Roßhaarpeitsche

      Roßhaarpeitsche

      Guten Abend allerseits :hi:

      Ich habe ein neues Spielzeug: eine Roßhaarpeitsche :D Und damit habe ich mir auch so einige Fragen "mit eingekauft" :?:
      Als ich heute Nachmittag den Umgang damit geübt habe :peitsche1: , habe ich es wie bei einem Flogger gehandhabt: also die Haare mit der linken Hand bündeln und mit der rechten Hand den Schlag ausführen. Von der Wirkung her empfinde ich die Schläge wie einen "zwickenden" Schmerz, etwas zwischen Flogger und SingleTail.
      Ich habe hier im Forum nach Threads gesucht, die die Schlagtechnik beschreiben. Habe zwar einen gefunden - aber der beantwortet meine Frage nicht befriedigend - daher die Frage in die Runde: Wie wird mit der Roßhaarpeitsche geschlagen? Kann jemand die Schlagtechnik beschreiben?
      Außerdem - es soll vorkommen, dass die Haare brechen und in der Haut stecken bleiben - das zumindest habe ich im Internet gelesen. Dann muss man mit Pinzette an Subs Haut ran :crying: , um die Haare heraus zu ziehen. Hat jemand solche Erfahrungen gemacht? Ich gehe davon aus, dass das passieren kann, wenn die Peitsche etwas älter ist, wenn die Haare brüchig geworden sind. Dazu habe ich ebenfalls gelesen, dass man die Roßhaarpeitsche hin und wieder - um brüchige Haare zu vermeiden - mit einer Haarkur behandeln soll, allerdings gehen dazu die Meinungen auseinander.
      Habt ihr dazu Erfahrungen - nicht nur zu der Schlagtechnik sondern eben auch zur Aufbewahrung, Pflege, usw.?

      Ich freue mich auf eure Antworten :dance:
      Soultouch

      P.S. Und auch hier wieder meine Bitte: Bleibt bitte bei der Fragestellung und zerreißt den Thread nicht mit "Ist / ist nicht mein Ding", usw....
      herzlichen Glückwunsch Du hast Dir was schönes gekauft... Rosshaar ist etwas pflegeaufwendig aber sehr dankbar.
      Kann Dir mal per PN einen Link schicken zu einem Rooshaarhändler auf der Seite findest Du sehr viele gute Pflegetipps.
      Aber Vorsicht wenn Du mit Rosshaar schlägst .. es schneidet sich je nach Schlagtechnik gut in die Haut ein und bei einigen brennt es sehr gut nach. Die Spuren zeigen sich meistens zwei Tage später. Also Vorsicht damit zum Anfang und leichte nicht zu dolle Schläge, vermeide es auch erst mal die Haare schnell über die Haut zu ziehen.
      Viel Spass mit dem guten Stück....
      Lg Ragna
      Wenn Menschen mehr miteinander reden würden, würde es einige Probleme nicht geben.. :huggy:
      @Soultouch
      Wenn du es mit Shampoo ohne Silikon gewaschen hast, dann im Dunkeln aufhängen zum Aushängen und trocknen,
      danach mit einem groben Pferde- Plastikzinkenkamm sehr vorsichtig kämmen und nie den ganzen Schweif,
      immer Stück für Stück und dabei den Ansatz oben festhalten welchen du gerade auskämmst.

      Aus dem Reitergeschäft ein Mähnenspray besorgen, da kann ich dir raten das Teure zu kaufen, macht einen riesen Unterschied und wirkt Wunder.

      Vaseline als Pflege wäre auch noch möglich, da würde ich aber mal nachfragen, ob das für totes Haar auch gut ist.
      Es ist ja schon ein Unterschied ob beim lebenden Pferd oder nicht..

      Gegen den Haarausfall evtl. am Griff das erste Stück ,was von den Haaren rausschaut, mit Schrumpfschlauch befestigen, damit es sich nicht löst.
      Man kann auch mit der Zeit der Abnutzung die Spitzen schneiden, damit das Haar wieder schön fällt.

      Es kommt öfter vor, dass die Haare auf der Haut reinstechen und die Haut damit aufritzen,
      je nach Schlagintensität oder aus der Position von der du schlägst.
      ..˜“ª¤¸.•’´¯)..Trouvez les choses dont vous avez besoin..
      ¸.•’´¯).. et laissez aller tous les autres..
      ..Séparée de tout, je me sens liée..avec toi…


      Für andere ist es eine dunkle Seite, für mich mein Garten Eden.

      Wenn etwas von innen kommt,es ein Teil von dir ist,dann hast du keine andere Wahl,
      als es zu leben, es auszudrücken...