ist.
      Gedacht ist dies für's Training, wo man nicht hunderte Male mit dem regulären Schlüssel rumfuhrwerken will.

      Ob es die regulär zu kaufen gibt, oder nur für autorisierte Kundenkreise, weiß ich leider nicht. Vielleicht ist das aber eine Idee für die Bastler unter uns?

      Was das "shimming" von Handschellen anbetrifft, also das manipulative Öffnen, da sind die Hersteller auch nicht untätig. Mit einem Kabelbinder z.B. bekommt man heute eigentlich nur noch alte Modelle oder solche in schlechter Fertigungsqualität überwunden. Aktuelle Profimodelle erfordern da deutlich mehr Sachkenntnisse.
      We like to think we're the Roadrunner, but we're the Coyote.
      Also gute stabile Handschellen gibt es ab ca. 35,- Euro, mit Kette oder nur Schanier. Da es bei vernünftigen Handschellen keine Notöffnung geben kann empfhele ich dir einen Zusatzschlüssel, so im BIld die gibts ab ca 9,- Euro online, opassend für alle Handschellen Typen. Der Vorteilliegt hier wircklich daran das es nicht so nen Minischlüssel, sondern du kannst auch wenns hektisch wird ruhig und sicher damit schließen. Das Bild von den Handschellen sind meine. Was bei qualitatitiven Handschellen immer gut ist du hast die Aretierung, was einen nachträgliches Zugehen der Handschellen einfach verhindert.
      You think you want me
      I control you

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Félin () aus folgendem Grund: Shopbilder gelöscht, auch dafür gilt Urheberrecht!

      @Mars Die die du meinst mit Magnet werden überwiegend inKrankenhäusern, also Psychatrie, verwendet, da hier auch die Schlösser von Fixierungen am Bett nur mit Magnetschloss gehen.

      Kann man im freien Handel bekommen
      You think you want me
      I control you

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Félin () aus folgendem Grund: Bild gelöscht, keine Shopbilder verwenden.

      Was ihr meint ist so etwas hier: .https://www.nordhandel.de/handschellen/sonstige-handfesseln/119/trainings-handfessel

      Das sind Trainingshandfesseln für Polizei etc. wie @Mars schon geschrieben hat. Im Prinzip ein Umbau einer "normalen", qualitativ hochwertigen Handschelle.

      ACHTUNG: ich schreibe das hier weil @Legat es ein wenig irreführend dargestellt hat. Es gibt zwar einen Standardschlüssel für Handschellen, aber es gibt keinen genormten Schlüssel für Handschellen. Es kann durchaus passieren, dass der Standardschlüssel für ein Standardmodell nicht passt. So passt der Clejuso Standardschlüssel zB nicht in die Smith & Wesson Handschellen. Abgesehen davon gibt es natürlich auch Modelle die ein anderes Schloss (wie zB einige Handschellen der Marke Ralkem) haben, sodass ein Standardschlüssel gar nicht passen kann.

      Also bitte unbedingt immer vorher den Schlüssel prüfen und sich nicht darauf verlassen, dass der Standardschlüssel passt.
      "Du gibst Widerworte X( " – "Nein :miffy: "
      Moin
      Meine Handschellen sind stabil und nicht zu günstig. Hab die zwei Schlüssel, einmal an den Autoschlüssel gemacht. Auch wenn es mal einen blöden Spruch gibt. Da sage ich für mein Spielzeug. Den zweiten Schüssel hab ich am haustürschlüssel.
      Bei der verlegt Mann nicht so leicht. Und wenn es nötig ist legt mann es bereit.
      Denke aber die wären auch mit Zange und Büroklammer zu öffnen.
      Vielleicht gibt es irgendwann mal eine Hamburger8, weil ich die einfach gut finde.
      Tschüss
      Es macht mir Angst, das die Ideen von George Orwell, Wirklichkeit sind.
      @TheCrasher nein, das wird bei normalen Handschellen nicht funktionieren. Nur bei denen mit drei Kettengliedern und "Blümchenschlüssel", die auch häufig einen Hebel zum selbst öffnen haben.
      Aber bei standard Handschellen hast du eher mit einer Büroklammer oder einem Bolzenschneider Erfolg. Besser aber immer einen Ersatzschlüssel dabei haben.
      "Du gibst Widerworte X( " – "Nein :miffy: "