Fesseln und Übergewicht

      HerrMarc schrieb:

      Finger weg vom Hängebondage, es tut höllisch weh, speziell bei Übergewichtigen
      Wenn ich solche Sprüche höre kommt mir immer wieder die Galle hoch! Speziell bei Übergewichtigen? Sorry, aber ein Rigger, der sein Handwerk versteht, bringt jedes Bunny in die Luft, völlig unabhängig vom Gewicht und völlig ohne Schmerzen.

      Nur weil man schlank ist ist man nicht auch sofort sportlich. Und nur weil man übergewichtig ist ist man nicht automatisch unsportlich. Ne Hängebondage hat nämlich mit Sportlichkeit zu tun und nicht mit dem Gewicht!

      Und dass ne Hängebondage bei Übergewichtigen mehr weh tut als bei Mageren ist völliger Blödsinn. In den meisten Fällen die ich erlebt habe ist nämlich genau das Gegenteil der Fall.

      Ich bringe knappe 100 kg auf die Waage und hänge problemlos ohne Schmerzen auch über ne längere Zeit und in verschiedensten Positionen.

      Nur weil der Rigger es nicht auf die Kette bekommt es auf das Gewicht zu schieben ist Blödsinn und einfach nur unfair.
      Sei Optimist - wenigsten solange man keine Tiere paarweise nach Cape Kennedy treibt.

      - Tennessee Williams -
      Unter- / Normal- oder Übergewicht , hat nicht zwingend damit zu tun , ob ein Bondage in welcher Lage auch immer schmerzhaft ist .
      Für den Anfang kann das doch auf dem Stuhl oder am Boden ausprobiert werden .
      Es ist sicher sinnvoll vorher nach gesundheitlichen Einschränkungen zu fragen .
      Wenn zum Beispiel Erkrankungen der Wirbelsäule oder des Kniegelenks vorhanden sind , kann eben nicht jede Fesselstellung passend sein .
      Das gilt auch für Narbengewebe und wie in einem anderen Thread erwähnt , der Verlauf von Nerven und Blutgefäßen ist individuell unterschiedlich möglich .
      Da hilft nur reden und ausprobieren ,was machbar ist .
      Ich finde zudem nicht unwichtig wer mit wem - schließlich brauchen Rigger und Bunny ein Gefühl füreinander .