Jüngere BDSMler zu 90% Fakes in den gängigen Communities?

      Jüngere BDSMler zu 90% Fakes in den gängigen Communities?

      In der SZ findet sich ein offizielles Statement, das mich verwundert hat:

      "Unsere Kontrollen haben gezeigt, dass es sich selbst in der Altersklasse 18-24 bei Neuanmeldungen zu ca. 90% um Fakes handelt. Unserer Erfahrung nach, fängt für die meisten SMer ein Leben in Social-Communities wie der unseren erst ab frühestens Mitte 20 an."

      Habt ihr auch die Erfahrung gemacht, dass im Alter von 18 bis 24 Jahren so viele Fakes virtuell in Communities aktiv sind? Mein persönlicher Eindruck ist da ein ganz anderer. Wenn ich sehe wie viele Leute U25 bei uns verifiziert sind, kann das zumindet für unsere Projekte kaum stimmen. Auch wenn ich mir die Stammtische so anschaue, gibt es viele junge Leute und die haben meist nicht nur bei uns ein Profil. Oder liegt es an der Art der Seite, dass dort bei den Jüngeren eine solche Fakequote erreicht wird/wurde?
      "Es ist gleich willkürlich, ob man den Leuten sagt: ihr sollt nicht frei, oder: ihr sollt und müsst gerade auf diese und keine andere Weise frei sein." Joseph von Eichendorff

      Gentledom schrieb:

      Unserer Erfahrung nach, fängt für die meisten SMer ein Leben in Social-Communities wie der unseren erst ab frühestens Mitte 20 an
      :pardon: Das könnte ein wenig daran liegen, dass so ein Forum wie unseres hier ja eher schon ein "altes Medium" ist. Meine erste "Social Community" war Myspace und da waren dann noch "ältere" Leute unterwegs, die vorher in Foren waren. Dann kamen Sachen wie Knuddels , VZ und eben Facebook und Insta. Da sucht man sich dann die entsprechende Peergroup innerhalb der Netzwerke. Forum findet man eigentlich eher zufällig, genauso bin ich damals hier gelandet, weil ich etwas gegoogelt hatte.
      Seitdem ich perfekt bin, hält sich meine Arroganz in Grenzen!

      Viva schrieb:

      haben sie denn auch eine Aussage dazu, wie hoch der Anteil der Fakes an allen Profilen ist?
      Haben sie nichts zu geschrieben, wenn sie aber jene Altersgruppe stichprobenartig prüfen, scheint ihr Fokus dort auf der Fakejagd zu liegen, da sie da wohl am meisten Fakes vermuten. Ich kann mir aber nicht vorstellen, dass auch sonst 90% dort Fakes sein sollen, sonst müsste man die Nutzerzahlen wohl stark reduzieren, zumal mehr als 10% glaube ich dort ein "Real" haben.

      @Annimax Ich zitiere mit der Aussage den dortigen Admin, ich bin mir sehr sehr sicher, dass wir hier nicht solch eine Quote haben... kann man schon anhand der Veris bei uns damit leicht wiederlegen.
      "Es ist gleich willkürlich, ob man den Leuten sagt: ihr sollt nicht frei, oder: ihr sollt und müsst gerade auf diese und keine andere Weise frei sein." Joseph von Eichendorff
      Ja es wird nciht gleich sein, aber ich kann mir schon vorstellen,dass grundsätzlich der Fake Anteil gross ist. Und grad in den beliebten,weil stark angefragten Kategorien ( Junge Menschen und Femdoms zB) spekuliere ich mal,dass der Fakeanteil gross ist. So hat man die Möglichkeit relativ einfach "Opfer" zu cachen.

