Weibliche Keuschhaltung mit Keuschheitsgürtel

      Guten Morgen und Danke für Eure Antworten @triangel und @newbarbie !

      Aleppo Seife ist nicht vergleichbar mit den üblichen gekauften Seifen mit Sodium Chlorid sondern wird mit Natronhydroxid gemacht, zudem ist sie stark überfettet, wahrscheinlich allerdings nicht so stark wie die Schafwoll Seife durch das Lanolin.

      Den Bereich zwischen inneren und äußeren Labien reinige ich mit stark überfetteten, selbst gemachten, Seifen und nutze diese auch zur Rasur. Ich würde allerdings nie den eigentlichen Intimbereich mit Seife o.ä. reinigen, weil mir klar ist, dass es die Scheidenflora zerstört.


      Ich würde mich freuen, wenn @Félin etwas zu dem Slim Fit von Fancy Steel sagen würde oder hat vielleicht jemand Anderes Erfahrungen damit?

      Einen schönen Tag noch :)
      Alles nur meine subjektive Meinung :)
      Hallo nayeli,

      Ich hatte ein bisschen viel zu tun, aber den Thread noch auf meiner Antwortliste.
      Ja, mittlerweile funktioniert das Tragen wieder ohne Probleme und ich gewöhne mich daran.
      Ich mag ihn schon sehr, weil er halt wirklich Slim ist - aber entsprechend eng sitzt und damit fühlt sich das auch sicher verschlossen an. Ich würde ihn wieder kaufen.
      Aber das ist halt auch sehr individuell.
      Wo du hingehst, da will ich auch hingehen; wo du bleibst, da bleibe ich auch. (Rut 1,16)
      Danke für den Thread!

      Wenn ich da ein paar Fragen anschließen darf:
      1. Schneidet der Slim Fit nicht irgendwie so in die Hüfte, dass sich da der Körperbau nachhaltig verändert? Also ausgehend von dem typischen Ding: Man trägt immer zu enge Gürtel zur Plautze und wenn man es dann nackt sieht, dann gibt es einen optischen Übergang, der von dem Gürtel verursacht würde. Ich mag den Slim Fit, aber da habe ich echt ein wenig Bedenken und wäre froh über eure Erfahrungen. Habe halt Bedenken, dass dort nicht, wie bei Modellen mit breiteren Hüftgürteln, der Druck gleichmäßig verteilt wird.
      2. Ist die Freue am Tragen, eher die Freude darüber, dass man den Gürtel tragen soll? Oder ist es wirklich als Verhinderung und zur Orgasmuskontrolle gedacht?
      3. Ich sehe einen KG eher als Besitzanspruch: Ob sie sich selber anfassen kann, ist für mich gar nicht soooo wichtig, aber ich verweigere ihr gerne den gängigen Sex und ich möchte, dass kein andere die Chance hätte irgendwas mit ihr zu machen. Und klar, dazu mag ich natürlich auch, dass sie diese ganzen Umständlichkeiten im Alltag für mich aufnimmt.

      Wäre für Antworten sehr dankbar, weil man leider kaum was brauchbares und reales dazu lesen kann.

      LG
      @aestuo Dass man selten was brauchbares/reales dazu lesen kann, habe ich auch festgestellt.

      Zu deiner ersten Frage: Hmm, so lange habe ich ihn noch nicht, um das so deutlich zu merken. Ich habe schon das Gefühl, dass es ein bisschen der Fall ist, aber eigentlich kaum merkbar. Wobei das mit breiteren Gürteln doch auch der Fall ist, nur halt breiter?

      Zu deiner zweiten Frage: ich glaube, man kann bei mir nicht ernsthaft damit Orgasmen verhindern. Wenn ich wirklich möchte, würde ich Wege finden.
      Es ist hier auch eher ein Besitzanspruch und ein sehr deutliches Zeichen, worüber ich nicht mehr entscheiden darf.
      Wo du hingehst, da will ich auch hingehen; wo du bleibst, da bleibe ich auch. (Rut 1,16)
      Schönen guten Abend,

      der Slim Fit ist Samstag angekommen :sekt:

      Ich finde das Ding höllisch unbequem! Sowohl an den Hüften (egal ob auf dem Hüftknochen oder mehr unter dem Knochen) als auch im Schritt. Ich muss wohl lernen etwas breitbeiniger zu gehen, denn es schneidet schon ein, ob das zukünftig zu Blessuren führt weiß ich nicht.

      Erstaunlich ist, dass es mich sehr kickt und ich wirklich dauergeil bin, obwohl ich persönlich nie einen Kick daran hatte und es nur für Ihn tragen wollte.

      Wie und wo das alles hinführt werden wir wohl abwarten.

      Insgesamt findet es wohl niemand bequem?
      Alles nur meine subjektive Meinung :)
      Nachdem der KG gestern Abend noch besser eingestellt wurde ist er sehr viel bequemer zu tragen. Der Schild drückt auch nicht mehr so und mein Laufstil erinnert nicht mehr an John Wayne.

