Jüngere BDSMler zu 90% Fakes in den gängigen Communities?

      @Emilia: Ich persönlich finde, daß es nach wie vor jedem selbst überlassen werden sollte, ob er/sie sich verfizieren oder realisieren lässt.
      Daß jemand ohne das Häkchen es schwerer hat ernst genommen zu werden, sollte jedem klar sein.
      Würde eine Pflicht bestehen sich verifizieren zu lassen gingen wir wieder in Richtung "Big Brother"... so ein klein wenig.

      Mein Bauchgefühl sagt halt daß es sinniger ist mit dem Häkchen (freu mich schon auf Samstag...;)); aber: bin ich Jeder??

      "Ich bin auf Sie angewiesen, aber Sie nicht auf mich! Merken Sie sich das!"
      Karl Valentin (1882-1948) bayrischer Kabarettist, Komiker und Filmproduzent

      Emilia schrieb:

      Vielleicht wäre es auch angebracht auf der Com von Gd eine Verifizierung zu "fordern" , damit man ganz sicher gehen kann. :/
      Natürlich bekommt man den Haken dafür, wenn man ihn hier im Forum beantragt.
      Manchmal bin ich unsicher, ob ich jemand antworten soll, wenn dasjenige keinen Haken hat. Und auch, ob ich melden soll. :pardon:
      Zum Thema Realhaken ist ja nun schon einiges geschrieben.

      Mal eine Anmerkung zum Thema "Melden". In der Com wird gebetsmühlenartig vom Betreiber, in den Nutzungsbedingungen, in Blogs, Artikeln und den Paten darauf hingewiesen, dass man lieber einmal zu viel als Einmal zu wenig meldet. Daher sollte jeder, der bei einer Nachricht, einem Profil etc. ein schlechtes Gefühl den Meldebutton betätigen.

      Zum Thema Löschungen in der Com. Gentledom hat im Dezember folgende Zahlen veröffentlicht: "Aktueller Stand in der Community sind 1.719 Löschungen, also in 671 Tagen 720 Löschungen, das ist mehr als einer pro Tag... mein Dank an die Melder, Mods und Helfer, welche versuchen die Community sauber zu halten!" Die Gründe sind aus der Löschstatistik zu entnehmen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von decorum ()

      Ich werde in der SZ häufig von Frauen in meinem Alter (19-22) angeschrieben, sie seien auf der Suche nach einer „Sklavenschwestet“ oÄ, ich musste aber zuerst Fotos von mir schicken und meine Fantasien genau beschreiben, bevor sie mich Ihrem Herren vorstellen dürfen. Auf Nachfragen wird kaum geantwortet, selbst Fotos geschickt erst recht nicht. Und da schreibt auch seltenst jemand so, wie ich mir ein Gespräch unter gleichaltrigen Frauen vorstelle :fie:
      Ein normales, nettes Anschreiben von jemandem in dem Alter hätte ich dagegen noch nie. Ich könnte mir also schon vorstellen, dass die Quote zumindest annähernd stimmt.

      Ich werde (und das trotz Real in der SZ und der Hauptseite bei GD) häufig nach einem Foto von mir mit einer aktuellen Tageszeitung gefragt. Das ist zwar meistens etwas nervig, kann ich aber, wenn ich mir die Anschreiben ansehe, teilweise verstehen.
      kurze Erklärung zum Dislike.

      Es gibt sehr wohl Beziehungen in denen der Dom die Sub beauftragt eine Zweitsub zu suchen und das ist legitim.

      Ich denke dass die Szenarien die felurian beschreibt eher dann fakes sind, die auf der Suche nach Masturbationsvorlagen :coffee: sind ( um es mal gesitteter auszudrücken)
      @Viva: Tut mir leid wenn das so rüberkam wie du es verstanden hast.
      Ich meinte durchaus die Fakes, die hoffen auf diese Art und Weise an x-Vorlagen zu kommen.

      auch kann ich nur aus der Sicht meiner welt "befinden", was aber immer noch weit von einer wertung im allgemeinen entfernt ist.
      ich hoffe dass das jetzt besser formuliert war...

      "Ich bin auf Sie angewiesen, aber Sie nicht auf mich! Merken Sie sich das!"
      Karl Valentin (1882-1948) bayrischer Kabarettist, Komiker und Filmproduzent

      Felurian schrieb:

      Ich werde in der SZ häufig von Frauen in meinem Alter (19-22) angeschrieben, sie seien auf der Suche nach einer „Sklavenschwestet“ oÄ, ich musste aber zuerst Fotos von mir schicken und meine Fantasien genau beschreiben, bevor sie mich Ihrem Herren vorstellen dürfen. Auf Nachfragen wird kaum geantwortet, selbst Fotos geschickt erst recht nicht. Und da schreibt auch seltenst jemand so, wie ich mir ein Gespräch unter gleichaltrigen Frauen vorstelle :fie:
      Ein normales, nettes Anschreiben von jemandem in dem Alter hätte ich dagegen noch nie. Ich könnte mir also schon vorstellen, dass die Quote zumindest annähernd stimmt.