      Gentledom schrieb:

      Ich zitiere mit der Aussage den dortigen Admin
      Ich hätte besser schreiben solln: dass so ein Forum wie die SZ ja eher schon ein "altes Medium" ist, dann wär glaube ich klarer geworden, wodrauf ich hinaus wollte. :yes:

      Ich stelle jetzt einfach mal die steile These auf, dass sich mit der Fakequote auch Ton und Stil der Diskussionen zum negativen ändern und das hier meist alles friedlich und konstruktiv ist, lässt deutlich vermuten, dass die Quote hier niedriger ist :yes:
      Seitdem ich perfekt bin, hält sich meine Arroganz in Grenzen!
      in der SZ gab es in den letzten Jahren immer wieder mal (Tendenz zunehmend) Anmeldungen von ...nennen wir sie mal "Werbetreibende", die versuchten Mitglieder der SZ zu irgendwas zu bequatschen/animieren. Deswegen wurde jetzt die "Zugangslatte" seitens der SZ-Chefs nochmal höher gelegt.
      Die User der SZ (gerade die REAL und Premium-Profile) haben meist eh schon die Sichtbarkeit ihres Profils für simpelUser stark eingeschränkt...
      Lästig waren die Kontaktversuche dieser Fakes auf jeden Fall

      ich denk mal daß das gemeint war....
      aber halt nur meine Meinung

      "Ich bin auf Sie angewiesen, aber Sie nicht auf mich! Merken Sie sich das!"
      Karl Valentin (1882-1948) bayrischer Kabarettist, Komiker und Filmproduzent
      Ich schätze mal, es kommt tatsächlich auf die Art Forum an. Unser Forum hier, ist erkenntlich zum Austausch gedacht und liefert Informationen.
      Eine Seite wie die SZ ist aber darauf ausgelegt, zu flirten. Eine Art Kontaktbörse.

      Nunja, auch auf anderen Seiten habe ich schon bemerkt, dass junge SMer sehr interessant für manche sind (warum auch immer). Demnach erstellen sich viele Leute ein Fake-Profil, um besser mit jungen Menschen flirten zu können. Es ist nämlich, außer man steht darauf, gängig dass ein 18-jähriges Mädel, nicht an einem 50-jährigen Mann interessiert ist. Somit mal schnell das Alter ändern, vielleicht auch das Geschlecht und schon hat man bessere Möglichkeiten, mehr über den anderen zu erfahren.

      Oder bin ich komplett auf der falschen Spur ?(
      Take off your clothes
      Blow out the fire
      Don't be so shy
      Also, ich vermute, zwischen 18 und 24 kann die Neigung in der Regel noch nicht ganz so lang entdeckt sein und die SZ ansich wirkt auf Anfänger nicht wirklich einladend. Zumal in dem Alter oft die ersten festen Beziehungen eingegangen werden und Partnersuche damit erst mal nicht das Hauptziel ist. Gleichzeitig wird genau dieses Alter halt am meisten gefakt, weil es am besten zieht.

      Darum hat das Forum, denke ich, dagegen recht viele junge reale Mitglieder - sie können sich in Ruhe informieren, austauschen und auch bei der Partnersuche in der Com ist es "behüteter".

      Kann sein, dass ich da von meinen eigenen Empfindungen als ich am Anfang stand ein bisschen ableite (auch wenn ich ein anderes Alter hatte), aber das waren meine ersten Gedanke, als ich das Zitat las. :)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von nightbird ()

      Wenn ich ein fake-Profil erstellen wollen würde, dann muss ich mir ja auch Gedanken zum Alter machen, dass ich angebe.

      Und da ist es halt einfach viel interessanter, sich noch mal jung und sexy zu machen...

      Wer (ü40) wäre nicht gerne nochmal so jung...?
      Sei Optimist - wenigsten solange man keine Tiere paarweise nach Cape Kennedy treibt.

      - Tennessee Williams -
      Also hier im Forum würde ich den Anteil an Fakes auch als sehr klein betrachten, gibt aber trotzdem immer wieder Mitglieder wo die Skepsis mit schwingt.
      Auf der Hauptseite hingegen hab ich das Gefühl das sich dort ne Menge Fakes rum treiben.