      Ich bin durch den KG gerade emotional sehr durcheinander, kompensiere kindlich, bin sehr anhänglich, weich und devot, dauergeil, verletzlich und so weiter, also völlig anders als erwartet. Wie schon geschrieben, hatte ich mich ausschließlich für Ihn darauf eingelassen und ich hatte ausreichend Zeit mich mental damit auseinander zu setzen, aber ich war da wohl eher naiv. Auch das Gefühl Ihm jetzt ganz zu gehören war völlig unerwartet und hat eine bisher unbekannte Intensität.

      Ich frage mich, ob andere da auch so emotional reagieren und wie Ihr damit umgegangen seid?

      Urinieren damit ist sehr seltsam, weil es halt nicht einfach nur läuft sondern auch andere Bereiche befeuchtet und abtrocknen unter dem Schild geht ja gar nicht. Das es da sehr schnell zu Geruchsbildung kommt ist logisch und für mich unangenehmer als gedacht.
      Löst Ihr das mit dieser Spritze und habt Ihr ggfs auch Stuhlgang mit KG?

      Diejenigen die den KG ständig tragen, was heißt ständig, auch über Nacht?

      Eingewöhnen, schrieb @triangel , dauerte bei Ihr 6 Monate, noch andere Erfahrungen?

      Körperlich sieht es so bei mir aus, dass ich den Slim Fit nicht auf den Hüftknochen tragen kann, sonst schmerzt meine rechte Hüfte zu sehr. Ich trage ihn ungefähr so, wie das Model bei Fancy Steel mit den schwarzen Gurten und den langen dunklen Haaren, aber dann ist es sehr eng, damit ich ihn nicht runter ziehen kann. @Félin , hast du andere Erfahrungen gemacht?

      Es mag so klingen als hätte ich mich nicht auseinandergesetzt, aber Realität und Gedanken sind immer wieder anders :yes:

      Also freue ich mich sehr auf Antworten auch von nicht ständig tragenden, denn der Thread bezieht sich auf weibliche Keuschhaltung mit KG :)
      Alles nur meine subjektive Meinung :)
      @nayeli Ach, meistens finde ich es schon bequem, man gewöhnt sich daran. Als es letztens so warm war, war es allerdings wirklich schwierig und auch das erste Mal, dass das 2nd Shield mir die Oberschenkelinnenseite aufgerieben hat, damit hatte ich vorher nie Probleme.
      Ich bin mir allerdings gerade nicht mehr sicher, wie lange ich gebraucht habe zum Eingewöhnen, weil es zwischendurch schon viele Wochen gab, wo ich beruflich weg war und ihn dann nicht getragen habe.

      Und ja, ich habe auch den Eindruck, dass ich dadurch anhänglicher geworden bin und verletzlicher. Das ist schon merklich für mich, ich kommuniziere das aber auch deutlich. Manchmal ist es ein bisschen viel und ich ertrage es dann nicht so richtig gut weil es mir so fremd vorkommt, aber habe dann wenig Alternative dazu.
      Was mir klar geworden ist: ich brauche dadurch einfach mehr Aufmerksamkeit als ohne, damit hatte ich vorher nicht gerechnet. Ich halte mich insgesamt nicht für so aufmerksamkeitsbedürftig im Vergleich zu anderen, aber nunja, das hat sich dadurch wohl geändert. Das hat es auch unglaublich schwierig gemacht, dass aufgrund von viel Arbeit und sonstigen Verpflichtungen auf beiden Seiten Mylord und ich länger nicht geschafft haben, wieder ein ganzes Wochenende zusammen zu haben - im Endeffekt resultierte das in der Feststellung, dass Er das mit mir nur haben kann, wenn das regelmäßiger funktioniert und wir beide uns dafür bemühen.

      Ja, urinieren ist damit seltsam. Ich löse das Problem mit der Spritze und viel viel Wasser. Es wird nicht perfekt, aber damit kann ich leben. Und morgens und abends duschen ist dafür auch gut. Eigentlich dusche ich morgens, aber sonst finde ich das unangenehm.
      Stuhlgang geht im Moment noch okay, weil es noch nicht so eng sitzt, ich kann das Kabel ein Stück zur Seite schieben (jemand schrieb mal, er habe das mit einer Schnur gelöst, das zur Seite halten). Es ist mir allerdings ohne schon deutlich lieber, idealerweise passiert das also zu Sportzeiten (großer Bonus bei regelmäßigem Sporttreiben ;)). Aber danach möchte ich auf jeden Fall duschen.

      Und ja, ich trage ihn auch über Nacht, dabei stört er eigentlich überhaupt nicht. Nicht einmal, wenn ich auf dem Fußboden schlafe, was naturgemäß nicht so gepolstert ist.

