Special Snowflake Life?

      Special Snowflake Life?

      Guten Morgen Freunde des lustvolle Leiden :)

      Ich habe gerade meinen Jungen verabschiedet. Er fährt übers Wochendne weg auf eine Veranstaltung.
      Er hat einen anderen Keuschheitsgürtel zu tragen, der mehr Bewegung zulässt. Der Schlüssel ist mitsamt einem Brief an meine liebe Freundin adressiert. Dieses wird er ihr überreichen, denn sie ist ebenfalls anwesend.
      Sie wird auf ihn achten :)

      Schön verrückt was man so macht und wie weit sich doch die "sexuelle " Art in den eigentlichen Alltag mischt.


      Habt ihr auch solche Situationen ?
      Nie gezählte Tage liegen hinter dir,
      in denen der Moment, so oft,
      so wichtig für dich war.
      Es ist doch dein Traum,
      mit dem du diesen Weg gegangen bist,
      deine Gefühle, die dich haben glauben lassen
      und deine Sehnsucht, die dich noch immer
      nicht zu Ruhe kommen lässt.
      Es ist noch immer dein Weg,
      der zu dir gehört.
      Fang dir deine Träume - Staubkind.
      Passend dazu möchte ich nich erwähnen wie blöd ich mir irgendwie vorkam, als ich die liebe Freundin gebeten habe den Job zu machen

      Ich meine, he wir haben uns bereits nackig gesehen, sie ist eine der zwei Damen mit denen wir uns ein Wochendne lang vergnügt haben, aber sie darum zu bitten auf meinen Jungen aufzupassen.... war irgendwie komisch. Ein bisschen zum Rot werden ^^

      Irgendwie auch ein Zeichen das es kein Spiel mehr ist. Sondern ein Leben bzw dessen Gestaltung ;)
      Nie gezählte Tage liegen hinter dir,
      in denen der Moment, so oft,
      so wichtig für dich war.
      Es ist doch dein Traum,
      mit dem du diesen Weg gegangen bist,
      deine Gefühle, die dich haben glauben lassen
      und deine Sehnsucht, die dich noch immer
      nicht zu Ruhe kommen lässt.
      Es ist noch immer dein Weg,
      der zu dir gehört.
      Fang dir deine Träume - Staubkind.
      Liebe @M.J. Craw-Corteaz, leider habe ich solche Situationen nicht. Aber ich muss dir gerade einfach sagen, dass ich zum Einen deine Fürsorge sehr schön finde...und zum Anderen ist es für mich persönlich immer aufs Neue spannend und gleichzeitig auch beruhigend zu lesen, dass es auch ausserhalb vom Spiel funktionieren kann. Aus Spiel ein gemeinsames Leben wird im vollumfänglichen Sinne.

      Daher mein Dank an dieser Stelle für deine Posts.

      PS: Nö. Nicht verrückt. :thumbsup:
      Bitte gerne :)

      Ich habe den Tag über immer mal wieder darüber sinniert was noch so alles im Alltag stattfindet, was es ohne die Leidenschaft dieser Art wohl nicht gäbe.

      Spannend ^^

      Wie ist es bei euch ?
      Nie gezählte Tage liegen hinter dir,
      in denen der Moment, so oft,
      so wichtig für dich war.
      Es ist doch dein Traum,
      mit dem du diesen Weg gegangen bist,
      deine Gefühle, die dich haben glauben lassen
      und deine Sehnsucht, die dich noch immer
      nicht zu Ruhe kommen lässt.
      Es ist noch immer dein Weg,
      der zu dir gehört.
      Fang dir deine Träume - Staubkind.
      Bei uns sind einige Rituale etabliert - mein morgendlicher Kaffee kommt immer aus der Hand meines Sklaven . Und erst wenn ich damit fertig bin gibt es eine Erlaubnis zu sprechen .
      Das funktioniert seit dem auch ich zu Hause arbeite .
      In besonderen Situationen während der Arbeit oder wenn ich unterwegs bin gibt es Anweisungen sich mit Käfigen oder Plugs meiner Macht bewusst zu machen . Damit er sich selbst seiner inneren Kraft bewusst wird aber in meiner Macht steht .
      Überantwortete habe ich ihn bis dato nur ein einziges Mal - mein Herr durfte während meiner Abwesenheit über seinen weiteren Einsatz entscheiden . Da habe ich aber vollstes Vertrauen , da ich meist konsequenter bin und mein Herr den Sklaven gut führen kann .
      Wir leben alle unter dem selben Himmel , aber nicht mit dem gleichen Horizont