      Ich werde (und das trotz Real in der SZ und der Hauptseite bei GD) häufig nach einem Foto von mir mit einer aktuellen Tageszeitung gefragt. Das ist zwar meistens etwas nervig, kann ich aber, wenn ich mir die Anschreiben ansehe, teilweise verstehen.
      Gut das ist natürlich ein Grund warum jemand ein Fake Profil erstellt, um an Bilder usw. zu kommen, das hab ich ehrlich gesagt noch garnicht in Betracht gezogen!

      @Emilia als davon halte ich auch nicht soviel. Gut ich hab natürlich auch selbst keinen, aber ich gehe nicht auf Stammis oder so und mir ist der Haken selbst einfach nicht so wichtig. Trotzdem bin ich "echt" ;)
      Ich persönlich habe in dieser Hinsicht keine Erfahrungen gemacht. Wäre auch vom Alter her eher weniger meine Zielgruppe da ich hier bedenken hätte im Bereich Lebenswandel.
      Man wird mit dem alter einfach ruhiger :old: ! Gänzlich ausschließen sollte man es aber dennoch nicht.
      Allerdings kann ich diese Erkenntnis durchaus glauben. Wie mir mal erklärt wurde scheint man mit Doppelprofilen die Exclusivität von Partnern zu prüfen.
      Manche scheinen sich solcher Methoden also durchaus zu bedienen. Ich wäre allerdings nicht gerne der Administrator bei solchen Seiten dann.
      Sehr mühsige Arbeit. Es sei denn man erstellt eine automatische Löschung nach x Zeitdauer von Inaktivität ein.
      Ich hörte Sie sagen, die Macht ist mit dir !

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von MatKon () aus folgendem Grund: Unnötiges Zitat entfernt

      Ich kann nicht für junge BDSMler sprechen, aber ich glaube nicht, dass das unbedingt was mit dem Alter zu tun hat. Ich habe auf der Hauptseite nach einem erfahrenen Dom gesucht und mich ganz ehrlich als unerfahren in diesem Bereich geoutet. Damit habe ich einige Personen angelockt, die wahrscheinlich "fake" waren. Vielleicht täusche ich mich, mich hat das verunsichert. Habe mich abgemeldet, was ich mittlerweile bereue, da ich jetzt sicher besser damit umgehen kann und es unfair wäre, es zu Verallgemeinern.
      Hi

      ich glaube auch das es fakes überall gibt und aber ich hier bei GM den Eindruck habe das es sehr wenig ist.
      90% kommt mir generell sehr viel vor auch wenn bestimmt die meisten FAKE Profile vom Alter da rein passen.
      Wobei das man als JungsDOM in dem Alter es doch schwieriger hat sich zu beweisen. Es wird meist gleichgestellt das JungDom = Unerfahren ist.
      Jeder fängt "Unerfahren" an....
      Das ist meine Erfahrung was das angeht da ich selber damit zu kämpfen hatte.


      Ich glaube auch das die Quote der Fake Profile auch viel mit Bestimmten Filmen zutun hat....Ich sag nur MR.Grey! ;))
      aber dann wohl auch gemerkt wird das Film und Realität, sehr wenig miteinander zu tun haben.
      Der Rest kommt denke ich da sie denke schnell eine Frau zu finden die auf "Harten und schnellen Sex" aus ist....
      Realität: BDSM = Geduld


      Aber würde mich mal Interessieren wie man so etwas überhaupt genau bestimmen kann? Was ist fr Kriterien müssen erfüllt oder auch nicht erfüllt sein um als Fake abgestempelt zu werden?
      Zählt da auch längerer Inaktivität dazu?
      Dass Inaktivität zu einer Fakeeinstufung führt kann ich mir so gar nicht vorstellen, aber OK ich habe keine Ahnung was auf der Plattform wie geprüft wurde um auf jenes Ergebnis zu kommen.

      Auch wäre es für mich kein Fake, wenn man wegen Shades of Grey eine falsche Vorstellung hat. Für mich ist ein Fake jemand der absichtlich vorgibt wer anderes zu sein als er/sie ist und das bei relevanten Punkten.
      "Es ist gleich willkürlich, ob man den Leuten sagt: ihr sollt nicht frei, oder: ihr sollt und müsst gerade auf diese und keine andere Weise frei sein." Joseph von Eichendorff
      @Gentledom Meinte auch nicht das die Leute fake sind die sich nach 50shades sich anmelden aber meist es so ist das man sich anmeldet weil man meint die Fantasien ausleben zu können und dann aber schnell einem Bewusst wird das es doch mehr aufsich hat als was im Film gezeigt wird wobei der Film eine gute Anregung dafür ist.
      Da wäre es halt zu wissen ob halt auch solche neu angemeldet profile die dann aber schnell wieder inaktiv sind, auch da mit rein fallen.
      Ich gehe davon aus, dass es auf SM Plattformen genauso viele Fakes gibt wie auf Datingportalen ohne ausdrücklichen SM Bezug. Das scheint einfach ein Trend der Zeit zu sein.
      Jeder ist online, also auch der komplette Idiotenanteil. Es scheint alles einfach zu bekommen zu sein, man kann einfach alles posten, man ist ja so schön anonym, man versteckt sich.