      Ich muss tatsächlich überlegen, wie der bei mir sitzt. Also ich kann das von dem dunkelhaarigen Model auf mich nicht so gut übertragen. Aber ich würde behaupten, das ist vergleichbar zu ihr, nur vielleicht ein Stück tiefer, irgendwie kommt mir mein Schild ein bisschen kürzer vor, hm. Es sitzt auch auf den Knochen. Anatomie ist jetzt nicht so meine Stärke und ich find das auf Internetbildern auch nicht wieder, wie das heißt. Aber da, wo der sitzt, ist der Beckenknochen irgendwie zuende und man kann tief in die Haut reindrücken. Besser kann ich es nicht erklären, aber so ungefähr 3 cm unterhalb meiner Blinddarmnarbe, vielleicht hilft das auch weiter.

      Und ja, ich stimme dir zu, Realität und Gedanken sind schon sehr anders und es lässt sich vorher schlecht alles theoretisch überlegen.
      Wo du hingehst, da will ich auch hingehen; wo du bleibst, da bleibe ich auch. (Rut 1,16)
      Hallo @Félin , herzlich Danke für Deine Antwort!

      Ich bin schon sehr wirr durch das tragen des KG und auch, weil zeitgleich ein Edelstahl Halsband auch von Fancy Steel geliefert wurde.
      Gefühlt ist eine neue, intensivere (ja, das böse Wort) Abhängigkeit entstanden und das macht schon Angst. Gleichzeitig genieße ich das sehr und meine Entscheidung dies leben zu wollen ist klar. Ganz oder gar nicht !

      Dabei hilft es zu lesen, dass Du auch emotional anders reagierst als zuvor bekannt und ich teile meinem Herrn auch meine Gefühle, Empfindungen und Gedanken mit, damit Er verstehen kann und mich begleitet. Auch für Ihn ist emotional gerade sehr viel los durch und mit dem KG.

      Nach deinem Beitrag hat Er den KG auch etwas weiter und damit bequemer eingestellt. Meiner Idee der "Keuschhaltung" entspricht der KG jedoch nicht. Ist er sehr eng eingestellt, dann erreiche ich durch die seitlichen Schlitze des Urinalsiebes meine Klit, die zur Zeit ständig geschwollen ist. Ist er etwas weiter, dann kann ich über zusammen pressen der Beckenboden Muskulatur einen Finger unter das Schild schieben. Das heißt, ich könnte mich so selbstbefriedigen, wenn ich es denn wollte. Mit einem anderen Mann kopulieren könnte ich nicht, aber oral oder manuell kann ich ja trotzdem noch andere befriedigen. Mein Hirn ist wohl nicht geschaffen um dieses Keuschheitskonzept zu verstehen.

      Ich bin auf jeden Fall sehr froh darüber schreiben zu können und Antworten zu erhalten von Dir und auch von @triangel . Babypuder tut sehr gut!

      Mit dem KG liegen finde ich eher unangenehm, ich bin meist Rückenschläfer und das Metall drückt mich da sehr.
      Stuhlgang habe ich, glücklicherweise, nur Morgens und erst danach wird der KG angelegt.
      Ich trage ihn schon fast den ganzen Tag, auch, wenn ich mich teilweise fühle als hätte ich zu lange auf dem Pferd gesessen. Das Gefühl im Schritt und am After ist ähnlich, wie wenn man zu lange im Sattel gesessen ist also bekannt für mich.
      Abends nach dem Maintenance Spanking nimmt Er mir den KG ab und natürlich, wenn Er mich benutzen möchte.

      Tja, wie gesagt, erhöhtes Rede Bedürfnis usw., aber insgesamt, erstaunlich, finde ich KG tragen .... wahnsinnig und total ... toll!
      Alles nur meine subjektive Meinung :)
      Hmm, okay. Ich komme nicht an meine Klit, wenn er so eng ist wie jetzt.
      Das gefällt mir auch mehr so. Am Anfang war er noch lockerer, da ging das noch. Jetzt könnte ich wahrscheinlich noch so ein dünnes Holzstäbchen drunterschieben.
      Allerdings habe ich auch gerade jetzt vor zwei Stunden das Kabel ersetzt durch die Rear Opening Plate, vorher ging das nicht so eng, weil ich das Kabel bewegen können musste (ich hatte die nachbestellt, aber auch da muss man Geduld haben).

      Oral und manuell ginge ja aber immer, egal wie eng der Keuschheitsgürtel sitzt. Für mich ist es vor allem eine Kopfsache.

      Und solange es trotzdem etwas mit dir macht, auch wenn das Keuschheitsverständnis nicht ganz nachvollziehbar ist :)
      Wo du hingehst, da will ich auch hingehen; wo du bleibst, da bleibe ich auch. (Rut 1,16)
      Wenn der KG so eng liegt bei mir, dann drückt die Klit dadurch hoch und ich kann über den Schlitz zum Urinalschild stimulieren. Bin ich anders gebaut als Andere?

      Wie trägt sich der rear opening plate? Drückt das nicht rund um den Anus?

      Naja, meine Logik und Keuschheit passt wohl nicht. Keuschheit ist ausschließlich im Kopf, da ich sowieso auch rein über Mindfuck und ohne jegliche Berührung kommen kann, allerdings nicht so intensiv wie über echte Stimulation.
      Alles nur meine subjektive Meinung :)