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Chloe ()

      So nun will ich aber auch erzählen wie es ausging:)

      Die Liebe Freundin hat den kleinen Jungen immer wieder schön daran erinnert. Hat ihn kurz an der Schulter berührt oder auch wie zufällig am Hintern entlang gestrichen und immer wieder gefragt ob alles in Ordnung ist.
      Ganz unauffällig, ganz diskret.
      Wunderbar :)

      Sonntag morgen hat sie ihm dann den Schlüssel gegeben, er wollte richten, der KG saß nicht gut und es tat weh.
      Blöd nur das mein kleiner Junge den KG dann doch lieber ganz ausgezogen hat und es nicht gesagt hat.
      Hat er also die Tante angelogen der freche Kerl.
      Ja nun, konnte sie nicht merken.

      Zuhause hat er mir es dann aber von sich aus erzählt, was ihn aber nicht vor dem Tanz mit der Gerte bewahrt hat.
      Auch wenn er vor Glück und Endorphinen nicht mit dem Lachen aufhören konnte, es war schön und er wird davon noch was merken.

      Jetzt schläft er sich aus und ich bin auf dem Weg zur Arbeit. Danach geht's wieder in den schönen Kuscheligen Voll KG und Ruhe ist in der Kiste :)

      Spannndes Experiment ^^
      Nie gezählte Tage liegen hinter dir,
      in denen der Moment, so oft,
      so wichtig für dich war.
      Es ist doch dein Traum,
      mit dem du diesen Weg gegangen bist,
      deine Gefühle, die dich haben glauben lassen
      und deine Sehnsucht, die dich noch immer
      nicht zu Ruhe kommen lässt.
      Es ist noch immer dein Weg,
      der zu dir gehört.
      Fang dir deine Träume - Staubkind.
      Immer dieses Häppchenweise Denken ^^

      Generell war es sehr angenehm mit uns beiden gestern.
      Wir haben viel geredet, er hat mir erzählt wie die Veranstaltung war, ich gab ihm von meinem Relax Plan erzählt.
      Zwischendrin ein kurzes, knackiges Intermezzo mit viel Energie und Leidenschaft.
      Es war ein sehr harmonischer und angenehmer und lustiger und geiler Tag :)

      Und ich hab heute Morgen verschlafen.... naja Zeit hänge ich heute hinten dran, ist nicht so wild ^^
      Nie gezählte Tage liegen hinter dir,
      in denen der Moment, so oft,
      so wichtig für dich war.
      Es ist doch dein Traum,
      mit dem du diesen Weg gegangen bist,
      deine Gefühle, die dich haben glauben lassen
      und deine Sehnsucht, die dich noch immer
      nicht zu Ruhe kommen lässt.
      Es ist noch immer dein Weg,
      der zu dir gehört.
      Fang dir deine Träume - Staubkind.

      M.J. Craw-Corteaz schrieb:

      Schön verrückt was man so macht und wie weit sich doch die "sexuelle " Art in den eigentlichen Alltag mischt.
      Aber aber, doch nicht etwa verrückt. Du schreibst schon selber von Art = Kunst. Kunst ist immer erweiternd. Das was Du mit Deinem kleinen machst, dieses 'Spiel' - das ist eben kein Spiel - es ist viel mehr Sein. Ein Art zu sein. Eben eine kunstvolle erweiterte Art die im Sexuellen lediglich die Spitze des Eisbergs zeigt. Unter der Wasserlinie ist da viel mehr vorhanden. Etwas was mit tiefer Erkenntnis und Erfüllung zweier Menschen verbunden ist.


      Real submission is about being naked for her, not just in the physical sense, but also in the spiritual one