      Als ich 96 ins Internet kam, mit AOL, "doing - doing - chrrrrchrrrrr" Modem und Minutenpreisen zusätzlich zur Telefongebühr, da war es da eben noch nicht so voll. Da war das noch eher eine "Insidernische".
      Natürlich waren da auch schon Idioten dabei.
      Als ich dann mit 18/19 meinen ersten SM Chat entdeckte, war der noch sehr familiär, ich war bestimmt 2-3 Jahre die jüngste dort und ja irgendwie war das schon toll ;)
      Dann kam irgendwann die SZ und alles andere, und "meinen" Chat gibt es schon lange nicht mehr.
      Irgendwann gab es dann die SMJG, die hat wohl erst mal viele der Jungen aufgefangen - wie das heute ist, weiß ich nicht.

      Und dass grad in der SZ der Fakeanteil sehr hoch sein soll - doch das kann ich mir schon vorstellen. Ich finde die SZ grad für eine "echte" Anfängersub extrem abschreckend, und würde mich wohl auch erst mal in den Foren mit angenehmerem Umgangston anmelden.
      "Frauen haben auch ihr Gutes"
      Fakes gibt es in jeder Altersklasse.

      Aber als Neuling meldet man sich oft erstmal überall an und schaut, wie es denn in diesen Kreisen so ist. Zumindest war das bei mir so. Und am Schlimmsten hab ich da einige ältere Herren empfunden, die keine Grenzen und auch kein Benehmen zu kennen scheinen. Daher kann ich es verstehen, wenn einige dann ganz schnell die Flucht ergreifen. Man muss sich ja nicht mit allem abfinden. Vor allem nicht, wenn man noch grün hinter den Ohren ist.

      Ich denke daher, dass es kein Wunder ist, wenn vielleicht auch viele jüngere Subs und vielleicht sogar AnfängerDoms erstmal nur gucken und sich orientieren wollen. Und hinzu kommt auch, dass niemand gezwungen ist auf jeden Müll im Postfach zu antworten. Das macht aber nicht direkt ein Profil zum Fake oder zu einer unfreundlichen Person.

      Auch ich bin beispielsweise nicht in jedem Portal verifiziert oder sitz artig hinterm PC, um auf alles zu antworten, was da rein kommt. Trotzdem bin ich kein Fake, sondern hab einfach meine Gründe aus denen ich manchmal einfach nur mitlesen möchte oder nur in bestimmten Portalen nachgucke, was für eine Veranstaltung meinen Dom denn interessieren könnte.

      Würde man im realen Leben an jeder Ecke so angesprochen werden, wie es oft in det SZ der Fall ist, würde ich auch nicht auf alles nett antworten. Wahrscheinlich wäre ich dann für die Zeit eher auf taub gestellt oder hätte eine Bratpfanne dabei. :coffee:

      Daher ist diese These für mich eher eine Stigmatisierung als bare Münze.
      Es wird immer solche und solche geben, unabhängig von Alter, Geschlecht oder Generation.
      Fakes, Trolls bzw. Idioten gab es schließlich schon immer. Auch vor der Zeit des Internets. :D Sie fallen uns jetzt nur aus vielen Gründen stärker auf oder sammeln sich dort, wo sie Raum haben. Vielleicht sollte man dort dann einfach abschließen und den Schlüssel wegwerfen. ;)
      „Manchmal zeigt sich der Weg erst, wenn man ihn geht.“
      Hallöchen :saint:
      Also ich kann sagen, dass ich als Kind schon (nicht so extrem wie jetzt) solche Gedanken hatte...
      Ich habe immer mit Freundinnen gespielt, dass eine die Böse ist und der Rest tun muss, was sie sagt.

      Gentledom schrieb:

      Unserer Erfahrung nach, fängt für die meisten SMer ein Leben in Social-Communities wie der unseren erst ab frühestens Mitte 20 an."
      Also das stimmt demnach nicht...Mit 14 wusste ich glaube ich schon, was das ist und, dass ich es toll finde...
      Weißt du, wie die darauf kommen? Also welche Erfahrungen haben sie gemacht?


      Übrigens: SZ hört sich für mich an wie Saarbrücker Zeitung... Was ist denn das?
      Min aus Zufall hier rein gekommen und wollte das sagen, was da oben steht.
      Also sorry, gals ich totalen Quatsch erzähle... Das wollte ich nicht...

      LG
      Lina <3