      Die Kontakte unter denen plötzlich "(ehemaliges Mitglied)" steht, habe ich schon aufgehört zu zählen.
      Leider wird dort ja nicht differenziert ob sich das Mitglied selbst gelöscht hat oder von Admins entfernt wurde.
      Trotzdem ist die Quote auffällig die sich ganz schnell verdrücken, wenn man Voicechat als Kommunikationsmedium vorschlägt. :gruebel:

      Da ich aber keinen Überblick über die Gesamtzahl der Profile habe, würde ich mich da aber auch zu keiner Aussage über die Quote hinreißen lassen. :pardon:
      Nunja, es gibt auch nicht so viele Gründe, warum man zwischen 18 und 24 in der SZ angemeldet sein sollte
      Technisch ist das eher ein Dinosaurier und es gibt andere Seiten, die heutigem Nutzungsverhalten mehr entgegen kommen.
      Ich bin ja schon etwas über 24, aber in meinem Freundeskreis ist die einhellige Meinung seit Jahren, das einzige, wofür die SZ noch wirklich genutzt wird, ist der Kalender.

      Und ja, zwischen 18 und 24 wird man wohl es leicht haben, Kontakte zu knüpfen, daher gibt es da sicher auch einige Fakes.
      Wo du hingehst, da will ich auch hingehen; wo du bleibst, da bleibe ich auch. (Rut 1,16)
      Also dass der Anteil an Fakes wirklich so hoch ist hätte ich nie gedacht. Ich verstehe die Intention dahinter ehrlich gesagt auch nicht wirklich. Außer natürlich jemand will Werbung für eine andere Seite machen oder jemand erpressen etc. Ansonsten ist mir der Sinn davon ein Rätsel, spätestens bei nem Treffen fliegt sowieso alles auf, was hat man dann davon? Für mich Zeitverschwendung.
      Aus meiner Sicht gibt es für die Fake Profile einige Faktoren.

      Ich denke auch, dass der Großteil der Menschen ihre Neigung so mit ca. Mitte 20 entdeckt. Viele in dem Alter kämpfen aber noch mit Selbstakzeptanz (und das nicht nur Neigungstechnisch) weswegen ich es sogar verstehen kann wenn man sich in dem Alter nicht unbedingt outen möchte, vor wem auch immer....
      Ich kenne einige, die in jüngerem Alter, aus Gründen der Anonymität ein Fake Profil erstellt haben, z.B auf Facebook, svz...usw.
      Wir wissen ja mittlerweile alle,
      " das Internet vergisst nichts"

      Das es ältere gibt, die gerne mal wieder was junges im Bett haben möchten( aus welchen Gründen auch immer) und mit einem Fake Profil in dem Altersbereich hoffen einen Fuß in die Tür zu bekommen steht traurigerweise außer Frage.

      Naja, und wie @Shayleigh schon schrieb...
      Wer möchte wenn er 40 ist nicht auch mal gerne wieder jung sein.....oder sein Profil ein bisschen beschönigen.


      Ich denke der Grund warum das Forum hier anders ist liegt hauptsächlich daran, das es ein Flirt freies ist, da muss man sich weniger "profilieren"

      JohnMcClane schrieb:

      Also dass der Anteil an Fakes wirklich so hoch ist hätte ich nie gedacht. Ich verstehe die Intention dahinter ehrlich gesagt auch nicht wirklich. Außer natürlich jemand will Werbung für eine andere Seite machen oder jemand erpressen etc. Ansonsten ist mir der Sinn davon ein Rätsel, spätestens bei nem Treffen fliegt sowieso alles auf, was hat man dann davon? Für mich Zeitverschwendung.
      viele wollen gar keine echten Treffen, denen geht es dann nur um das virtuelle, weil sie aus welchen Gründen auch immer nicht ins Reale gehen können oder wollen. Als Femdom hatte ich grad auf der SZ so viele Kontakte, die zu 100% Fake waren was man ja dann doch mit ein bisschen Querfragen rausbekommt. Da wird im Alter geschummelt im Aussehen, in der Neigung im Beziehungsstand etc...Das sind böse gesagt Tastenwichser.
      Ich war selbst monatelang in der SZ aktiv. Sobald man ein "Real-Profil" hat, lässt die Anzahl unseriöser Anschreiben nach. Zumindest mein Eindruck.
      Auch vorher hatte ich aber nicht das Gefühl, übermässig von Fakes zugeschüttet zu werden.
      Vielleicht liegt es aber auch an meinem Alter.

      Andoragh schrieb:

      Die Kontakte unter denen plötzlich "(ehemaliges Mitglied)" steht, habe ich schon aufgehört zu zählen.
      Leider wird dort ja nicht differenziert ob sich das Mitglied selbst gelöscht hat oder von Admins entfernt wurde.
      Trotzdem ist die Quote auffällig die sich ganz schnell verdrücken, wenn man Voicechat als Kommunikationsmedium vorschlägt.
      Dazu kann ich dir nur sagen, dass es in der Community eine Gruppe gibt, die sich damit beschäftigt.
      Auffällige Profile, Anzeigen und Meldungen von anderen Mitgliedern werde hier zeitnah geprüft. Und eine bestimmte Klientel von Usern wird dann ggf. schnell gesperrt.
      Anders als hier kannst du nicht erkennen, ob das Mitglied gesperrt wurde oder von selbst gegangen ist.
      Das ist aber aus meiner Sicht auch unerheblich.
      Liebe dich selbst, nimm dich selbst am wichtigsten.
      Vielleicht wäre es auch angebracht auf der Com von Gd eine Verifizierung zu "fordern" , damit man ganz sicher gehen kann. :/
      Natürlich bekommt man den Haken dafür, wenn man ihn hier im Forum beantragt.
      Manchmal bin ich unsicher, ob ich jemand antworten soll, wenn dasjenige keinen Haken hat. Und auch, ob ich melden soll. :pardon:
      Teufelchen im Blut, Engelchen im Herzen
      und ein bisschen Wahnsinn im Kopf 8)

      Emilia schrieb:

      Vielleicht wäre es auch angebracht auf der Com von Gd eine Verifizierung zu "fordern" , damit man ganz sicher gehen kann. :/
      Natürlich bekommt man den Haken dafür, wenn man ihn hier im Forum beantragt.
      Manchmal bin ich unsicher, ob ich jemand antworten soll, wenn dasjenige keinen Haken hat. Und auch, ob ich melden soll. :pardon:
      Bei allem Verständnis FÜR diese Idee:

      Meine Sicht auf BDSM als offene, tolerante, meinetwegen auch gesellschaftliche Bewegung mag etwas altbacken sein.
      Dementsprechend muss ich aber dafür votieren, aus der offenen Gesellschaft keine geschlossene zu machen.
      Da ein teil des Forums auch nicht jedem offen steht, ist dies, so finde ich, schon ein guter Kompromiss, der alle Wünsche bedient.
      @Emilia

      Wenn ich das richtig verstanden habe bekommt man den Com Hacken nur wenn auch eine Verifizierung fürs Forum hat. :gruebel: Also eventuell einfach mal nach dem User im Forum suchen (ja ich weiß einige heißen im Forum anders) und da nach einer Verifizierung schauen. Der Hacken in der Com muss ja manuell gesetzt werden und dann halt auch nur auf Anfrage.
      Kommt herein oder bleibt draußen, wie ihr wollt, Ich zwinge niemanden. (Pipi Langstrumpf) :D
      Naja, ich finde nicht ,dass die Lösung eine Verifzierung sein muss. Man kann das doch relativ gut selber steuern. Ich habe relativ schnell bei Kontakten, die potentiell interessant waren Beweise gefordert. Sei es dass man sich trifft oder telefoniert etc. Das trennt sehr schnell die Spreu vom Weizen.
      Man muss sein Glück auch selber in die Hand nehmen finde ich.